#3016

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.02.2020 17:02
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Mich hat meine (inzwischen auch schwangere) Arbeitskollegin da heute drauf gebracht mit dem Cytotec. Mein FA wollte mir das bei der FG damals auch partout nicht verschreiben, weil es zu viele Nebenwirkungen hat. Er hat gesagt es ginge auch ganz natürlich ab und so war es ja Gott sei Dank auch. Hab aber gehört, dass das viele kriegen zum Auslösen der FG bzw vor einer Ausschabung. Meine andere Arbeitskollegin hat das letztens zum *Abtreiben * auch bekommen 😑 da hat es aber nicht geholfen

nach oben springen

#3017

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.02.2020 17:30
von Schildy • 182 Beiträge | 182 Punkte

Den Artikel hab ich auch gelesen. Find das aber schwer nachzuvollziehen. Solang es keine Studien mit definitiven Aussagen gibt ist weder die Meinung "böse, weil ich es bei 10 frauen gesehen habe" noch "bisher hab ich da noch nie sowas erlebt und alles ist gut gegangen" zufriedenstellend. Aber nur durch solche Veröffentlichungen ändert sich manchmal was.

Umut ich gehe davon aus, dass wenn das Hämatom kleiner wird und das kleone normal wächst, darf ich mich sicher wieder normal bewegen. Aber bis dahin wird wohl mehr Zeit vergehen. Gibt's wohl auch, dass die Finger trotz ruhig liegen weiter wachsen. Aber ich bleibe optimistisch, was anderes bleibt einen ja gar nicht übrig.

Ach Nora, kann ich total gut verstehen. Wollte gestern gar nicht hinschauen beim Ultraschall, aber das wird bestimmt gut! Wie weit bist du denn dann?

nach oben springen

#3018

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.02.2020 17:43
von Jenny • 350 Beiträge | 350 Punkte

Steffi,... Ich hatte es vom kkh bekommen und bin ohne Hinweis heimgeschickt worden.🙄Mein neuer gyn (hatte ja danach gewechselt) meinte, dass die das sehr oft geben und erklärte mir auch, was es eigentlich für ein Einsatzgebiet hat.
Ich kenne es ja nun und wäre eh erstmal stutzig gewesen, wenn mir das jemand im Kreißsaal hätte geben wollen 🙈

Schildy, ich stelle mir das echt krass vor mit dem liegen. Ich hoffe, du musst das jetzt nicht über Wochen tun🙏 ich muss dumm fragen: das hämatom kann sich zurückbilden... Was wäre wenn es aufgeht und abblutet? Oder ist es so nah dran, dass es dem Krümel definitiv schaden würde?

nach oben springen

#3019

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.02.2020 19:23
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

Oh weh. Ja da ist es dann von Vorteil mal das man sich mit Fehlgeburt auskennt, Da sagt der Name einen was.

Erkältung wird eher schlechter. Voll nervig. Das sind so Momente wo jmd in der Wohnung cool wäre, mal zum bekochen lassen. Aber geht auch so.

Marbel wie war's denn in Kur, optimistischer gestimmt heute?

Schildy Daumen sind gedrückt. Echt ätzend sowas und was das für Sorgen macht. Braucht keiner.

zuletzt bearbeitet 12.02.2020 19:25 | nach oben springen

#3020

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.02.2020 19:31
von Jenny • 350 Beiträge | 350 Punkte

Oh gott umut gute Besserung 🍀 das einzug beruhigende ist ja, dass es dem Knirps nicht schadet. Nervig ist es dennoch. Kann deine Mama dir nicht mal was leckeres vorbeibringen? 😁


Und ja, marbel... Habt ihr euch etwas eingewöhnt dort? Wie war das Programm heute?

nach oben springen

#3021

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.02.2020 19:34
von Schildy • 182 Beiträge | 182 Punkte

Wenn es abblutet besteht die Gefahr, dass das Blut die Fruchtblase mitreißt. Zur Hälfte liegt es grad an der Gebärmutterschleimhaut, die andere Hälfte am Hämatom. Denke auch, dass die Nährstoffversorgung durch das Hämatom sicherlich nicht ideal ist.

Umut warst du denn mal beim Arzt und hast dich abhören lassen, nicht dass es doch was ernstes ist. Wobei du hast vermutlich kein Fieber und scheinst deinen Körper gut zu kennen, da muss man sich von niemanden reinreden lassen - auch nicht in der Schwangerschaft :-)

zuletzt bearbeitet 12.02.2020 19:37 | nach oben springen

#3022

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.02.2020 20:08
von Jenny • 350 Beiträge | 350 Punkte

Hmmm ok mist 😒

nach oben springen

#3023

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.02.2020 20:51
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

Dankeschön.
Kröte ist es egal. Der hat irgendeine Lieblings Stelle in meinem Magen. Da er dadurch Übelkeit auslöst lebt er heut auf Diät. Sonst geht es dem prima.
Arzt hat Urlaub. Mal wieder. Aber ohne husten dürfte eigentlich nix passieren.

Mit Nährstoffe Versorgung ist ja echt mies. Das braucht kein Mensch. Wie lange dauert sowas mit abheilen?

Meine Mama, wollt ihr was zum lachen? Sie ist emanzipiert, unter der Woche kocht sie nicht, nur am WE wenn sich die Familie trifft. O Ton. Ich finde lustig. Und lass sie auf der Wolke schweben bis zur Beikost Reife vom Baby.

zuletzt bearbeitet 12.02.2020 20:55 | nach oben springen

#3024

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.02.2020 21:55
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Ach Mensch, Schildy, das klingt ja mies. Ich hoffe ganz doll, dass sich das bald erledigt hat und Du dann eine ereignislose Restschwangerschaft genießen kannst.
Heute war ich bei der Ärztin zur Aufnahme und uns wurde das Haus und die Umgebung ein bisschen gezeigt.
Morgen geht's dann mit dem Programm los. Viel findet noch nicht statt. Mal gucken, ob sich das noch ändert.
Umut, das mit dem ruhigen Baby, wenn ich unter Strom bin, kenn ich nur so. Wenn ich den ganzen Tag Hektik und Action hatte, krieg ich höchstens am Abend was zu spüren, wenn ich dann auf der Couch sitze.
Ich hoffe, Deine Erkältung wird bald besser, das ist ja auch anstrengend. Und wenn Du Deine Mutter lieb bittest, Dir was vorbei zu bringen, weil Du krank bist? Würde sie sich da erweichen lassen?

nach oben springen

#3025

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.02.2020 07:12
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

@Schildy: Drücke dir weiterhin fest die Daumen!

@Umut: Gute Besserung!

@me: Bei mir fängt es langsam mit der Übelkeit an, habt ihr da Tipps? Medikamente will ich nicht nehmen.. :-(

nach oben springen

#3026

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.02.2020 08:43
von Saphira • 134 Beiträge | 136 Punkte

@schildy, Hoffe das hämatom verschwindet ganz schnell und du hast dann eine ganz langweile Schwangerschaft.

Unsere boxt übrigens immer ganz arg mut wenn ich aufgeregt bin oder mich Ärger...da muss ich dann schon immer lachen und kann mich gar nicht mehr ärgern ;)

Mein Mann ist seid Zeugung immer mit dabei, bei jedem Arzttermin, bei allen Kursen, leidet mit mir wenn's mir nicht gut geht und für die Klinik versuchen wir auf jeden Fall ein familienzimmer zu bekommen.

Mit dem Medikament war ich gestern auch echt geschockt, dass hab ich auch kommentarlos bei der fehlgeburt letztes Jahr bekommen. Ich werde auf jeden Fall schon bei dem ersten Gespräch sagen, dass ich das nicht möchte und mein Mann passt dann auch auf.

Heute hab ich irgendwie einen blöden Tag. Heute vor einem Jahr haben wir erfahren, dass unser Krümel nicht mehr lebt... hab nicht gedacht, dass mich das heute so runter zieht, wo ich doch die kleine Maus im Bauch habe...


Saphira mit Krümel +14.02.19 im Herzen
nach oben springen

#3027

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.02.2020 08:44
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Nora, bei mir hat in der ersten Schwangerschaft Salatgurke sehr geholfen. Ich hatte unterwegs oft eine ganze, klein geschnittene Gurke dabei und hab die dann so weg gesnackt. Und Kaugummi hat mir auch diesmal ganz gut geholfen. Da muss man nur dann zwischendurch auch was richtiges essen, mir wird irgendwann Hunger-schlecht, wenn ich über lange Zeit Kaugummi kaue.
Meine Frauenärztin hat mir diesmal Ingwer Bonbons empfohlen. Aber ich mag Ingwer überhaupt nicht und hab es nicht ausprobiert.

Mein Sohn hat sich hier Magen-Darm eingefangen und nun hängen wir auf dem Zimmer fest. Der arme Wicht kann gerade mal einen Schluck Tee drin behalten, bisher.

zuletzt bearbeitet 13.02.2020 08:46 | nach oben springen

#3028

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.02.2020 08:56
von Susanne • 4.659 Beiträge | 4677 Punkte

Oh nein, Marbel, das ist ja echt fies 😳 ich hoffe, du kommst drum herum🍀🍀 (wobei das bei Magen-Darm ja fast ein Ding der Unmöglichkeit ist😬)

nach oben springen

#3029

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.02.2020 08:58
von Susanne • 4.659 Beiträge | 4677 Punkte

Liebe saphira, fühl dich gedrückt, es lässt einen nie los, eine gewisse Trauer bleibt.

nach oben springen

#3030

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 13.02.2020 09:37
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

Oh nein wie ätzend. Das braucht man ja in der Kur. Gute Besserung!

Saphira gensu. So war meiner im Dezember auch noch. Deshalb war ich irgendwie verwundert Warum jetzt so ruhig. Vom choleriker zum gechillten. Aber da es bei anderen auch ist, villeicht Alter. Und er denkt nicht schön wieder.
Villeicht sind es auch Zweifel Die mich verwirren. Hebamme meint das Mädel Ja allesxbesser weg stecken. Villeicht irritiert es deshalb weil es nicht mehr so passt.

Das mit Todestag ist mies. Das stegtvuns noch bevor. War Karfreitag. Glaube mir wird es da uns am eigentlich Tag zu schaffen machen. Auch ausgerechnet Geburtsdatum. Irgendwie Haut der echt fies rein. Auch wenn man sich wappnen . Glaube auch nicht das es besser wird. Wobei Todestag von Gefühlen schlimmer ist weil die Bilder wieder hoch kommen.

zuletzt bearbeitet 13.02.2020 09:41 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Umut, Susanne, Bine

Forum Statistiken
Das Forum hat 1790 Themen und 46978 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen