#361

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 11:46
von Umut • 2.684 Beiträge | 2686 Punkte

Wann wirst du denn untersucht marbel?

Das mit Bauch Kenn ich Steffi. Dafür hab ich jetzt den Vorteil das es so keiner merkt das ich schwanger bin.

Mach jetzt erstmal Sport und im Anschluss Yoga. Villeicht hilft es. Manchmal hab ich das Gefühl das grübeln kommt vom vielen allein sein.

nach oben springen

#362

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 11:51
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Mabel gib uns Bescheid was los ist, drücken dir hier alle die Daumen.
Ich glaube da hast du Recht umut. Ich war ja jetzt auch ein paar Tage allein und schon kamen die schlimmen Gedanken. Um Die Zeit wo ich jetzt bin ist mein letztes Erbschen verstorben. Das macht das Ganze auch nicht leichter. Das mit der Arbeit kenne ich. Bin viel gereizter und genervte und nach der Arbeit auch total ko....

nach oben springen

#363

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 12:56
von Umut • 2.684 Beiträge | 2686 Punkte

Oh. Bus zu Tag x hab ich noch 4 Wochen...

Mein Freund hat halt so viel um die Ohren. Kann ihn mit Gejammer nicht nerven. Wir telefonieren alle zwei Tage. Beim telefonieren ist gut und danach sackt wieder alles ein. Ist halt keiner da um sich mit auf was zu freuen. Tu immer so als sei alles gut. Weinen mag er eh nicht. Und er kann mich als zusatzfaktor Stress nicht gebrauchen.

Meine Mutter war Letzt da. Die wundert sich ja über nix. War früher schon so. Augen kann sie gut verschließen. Dachte fragt was wegen Schwangerschaft Öl. Nix.

Glaube immer mehr an junge. Seit ich schwanger bin kann ich fast kaum noch heulen. Erste Arbeitstag würde direkt von der Kröte boykottiert und Haushalt mag sie auch nicht. Lieber chillen. Ganz der Papa.
Erste Schwangerschaft war Sesam auf Arbeit immer happy. Kröten sammeln alles gut. Aber bloß nicht daheim sein. Ausserdem passt die Dramatik besser zu nem Mädel : Eisprung Valentinstag und tot an Karfreitag...
Hab so nen Test im inet gemacht. Da kam lustigerweise das gleiche raus.

Finde es schön das dein Freund wieder da ist. Jammern macht manchmal auch einfach Spaß. Muß als mal sein.

zuletzt bearbeitet 21.09.2019 13:01 | nach oben springen

#364

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 13:18
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Du brauchst aber auch Rückhalt ! Man kann doch nicht alles nur mit sich ausmachen! Mein Freund muss sich alles anhören, ob er will oder nicht. Dazu ist eine Beziehing doch da. Ich würde dir raten, denk mehr an dich und bezieh auch andre mit ein. Es ist ja nicht nur dein Kind, sondern deinen Freund betrifft das auch alles! Hab irgendwie den Eindruck, dass du immerzu gibst und kaum etwas zurück bekommst. Wie fühlst du dich denn dabei? Ich finde das ehrlich gesagt unmöglich von deinem Freund.

nach oben springen

#365

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 14:09
von Umut • 2.684 Beiträge | 2686 Punkte

Er hat halt so viel Streß. Der Arbeitsvertrag läuft aus. Heißt er muß sich bewerben und zu vorstellen gehen und parallel beim Amt für den Notfall schon alle Papiere einreichen. Sein Kind macht auch Stress. Pubertät usw.
Sind einfach Sachen wo vorgehen. Sein Kind sowieso. Ist ja auch richtig.

Ich wusste das auch alles vorher. Die Katzen haben oft Zeit. Knuddeln tut auch gut.
Fürs reden selber hab ich noch keinen.

nach oben springen

#366

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 14:35
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

So, nachdem mein Mann nach zwei Stunden Wartezeit meinen Sohn zu mir brachte, um arbeiten zu gehen, habe ich nach drei Stunden eine Rhesusfaktorspritze gekriegt und einen sehr verschwommenen Blick auf ein weiterhin schlafendes Herz erhalten. Soweit ist also alles noch okay. Jetzt holt mich meine durchwachte Nacht ein.
Umut, ich war mir bis zum Ultraschall in der 20. Woche sicher, dass mein Sohn ein Mädchen wäre. Und bei meinem zweiten Sohn ging es mir so dreckig, dass ganz viele auch meinten, das wird ein Mädchen. Ich bin sehr gespannt, was Du dann am Ende kriegst!

nach oben springen

#367

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 14:40
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Umut, hast Du vielleicht eine gute Freundin oder eine Schwester, die Du einweihen kannst?

nach oben springen

#368

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 15:06
von Umut • 2.684 Beiträge | 2686 Punkte

Das ist ja schonmal was wenn das Herz noch da ist. Wissen die woher die Blutung ist?

Zu meiner Schwester hab ich kaum Kontakt. Freundin auch nicht mehr. Meisten waren gegen meinen Freund.

nach oben springen

#369

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 16:09
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ein weiterhin schlagendes Herz ist toll! Uff alles wird gut! 😊 durftest du wieder heim Marbel?
Man das ist aber schon traurig Umut. Ich merke ja auch, dass ich mich mit der Sache einsam fühle, weil ich es noch keinem erzählt habe. Aber ich bin da ja selbst dran Schuld im Endeffekt. Vielleicht wenn sich die berufliche Lage von deinem Freund etwas beruhigt hat? Vielleicht ist er dann zugänglicher? Bei mir hat sich mit meine mum etwas abgewendet, weil sie ja meinen Freund nicht so mag. Allerdings hat die sich nur von ihm abgewendet und ist zu mir wieder normal. Bis sie von der SS erfährt. Dann ist es vorbei vermute ich...

nach oben springen

#370

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 17:44
von Umut • 2.684 Beiträge | 2686 Punkte

Ja kann sein das es dann anders wird.

Bei mir wird mein Vater sauer sein. Er mag ihn nicht und will grundsätzlich kein Opa werden.
Ähnlich wahrscheinlich wie bei dir und deiner Mutter.

nach oben springen

#371

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 22:16
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Wie blöd, dass Eure Eltern da so negativ sind! Ich hoffe, dass die Babys trotzdem willkommen geheißen werden.
Meine Schwiegermutter war auch absolut nicht begeistert, als wir das erste Mal erzählt haben, dass ich schwanger bin. Sie fing in der 14. Woche noch an, mir das ausreden zu wollen, ich war stinkwütend, mein Mann super enttäuscht.
Und was war, als der Enkel dann das erste Mal zu Besuch kam? Sie war die verknallteste Oma der Welt und ist es noch.
Ich wünsch Euch eine gute Nacht. Ich freu mich schon übermäßig aufs Bett, nach den vergangenen 24 Stunden.

nach oben springen

#372

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 22:48
von Umut • 2.684 Beiträge | 2686 Punkte

Bist du wieder daheim?

nach oben springen

#373

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 21.09.2019 22:56
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Ja, schon seit heute Mittag. Die haben mich nicht da behalten. Die Ärztin meinte auch, dass die Blutungen wieder weg zu sein scheinen. Ich hab halt noch so verfärbten Ausfluss.
Ich merke, dass mir eigentlich die Kraft fehlt, diesen Sorgen der Frühschwangerschaft zu begegnen.
Gestern Abend, als die Blutungen angefangen hatten, hab ich erstmal meinen Mann angepöbelt, er könne sich ein zweites Kind abschminken, wenn diese Schwangerschaft auch schief geht.

nach oben springen

#374

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.09.2019 06:32
von Umut • 2.684 Beiträge | 2686 Punkte

Kann ich verstehen. Die ständige angst macht mürbe.

nach oben springen

#375

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 22.09.2019 08:08
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Immerhin: für mich ist es ein gutes Zeichen in Bezug auf meine Psyche, wenn ich mir die Sorge erlaube und eben dann ins Krankenhaus fahre. Bei meinem zweiten Sohn habe ich die ganze Zeit die Erwartung an mich gehabt, dass ich ja jetzt entspannter sein muss, weil ich es ja schon kenne.
Kennt Ihr das, Euch so unter Druck zu setzen, wegen Eurer Idealvorstellung?
Ich hab das sowohl in Bezug aufs schwanger sein als auch in Bezug aufs Mutter sein. Und letzteres war ne riesige Enttäuschung, als ich dem nicht entsprechen konnte.

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:
Susanne, Evee, Ganzanderername, Rina91, Vanessa

Forum Statistiken
Das Forum hat 2076 Themen und 47488 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen