#2941

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 05:58
von Jenny • 350 Beiträge | 350 Punkte

Steffi, ich glaube dir das.kann das sehr gut nachvollziehen. Ich reg mich zwar öfter mal über die Arbeit auf, aber ich glaube sie ist auch ganz gut für einen. Ich bin zum Beispiel mega gut abgelenkt dadurch, da komm ich z. Glück nicht so oft dazu mir Sorgen und komische Gedanken zu machen. 🙈Vielleicht haben sie dich ja in Gedanken schon für einige andere Dinge eingeteilt. Ich kann das gut verstehen, dass sie dir in der Zeit Aufgaben geben, die ggf etwas weniger dringend sind. Solltest du doch ausfallen und sie hätten dich komplett für die Klassen eingeplant, müssten sie dann ganz schön rotieren.🙄

Marbel, ich habe eine Bekannte, die auch ss diabetes bekommen hat. Sie hatte sich auch totale Sorgen gemacht deshalb. Die Lösung war bei ihr aber ganz simpel. Es hat schon gereicht, die Ernährung umzustellen. Sie wurde dann auch regelmäßig kontrolliert und die Werte blieben bis zum Schluss gut 😊das wird auch bei dir so problemlos funktionieren 🍀

nach oben springen

#2942

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 10:27
von Umut • 2.604 Beiträge | 2606 Punkte

Nimmt euch angeschrien werden auch so mit? Kann das momentan so gar nicht.
Rief an und fragte was los sei. War bin immer noch erkältet. Dann Gebrüll wie das sein kann, ich wäre doch daheim, warum ich nicht anständig esse und ich wäre zu doof gesund zu bleiben und würde ständig dem Baby schaden. Wollte dann unbedingt das Essen aufgezählt haben. Wäre kein Wunder das man da krank wird. (Er Frühstück eher kalorienlastig mit Ei Wurst Käse, ich vegetarisch). Also ich wieder an heulen. Was er aber unter schimpftiraden gar nicht merkt.

Ich bekomme die halt nicht weg. Hab gelesen das das oft sei mit Nase zu. Schon die ganze Schwangerschaft. War OK, dafür nie gekotzt. Aktuell kommt Schleim dazu und heißer werde. Denke wird jetzt ne richtige Erkältung. Die dritte in der Schwangerschaft dann.
Normal hab ich gutes Immunsystem. Villeicht liegt auch an zweimal schwanger sein in kurzer Zeit und der Fehlgeburt? Das das dem Körper doch zugesetzt hat?

nach oben springen

#2943

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 10:41
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Oh Umut gute Besserung.
Ich bin auch total erkälter. Gehe jetzt zum Arzt, da ich seit einer Woche huste und mir schon die Rippen total weh tun.
Ich bin sonst auch nie krank und jetzt in der Schwangerschaft hab ich ständig was. Das Immunsystem fährteinfach runter während der Schwangerschaft.
Lass dir bitte nicht einreden das es am essen liegt. Du kannst nichts dafür😘


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
zuletzt bearbeitet 07.02.2020 10:42 | nach oben springen

#2944

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 11:01
von Umut • 2.604 Beiträge | 2606 Punkte

Das beruhigt ja. Das andere auch krank sind. Sorry, hört sich doof an. Aber beruhigt.
Gute Besserung auf jeden Fall!


Mich macht die Schuld einfach so fertig. Heul ich bin ich schuld weil es dann dem Baby gut geht. Aber wie soll ich die ganzen Vorwürfe an mir abprallen lassen? Bin nicht sicher ob er unterschwellig die Fehlgeburt meint. Das kann ich auch hinein interpretieren.

nach oben springen

#2945

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 13:59
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

War heute beim Hausarzt nachdem mein Husten nicht wegging und ich so schmerzen in den Rippen habe. Er meinte meine Lunge hört sich nicht gut an, vorallem rechts und hat ein crp schnelltest gemacht. Hab wohl eine beginnende lungenentzündung 😭
Mach mir schrecklich Sorgen um das Baby. 😭😭😭😭 was denn das dem Baby schadet?

Montag sollte ich eigentlich auch zu meiner Fä, aber den Termin muss ich dann wohl absagen.

Bin echt am Ende mit den Nerven und nur am heulen


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
zuletzt bearbeitet 07.02.2020 14:00 | nach oben springen

#2946

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 14:04
von Niesi85 • 775 Beiträge | 789 Punkte

@umut:
Bei aller Liebe, aber dein Kerl macht mich aggressiv.
Ich würde so nicht mit reden lassen und ihm das Passende sagen.
Du bist an gar nichts schuld! So ein Blödsinn!


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
nach oben springen

#2947

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 14:07
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Oh nein, Steffi!
Hat denn der Hausarzt was dazu gesagt? Auch ob es Antibiotika gibt, die in der Schwangerschaft gehen?
Das ist ja richtig übel, Du Arme! Da würde ich mir auch große Sorgen machen.

nach oben springen

#2948

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 14:10
von Niesi85 • 775 Beiträge | 789 Punkte

Steffi, das klingt ja erstmal gar nichts so gut mit deiner Lunge! Aber dem Baby schadet das bestimmt nicht und selbst wenn du Medikamente nehmen musst. Da gibts doch auch welche, die man in der Schwangerschaft nehmen kann.
Willst du den Termin am Montag nicht evtl doch wahrnehmen? Vielleicht kann deine FÄ dir ja noch einen Tipp geben, wie du mit der Erkrankung umgehen kannst.
Gute Besserung!


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
nach oben springen

#2949

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 14:23
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Danke ❤❤❤
Der Hausarzt hat mit Antibiotika verschrieben. Hab eins bekommen das man in der Schwangerschaft nehmen darf.Anders geht es nicht weg und kann ja dann noch gefährlicher werden. 😔
Ich mach mir mehr Sorgen ums Baby als um mich.

Hmm also ich möchte halt niemand abstecken. Vllt sollte ich ihr lieber erst ne Mail schreiben und fragen ob ich kommen soll?
Was würdet ihr machen?
Ich hab keinen festen Termin am Montag. Ich soll kommen wann ich will.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
zuletzt bearbeitet 07.02.2020 14:24 | nach oben springen

#2950

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 14:28
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Umut, vielleicht ist es sinnvoll, ihn nicht mehr zu kontaktieren. Er scheint ja keinen Sinn für Dein Wohlbefinden zu haben. Da musst Du Dich dann selbst schützen.
Und es geht ihn einen Scheiß an (entschuldige meine Sprache), was Du isst. Du weißt, wir wissen und Deine Hebamme weiß, dass Du alles dafür tun möchtest, ein gesundes Kind zur Welt zu bringen. Ich bin mir sicher, dass Du Dich gut genug ernährst und dass einfach die Schwangerschaft Dir auf das Immunsystem schlägt, so wie vielen anderen Frauen auch. Und dann hilft es für Deine Widerstandskraft nicht, wenn Dein Partner Dich so runter putzt. In der Schwangerschaft ist man ja nun mal auch emotional nicht so gut geschützt.

nach oben springen

#2951

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 14:31
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Steffi, das klingt doch erstmal ganz gut, dass es ein Antibiotikum gibt, das Du nehmen kannst! Hat er denn was dazu gesagt, welchen Einfluss das auf die Schwangerschaft haben kann?
Es nimmt kein Ende, was?

nach oben springen

#2952

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 14:59
von Susanne • 4.573 Beiträge | 4591 Punkte

Oh mann, Steffi, Du Arme, das gibt s doch nicht, ich wünsche Dir endlich mal ruhe. Ich würde mit Mundschutz hin gehen, dann riskierst Du keine Ansteckung anderer.

nach oben springen

#2953

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 15:26
von Umut • 2.604 Beiträge | 2606 Punkte

Hi Steffi,

Ich hätte damals in der Kinderwunscv Zeit meine Lungenentzündung. Wußte nicht ob schwanger oder nicht. Leider geht das echt nur mit Antibiotika. Aber da die bei schwangeren sehr vorsichtig sind müßte das ja passen.
Was mir half beim atmen war warm unter der Decke einpacken. Brustkorb oft mit Wärmflasche und dabei Lüften. Kälte Luft erleichtert das Atmen. Ähnlich wie bei Krupp Anfällen u. Ä.
Solange es eine beginnende ist, und da der Zwerg über die Zellteilung ja draußen ist müßte das OK sein.
Kenn auch eine Mutter die 3 Wochen Lungenentzündung hatte und es dem Baby Null geschadet hat.

Wegen Ansteckung Kenn ich es so das die Lungenentzündung selbst nicht ansteckend ist, nur die Erkältung Symptome Die man hat. Die Entzündung quasi die Auswirkungen ist.
Wenn es kein notwendiger Termin ist würde ich eher die Lunge schönen und daheim bleiben. Man fühlt sich zuhause gut aber das vergeht schnell. Ich war damals von einen Weg von 15 Minuten zum Arzt fertig. Und bevor ich dadurch den Körper auslauge würde ich eher ruhe halten.
Mich wollte er damals sogar nur eine Woche krank schreiben. Würden durch Zufall 1,5. Dann ging arbeiten auch wieder. Falls also keine akute Gefahr für den Krümel besteht würde ich mich eher schonen. Das der Körper die Reserven für ihn hat und ich kein Fieber oder Verschlechterung riskiere.
Sorry, super länger Text.

Nicht dran gehen....letzte Woche versucht, drei Tage lang. Dann war ich schuld weil ichvihn Infos übers Baby verheimliche
....hab mich extra gewappnet. Aber es kommen als Sachen wo ich Null mit rechne und wo ich so sprachlos bin und nicht reagieren kann. Ich ärgere mich dann über mich. Eigentlich ärgert es mich voll weil es mich runter zieht und ich das zulassen tue. Zurück pumpen müßte man. Dem Baby sind die väterliche Ausbrüche egal. Ist schlauer als ich. Das dreht nur ab wenn ich was von der Katz will.

zuletzt bearbeitet 07.02.2020 15:27 | nach oben springen

#2954

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 16:55
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Oh Mann Steffi du hast aber auch ein blödes Pech, dass ständig was mit dir ist. Keine Angst, dein Kleines ist stark und schafft das alles sicherlich locker! Umut, das Verhalten deines Freundes macht mich echt sprachlos. Meinst du das ist dauerhaft was für die Zukunft? Sorry, wenn ich da zu direkt frage.
Ich wurde heute gelobt für das lange Durchhalten und es wurde in der Mitarbeiterversammlung gesagt, dass ich nach den Ferien jetzt nur nich 1 Woche da bin. Mein Chef ist total verpeilt, weil eigentlich muss ich noch 5 Wochen kommen. Eventuell bleib ich doch vorher schon daheim, wenn es mir zu blöd ist.

nach oben springen

#2955

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.02.2020 16:56
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Marble, ich drück dir echt dir Daumen, dass du weder Spritzen noch sonst was schlimmes machen musst. Sicher passt der Wert jetzt soweit. Sorgen um dein Kleines musst du dir ganz sicher aber nicht machen!

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 14 Gäste sind Online:
Ganzanderername, Jessi2193, Lina13

Forum Statistiken
Das Forum hat 1758 Themen und 46070 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen