#3196

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 10:53
von Niesi85 • 775 Beiträge | 789 Punkte

Ich habe zwar nicht alle Artikel über Cytotec gelesen, aber bei urbia wurde das Thema ja auch heiß diskutiert. Ich bin da immer der Meinung, man sollte sich da nicht auf eine Quelle verlassen, sondern gewisse Dinge etwas qualifizierter betrachten und sich nicht gleich durch eine kritische/negative Berichterstattung verunsichern oder verunsichern zu lassen 🤷‍♀️


@umut:
Hattest du nicht letztens den Beratungstermin wegen Elterngeld und der Sorgerechtssache?
War das nicht bei der Caritas oder einer anderen gemeinnützigen Organisation? Konnte dir da weitergeholfen werden? Wollte ich die ganze Zeit schon fragen 🙂


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
zuletzt bearbeitet 20.02.2020 11:03 | nach oben springen

#3197

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 11:17
von Umut • 2.604 Beiträge | 2606 Punkte

Elterngeld schon länger. Warte pro familia. War aber nicht so informativ wie erhofft. Eigentlich würden nur meine Erkenntnisse aus dem inet bejaht. War aber auch die Vertretung. Zahlen nennen die nicht. Das wäre mir ja wichtig gewesen.
Die elterngeld Stelle selbst hat dann kostenlos zwei Fragen beantwortet. Also den einen Tipp das ich lohnsteuerklasse 2 einschicken soll weil dann 2 Monate zusätzlich kam von denen. Und haben beraten wegen Arbeitgeber und das ich und nicht er über Elternzeit entscheiden.
Bei vielen Fragen lohnt sich so ein Termin, oder wenn du nicht selbst alles erarbeitet willst. Für ein zwei Fragen würde ich eher da anrufen.
Nützlich von pro familia war noch das es vier Monate und länger zur ersten Auszahlung dauern kann. Könnte ich schauen das genug flüssig ist um über die runden zu kommen.

Jugendamt war anonym. Zumindest hab ich glaube und hoffentlich kein Name genannt. Ging hauptsächlich um die vaterschafrsanerkennung. Automatisch auch kurz Sorgerecht. Das weiß ich kann man vor der Geburt dort schon hinterlegt. Kostenlos. Auch die Anerkennung. Praktisch Sache eigentlich.

nach oben springen

#3198

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 12:27
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ja, die Vaterschaftsanerkennung wollen wir wahrscheinlich schon vor der Geburt machen. Das mit der Elternzeit wusste ich. Mein AG hat mir gesagt ich soll innerhalb der ersten zwei Monate nach der Geburt bei ihm aufkreuzen und dann würden wir das besprechen. Ich werde genau 12 Monate nehmen. Sonst reicht es geldtechnisch hinten und vorne nicht. Bin ja nicht verbeamtet sondern nur Angestellte nach Tarifvertrag...

nach oben springen

#3199

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 12:41
von Umut • 2.604 Beiträge | 2606 Punkte

Wow kulant. Ich soll in der ersten Woche Bescheid geben wegen Planung. Kann es aber verstehen weil ja entsprechend der Vertrag der Vertretung geregelt wird.

Die von pro familia wußte von Zusatz Monat. War sich aber nicht sicher ob man den vergütet bekommt oder ohne Geld daheim sitzt.

Mit eng glaube ich dir. Bei euch muß es ja für drei reichen. Wird mit der pubertierenden sicher spaßig. Was macht die eigentlich?

nach oben springen

#3200

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 13:43
von Niesi85 • 775 Beiträge | 789 Punkte

Also die Sache mit dem Elterngeld finde ich auch höchst kompliziert. Und ich schätze uns hier alle eigentlich als recht gebildet ein!
Habe schon überlegt, für knapp 120€ so eine Online-Agentur einzuschalten. Je nachdem, was man da für ein Paket in Anspruch nimmt, prüfen die die Unterlagen und stellen auch den Antrag und holen so das Maximum raus.

Der Kollege einer Freundin hat das gemacht und war super zufrieden. Kostet aber eben auch was 😏

Ich muss mich nach der Geburt beim AG melden, den ET mitteilen und auch, wie lange ich Elternzeit anmelden will.
Ich werde 3 Jahre Elternzeit nehmen, aber nur ein Jahr mit Basiselterngeld zu Hause bleiben. Dann hoffe ich natürlich, rechtzeitig einen Betreuungsplatz zu finden, so dass ich nicht noch eine Zeit ohne EG zu Hause überbrücken muss. Teilweise gibts bei uns die Kita-Plätze nämlich erst mit Beginn des neuen Kita-Jahres ab 1.8. und da beginnt dann auch erst die Eingewöhnung. Da wäre eine Tagesmutter dann die bessere Wahl.

Was wir nun auch die Tage schon machen werden, ist die Anmeldung für einen Kita-Platz in unserem Dorf. Die Kita wird gerade umgebaut und künftig werden dann dort schon Kinder ab 1 Jahr genommen (bisher erst ab 2 Jahren). Damit die aber besser planen können, sollen wir schon jetzt den Anmeldezettel ausfüllen 🤷‍♀️ verrückt....


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
zuletzt bearbeitet 20.02.2020 13:45 | nach oben springen

#3201

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 13:53
von Umut • 2.604 Beiträge | 2606 Punkte

Ja kann das Problem. Viele Jahre müßte man sich schwanger schon anmelden.
Wenn du mit ein Jahr arbeiten willst, denk an Eingewöhnung Zeit. Manche ziehen die vor, Bei vielen beginnt es ab 1 Jahr erst. Einige Eltern vergessen das.

Kita Jahr... Ja Sommer hängt damit zusammen das da schul Wechsel ist, und entsprechend erst Plätze frei werden. Auswirkungen auch auf Krippe weil die ja auch erst da in kiga können und man umgekehrt erst da neue Minis aufnehmen kann. Oft versucht man 1 bis 2 Plätze paar Monate frei zu lassen für Notfälle. Klappt aber oft nicht.

Wenn es euch hilft das jmd beim Antrag drüber schaut macht das. Sicher auch schwieriger wenn man es kombiniert mit Mann. Mit partnerbonus usw. Da wird es auch echt kompliziert. Da beneide ich euch nicht.

Kennt ihr eine Marke mit neutralen Schnuller? Eigentlich mag ich nuk. Der fehlt noch. Alles andere hab ich zusammen. Ausser Sachen für Geburt. Da fehlt mir noch die Liste.

zuletzt bearbeitet 20.02.2020 13:56 | nach oben springen

#3202

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 14:20
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ich hab auch welche von nuk glaub ich. Alles Werbegeschenke... Ja das stimmt bei uns muss das Geld dann für beide Kinder reichen. Werde auch erstmal nicht wieder Vollzeit einsteigen nach der Elternzeit. Wollte 1 Jahr komplett daheim bleiben und dann ein oder zwei Jahre Teilzeit oder mit reduzierten Stunden und am besten 2 freien Tagen unter der Woche arbeiten. Dann will ich wieder Vollzeit machen, weil meine Große dann ja hoffentlich ihr Abi in der Tasche hat und dann bestimmt studiert oder eine Ausbildung macht und das muss ja auch finanziert werden. Auch der Führerschein steht dann an...

nach oben springen

#3203

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 14:33
von Umut • 2.604 Beiträge | 2606 Punkte

Muß man sich für werbe Geschenk wo anmelden?
Hier Gibt's nur junge Mädchen Schnuller. Die weißen neutralen ab 6 Monate....
IT halbtags verstehe ich. Kann dein Freund finanziell was bei steuern?

nach oben springen

#3204

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 14:47
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Klar, für das Baby teilen wir uns alles. Von der Großen ist mein Freund nicht der Papa, da mussten bis jetzt halt der Unterhalt und die Hälfte des Kindergelds herhalten. Die andere Hälfte bekommt ja ihr Papa. (Da ist sie ja auch immer in den Ferien. Der wohnt leider etwas weiter von uns weg... ). Aber desto größer sie wird desto mehr braucht sie dann auch. Und der Papa zahlt nur den Mindestunterhalt, weil der noch ein Kind hat und München ein teures Pflaster ist und ich ihm da nicht mehr abknöpfe. Der muss falls sie studiert eh noch weiter zahlen (das weiß er nur noch nicht). Hab auch das alleinige Sorgerecht, weil ich bis heute nicht geändert habe.ist einfach praktischer. Du merkst schon, is bei mir auch voll kompliziert...

nach oben springen

#3205

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 14:49
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ich hab mich online bei rossmann und dm angemeldet und da gratisschnuller bekommen und bei Amazon eine Wunschliste gemacht... meine schnullis waren dann auch neutral fast alle. Würde ja ein Bild machen, aber mein Freund (der Ordnungsfanatiker) hat schon alles weggeräumt und verpackt...

nach oben springen

#3206

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 14:51
von Umut • 2.604 Beiträge | 2606 Punkte

Müßt du auch für alles diese negativ Bescheinigung von Jugendamt holen? Villeicht auch abhängig vom Land?

Das sie den Papa viel sieht ist schön. Und bei München kann ich es verstehen das man nach Geld schaut. Man will den anderen ja auch nicht Blüten lassen.
Studium ist natürlich heftig. Spontan studiert die Kröte eher nicht....ausser die erbt die Intelligenz von einem anderen Verwandten.

nach oben springen

#3207

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 16:30
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ne ich musste da nix extra machen.... hmmm. Die hatten automatisch alleinerziehend eingetragen, weil wir nicht verheiratet waren und alleiniges Sorgerecht auch. Aber so ganz genau weiß ich das jetzt nicht mehr, is ja schon lange her...oder die Kröte hat deine Intelligenz geerbt, Umut 🤷‍♀️. Muss zugeben, hab diesen freien Tag heute sehr genossen... 😉 Muss dann nur noch zur Apotheke und was gegen die Unterleibsschmerzen holen und die Große zum Ballett fahren.

nach oben springen

#3208

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 16:33
von Jenny • 350 Beiträge | 350 Punkte

Huhu in die Runde,

Hatte heute nen ewig langen Termin beim fa. Der war ja letzte Woche krank und Deshalb diesmal doppelt so viele schwangere 🙈
Ich bin jetzt Ende Woche 11 und habe heute den ersten us über den Bauch gehabt. Dachte das geht so früh gar nicht. War alles super, war mega erleichtert. 😍❤️Ssl 41 mm, was wohl genau passt zu der Zeit. Das ersttrimesterscreening konnte er heute nicht machen, geht wohl erst ab 45 ssl bei dem gerät, aber er sagte nackenfalte sah gut aus und baby gesund. In 7 Tagen macht er den test aber regulär dann.😁🍀

Zum Thema elternzeit habe ich noch eine etwas gespaltene Meinung.🤔 Ich dachte auch ich gehe nach einem Jahr direkt wieder arbeiten, aber das finde ich eigentlich etwas kurz... Die sind da ja noch so klein und da schon in die Kita? Bin mir sehr unschlüssig. Denke werde eher 1.5 Jahre daheim bleiben. Habe etwas gespart, das sollte gehen. Bin ja selbstständig und muss daher zum Glück nicht bei einem arbeitgeber ein genaues Datum nennen. Ist aber auch der einzige Vorteil 😒🙈

nach oben springen

#3209

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 16:38
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Liebe Jenny,

das sind super Neuigkeiten, freu mich total für dich! :-)

Liebe Grüße, Nora

nach oben springen

#3210

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.02.2020 16:53
von Umut • 2.604 Beiträge | 2606 Punkte

Dann ist das neu Steffi.
Ich muß die Bescheinigung bei allen vorlegen. Und da sie nur kurz gültig ist wohl mehrmals im Jahr neu beantragen. Jippy.
Fängt schon bei lohnsteuerklasse an. Erst da, Dann fürs elterngeld... Villeicht aber auch weil er nicht Anerkennung machen will. Später Brauch ich das für Eröffnung Sparbuch, kiga Platz usw usw.

Super Jenny, freut mich.
Verstehe auch was du meinst... Leider spielt oft finanziell halt nicht mit.

zuletzt bearbeitet 20.02.2020 16:54 | nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 8 Gäste sind Online:
Rina91, lou_vah, Sarahlein, Anna90

Forum Statistiken
Das Forum hat 1758 Themen und 46070 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen