#2071

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 06.04.2024 14:25
von Fanny • 242 Beiträge | 242 Punkte

Hallo ihr Lieben!
Mal wieder ein Update von mir: ich arbeite seit 4 Wochen wieder (Lehrerin), mein Lebensgefährte ist in Karenz (meine Maus wird Ende April 1 Jahr). Es hat sich so ergeben und passt eigentlich sehr gut. Mir machts Spaß, auch wenns sehr viele Stunden sind (fast Vollzeit). Der Haushalt ist mein Hauptproblem. Mein LG schafft grad so Essen zu kochen und Wäsche zu waschen. Und halt Kinder versorgen bzw vom Kiga abholen. Aber er sieht es mittlerweile als vollständigen „Job“ an, wenn man Hausfrau und Mutter ist 😃😊 und er ist danach immer ziemlich fertig 😂

Die Kleine macht das super, nur schlafen im
Bett klappt nur mit mir und stillen (er muss sie im Auto oder Kinderwagen einschläfern).

Umut bzgl. Wutanfällen etc. Ich muss sagen, dass es bei unserem fast 5-Jährigen deutlich schlimmer ist wenn er NICHT im Kindergarten war 🫣 aber wir haben zur Zeit auch oft morgens schon das Theater, dass man ihn regelrecht in den Bus stopfen muss. Das ist wirklich sehr nervig. Ich merke aber, dass sich die Wut oft gegen einen von uns richtet und wir halt zum Glück zu zweit sind. Dann übernimmt halt der andere. Also Alleinerziehend - Respekt!!

Und bzgl 3. Kind bin ich auch so hin und hergerissen. Die Gedanken lassen nicht nach. Zur Zeit sind wir wirklich voll ausgelastet und ich würde keinem 3. gerecht werden können. Thema Auto ist auch hier. Wir brauchen aber sowieso demnächst ein neues, das müsste man dann ev. schon bedenken 🙈 Haus hätte genug Platz würde ich sagen. Aber ich weiß nicht, ob wir genug Nerven haben. Und vor allem ist mein Mann „psychisch“ nicht so stabil, das spricht gerade am ehesten gegen ein weiteres Kind.

Umut wie machst du das eigentlich? 🫣😂 du lebst ja in keiner Partnerschaft oder? Wo und wie findet man denn so gewillte Männer? Die müssen ja dann auch zahlen oder? 🙈

nach oben springen

#2072

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 06.04.2024 16:30
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Wie süß, dann weiß er ja jetzt was es heißt Hausmann zu sein. Ist aber generell schade daß es so wenig gewürdigt wird


Bei Sesam waren wir 15 Jahre zusammen. Hab ihn in der 12 Woche verloren. War wunschkind. Kröte dann auch. In der Schwangerschaft hat er sich verabschiedet, offiziell Schluss gemacht als Kröte auf der Welt war.
Bei Frosch hab ich gezielt jmd gesucht mit Kinderwunsch. Erst ihn auch weiterhin. Würde ja auch noch eines nehmen. Da er Vater sein will ist Unterhalt und au v zeitmit Kind verbringen kein Thema.
Krötesvater wollte ja nichtmal anerkennen weil es Geld kostet. Besucht sie kaum.wenig interessiert.

Freitag war kein kiga, seit Donnerstag Abend keine anfälle. Bei uns scheint es schon mit der Liga zu sein.

nach oben springen

#2073

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 06.04.2024 22:28
von Nelke • 2.184 Beiträge | 2194 Punkte

Unsere große braucht auch die Tagesmutter bzw die anderen Kinder, damit sie am Nachmittag ausgeglichener ist. Andere Kinder findet sie so spannend. Das beschäftigt sie viel mehr als mit uns zu Hause zu spielen.
Umut, kann deine Tochter dir sagen, was ihr dort eventuell nicht gefällt? Oder schafft sie das vom Alter noch nicht? Vielleicht würde ihr ein anderes Konzept besser gefallen.... Nur so ein Gedankengang von mir.

Wahnsinn, was in den Köpfen der Männer manchmal vor sich geht. In meinem Bekanntenkreis habe ich es auch erlebt, dass es sich der Mann nach einer langen Beziehung spontan anders überlegt hat und ausgezogen ist. Ohne richtigen Grund. Zumindest keinen, den die Frau, Familie und Freunde verstehen konnten... Sehr traurig...

nach oben springen

#2074

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 07.04.2024 08:50
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Wir sind nachmittags 4 mal die Woche unterwegs. Außer jetzt in den Ferien. Nur einmal.

Sie geht jetzt fast ein halbes Jahr in kiga. Freut sich auch und will hin. Bringe sie 4 mal die Woche. Ist der einzige mit Konzept. Rest hier sind null Nummern. Höre so viel. Überall Personalmangel. Kein Morgenkreis mehr, Kinder dürfen immer Mal eine Woche nicht kommen, Angebote gibt's gar nicht mehr. Bei uns sind in der Gruppe 4 bzw 3 Erzieherinnen. Täglich ein Angebot an dem freiwillig teilgenommen werden kann. In den Waldwochen geht es einfach nur um Naturerfahrung.

Sie sagt ihr gefällt es.
Einen jungen mag die nicht. Aber ist wohl mit dem hauen besser geworden.
Im Entwicklung Gespräch war alles völlig normal. Macht überall mit. Hat jetzt seit kurzem die erste Freundin. Körperlich halt anstrengender als Zuhause. Besonders die 3 Std im Wald. Eigentlich müsste die mittags schlafen trotz ihrer fast 4. Aber sie schafft einschlafen nicht. Das passiert oft um 5
Was ne blöde Uhrzeit ist. Ich wecke sie dann auch nach einer Stunde. Wäre besser sie würde um 2 schlafen.

Den Grund von krötes Papa kenn ich. Ist heute nicht. Bislang hat er ihr 5 mal was Geschenk, vergisst jeden Geburtstag und ist so 3 Mal im Jahr hier.

nach oben springen

#2075

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 07.04.2024 15:06
von Haribe • 651 Beiträge | 652 Punkte

Mädels ich bekomme hier nicht mehr viel mit.

Ich hoffe euch allen geht es gut mlt eurem Mäusen.

Ich bin echt am Limit. Die Kinder sind krank und zusätzlich ein Säugling was nur schreit.
Vermutlich 5 Wochenschub.

Es ist wirklich übel mit 3...

nach oben springen

#2076

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 07.04.2024 15:54
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Oh je, gute Besserung!!!!
Kann dir jmd helfen, 3 kranke Kinder ist ja nicht ohne

nach oben springen

#2077

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 07.04.2024 17:21
von Bine • 908 Beiträge | 916 Punkte

Haribe, nimm Druck raus und lass alles liegen. Drücke dich aus der Ferne

nach oben springen

#2078

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 08.04.2024 10:51
von Nelke • 2.184 Beiträge | 2194 Punkte

Lass mich raten umut, du hast schon alles probiert, damit sie mittags schläft??
Das erklärt auf jeden Fall die schlechte Laune.

Haribe, habt ihr eigentlich einmal über eine Familienkur nachgedacht? So oft wie alle krank sind...
Meine Mama hat es damals mit uns Kindern zusammen verordnet bekommen.

nach oben springen

#2079

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 08.04.2024 14:14
von Haribe • 651 Beiträge | 652 Punkte

Kleines Update...
Jara hat einen Virus mlt Durchfall..
Wenn wir Pech haben und es mehr wird, muss sie stationär. Säuglinge trocknen wohl zu schnell aus.

Meine große/kleine verweigert seit Tagen essen und trinken
Wohin mit den ganzen Sorgen:(

Nelke wäre eine Option. .

nach oben springen

#2080

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 08.04.2024 14:36
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Nelke nach dem Kuga ist die nicht richtig müde. Kann nicht schlafen. Meist so 26 oder 17 Uhr wo die schlafen müsste und was zeitlich nicht so toll ist. Wecke sie dann nach etwas über 1 Std. Aber vorher schafft sie es nicht.

Ohje hsribe. Das ist ja schlimm. Hoffentlich fängt die sich und ihr müsst nicht ins Krankenhaus. Wie groß ist die große kleine? So schlimm wenn Kinder krank sind

nach oben springen

#2081

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 11.04.2024 00:58
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Heute Nacht wieder schlimm. Seit 2 Stunden . Rest um sich getreten und geschrien. Mehrfach erfolglos versucht zu wecken. Dann fast 30 Minuten ununterbrochen gehustet weil heiser. Hab sie dann wach bekommen. Erinnert sich an nichts. Weiß nicht was sie geträumt hat. Gestern ähnlich. Da bekam ich die ganze Nacht tritte und Kreuz. Aber ohne Schreie.
In einer Stunde muß ich Frosch wecken wegen stillen. Wenn das mit 4 Std Schlaf so weiter geht.....

Im kiga habe ich nachgefragt. Nichts auffälliges. Ist wie immer dort. Das Kind das haut ist in Ferien.
Zuhause alles gut gewesen. Waren mit einem Freund auf dem Spielplatz, im Musikunterricht. Das gute Nacht Buch kennt sie. Nichts aufregendes oder so. Kein neuer Inhalt. Tagesablauf wie immer.
Sie war sauer weil die nicht zu den Kröten dürfte. Und weil es keine Süßigkeiten mehr gab. Mehr war nicht. Nichtmal Anfall nach kiga heute fällt mir auf.

Bin schon am überlegen ob wir msl beim Elterntelefon anrufen sollen ob die eine Idee haben. Oder doch eher Erziehungsberatung?
Die selbst weiß nicht was sie hat. Warum die schlecht schläft. Ob die was geträumt hat.

Zumindest Frosch schläft den Schlaf der gerechten. Die hat null mitbekommen.

nach oben springen

#2082

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 11.04.2024 07:17
von Nelke • 2.184 Beiträge | 2194 Punkte

Oh, umut...du machst dir bestimmt große Sorgen.
Sich Hilfe bzw Rat zu suchen ist nichts falsches. Ich würde zur Kinderärztin gehen. Allerdings habe ich auch einen guten Draht zu unserer.
Wer weiß,was das Unterbewusstsein verarbeitet.

nach oben springen

#2083

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 11.04.2024 08:05
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

.unserer taugt nichts. Der ist keine Option m hab null Vertrauen u dem und möchte da nichts privat reden weil alles gegen einen verwendet wird. Geh da nur hin wenn wir mit Osteopathie nicht weiter kommen.
Hab es so satt ständig zu hören das uns Sorgerecht entzogen gehört weil wir nicht impfen wie er will, was wir für schlechte Eltern sind weil wir zur Osteopathie gehen...die sind dort auch null dem Kind zugewandt. Hatte schon Untersuchungen da hat Kröte nichtmal guten Tag gesagt bekommen.

Leider ist hier alles übervoll und ich hab's noch nicht geschafft zu wechseln.

Waren auch sogar schon Diagnose falsch. War Mal dort wegen Bindehaut entzündet. Ich hätte keine Ahnung und wäre falsch. Wir waren dann am nächsten Tag beim Tierarzt mit Kater und Tierarzt hat's bestätigt. Waren dann mit ihr in der Augenklinik für Salbe. Der nur Kopf geschüttelt 0ver Kinderarzt. So Sachen sind da dauernd. Der Kinderarzt bezweifel sogar Diagnose von anderen Fachärzte weil er nicht weiß ob die was taugen. Er empfiehlt ne andere Augenarzt Praxis. Entsprechend taugt unser Augenarzt für ihn nicht.

Wir waren auch im Januar dort wegen Wachstum Schmerz. Antwort war nur das göve es nicht. Das Kind Bilder sich das ein.

zuletzt bearbeitet 11.04.2024 08:07 | nach oben springen

#2084

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 11.04.2024 13:20
von Fanny • 242 Beiträge | 242 Punkte

Umut meine Vermutung wäre, dass einfach zu viel los ist bei ihr/dir.
Ich hab ja schon mal gesagt, dass ich das Nachmittagsprogramm reduzieren würde. Einmal pro Woche reicht völlig. Ich finde es klingt nach Reizüberflutung, die sie im Schlaf verarbeitet 🤷🏼‍♀️
Und ansonsten schon an Regelmäßigkeiten festhalten (Kiga ist täglich, oder 4 Tage wie auch immer, aber immer gleich). Vielleicht hilft euch ein Wochenplaner (falls es wirklich zu viel für sie ist, damit sie vorher darauf vorbereitet ist)?! Vielleicht bist auch du zu Hause unentspannt (aufgrund deiner Alleinerziehung und dem Programm am Nachmittag) und sie spürt es.

Könntest du dir sowas vorstellen? 🫣

nach oben springen

#2085

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 11.04.2024 15:46
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Eher weniger. Wir haben das Programm ja seit sie knapp unter 2 Jahre alt war. Sie ist eher sauer wenn Nachmittag nichts ist. Aktuell ist die 3 Ferienwoche. Außer kiga und 2 Nachholtermin war nichts.

Hab aber jmd erreicht.
Sie meinten das es wahrscheinlich eher Entwicklung ist wiexes sich anhört. Das sie nachts viel verarbeitet. Wäre es was schlimmes würde sie von aufwachen oder es am nächsten Tag noch wissen. Weiß noch nicht so ganz was von halten aber hört sich plausibel an
Sie hatte auch die letzten 2 Tage kein Anfall nach dem kiga. Wahrscheinlich dient der ja dem Spannungsabbau. Das würde auch genannt. Das es sein kann das es sich auf den Schlaf verlagert hat.

Stresspunkt ist hier vor allem das kochen. Egal welche Uhrzeit, kaum fange ich an brüllt Frosch. Hab 12, 13, 14 Uhr, alle möglichen Zeiten versucht. Sie im anderen Zimmer lassen klappt nicht, kurz in Wippe ist Tragetuch auch nicht. Sie ist so ja friedlich. Aber schlafen am Tag mag sie momentan nicht. Gestern um 9 aufgestanden und 3 Mal 20 Minuten geschlafen bis 15 Uhr. Trotz Tragetuch usw.
Abends teils teils. Wenn Frosch übermüdet ist weint sie ziemlich beim Einschlafen. Aber erst nach Einschlagritual mit lesen und beten. Kröte will umgekehrt aber auch nicht in ihrem Bett schlafen und ist dann dem Lärm ausgesetzt. Aber auch das war gestern nicht.
Sonst gibt's eigentlich keine besonderen stressigen Momente. Haushalt und Sport Versuch ich zu erledigen wenn sie im kiga ist. Und Frosch eigentlich auch ein entspanntes Baby.
Die Nachmittage genieße ich eher. Man ist dann halt nur mit Kind. Kennt nichts ab. Kein Handy, kein Haushalt...hab draußen bewusst kein inet und die Kurse sind immer Mutter und Kind gemeinsam.


Wochenplanung haben wir schon lange. Hab die entsprechenden Fotos ausgedruckt und kleben an den Tagen.
Laut Beratung sind 5 Std Programm mit 4 Jahre auch nicht zu viel? 3 Std kiga und 2 Freizeit ( mit Laufweg) sei im Rahmen meinten die. Meisten die wir kennen sind halt ganztags im kiga und kein Programm oder halbtags und müssen zum Programm vom großen Kind mit. So geht's bei uns ja Frosch. Konstellation wie wir kenn ich so nicht.

Was mir aufgefallen ist, ist das die Uroma stressiger würde. Kröte ist ja älter geworden. Will viel alleine machen. Es kommt in einer Tour Achtung, vorsichtig, nein....will ihr partout nicht Lätzchen anziehen usw aber erwartet gleichzeitig das sie rücksichtsvoll und zuvorkommend der kleine Schwester gegenüber ist. Ihre Musiklehrerin ist ähnlich. Die Mama kann nicht, schau lass die Mama sitzen.....das jam nie von mir aus. Ob da was hängen bleibt für nachts?

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Joanna, Leona, Susanne, eligr710, Alexa_ndra

Forum Statistiken
Das Forum hat 1778 Themen und 46492 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen