#2266

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 11:42
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Luggisfrau, bei uns sind die Kids es gewohnt lange zu sitzen, weil wir halt auch immer viel mit Wohnmobil, Bulli rumtouren. Ich habe immer eine Tasche mit kleinen Spielsachen, zaubertafeln, magnetbausteine, pixiebüchern etc. dabei. Für lange Reisen kaufe ich dann auch immer ein paar Kleinigkeiten neu um alle paar Stunden mal ein Highlight zu haben. Und gut gefüllte proviantdosen sind bei uns immer wichtig. Gerne auch mit ein paar Süßigkeiten die es sonst nicht gibt;-)

Was ich fürs Fliegen mit Kleinkind sehr empfehlen kann sind die aufblasbaren sitzverlängerer, damit hat man eine durchgehende Liegefläche / Spielfläche für die Kids und es fällt nicht ständig was unter die sitze. Beide Kids haben seit sie laufen können ihre eigenen Rucksäcke für kuscheltier, kleines Kissen, Tuch und Getränk. Damit richten sie sich dann gemütlich ein und sind stolz wie Bolle.

Als Sem 5 Monate war, waren wir in London für 2 Wochen. Da war der Flug gar kein Problem. War aber sehr froh dass er da noch voll gestillt wurde so musste ich keine Flaschen, Brei etc mitnehmen und ihn bei Start / Landung anzulegen hat super beruhigt und den druckausgleich erleichtert. Für den Notfall habe ich aber auch immer Nasentropfen dabei, damit die Ohren nicht zugehen.

nach oben springen

#2267

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 11:44
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Ich freu mich schon sehr auf die erste Reise zu fünft. Wir wollen Mitte Juni /mit dem Bulli los und schauen wie weit wir kommen. Mein Mann nimmt da Elternzeit. Zelt haben wir auch dabei aber werden sicher auch mal in Hotels unterkommen. Nur Camping kann ich mir mit Säugling nicht so gut vorstellen. Mal sehen...

nach oben springen

#2268

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 12:19
von Umut • 2.684 Beiträge | 2686 Punkte

kennt ihr euch mit der lohnsteuerklasse aus? Laut inet darf man nur mit alleinigen Sorgerecht in die 2 wechseln. Gut kann ich verstehen. Allerdings sieht das Gesetz ja das geteilte Sorgerecht vor? Dann kommt ja fast keiner in die 2, nur bei unbekannt Vater?

Weiß ist egoistisch in die 2 zu wollen, Aber da er kein Unterhalt zahlen kann wäre jeder steuervorteil eine Erleichterung.

nach oben springen

#2269

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 12:20
von Luggisfrau • 775 Beiträge | 778 Punkte

Sarah vielen Dank für die tollen Tipps! So einen Sitzverlängerer werde Ich definitiv besorgen 😁
Wir freuen uns auch mega drauf, wir sparen schon seit über einen Jahr für diese Japan Reise, es soll ja was ganz besonderes werden da es quasi für mich schon seit Jahren meine absolute Wunschdestination ist..
Zelten könnte Ich mir nicht vorstellen mit Baby aber Wohnmobil ist bestimmt cool und definitiv was für uns in der Zukunft 😊😊

nach oben springen

#2270

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 12:28
von Luggisfrau • 775 Beiträge | 778 Punkte

Umut Ich kenne mich da null aus..
Allerdings wurde Ich an deiner Stelle sowieso das alleinige Sorgerecht wählen. Allein die Tatsache das dein Freund über längere Zeiträume im Ausland ist wäre für mich ein Grund es sonzu handhaben. Es wäre vermutlich praktischer.
Entschuldige bitte wenn Ich dir zu nahe trete, ist nicht böse gemeint 😁

nach oben springen

#2271

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 13:19
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Steuerklasse 2 ist für Alleinerziehende vorgesehen. Das hat meiner Meinung nach aber nicht unbedingt was mit dem gemeinsamen Sorgerecht zu tun. Entscheidend ist, dass das Kind dauerhaft in deinem Haushalt lebt (dein Freund aber eben nicht) und du das Kindergeld beziehst. Ich weiß es aber auch nicht 100prozentig sondern nur vom Hörensagen. Ich würde an deiner Stelle mal eine Beratung bei der Stadt in Anspruch nehmen, Umut.

nach oben springen

#2272

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 13:23
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Infos findest du auch über das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Schau da mal auf der Website ob es eine persönliche / telefonische Beratung gibt.

nach oben springen

#2273

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 13:31
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Luggisfrau, mein Mann träumt auch seit Jahren von Japan. Ich bin eher der Australien/Neuseeland-Typ. Beides werden wir mit drei Kids wohl erstmal nicht machen. Bekomme schon beim Gedanken daran schnappatmung:-))) mit einem Kind wird Japan bestimmt ganz toll!!!!

Wir haben in der Vergangenheit für kürzere Trips immer unseren ausgebauten Bulli plus Zelt genutzt und für lange Touren ein großes Wohnmobil gemietet. Beides hat was für sich. Beim Wohnmobil ist natürlich mehr Platz, aber man ist vor Ort nicht mobil, weil man nicht ständig vom Platz fahren kann um mal schnell was einzukaufen, ewig nach Parkplätzen sucht und in Städte am besten gar nicht erst reinfährt. Mit Bulli sind wir da flexibler und können, wenn wir spontan Lust aus etwas mehr „Luxus“ haben auch immer mal wieder Nächte in Hotels oder Ferienwohnungen einstreuen... eventuell findet Nummer 3 Campen ja auch erstmal einfach doof oder schreit den ganzen Platz zusammen... Wir lassen uns überraschen:-)))

nach oben springen

#2274

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 13:49
von Niesi85 • 803 Beiträge | 817 Punkte

Umut, die Steuerklasse 2 gibts für Alleinerziehende mit Kind im selben Haushalt.
Das Sorgerecht hat damit nichts zu tun. Voraussetzung ist aber glaube, dass der/die Alleinerziehende auch das Kindergeld erhält und dein Freund nicht in deiner Wohnung gemeldet ist.

Das dürfte in deinem Fall ja alles zutreffen.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
nach oben springen

#2275

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 14:11
von Umut • 2.684 Beiträge | 2686 Punkte

Danke, in manchen Beiträgen stand was von alleinigen Sorgerecht und anderen nicht. Hat mich verunsichert.
Kindergeld will auf jeden Fall ich. Finde das steht mir zu. Ausserdem werden wir es definitiv auch brauchen. Meine Wohnung ist halt im Haus der Eltern. Hoffe das wird kein Problem wenn es um andere Erwachsene im Haushalt geht.
Ist aber schonmal beruhigend zu wissen. Weil würde schon einiges etwas einfacher machen wenn steuern nicht ganz so hoch sind. Bin ja auch nicht zu faul wegen Arbeit. Aber bißchen will ich das Baby halt auch haben.

Nächste Woche hab ich bei pro familia Termin. Will mich zwecks elterngeld usw mal beraten lassen. Ist einfacher als alles im inet suchen. Villeicht haben die sogar Tipps. Hoffe die können auch genauere zahlen nennen. Inet sagt jeder Rechner was anderes.

zuletzt bearbeitet 03.01.2020 14:16 | nach oben springen

#2276

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 15:16
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Also Umut,
ich hab von Anfang an alleinerziehend reinschreiben lassen, weil das echt alles erleichtert (Bankkonto eröffnen zB). Du brauchst sonst ständig die Vollmacht des Vaters. Mein Ex weiß das gar nicht, geht auch ohne Einwillugung des Vaters;) Der hat sie ja auch nur in den Ferien. Unterhalt bezahlt er, abzüglich des halben Kindergeldes (sind ja getrennt). Das mit dem Kindergeldbeziehen stimmt auch nicht ganz. Bei mir bezieht das mein Vater, weil die Große dann bei ihm privatversichert ist und somit bessere Konditionen hat. Mein Dad überweist mor aber das Kindergeld. Und ich bin in Stufe 2...

nach oben springen

#2277

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 15:19
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Also kompliziert bei uns, aber am besten für das Kind. Und das jetzt noch ändern wäre Quatsch, weil sie ja bald erwachsen ist und sich dann selbst versichern muss. Die Kleine versichere ich auf mich und die wird auch meinen Nachnamen tragen. Schon allein, weil das sonst blöd wäre wegen der Großen. Die hat ja auch meinen Nachnamen und ich möchte nicht, dass sie sich ausgeschlossen fühlt.

nach oben springen

#2278

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 15:21
von Umut • 2.684 Beiträge | 2686 Punkte

Laut Gesetz steht es ihm halt zu. Man kann als Mutter nicht mehr widersprechen. Lieber wäre es mir alleine. Allein wenn er in der Türkei ist hab ich schon ein riesen Problem.... Weiß was du da meinst. Aber scheint nicht mehr so einfach zu gehen ihn auszuschließen.

Das mit versichern mach ich wie du mit der kleinen. Kommt auch bei mir rein.
Und Nachname auch. Hier im Haus haben alle den selben. Ist auch später in schule etc einfacher.

Kindergeld... Oh. Hoffe ich bekomme es. Eigentlich kann er ja eh kein Unterhalt zahlen. Da wäre Kindergeld schon wichtig.

zuletzt bearbeitet 03.01.2020 15:24 | nach oben springen

#2279

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 15:36
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Das bekommst du natürlich voll. Ihr seid ja zusammen und das steht dir zu!

nach oben springen

#2280

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2020 15:56
von Umut • 2.684 Beiträge | 2686 Punkte

Ja, nur kann ja sein das er auch gerne Kindergeld hätte... Dann muß ich ja sicher was abgeben...

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 12 Gäste sind Online:
lou_vah

Forum Statistiken
Das Forum hat 2077 Themen und 47526 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen