#2416

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 11:20
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Erstmal herzlich willkommen, Jenny! Schön dass unsere Gruppe immer weiter wächst!

nach oben springen

#2417

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 11:36
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Liebe Steffi,

Herzlichen Glückwunsch zum Jungsouting! das ist doch toll!!!

Leider oder Gott sei dank (ich weiß nicht, ob es mehr Fluch oder Segen ist) zeigt sich heutzutage bei der hochauflösenden feindiagnostik ist ganz vielen Fällen eine Auffälligkeit, die aber im weiteren Verlauf keine klinische Relevanz hat. Ein VSD, in deinem Fall sogar nur ein kleiner, kann sich 1. mit hoher Wahrscheinlichkeit verwachsen und würde 2. auch wenn er bleibt in vielen Fällen keinerlei Einschränkung für euren Knirps bedeuten. Viele Menschen laufen mir kleinen „Fehlern“ oder Normabweichungen ihr Leben lang rum, ohne es zu merken. Entdeckt wurde es nie, weil man ihre Mütter nicht in Grund und Boden geschallt hat während ihrer Schwangerschaft. Menschen sind nicht 100prozentig gleich. Falls es Operationsbedürftig sein sollte, ist es toll, jetzt schon Bescheid zu wissen, so könnt ihr euch schlau machen und drauf vorbereiten. Unser Sohn wurde 2016 mit einer gaumenspalte geboren, die man trotz ständiger Screenings NICHT gesehen hatte. Ich hätte es gerne vor der Geburt gewusst. Stattdessen hatte man im laufe der Schwangerschaft eine ganze Reihe isolierter softmarker entdeckt (wie auch dieses Mal) die letztlich null Bedeutung hatten. Einen VSD hatte ich noch nicht, dafür eine nicht schließende Klappe in der rechten Herzkammer, einen White Spot und plexuszysten.... und jetzt dann den erhöhten widerstand der uteroplazentaren Arterien. Wer suchet, der findet. Ich kann trotzdem gut verstehen, dass es Euch beunruhigt und ihr lieber etwas anderes gehört hättet. Wenn sich keine weiteren softmarker zeigen, wäre der isolierte VSD für mich kein Grund auf Trisomie 21 zu testen, weil es extrem (!!!!!) unwahrscheinlich bleibt.

zuletzt bearbeitet 09.01.2020 11:37 | nach oben springen

#2418

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 11:40
von Niesi85 • 788 Beiträge | 802 Punkte

So, ich will mich auch mal kurz melden.
Bei mein Termin sah alles gut aus.
GMH ist 4,3 cm lang (vor 5 Wochen 4,4cm), also alles super.
Der kleine Mann misst ca 17-18 cm und wiegt etwa 180g.

Auf Nachfrage habe ich auch eine Überweisung zur FD bekommen. Da werde ich dann nachher mal einen Termin vereinbaren 🙂


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
nach oben springen

#2419

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 11:43
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Versuch mal die Panik niederzukämpfen, Steffi, die ist kein guter Berater, und holt Euch qualifizierte Infos. Die Entscheidung, ob ihr weitere Diagnostik zum Ausschluss einer T21 wollt, muss ja nicht von heute auf morgen fallen.
Ich glaube, dass euer kleiner cleverer Babyboy, der sich so gut versteckt hatte, kerngesund ist. Und das könnte man auch über ein Kind sagen, was ein winziges löchlein im Septum hat, falls das nicht eh verschwindet, wovon ich eigentlich ausgehe. Ich drück dich!

zuletzt bearbeitet 09.01.2020 11:43 | nach oben springen

#2420

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 11:44
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Sehr schön, Niesi! Da passt ja alles mit dem kleinen Kerl:-)

nach oben springen

#2421

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 12:03
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Schön das bei dir alles gut ist Niesi 🥰
Wahnsinn schon so groß.

@me
War heut bei meiner FÄ. Sie meinte dass das so früh noch keinerlei Bedeutung hat mit der leicht eingeschränkten uteroplazentaren Perfusion. So früh würde man im Normalfall gar nicht danach schauen. Ich soll mir keine Sorgen machen.
Ansonsten etwas seltsam. Meine FÄ kam heute auf ssl von 4,24 cm und am Dienstag im KH kam die andere Ärztin auf 4,43 cm. 🤷‍♀️
Cervix auch komplet anders. Meine Ärztin hat heut wahnsinnige 4,32 cm gemessen.zum Glück. Man kanndas wohl doch über den Bauch messen. Wurde übrigens am Dienstag auch gemscht und da kamen 3,17 cm raus.

Also komplett unterschiedliche Ergebnisse 🤷‍♀️

Wie dem auch sei, dem Baby gehts wunderbar, tolle Herztöne gab es heute und meine FÄ ist super zufrieden. Ssl von heute entspricht 11+1, was wiederum meiner Rechnung entspricht.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#2422

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 12:55
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Niesi, das ich freu mich für Dich, das klingt doch gut!
Steffi, dass sich so große Unterschiede bei den Messungen ergeben ist glaube ich total normal. Die messen halt das, was sie zu sehen bekommen und je nachdem, wie sich das Baby hält, in welchem Winkel der Ultraschallkopf steht und wie gut die Bildqualität ist, kann das wahrscheinlich schnell mal einige Millimeter auseinander gehen. Ich freue mich, dass bei Dir alles gut aussieht! Nächste Woche ist dann ja OP, oder erst Vorbesprechung? Wie geht es Dir damit?

nach oben springen

#2423

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 13:02
von Luggisfrau • 748 Beiträge | 751 Punkte

Guten Morgen Ihr lieben!
Ich melde mich auch nach meinen Termin 😁
Es gibt keinerlei Auffälligkeiten, Baby wiegt ca. 340 gr.
Und es hatte endlich Lust uns zu zeigen was es ist: zu 98% ein kleiner Junge 🥰

nach oben springen

#2424

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 13:05
von Jenny • 350 Beiträge | 350 Punkte

Oh man so gute Nachrichten ❤️🍀 freu mich für alle 😍

nach oben springen

#2425

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 13:10
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Herzlichen Glückwunsch zu einem Sohn 🥰

nach oben springen

#2426

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 14:10
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Luggisfrau, du auch im Team Blau:-) wie schön:-)

Steffi91, ja genau, es macht gar keinen sinn der Doppler zu dem Zeitpunkt, manche Ärzte sind einfach dämlich. Bei mir wurde am Dienstag übrigens auch Cervix mal über den Bauch gemessen. Es geht schon, es ist wohl nur NOCH ungenauer als vaginal. Aber auf jegliche Millimeter hin oder her sollte man auch echt nix geben, sowohl bei Cervix als auch bei SSL. Schön, dass sonst alles passt!

zuletzt bearbeitet 09.01.2020 14:11 | nach oben springen

#2427

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 14:14
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Für die, die es interessiert, in der aktuellen Stiftung Warentest wurden babytragen und Tragetücher getestet.

nach oben springen

#2428

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 15:08
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

@Marbel
Ja am Dienstag soll die Op stattfinden. Morgen muss ich zum Narkose- und Aufklärungsgespräch hin und brkomm gesagt ob die Op stattfinden kann. Es wurden Abstriche genommen und sollten Keime vorhanden sein, würde um eine Woche verschoben werden.
Ich hab etwas angst vor der Op, den Risiken etc. Hoffe es geht dann alles gut. 🙈

@Luggis
Glückwunsch zum Jungen 💙
Ich erfahre esbestimmt erst in 4 Wochen oder so. Bin total ungeduldig und im tiefsten Herzen hoffe ich sehr suf ein Junge.😬

@Sarah
Ja das stimmt. Meine FÄ kennt sich ja super gut aus, sie war auch mal Oberärztin im KH. Bin so froh, dass sie mich immer wieder beruhigen kann. War heute auch ganz anders beim Ultraschall. Sie war viel sanfter , die andere Ärztin hat mir total in den Bauch gedrückt mit der Ultraschallsonde.
Und meine FÄ redet auch während dem US mit mir und lächelt immer und sagte heute, schauen Sie da ist die Hand vor dem Gesicht. ❤


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#2429

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 16:55
von Umut • 2.635 Beiträge | 2637 Punkte

Ui dann alles gute zum jungen. Überwiegen die hier?

Meine Familie will ein Mädchen, alle reden von dir und sind voll überzeugt. Ist zwar angepasster geworden aber glaub an ein er.

nach oben springen

#2430

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2020 17:14
von Niesi85 • 788 Beiträge | 802 Punkte

@steffi + marbel:
Viel Spaß heute Abend GVK!
Und Steffi, ich kann den anderen nur zustimmen. Natürlich macht man sich nun die allergrößten Sorgen, aber das kleine Löchelchen allein wird bestimmt harmlos sein. Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, das man dadurch auf eine T21 schließen kann, ohne weitere Auffälligkeiten zu sehen. Du bist ja nun schon etwas weiter und gerade bei der FD hätte da doch mehr auffallen müssen.
Ich würde einfach mal sagen: mach dich nicht so sehr verrückt und warte erstmal den Kontrolltermin in 8 Wochen ab. Vielleicht sieht es da ja schon wieder besser aus 🍀

@all:
Ansonsten gab es ja überwiegend gute Nachrichten.
So viele Jungs hier, kaum zu glauben 😊

@me:
Am 5.2. habe ich jetzt den Termin zur FD und am 6.2. ist das 2. Screening bei meiner FÄ. Also heißt es nun so oder so wieder 4 Wochen warten 🤷‍♀️
Dann hab ich heute meinen aktuellen TSH-Wert erfahren: 4,3 🙄 Da war ich erstmal wieder negativ überrascht. Gut, ich sollte beim letzten Mal, wo er bei 3,8 lag, nur um 12,5mg erhöhen, aber dass er trotzdem noch mal so gestiegen ist, hätte ich jetzt nicht gedacht. Jetzt soll ich von 37,5mg auf 50mg erhöhen und von einer weiteren Kontrolle war erstmal keine Rede. Mich nervt das mit der blöden Schilddrüse 🙄
Kann ein erhöhter Wert dem Ungeborenen denn zum jetzigen Zeitpunkt noch schaden?!

Ach ja, und ich und eine Vorderwandplazenta. Also werde ich mich bis zu den ersten spürbaren Bewegungen wohl noch etwas gedulden müssen 😒


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
zuletzt bearbeitet 09.01.2020 17:16 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1776 Themen und 46467 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen