#3736

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 10:43
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

Jep ich weiß. Verstanden hab ich es auch nicht. Umgekehrt ist es wohl noch unzumutbar uns die Vorsorge oder Begleitung bei der Geburt zu verweigern... Denke im Krankenhaus die Arbeiten Da ja auch nur und verlassen es wieder.....
Keine Ahnung. Momentan mach ich mir da nicht so den Kopf. Notfalls sind wir halt alleine. Ging früher auch.

nach oben springen

#3737

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 13:30
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

Komm grad zurück. Das Corona Test Center ist direkt neben den Hebammen räumen... Na dann.

Wie erwartet darf man alles mögliche nicht selbst bestimmen. Nicht mal über eine Ausschabung hat man das Recht selbst zu entscheiden. Obwohl das ja keine Auswirkungen auf das Kind hat. Wenn ich es nicht mache und sich alles entzündet etc ist das doch mein Problem wenn ich es unterschreibe? Jedenfalls viel zu viel Druck. Und Ausschabung kann ja durch Narkose auch schlimm Nebenwirkungen haben und man erwacht villeicht nie mehr. Aber davon will dann keiner was hören.
Unter der Geburt Dauer CTG. Kröte erträgt keine 3 Minuten dopton. Das doch voll der Stress. Aber klar, Stress bringt Kaiserschnitt und der das Geld.
Hoffe der Notfall Kelch geht an uns vorüber. Bei denen geht echt nix. Immer nur der eigene ruf...

nach oben springen

#3738

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 14:23
von Luggisfrau • 764 Beiträge | 767 Punkte

@umut Beim CTG geht es leider nicht anders. Die sind verpflichtet den Geburtsverlauf lückenlos zu dokumentieren da dieser auch bei zukünftige Gesundheitlichen Probleme manchmal untersucht wird. Das hat mir meine Habamme erklärt da sie auch Beleghebamme ist

nach oben springen

#3739

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 15:06
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

Kann sein. Ich versuch es weiter über ein anderes Krankenhaus. Er hasst das dopton schon für 2 Minuten. Der wird abdrehen. Und dann wird es mir schlecht ausgelegt.


Bei Bewusstsein geh ich da jedenfalls nicht hin.
Wenn das Kind bleiben muß muß auch eine Begleitung bleiben. Selbst wenn man dort nicht isst sondern daheim und Bett nicht nutzt muß man 10 Euro pro Tag zahlen.

zuletzt bearbeitet 16.03.2020 15:08 | nach oben springen

#3740

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 15:11
von Saphira • 134 Beiträge | 136 Punkte

Bei uns wird das ctg erst in der austreibungsphase dauerhaft angeschlossen, vorher wird nur ab und zu geschaut.

Unser GVK wurde gerade abgesagt. Man könnte sich ja für den nächsten freien anmelden...der ist erst Ende Juni, da ist die kleine hoffentlich schon da...
Hoffe meine Hebamme kommt jetzt wenigstens weiter, hab ihr eben mal geschrieben und hoffe sie meldet sich nachher :(


Saphira mit Krümel +14.02.19 im Herzen
nach oben springen

#3741

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 15:28
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

Mit nicht dauerhaft würde geworben. Stündlich mindestens 20 Minuten. Bei Auffälligkeiten länger.... Also so gut wie dauerhaft... Kann man nichtmal aufs Klo.
Selbst finde die mich betreffen kann ich nicht ablehnen. Begründung ist es sei schlecht für den Ruf...

Das mit den Kursen ist mies. Vor allem sind ja auch viele sicher voll.

zuletzt bearbeitet 16.03.2020 15:29 | nach oben springen

#3742

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 17:12
von Niesi85 • 800 Beiträge | 814 Punkte

Saphira, ich würde mich auch wesentlich besser fühlen, wenn der Kurs vor der Geburt noch stattfinden würde. Ich bin da glaube wie du. Ich will alles wissen, auch die unangenehmen Dinge, damit ich auf vieles vorbereitet bin. Ich kann mich so eher entspannen und muss mir nicht über alles mögliche einen Kopf machen.

Bei uns überschlagen sich die Ereignisse gerade...unsere Behörde hat seit heute Mittag 12 Uhr für Publikumsverkehr geschlossen. Alles läuft jetzt nur noch per Post und Telefon. Und ab Montag bin ich im BV 🤷‍♀️
Ich hätte zwar eh nur noch die nächste Woche gehabt, aber so holterdiepolter von jetzt auf gleich fühlt sich das ganz komisch an.
Ich hab ja eigentlich auch noch das ein oder andere zu tun, bevor ich meine ganzen Fälle abgebe. Meine Kollegen werden es dann wohl morgen erfahren.
Vielleicht bin ich da aber auch einfach zu pflichtbewusst.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
zuletzt bearbeitet 16.03.2020 17:14 | nach oben springen

#3743

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 18:58
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

Wow, Da geht es ja total ab. Hier recht entspannt. Freitag würde man doof angeschaut wenn man ohne einkaufen draußen war. WE weiß ich nicht. Heute rennen alle wieder normal her um. Als wäre am Freitag nichts gewesen. Irre.

nach oben springen

#3744

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 19:52
von Saphira • 134 Beiträge | 136 Punkte

Selbst meine Hebamme kommt jetzt nur noch nach der Geburt, alles andere macht sie nur noch per Mail und Telefon...hatte eben schon voll den Heulanfall weil ich mich gerade so im Stich gelassen fühle :(

Im Zwangshomeoffice sind wir jetzt auch alle, weiß auch noch nicht wie ich so die 2 neuen Kollegen einarbeiten soll...

Momentan bin ich einfach nur traurig, wir hatten uns so gefreut endlich schwanger zu sein und wollten die Zeit total genießen. Jetzt hat man irgendwie nur Angst und weiß nicht, was auf einen zu kommt...


Saphira mit Krümel +14.02.19 im Herzen
nach oben springen

#3745

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 20:05
von Susanne • 4.659 Beiträge | 4677 Punkte

Es tut mir auch leid, dass der Endspurt jetzt so überschattet ist und das ein oder andere überraschend auf der Strecke bleibt. Aber voraussichtlich, wenn alles gut läuft, sind es ja "nur" max 5 Wochen. Wir hoffen das Beste 🍀✊🏻wann ist dein ET?


zuletzt bearbeitet 16.03.2020 20:10 | nach oben springen

#3746

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 20:19
von Niesi85 • 800 Beiträge | 814 Punkte

Ach Saphira, das tut mir so leid! Aber ich kann dich so gut verstehen, wir sitzen ja im selben Boot.

Was mir aber noch mehr Sorgen macht als der ausgefallen GVK, sind die Entwicklungen in den Krankenhäusern.
Immer wieder liest man, dass Väter maximal bei der Geburt dabei sein dürfen und danach wieder gehen müssen. Wie streng das wirklich gehandhabt wird und ob sich diese „Regelung“ am Ende noch weiter ausbreitet, weiß ich natürlich nicht. Diese Infos habe ich auch nur bei urbia gelesen.
Ich hoffe aber sehr, dass das meine Region nicht betrifft oder dass es sich bis Mitte Juni wieder entspannt hat. Allein der Gedanke daran, dass der Vater nicht dabei sein darf und ihm dieses unglaublich wichtige Erlebnis genommen werde kann, macht mich wütend und unglaublich traurig zugleich 😔

Hoffen wir einfach mal das Beste!!

Mit der Einarbeitung meines Kollegen klappt es
im Übrigen auch nicht mehr. Er ist seit heute wieder auf der Arbeit und am Mittwoch werde ich noch ein paar Dinge mit ihm durchgehen. Den Rest müssen dann eben andere übernehmen 🤷‍♀️

Im Moment läuft irgendwie alles darunter und drüber und man weiß heute nicht, was morgen sein wird. Das ist alles ja so gar nicht meins 🙄


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
nach oben springen

#3747

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 20:25
von Luggisfrau • 764 Beiträge | 767 Punkte

Ach Saphi, es tut mir sehr leid.. Leider kann Ich doch vollkommen verstehen da so wie es aussieht wird meiner auch ausfallen. Der Stillvorbereitungskurs wird ja wenigstens durch Webinar trotzdem gemacht, die Partnereinheit für den GVK wurde auf Ende April verschoben und der eigentliche GVK wird bestimmt auch verschoben. So wir es aussieht frühestens auf ende April und wir haben alle ET im Mai 🙈 Ich hoffe nur das mein kleiner auch wirklich so lange Inside bleibt und sich nicht entscheidet früher zu kommen..

zuletzt bearbeitet 16.03.2020 20:25 | nach oben springen

#3748

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.03.2020 21:39
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Hey niesi, schau doch mal auf der Internetseite deines Wunschkrankenhauses nach. Bei und steht der Vater darf auch nach der Geburt bleiben.

nach oben springen

#3749

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 17.03.2020 08:06
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Umut, CTG fand mein Großer unter der Schwangerschaft auch kacke, aber die Dauerüberwachung bei der Geburt hatte null Einfluss. Da sind sowohl Mutter als auch Kind voll und ganz auf den Prozess konzentriert. Mach Dir deswegen also erstmal keine Sorgen.
Mir tut es leid, dass Eure ganzen Kurse ausfallen! In meinem Geburtshaus wurden die auch alle abgesagt. Keine Veranstaltungen, egal welcher Größe. Hebamme und Frauenarzt fallen ja aber unter medizinische Grundversorgung. Die werden nicht gestrichen werden!
Gerade in solchen Zeiten, wo alles drunter und drüber geht, macht es meiner Meinung nach Sinn, Infos nur über vertrauenswürdige Quellen zu beziehen. Seit gestern geht hier das Gerücht rum, dass die Kitas und Schulen bis Ende April schließen, aber auf den offiziellen Seiten steht nichts. Mich stresst das, wenn dann alle noch einen drauf packen müssen.

nach oben springen

#3750

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 17.03.2020 11:09
von Luggisfrau • 764 Beiträge | 767 Punkte

@marbel So Ende April vielleicht nicht aber mindestens bis zum 20.04 denke Ich schon.. Die Offizielle Info von der VHS wo Ich meinen Sprachkurs belege ist der 21.04 und die haben die selben "Ferienzeiten" wir die Schulen.

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online:
Susanne

Forum Statistiken
Das Forum hat 1790 Themen und 46978 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen