#166

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 08.01.2021 08:49
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Oh mann eli.. das tut mir leid. Kann deinen Frust verstehen. Drücke dir die daumen für nächste Woche 🍀

nach oben springen

#167

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 08.01.2021 09:44
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Hallo Eli,
Ich habe seit 3 Jahren unregelmäßige Zyklen. Habe 2x clomifen bekommen, schlug wunderbar an. Leider endete es 2x in einer riesigen, schmerzhaften Zyste (10-15 cm Durchmesser), Dank eines unfähigen Frauenarztes.... Mein Arzt hatte damals lieber Urlaub gemacht, als den Zyklus zu kontrollieren oder mich zumindest aufzuklären.... Wenn der Eisprung dann nicht von alleine kommt, kann man mit einer Spritze auslösen. Seit Januar habe ich sechs Zyklen mit FSH-Spritzen für die Follikel Reifung (anstatt clomifen) und eine Spritze zum auslösen des Eisprungs gehabt. Davon wurde ich zweimal schwanger 😉
Die Kinderwunschpraxen haben Ahnung! Vertraue ihnen 😉
Die Gefühle der Unfähigkeit und "zu dumm für einen Eisprung" hatte ich lange... Aber ich sehe es so, es gibt kranke Menschen. Sie können nicht reden, nicht gehen, haben schmerzen, usw. Wir können nunmal die Follikel nicht richtig wachsen lassen. Niemand kann etwas dafür. Und für Krankheiten gibt es Ärzte und Medikamente 😉
Ich setzte diesen Zyklus aus. Ich warte noch auf die erste Periode nach der Fehlgeburt. Heute konnte ich zur Blutabnahme für Schilddrüse, Zucker, Blutgerinnung, Immunsystem, Hormone (vielleicht habe ich auch noch etwas vergessen). Die chromosomentestung wird vorerst nicht gemacht. Das müsste ich selber zahlen und sei wohl zu teuer laut Ärztin... Am 25.1. bin ich dann vielleicht etwas schlauer. Ich hoffe es.
Liebe Grüße 🌺

nach oben springen

#168

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 08.01.2021 10:30
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Danke für eure Antworten! 😊 Nelke, deine Erfahrung zu hören ist sehr wertvoll!

Ich glaube, ich muss auch versuchen mich etwas zu entspannen bis zur nächsten Woche. Ich wollte die ganze Zeit keine Hormone weil ich so Angst vor den Zysten habe und ich bin auch 2 mal ohne schwanger geworden. Aber gut, 1/4 Tablette 4 Tage wird wohl keine Zysten verursachen und sonst reift dann vllt gar nichts an und ich muss wieder die nächste Periode abwarten...das wäre sehr frustrierend. Ich habe ja diese Erfahrung von April bis September gehabt und das will ich nicht mehr. Aber komisch...nach der FG war am ZT26 alles wunderbar vorbereitet und wir haben gesagt - eine Blutung abwarten 🤷🏻‍♀️

Aber ist es normal bei KiWu nur 5min beim Arzt zu sein? So war es heute - GMS niedrig, Eierstöcke sehr gut. Clomifen und Termin in einer Woche. Einverstanden? 😄

Ich habe auch so schlechtes Gewissen weil mein FA meinte, er will erstmal mit mir das ganze mit Clomifen und ES auslösen machen und KiWu zu früh...und ich bin zu KiWu. Anderseits - wenn ich heute bei FA gewesen wäre, hätte er sicherlich gesagt, ok dieser Zyklus wird nichts. Wir machen was im nächsten Zyklus. Bei KiWu machen die jetzt direkt was und jedes Mal kriege ich Hormone abgenommen. Das gibt mir ein besseres Gefühl.

Berichte mal was die Ergebnisse sagen!

nach oben springen

#169

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 08.01.2021 10:43
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Das werde ich!

Ja, es ist normal, dass die Kinderwunschpraxis bei Schema F nicht viel reden. Wenn Schema F nicht ausreicht, werden die Gespräche länger 😉
Schreib dir deine Fragen schon vorher auf einen Zettel, manchmal geht es so schnell, dass man keine Zeit zum überlegen hat.
Die Zysten, die ich hatte, kommen ja nicht von heute auf morgen... Der Gott in weiß hat mir die Tabletten aufgeschrieben. Eine Woche nach der letzten Tablette kam ich dann notfallmäßig zum Ultraschall...vorher hatte er ja Urlaub..... Da wurde mir weiß gemacht, dass das schon Mal passieren kann. Voller Vertrauen beim nächsten Zyklus. Tabletten genommen, Feiertage, Ultraschall dann ewig später. Zu spät. Danach war ich so schlau, mich über alles selbst zu informieren. Ich hatte bei keinem clomifenzyklus einen festen Kontrolltermin, was er hätte machen müssen. Bei Beschwerden kann man sich ja melden.... Ich habe den Arzt gewechselt. Das war vor knapp 2 Jahren...

nach oben springen

#170

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 08.01.2021 12:33
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Liebe Eli,
oh man, da erwartet man sich schon mehr von so nem Termin. Das kann ich verstehen. Hatte den Tipp mit den Fragen aufschreiben auch von einer Schwester im KH msl gesagt bekommen. Während dem Termin vergisst man oft etwas. Aber das ist ja erst der Beginn der Suche. Nicht den Kopf hängen lassen. Den ES kann man ja hinkriegen. Das danach ist aber entscheidend. Was machen die da für Untersuchungen?
Wir hatten ja beide heute einen. Und ja, meine Frauenärztin hat beim Ultraschall auch immer mehr Zeit gebraucht und hier war ich trotz viel reden recht schnell wieder draußen. Bin heute ZT9 und GMS war noch im Aufbau aber ok und Folikel reift heran. Wie ich vermutet habe (heute Nacht tat es nämlich rechts weh) auf der Seite vom defekten EL.... Aber soweit in Ordnubg und der ES sollte definitiv kommen. Was mir aber bisher niemand gezeigt hat war meine Narbe vom Kaiserschnitt bei der GBM. Die will er sich auch anschauen. Die könnte auch der Auslöser für die lange anhaltenden Schmierblutungen nach der Periode sein. Hatte ich bisher auch noch nicht gehört. Kriege deshalb am 20. zu meinem Scraching (Untersuchung auf Killerzellen) noch eine Gebärmutterspiegelung. Und soll Ovus benutzen und mich melden, wenn sie angeschlagen haben, um die Termine für die Blutabnahmen des Monitoring auszumachen. Bin sehr gespannt.

nach oben springen

#171

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 08.01.2021 13:32
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Hey Juli,

Ohaaaa die machen ja ordentlich was. Berichte dann! Wir haben Chromosomen analysiert nach der ersten FG und nach der zweiten Gerinnung. Schilddrüse wurde schon 100 mal geprüft. Aktuell bei KiWu machen sie keine weitere Untersuchung. Der Arzt findet meine 2 FG völlig normal (besonders weil eine wegen Trisomie und die zweite wer weiß...). Er meinte statisch gesehen nochmal einen 6er zu würfeln wäre sehr schwierig. Er meinte auch, dass es außerordentlich ist, dass ich bei beiden ES schwanger geworden bin (hatte aber 4 Monate gar keinen ES). Ich weiß selber nicht was ich von ihm halte. Meine Freundin ist bei einem anderen Arzt...vllt wechsele ich noch, wenn ich mich nicht wohl fühle. Bei dem Erstgespräch waren wir aber schon 1h da...aber was bleibt dann übrig an Untersuchung? Eine GM-Spiegelung und Biopsie und immunologische Untersuchungen. In der nächsten SS werde ich aber nochmal die Gerinnung untersuchen (5.-7. Woche) nach RS mit der Ärztin.

Was ich aber super finde im Vergleich zu FA - ich habe einen Zettel bekommen mit allen Daten, das Gerät ist super modern und messt alles alleine aus - GMS 5mm, Follikel rechts und links 2x10mm und 2x9mm, keine super Daten am ZT16...aber im Vergleich zu ZT26 mit GMS 19mm, Follikel 19mm nicht so schlimm. Also es gibt Hoffnung für diesen Zyklus ☺️

nach oben springen

#172

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 08.01.2021 16:00
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Was mich Mal interessieren würde:
Gibt es hier noch jemanden der schwanger wurde, obwohl die Schleimhaut unter 7mm aufgebaut war?!?
Ich wurde jetzt zweimal schwanger, leider mit zwei Fehlgeburten. Bei beiden war die Schleimhaut nur knapp über 5 mm an der dicksten Stelle aufgebaut....
Die Frauenärztin meinte, dass eine einnistungsstörung aufgrund der niedrigen Höhe ausgeschlossen ist, weil ich die Fehlgeburt erst in der 12. Woche hatte. Wäre es nicht richtig eingenistet gewesen, wäre es viel früher gegangen... Hat jemand Erfahrung dazu?

nach oben springen

#173

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 08.01.2021 19:58
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Kann dir leider nicht helfen, keine Ahnung wie meine GMS war...aber in der Zeit nach der ersten FG habe ich viel recherchiert und es reicht bei einigen mit 4mm.

Ich kann es mir echt nicht vorstellen, dass es in der 12. Woche wegen GMS war...da war bestimmt ein anderer Grund wie Chromosomenfehler oder ein Organ wurde nicht richtig gebildet oder Ähnliches...mein MA in der 13. Woche war Trisomie.

nach oben springen

#174

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 11.01.2021 16:51
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Was positives ☺️

Heute habe ich mit der Osteopatin von meiner Freundin zum ersten Mal telefoniert und habe ihr von meinen 2 FG und anderen Beschwerden erzählt. Sie war super nett und meinte direkt im Telefon: ach wir haben so viele Frauen schwanger gekriegt, kommen Sie einfach. Dann meinte ich: und wenn es bis zu dem Termin (erst in Februar) doch geklappt hat? Sie: ja dann kommen sie unbedingt! Sie wollen doch das Kind behalten.

Irgendwie hat sie bereits am Telefon so viel Energie und Positivität ausgestrahlt, dass ich mich sehr auf dem Termin freue und guter Hoffnung bin 🤩

nach oben springen

#175

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 11.01.2021 16:55
von pusteblume • 67 Beiträge | 67 Punkte

Liebe eligr,
Das hört sich doch echt super an, Daumen sind gedrückt 🍀

nach oben springen

#176

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 13.01.2021 21:16
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Hallo zusammen. Das mit dem Osteopathen hört sich super an. Ich fand die Idee super und habe gleich bei meinem angerufen. Da einen Termin zu kriegen als Erwachsener ist echt schwierig, weil bei ihm viele Schwangere, Babys und Kinder sind... ist such ein echt guter. Habe erklärt weshalb ich den Termin will, da meinte seine Frau am Telefon, dass sie dann mal mit ihrem Mann redet und zurück ruft... hmmm, ich warte immer noch. :-(

nach oben springen

#177

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 15.01.2021 08:42
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

@Juli: hast du deinen Rückruf bekommen? Ich glaube mit unseren Geschichten würde die osteopatische Betreuung echt gut tun. Auch für die mentale Komponente.

Ich hatte gerade meinen KiWu Termin. Es sieht gut aus 😊am Wochenende sollte es so weit sein und wenn nicht dann kriege ich Montag eine Spritze zum auslösen. Freue mich so sehr! Aber trotzdem spät. Heute ZT23 und nach der FG war der ES am ZT26. Würde ja passen jetzt...

Jetzt muss ich noch zum Baby Gott beten, dass es gut läuft 😄

Schönes Wochenende!

nach oben springen

#178

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 15.01.2021 08:42
von Fay123 • 34 Beiträge | 34 Punkte

Hallo Mädels,

wünsche euch allen viel Erfolg!
Bei mir gibt es gute Nachrichten, meine Zyste ist verschwunden und ich habe heute wieder meine Periode bekommen. Somit beginnt endlich ein neuer Zyklus :-)
Habe eine Frage an euch...
Ich war nochmal bei einem andren Frauenarzt, dieser hat mir geraten am 12. Zyklus Tag nochmal zukommen, dann wird US gemacht und er verschreibt mir direkt Progesteron.
Mein aktueller Arzt würde mir erst ab positiven Test Progesteron verschreiben. Diesen Arzt finde ich aber menschlich besser, sehr emphatisch hat sich 30 Minuten Zeit genommen, er meinte er würde mir nicht direkt Progesteron machen, da dies einfach sehr müde machen würde und es ausreichend wäre erst nach dem Feststellen der SSW.
Ich habe nie einen Test gemacht, ob ich überhaupt Progesteron Mangel habe, allerdings gibt es ein paar Anzeichen wie z.b Schmierblutungen.
Wie würdet ihr vorgehen? Ich bin echt unsicher.

nach oben springen

#179

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 15.01.2021 09:12
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Hallo Fay,

Ich kriege beispielsweise eine Spritze bei KiWu, die Einnistung zu begünstigen und für den Erhalt der Schwangerschaft...brauche ich es? Wahrscheinlich nicht...ich bin zwei mal bei meinen einzigen zwei Eisprüngen schwanger geworden. Nehme ich sie? Ja. Nach 2 FG will ich einfach alles mögliche tun.

Mein FA und meine Heilpraktikerin meinten beide, dass Progesteron nicht schadet. Die Heilpraktikerin meinte ab dem Eisprung ist immer sinnvoll. Ich habe in der letzen SS Progesteron genommen, aber erst ab der 5. Woche. Du kannst ja ab dem ES ausprobieren und schauen wie es dir geht...

Liebe Grüße
Eli

nach oben springen

#180

RE: Hibbeln für ein September /Oktober Kind

in Hibbelthread 15.01.2021 10:19
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Also ich muss sagen, wenn Progesteron vaginal eingenommen wird, hatte ich keine Schmiedblutungen mehr und sonst keine Nebenwirkungen 😉 probier es nach dem Eisprung aus, wenn es dir nicht bekommt, kannst du neu entscheiden 😉
Progesteron soll ja helfen, dass sich das Ei gut einnisten kann und nicht an der Schleimhaut "abrutscht". Würde selbst es gleich nach dem Eisprung nehmen. Aber vorher in einem Zyklus (1 Woche nach Eisprung) testen lassen wäre auch sinnvoll..
Liebe Grüße

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Alexa_ndra, RaluB92, Gänseblümlein

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen