#2011

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.03.2024 09:09
von Haribe • 651 Beiträge | 652 Punkte

Mädels ...
Unsere Nächte sind Horror ..
Ich gehe voll auf dem Zahnfleisch mit drei Kids.
Jara ist jede Stunde wach..
Sie bekommt ja die Flasche...
Nimmt eher langsam zu... Aber ihr wisst ja mir ist das egal...
Ich werde sie nicht vollstopfen, sie bekommt wenn sie sich meldet. Lasse mich nicht mehr wie beim ersten Kind verunsichern.
Meine Kinder sind alle zierlich ...
Mein Sohn ist 6 und hat nur 15 Kilo... Aber er nimmt sich was er braucht...
Wären Sie alle kräftig hieße es dauernd... Sie müssen auf die Ernährung achten bis bla.

Aber die Kids lieben ihre kleine Schwester...

nach oben springen

#2012

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.03.2024 10:41
von Nine87 • 388 Beiträge | 388 Punkte

Haribe, du bist nicht alleine. Unsere Maus schläft auch sehr schlecht. Zwar habe ich keine Belastung durch weitere Kinder, aber einen Hund. Der Hund ist auch anstrengender geworden und fordert nun mehr.

Hoffentlich werden unsere Nächte bald besser

nach oben springen

#2013

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.03.2024 14:16
von Nelke • 2.184 Beiträge | 2194 Punkte

Haribe, du bist wirklich nicht alleine. Babys sind einfach schlafräuber.
Das ist doch super, dass die Geschwister ihre kleine Schwester lieben 😊 das ist ein tolles Zeichen.
Unsere Tochter mag ihren kleinen Bruder auch sehr. Leider versteht sie langsam, dass sie unsere Aufmerksamkeit jetzt teilen muss und dementsprechend sind ihre Reaktionen. Wir versuchen soviel Mama und Papazeit einzuräumen, wie es geht...aber irgendwo kommen wir einfach an unsere Grenzen. Und auch das ist normal.
Heute Abend entscheiden wir gemeinsam mit der Hebamme, ob wir morgen nochmal zur Kinderklinik wegen der Gelbsucht fahren... Bin gespannt, ob er langsam zunimmt. Er ist genauso wie die große Schwester ein Meister im trinken. Allerdings nimmt er auch genauso wenig Kalorien auf. Solange es in die richtige richtung geht, versuche ich mich nicht stressen zu lassen :)

nach oben springen

#2014

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.03.2024 14:26
von Haribe • 651 Beiträge | 652 Punkte

Nelke scheidet dein kleiner viel Stuhl aus ?
Denn darüber wird die Gelbsucht ausgeschieden.
Mit Jara waren wir ja auch 2 mal zur nachkontrolle.
Aber das hat sich wirklich nach paar Tagen erledigt.
Was wirklich hilft die Kinder ins Tageslicht zu legen, so oft es geht Flasche oder anlegen. .
So lange sie trinken und nicht komplett schläfrig sind musst du dir erstmal keine Sorgen machen

Bei Jara war es an zwei Tagen beängstigend ..
Ich sollte sie dann alle 1-2Std füttern. Und sie hat einfach nicht zugenommen

Sie kam mit 47 cm und ca 2900 zur Welt.
Jetzt 3 Wochen später hat sie 3200g

nach oben springen

#2015

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.03.2024 15:24
von lou_vah • 1.047 Beiträge | 1047 Punkte

Oh man, ich hab echt kein Problem damit, dass Aufgaben zuhause übernommen werden. Aber der Schwiegervater fühlt sich gefühlt nutzlos, so lange er nicht Kora in der Hand hat und mir fällt das einfach so schwer, wenn ich das Gefühl habe, „ich nehme sie weg“ wenn ich gerade einfach das machen will, was ich vor habe (stillen, sie abhalten, wenn ich sehe, dass sie muss)
Dann sitze ich daneben, während sie in die Windel kqckt, was ich vorher schon hätte sagen können und sie übers Waschbecken hätte halten können und traue mich nicht zu sagen, gebt mir jetzt das Kind ich halte sie ab
Dann darf ich die ausgelaufene, volle Windel wickeln, na toll
Oder ich schaue zu wie mein Kind weint und weiß was sie braucht und interveniere nur mit einem schlechten Gewissen.
Das war schon bei der großen ein Problem und es ist für mich schon wieder ein Riesen Problem …

Sorry dass ich gerade nicht auf eure Sachen eingehe, dafür fehlt mir die Zeit. Sitze im Bad und höre Kora weinen, gleich kann ich hin und hoffentlich stillen ohne, dass er gefühlt wieder beleidigt ist 🙈

nach oben springen

#2016

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.03.2024 16:20
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Lou, das kann ich gut nachvollziehen. Ich finde es persönlich auch immer schwieriger, meinen Schwiegereltern Entsprechendes zu sagen, als meinen eigenen Eltern. Vielleicht kann dein Freund deinen Wunsch seinem Vater etwas besser vermitteln, ohne dass dieser sich auf den Schlips getreten fühlt?

(Btw. herzlichen Glückwunsch an dich, Haribe und Nelke zu euren kleinen Mäusen 🥰)


zuletzt bearbeitet 16.03.2024 16:20 | nach oben springen

#2017

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.03.2024 18:20
von Bine • 908 Beiträge | 916 Punkte

Lou, wäre er denn offen für Aufklärung. Also, "ich nehme sie mal kurz zum abhalten, da ich sehe, dass sie mal muss. Komm doch mal mit, danach kannst du sie direkt wieder halten."

..."du musst ja auch mal auf Klo und möchtest nicht in eine Windel rein machen, nur weil jemand weiter deine Hand halten will"

Total banal, aber das was mir einfällt.

Drück euch die Daumen, Nelke, dass es Entwarnung gibt.

Und ihr schlafgeplagten... Ich kann so mit euch mit fühlen von früher. Es ist anstrengend - vor allem wenn noch andere Kinder dabei sind. Aaaaber iiiiiwann profitiert man davon, dass die Kleinen sich sehr sicher fühlen in der Nacht. Aber anstrengend ist es wirklich Mega. Mein Respekt, der das zweite oder gar dritte Mal durchmacht.

zuletzt bearbeitet 16.03.2024 18:21 | nach oben springen

#2018

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.03.2024 20:53
von Nelke • 2.184 Beiträge | 2194 Punkte

Haribe, so richtig Sorgen mache ich mir gar nicht. Ich hoffe nur, dass wir nicht wieder zum pieksen müssen. Das finde ich schlimm. So an sich macht er einen guten Eindruck. Das sieht auch die Hebamme so. Also werden wir nicht nocheinmal zur Klinik fahren 😊

Lou, lass dich da nicht fertig machen. Du bist die Mutter und bestimmst, was das kleine braucht.
Den Vorschlag, den Schwiegervater mitzunehmen finde ich gut. Als Alternative kannst du auch anbieten, dass die Pause ja nur kurz dauert und danach darf er sie natürlich gerne wieder kuscheln.
Ich drück Daumen, dass es besser wird.

Bei uns waren die ersten Familienbesuche da...und ich muss sagen, ich komme mir vor als würde ich unseren kleinen Mann auf einem tablett präsentieren... Da geht's nicht um uns als Familie sondern ausschließlich darum das Baby zu halten und Fotos zu machen. 🤮

nach oben springen

#2019

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.03.2024 21:23
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Na, Nelke, dann hoffe ich, dass sie wenigstens eine Gegenleistung wie Essen kochen, Aufräumen oder Wäsche waschen erbringen 🥴

nach oben springen

#2020

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.03.2024 12:42
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Hab heute wieder angefangen den Bauch zu trainieren. War zwei Wochen krank und spät mit dran. Sie ist schon 14 Wochen alt. Eigentlich wollte ich bis jetzt schon richtig wieder im Sport machen drin sein.

Bei den geraden Bauchmuskeln ziept es? So Schambein höhe. Kann mich da beim ersten Mal nicht dran erinnern daß es da auch war. Kann das mit der Narbe zusammen hängen, zu straff oder so? Gegen Ende war es dann weg aktuell brennt es etwas innerlich.beim Yoga war nie was. Beim Training der seitlichen Muskeln such nicht .
Ich weiß auch nicht wo der Schmitt ist. Ob das ziehen überhaupt davon sein kann oder andere Stelle.

Nelke oh ja Das kenn ich. War bei Kröte extrem. Kind aus arm genommen bekommen und nichtmal ein Hallo an mich. Es wird aber besser wenn die Kinder älter werden.
Lou, wegen Schwiegereltern schwierig. Die sehen vieles anders weil andere Generation. Man kann es sich nicht verscherzten mit. Geht mir ganz oft so. Mittlerweile schau ich das wir gehen wenn's zu Doll wird. Aber ist schwierig.

zuletzt bearbeitet 19.03.2024 12:47 | nach oben springen

#2021

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.03.2024 18:03
von Nine87 • 388 Beiträge | 388 Punkte

Umut, zu der Narbe kann ich dir leider nichts sagen. Oder besser zum Glück. Frag doch mal die hebamme oder einen Frauenarzt.

Ich hab so für das Stillen gekämpft und es klappt auch ganz gut. In meiner Umgebung hören alle auf und sind dann so glücklich. Schlafen angeblich mindestens 6 Stunden. Eher 10 Stunden Nachts durch. Keiner hat Verständnis, warum wir uns so quälen.

nach oben springen

#2022

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.03.2024 18:56
von Haribe • 651 Beiträge | 652 Punkte

Nine ob Flasche oder stillen völliger Quatsch mit dem durchschlafen ...
Meine Tochter bekommt die Flasche und ist stündlich wach, weil sie nur in Mini Portionen trinkt ...
Dann muss man dauernd alles sterilisieren...

Ich bin ein Freund wahrer Worte!

nach oben springen

#2023

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.03.2024 19:12
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Babys sollten ja gar nicht so lange am Stück schlafen. Maximale 3 Bus 4 Std und dann essen. Und mit Nahrung glaube ich hat das nic zu tun. Kröte bekam pre und Muttermilch und geschlafen wie Stein. Frosch nur Muttermilch und schläft wie Stein. Hab mir bei Kröte den Wecker gestellt um sie zum Essen zu wecken und bei Frosch selbe. Ohne Wecker würde die pennen.

Recht machen wird man es nie. Irgendwer wird es immer kritisieren oder sich wundern warum man was macht. Man macht es als Mutter eh falsch.
Mich hat sich keiner verstanden warum ich ein Jahr Milch abgepumpt habe. Und warum ich es bei Kröte wieder getan hätte.

Ich will die Hebamme halt nicht schön wieder nerven. Hatte wegen den angeblichen Untergewicht sie schon da.

nach oben springen

#2024

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.03.2024 19:45
von Nine87 • 388 Beiträge | 388 Punkte

Danke euch.

Mich verunsichert es, wenn immer alles so auseinandergenommen wird.

Umut, hat sich das Gewicht denn gebessert?
Ich wiege meine noch immer jede Woche. Die Anfangszeit, in der sie nur 60 Gramm die Woche zugenommen hat, hat mich schon geprägt.

nach oben springen

#2025

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.03.2024 20:17
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Wir sind da in überzeugt daß sich die Praxis verwogen hat.
Bei der Hebamme 6 Tage später hatte sie 750 Gramm mehr. Meine Waage selbe Ergebnis. Und da stimmt Gewicht mit kurve überein.

Wenn ich Fotos von Frosch und Kröte vergleicht...Kröte viel dünner und immer Idealgewicht.

Nine das glaube ich. Hatte ich bei Kröte in der Anfangszeit auch. War mit Kiwa unterwegs pampt mich ne Tragemutter an. Mit trage unterwegs pampt mich die Oma von nebenan an weil kein kiwa...selbe mit Flasche...man härtet ab. Bei Kröte habe ich mich anfangs sogar versteckt wenn die Flasche bekam. Hatte keine Lust auf die ganzen Kommentare.

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 15 Gäste sind Online:
Mom2beOrNot, Alexa_ndra, lou_vah, Nelke, Ganzanderername

Forum Statistiken
Das Forum hat 1778 Themen und 46492 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen