#3466

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.03.2020 14:21
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Auf die Art der Entbindung nicht. Es wird nur ausdrücklich gewünscht, dass dir Kinderklinik in der Nähe ist...

nach oben springen

#3467

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.03.2020 14:29
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Oh leute, Corona nervt. Hab heut 2 Std gebraucht beim Hausarzt durchvzu kommen. Ging nur um ein Attest. Jetzt versuche ich es seit 30 Minuten Bein Kinderarzt wegen Unterschrift Screening..... 10 mal klingeln keiner geht ran und 1 Minuten später besetzt. Ich bin voll Tierarzt verwöhnt.

OK, Aber das mit Klinik in der Nähe war eh euer Wunsch? Villeicht verwechsel ich es auch...

zuletzt bearbeitet 03.03.2020 14:30 | nach oben springen

#3468

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.03.2020 14:49
von Luggisfrau • 744 Beiträge | 747 Punkte

Steffi was für ein zuckersüßer kleiner Kerl 🤩Solange die Ärztin beruhigt ist, dann ist alles gut 😁
Bj

nach oben springen

#3469

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.03.2020 15:13
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Naja die Klinik ohne Kinderklinik ist nur 10 Minuten entfernt. Die andere 20/25 Minuten (je nach Fahrstil 😉 ). Aber das ist ja auch noch ok. Danke ihr Lieben 😊 Ja das hat uns auch ermutigt, dass es ihm so gut geht und alles sonst stimmt

nach oben springen

#3470

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.03.2020 16:05
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Ja, von der Dauer ist das nicht schlecht. Das kann man noch gut fahren. Muß er dann deshalb länger im Krankenhaus bleiben?


Am Kinderarzt Zweifel ich... Sollte ab 2 anrufen, um 4 zu. 40 mal probieren und besetzt oder keiner geht ran. Wie soll das denn mit der u2 werden die an Tag drei sein muß.

nach oben springen

#3471

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.03.2020 16:41
von Niesi85 • 775 Beiträge | 789 Punkte

Steffi, ich bin ganz hin und weg von deinem süßen Bub 😍
Das mit dem Loch bzw. den beiden Löchern tut mehr leid. Ich hatte wirklich gedacht, die seien schon verschwunden. Aber die Ärztin klingt doch total positiv und wir hatten hier ja schon mal darüber gesprochen, dass sowas meist total unbedenklich ist. Deine Sorgen kann ich natürlich trotzdem verstehen. Ich denke aber, dass ihr mit einem KH mit angebundener Kinderklinik sehr gut beraten seid. Das nimmt einem schon mal viele Sorgen während der Geburt, wenn man weiß, der Kleine ist im Falle eines Falles bestens versorgt.

Mit den Kliniken ist es ja wie bei uns...die ohne Kinderklinik ist 10 Minuten entfernt, die nächste mit Kinderklinik etwa 30 Minuten und die Klinik, die wir heute Abend anschauen, wäre 40 Minuten entfernt. Alles ja eigentlich noch im Rahmen.
Habt ihr euch denn schon eine Klinik angeschaut?

Umut, ich kenne den Kinderarzt nicht. Aber bei uns in der Gegend muss man froh sein, einen zu finden. Da kann man nicht groß wählerisch sein. Da ich aber eh keine speziellen Vorstellungen oder Anforderungen stelle, dürfte das schon mal nicht das Problem sein.

Heute stand ein Artikel in der Zeitung bzgl. des Kinderarztmangels in unserem Kreis. Angeblich gäbe es ausreichend Interessenten und Bewerber, aber zu wenige Ausbildungs- bzw Studienplätze. Da weiß ich echt nicht, was ich dazu sagen soll 🤷‍♀️🤨


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
zuletzt bearbeitet 03.03.2020 16:43 | nach oben springen

#3472

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.03.2020 19:09
von Saphira • 134 Beiträge | 136 Punkte

Das Foto von deinem kleinen ist ja unendlich toll Steffi. Tut mir leid das das Loch noch nicht zugewachsen ist, aber wenn die Ärztin so positiv ist, müsst ihr das jetzt auch einfach sein :)

Wir gehen uns Donnerstag den ersten Kreissaal anschauen und wir wollen auch auf jeden Fall in eine Klinik mit möglicher kinderintensiv. Bei 2 Freundinnen von mir mussten die Kids überraschend auf Station und wurden so direkt nach der Geburt von der Mama getrennt...Ich glaube das würde mir mein Herz brechen :(

Bei uns ist es so, dass der erste Kinderarzt den ich Anrufe das kind aufnehmen muss. Nur wenn man wechseln möchte, muss einen je in Arzt mehr aufnehmen.

Corona nervt mich auch schon, hab heute 3x über 10 Minuten in der Warteschleife beim gyn gegangen und keinen ran bekommen...
Donnerstag hab ich zuckertest und soll nüchtern kommen, nun muss ich aber wenigstens wissen aber wann kein essen + trinken und ob ich meine schilddrüsentabletten morgens nehmen darf...hoffe ich erreiche morgen noch wen :(


Saphira mit Krümel +14.02.19 im Herzen
nach oben springen

#3473

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.03.2020 19:12
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Hi saphira, die Tabletten darfst du mit Wasser nehmen und ich durfte ab 20 Uhr nichts mehr essen oder trinken außer Wasser.

nach oben springen

#3474

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.03.2020 19:41
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Wir wollten diese oder nächste Woche mal eine Klinik anschauen. Wann meldet ihr eure Kinder eigentlich beim Kinderarzt und in der Krippe an? Muss das vor der Geburt sein?

nach oben springen

#3475

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.03.2020 19:51
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Kinderarzt hab ich vor einem Monat. Viele fallen raus weil z viel Antibiotika und zu wenig pflanzliches bzw weil man als Eltern unwilkommen ist wenn man nicht alles impft oder lieber generika will.

Krippe ist hier ab kurz nach Geburt. Früher war es so 5, 6 Monat im der Schwangerschaft.

Die Krippe Die ich will nimmt ab 1,5 bzw 2 Jahre. Da würde zugesichert reicht an Geburt. Sind zwei bis drei Tage wo mich da reizen. Leider halt nur 10 Plätze. Dafür will villeicht nicht jeder in den Wald.

zuletzt bearbeitet 03.03.2020 20:00 | nach oben springen

#3476

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.03.2020 05:42
von Niesi85 • 775 Beiträge | 789 Punkte

Saphira, sollst du nüchtern zum Test kommen?
Ich soll ein leichtes Frühstück zu mir nehmen. Da gleichzeitig dann auch noch mal der Tsh Wert überprüft wird, ist die Tablette dann heute morgen für mich tabu.
Ich bin schon sehr gespannt, was beim zuckertest rauskommt...auf meinem Info-Zettel steht, dass man bei auffälligem Ergebnis zum Diabetologen muss. Klingt, als spart meine Ärztin sich dann direkt den großen Zuckertest.

Die Anmeldung für die erste Kita haben wir bereits abgegeben. Für die restlichen Kitas und die Tagesmutter brauchen wir uns aber erst nach der Geburt anmelden.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
nach oben springen

#3477

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.03.2020 07:09
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Also zum kleinen Zuckertest hab ich was leichtes gefrühstückt und zu Mittag gegessen (Test war erst um 4) . Also frühs Joghurt und Mittag einen Teller Gemüsesuppe und einen Pfannkuchen mit Marmelade (wollte eigentlich 2 essen 😉). Hat gelangt, dass der Zuckerwert im Normbereich war....

nach oben springen

#3478

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.03.2020 07:27
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Von meinem Geburtsvorbereitungskurs sind schon 3 Babies geschlüpft. Eines süßer als das andere ❤ da will man auch am liebsten jetzt schon die Geburt hinter sich haben und seinen Schatz in die Arme schließen. Kann mir gar nicht vorstellen, dass er da mal raus ist

nach oben springen

#3479

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.03.2020 08:50
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Hey meine Lieben,
wenn ich mich in einem Krankenhaus für die Geburt anmelden möchte, brauch ich dann irgendeinen Zettel/Bestätigung/Überweisung vom Frauenarzt?
Wollte das nächste Woche mal angehen...
LG Steffi

nach oben springen

#3480

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.03.2020 09:43
von Niesi85 • 775 Beiträge | 789 Punkte

Steffi, in den Kliniken, in denen wir bisher waren, braucht man sich gar nicht anmelden. Außer, man hat eine Risikoschwangerschaft, Diabetes o.ä.
Aber aufgrund der Löcher am Herzchen ist es bei euch vermutlich ratsam, das zuvor abzusprechen. Ich glaube aber, der Mutterpass ist für die Anmeldung ausreichend. Ansonsten kannst du das ja bei der Terminvereinbarung mal erfragen.

Schon 3 Babys wurden geboren? Wie schön 😍

Als wir gestern die 2. Klinik angeschaut haben, ging vor dem OP plötzlich eine Tür auf und da stand eine Hebamme mit einem gerade geborenen Baby. Da bekam ich sogar als völlig unbeteiligte Gänsehaut 😊

Ich warte nun gerade beim FA auf die Blutabnahme. Das süße Gesöff war gar nicht so eklig wie erwartet. Zwar unglaublich süß, aber trinkbar. Mir gehts auch prima. Im US war alles prima. Die Maße schwanken allerdings teilweise sehr stark. Von 25+2 bis 27+0 war alles dabei 🙈🤨 Sie sagte aber, dass das alles im Rahmen und in Ordnung sei (Bin heute bei 25+2).
Heute wurde auch schon das erste CTG geschrieben. Damit hätte ich noch gar nicht gerechnet, aber auch da scheint alles in Ordnung zu sein.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
zuletzt bearbeitet 04.03.2020 09:46 | nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Schneckenmama, Umut, Dany, PippiLangstrumpf

Forum Statistiken
Das Forum hat 1767 Themen und 46142 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen