#271

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.09.2019 17:35
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Umut, das ging mir mit April so, bis dann mein Sohn da geboren wurde. Ich war sogar etwas enttäuscht, dass sein Stichtag im April lag Jetzt ist es der Monat in dem mein Sohn Geburtstag hat.

nach oben springen

#272

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 10:33
von Tomife • 29 Beiträge | 29 Punkte

Marble, das mit der schleichenden Zeit kenn ich zu gut! Ich wundere mich jeden Tag, dass ich ja immer noch erst in der 6. Ssw bin *lach* ich weiß seit 3.9. dass ich ss bin, kommt mir aber so vor, als wären es Monate!
Gestern hat mir eine sehr gute Freundin gesagt, dass sie in der 11. Ssw schwanger ist und ich hätte ihr soooo gern gesagt, dass ich nur 5 Wochen hinter ihr bin! Aber nach der FG bin ich diesmal vorsichtiger wem ich es so früh sage.


3. Üz nach As mit gvnp+stimu
SCHWANGER!!!
nach oben springen

#273

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 10:51
von Umut • 2.564 Beiträge | 2566 Punkte

Wisst ihr schon wann ihr es ca sagen wollt? Oder warten bis man es sieht?

nach oben springen

#274

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 11:10
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Tomife, das geht mir auch so! Nach der quasi Totgeburt unseres Sohnes habe ich völlig ohne Filter allen guten Freunden und meiner gesammelten Familie von der Folgeschwangerschaft erzählt. Das hat sich dann mit dem MA gerächt. Mach ich nicht wieder.
Umut, ich denke, in meinem Fall macht es keinen Sinn, es später als zur 13. Woche zu erzählen, weil dann ja auch der Bauch wächst. Kommt ein bisschen drauf an, ob man die Funktionstüchtigkeit der Organe schon vor der 20. Woche überprüfen kann. Wenn das ginge, würde ich gern bis nach diesem Termin warten.
Meine beste Freundin weiß es aber schon. Sie ist tatsächlich eine große Stütze. Ich hab es auch meinem Bruder und meiner Schwägerin erzählt, weil ich nicht wusste, was ich mit denen machen soll.
Habt ihr es schon irgendwem gesagt? Wann planst du das, Umut?

nach oben springen

#275

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 11:51
von Umut • 2.564 Beiträge | 2566 Punkte

Mein Freund meint ich soll warten bis es die Leute selbst erraten.

Auffliegen wird es wegen Arbeit. Gut möglich das ich Berufsverbot bekomme wenn ich es sage. Und sagen bin arbeitslos ist auch doof.
Hoffe ich kann es bis Dezember verbergen. Hab noch zweimal Urlaub und Kann auch notfalls nochmsl eine Woche krank machen. Gerade wenn auf Arbeit viele krank sind als Schutz mich anzustecken. Hoffe damit komme ich durch. Also bis ca 16 bis 20 Woche muß ich auf jeden Fall durch. Weil ich vorher kein Mutterpass und keine blutwerte habe. Das ist erst Ende November bei der ersten Vorsorge angepeilt. Weiß nicht wie lange die Ergebnisse dauern.

nach oben springen

#276

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 12:53
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Das ist natürlich auch eine Strategie, Umut. Denk ich mal drüber nach.
Und darf ich fragen, was Du arbeitest, dass Du mit einem Beschäftigungsverbot rechnest?

nach oben springen

#277

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 13:25
von Umut • 2.564 Beiträge | 2566 Punkte

Mit Kindern. Hab die letzten 15 Jahre keine Kollegin gehabt die bestanden hat und weiter arbeiten durfte..

nach oben springen

#278

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 18:53
von Tomife • 29 Beiträge | 29 Punkte

Wir haben es bereits meiner Familie und meinen zwei besten Freundinnen gesagt.
Ich werde wahrscheinlich kommende oder übernächste Woche mit meinem Chef Tacheles reden. Es ist nämlich so, dass ich durch die Kiwu Behandlung und FG öfter krank war und nur einen befristeten Vertrag bis Dezember habe. Er wäre ein schlechter Geschäftsmann, wenn er mich weiter anstellen würde.. Und seit letzter Woche geht auch noch das Gerücht, dass ich ss sein könnte in der Arbeit herum.
Also dachte ich, spiele ich gleich mit offenen Karten und hoffe darauf, dass er mich bis zum MuSchu noch als Honorarkraft (Referentin) einstellt. Dann hätte ich nicht ganz so großen finanziellen Verlust.
Was haltet ihr davon? Andere Ideen?


3. Üz nach As mit gvnp+stimu
SCHWANGER!!!
nach oben springen

#279

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 19:51
von Umut • 2.564 Beiträge | 2566 Punkte

Glaube auch das es sinniger ist. Sonst fühlt er sich am Ende noch verarscht. Als was arbeitest du? Entstehen die Nachteile wenn du es zugibst?

zuletzt bearbeitet 15.09.2019 19:51 | nach oben springen

#280

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 20:15
von Tomife • 29 Beiträge | 29 Punkte

Ich arbeite in der Erwachsenenbildung, also es würde mir kein Nachteil entstehen, glaube ich. Bin da erst seit März und war mir auch bewusst, dass ich da nicht lange arbeiten werde. Wäre das Sternchen bei uns geblieben, wäre ich im Dez in Muschu und alles hätte sich perfekt gefügt. Tja, was ist schon perfekt, nich?
Dafür wird es jetzt ein absolut erwünschter Maikäfer. Schei* auf die paar Euro.


3. Üz nach As mit gvnp+stimu
SCHWANGER!!!
nach oben springen

#281

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 20:16
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Wie kommen denn in einer so frühen Woche schon solche Gerüchte zustande? Und wie hast du davon erfahren?
Ich kann Dir leider weder zur Offenheit noch zur Verschwiegenheit wirklich raten. Ich finde es immer fair, die Wahrheit zu sagen und sein Gegenüber nicht so "ins offene Messer" laufen zu lassen. Gleichzeitig muss man ja auch gucken, wo man selbst bleibt und Arbeitgeber spielen ja auch nicht immer fair.
Du kennst Deinen Chef wohl am besten. Glaubst Du, die Chancen stehen gut für einen Honorarvertrag?

nach oben springen

#282

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 20:30
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ich werde es erst nach den Herbstferien, also in einem Monat sagen... wenn nicht sogar noch später. Ich habe niemandem bis jetzt davon erzählt, habe aber erlaubt, dass mein Freund es seiner Mutter erzählt, weil die momentan gute Gedanken braucht. Sie hatte eine schwere OP ind erholt sich nur langsam davon.

nach oben springen

#283

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 20:38
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Steffi, mit der Arbeit mach ich das genauso! Ich habe dieses Jahr von einer Stelle, in der ich ins BV gemusst hätte, ins Büro gewechselt, das finde ich gerade noch mal besonders gut. Ich bin gerade total erstaunt, dass es noch so lange hin ist bis nach den Herbstferien... Die stehen in meiner Wahrnehmung schon vor der Tür.
PS: ich hoffe, die Mutter Deines Freundes erholt sich bald!

zuletzt bearbeitet 15.09.2019 20:38 | nach oben springen

#284

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 20:45
von Tomife • 29 Beiträge | 29 Punkte

@Marbel: Anscheinend ist das Gerücht durch meine vielen Fehltage entstanden. Eine Kollegin, die ich eingeweiht habe (der ich aber zu 100% vertrauen kann, längere Geschichte), hat es mir am Freitag per WhatsApp geschrieben.

Ich denke schon, dass, wenn Referenten gebraucht werden, ein Honorarvertrag zustande kommen könnte.


3. Üz nach As mit gvnp+stimu
SCHWANGER!!!
nach oben springen

#285

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.09.2019 20:58
von Umut • 2.564 Beiträge | 2566 Punkte

Macht Sinn. Wird bei Frauen ja eh wegen allen vermutet.

nach oben springen


Besucher
9 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:
Sanni2604, Umut, eligr710, Vanny, Susanne, Ganzanderername, Rina91, Chrisii, Holli

Forum Statistiken
Das Forum hat 1741 Themen und 45350 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen