#2056

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 27.03.2024 17:06
von Niesi85 • 789 Beiträge | 803 Punkte

Bine, meine Kinder müssen auch 6,5-7 Stunden bleiben, sobald ich wieder arbeiten gehe. Der Große kennt es ja schon, aber ich hatte anfangs auch immer ein schlechtes Gewissen. Das habe ich jetzt auch dem Kleinen gegenüber wieder 😏 sie sind ja nun doch noch so klein 😩

Das schlafen hat heute aber überraschenderweise super geklappt. Sie haben ihn mal wach abgelegt, was er wohl sehr doof fand. Dennoch hat es nicht lange gedauert und er ist eingeschlafen. Er hat dann auf Anhieb gute 1,5 Stunden geschlafen, ohne zwischendrin aufzuwachen (was er zu Hause regelmäßig tut).
Ich bin super zufrieden 😊


Niesi mit ⭐️ im ♥️ , 🌈-Kind + Folgewunder an der Hand 💙💙
nach oben springen

#2057

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 27.03.2024 20:23
von Bine • 908 Beiträge | 916 Punkte

Niesi, dass beruhigt etwas. Das kann ich so gut verstehen, dass du ein schlechtes Gewissen hast. Andererseits weiß man aber auch, daß sie gut aufgehoben sind.

Toll, dass es mit dem Schlafen heute so gut geklappt hat 👍🏻 sie finden also ihren Weg.


Ich habe heute unsere bezugserzieherin angesprochen, da das Abgeben gerade schwer fällt. Sie meinte, andauernd ist irgendwer krank - keine Routinen... Uuund sie merkt das die ersten Kids jetzt öfters im Kindergarten bei den großen Schnuppern gehen. Sie soll auch eig mal mit... Traut sich aber nicht. Puh. Das wird noch ein harter Weg werden. Und ihre beste Freundin ist heute erst 2 geworden...

nach oben springen

#2058

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 28.03.2024 09:07
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Oft wird man ja verteufelt, aber fand es früher schöner mit Mama Zuhause. Kein schlechtes Gewissen, weniger Stress. Mir graut vor Arbeit. Deshalb bin ich am überlegen was anderes zu machen, was sich besser vereinbaren lässt zeitlich.

Wie alt sind eure nochmals?

nach oben springen

#2059

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 28.03.2024 13:06
von Bine • 908 Beiträge | 916 Punkte

Du meinst mein Kind? Sie ist bald drei.

Meine Mutter war viel arbeiten... Vllt kommt es auch daher... Will einfach für sie so viel wie möglich da sein.

Heute hat sie so herzzerreisend geweint, dass sie in die Kita muss... Nach heute erstmal 10 Tage daheim. Macht es nicht besser... Aber Bindungstanks auffüllen

nach oben springen

#2060

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 28.03.2024 15:20
von Niesi85 • 789 Beiträge | 803 Punkte

Mein Großer wird im Juni vier und der Kleine ist jetzt 14 Monate alt.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ , 🌈-Kind + Folgewunder an der Hand 💙💙
nach oben springen

#2061

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 30.03.2024 10:43
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Ist deiner mit 4 such in diesem Flegel alter? Unsere wird ja im Mai 4.
Seit kiga total verändert.
Momentan unerträglich. Ständig Wutanfälle. Direkt nach kiga, daheim wegen jedem bisschen.
Wenn die aus wut Sachen kaputt macht kommt nur mit doch egal oder das kannst du neu kaufen.
Hab eigentlich gar keine Lust ihr an Ostern was zu schenken.

Schönen Urlaub Bine!
Manchmal hilft auch Nähe um wieder loslassen zu können.

zuletzt bearbeitet 30.03.2024 10:50 | nach oben springen

#2062

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 30.03.2024 11:02
von Bine • 908 Beiträge | 916 Punkte

Umut, ich denke einfach, dass sie dann ganz viel im kiga kooperieren muss und es bei dir dann raus lassen kann.
Ist bei uns an manchen Tagen krass an anderen Tagen gar nicht der Fall.

Urlaub machen wir nicht. Aber jeden Tag ein bisschen was schönes ☀

nach oben springen

#2063

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 30.03.2024 11:38
von Niesi85 • 789 Beiträge | 803 Punkte

Umut, meiner geht ja schon in die Kita, seit er 14 Monate alt ist. Davon abgesehen hatten wir nach Weihnachten aber auch eine heftige Phase. Ich dachte eigentlich, dass wir die Autonomiephase größtenteils bereits überstanden hätten, aber dann kam die noch mal mit voller Wucht zurück. Wutanfälle und Stimmungsschwankungen vom feinsten, alles war doof, nichts hat Spaß gemacht. Man konnte ihm rein gar nichts recht machen. Ich habe mich kaum getraut, mich zu verabreden, weil ich nie einschätzen konnte, wie er dann drauf ist.
Das ganze dauerte ein paar Wochen und inzwischen ist es schon wieder viel besser geworden und er hat sich auch noch mal von seiner Art her verändert/weiter entwickelt: er ist auf einmal total höflich, bedankt sich bei allen und jedem, grüßt selbst fremde Leute. Insgesamt ist er viel offener geworden. Vorher war er meist total schüchtern und zurückhaltend und brauchte selbst in gewohnter Umgebung eine Weile, bis er auftaute.

Die Wutanfälle haben zwar von der Häufigkeit her abgenommen, aber von der Intensität her sind sie etwas heftiger geworden. Er hat auch wieder angefangen, zu hauen, wenn er wütend ist und er schmeißt dann auch im Zimmer alles durch die Gegend 🙈 Ich hoffe, dass das bald wieder besser wird 🙏

Vielleicht findet in dem Alter ja noch mal ein „Schub“ statt?! Mir kam es jedenfalls so vor.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ , 🌈-Kind + Folgewunder an der Hand 💙💙
zuletzt bearbeitet 30.03.2024 11:42 | nach oben springen

#2064

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 30.03.2024 14:38
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Dann ist es hoffentlich echt das Alter. Autonomiephase war hier harmlos. Das es jetzt nochmal raus muß.
Sie ist draußen total brav und nur Zuhause das kleine Biest. Gibt Tage da kann ich es besser wegstecken

Letzt so wütend da hat sie die Garderobe bei der Oma zu fall bekommen. Heute musste mein Handy dran glauben. Ging zu schnell. Und an allem bin ich schuld.
Sie kommt auch über den Tod der Katze nicht hinweg. Hat ihm den Napf aufgestellt falls er suferdteht. Er ist seit einem Jahr tot.

nach oben springen

#2065

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 30.03.2024 15:11
von lou_vah • 1.047 Beiträge | 1047 Punkte

Umut kann das auch noch geschwisterliche Krise sein? Manche Kinder reagieren damit ja mit Aggressivität darauf, und regulieren sich (auch wenn unterbewusst) dadurch. Eigentl. würden sie sozusagen dem Baby gerne weh tun können sich aber soweit regulieren es an anderen Sachen auszulassen…
?

nach oben springen

#2066

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 31.03.2024 15:58
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Ich weiß es nicht.
Zeitlich hat es halt eher zu kiga gepasst. Kann aber genau so sein, dass sie weiß die Schwester ist Zuhause.

nach oben springen

#2067

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 05.04.2024 12:34
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Wir haben jetzt angefangen jeden Abend die positive Dinge zu benennen. Alles was schön war am Tag. Such Kleinigkeiten die Schoko hat geschmeckt oder Marienkäfer gesehen. Die Wutanfälle sind zwar noch da, hab aber das Gefühl dadurch irgendwie schwächer im empfinden.

Von Elterngeld und Kindergeld hab ich immer noch nichts gehört. Manchmal kommen Zweifel ob wir Ablehnung bescheid bekommen. Bei Kröte war Kindergeld ein mehrmonatige Kampf weil sie nicht zahlen wollten. Wegen Vater unbekannt. Wollten unbedingt deine Unterschrift sonst würde nicht bearbeiten werden.


Wie war bei euch Ostern?
Kind besitzt nun Anna und Elsa und ist Happy . Und kennt die Filme nicht weil ich die für zu jung halte, lach .

Frosch macht Bauchübungen und ich denke wo ist mein Baby hin.
Gleichzeitig sind wir am überlegen wies weitergeht. Eigentlich wollte jeder von uns 3 Kinder. Soll man es nochmal versuchen? Aber mit über 41 halt echt alt. Frosch haben wir 2 Jahre gewartet. Kröte ein jahr.Kaum Chancen. Wie verkraftet man es psychisch? Frosch war ja auch erst nur Bonbon und dann wurde es immer verbittetter mit dem versuchen.
Kann man die kleine Wohnung Kindern zumuten?
Ich kann eh nicht im alten Job bleiben und muß mich umorientieren. Von daher wäre das zumindest egal.

nach oben springen

#2068

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 05.04.2024 13:23
von Nelke • 2.184 Beiträge | 2194 Punkte

Umut, bei uns gab es jede Menge süßkram obwohl wir das nicht wollten...hatten im Vorfeld gebeten, keine süßigkeiten zu ksufen. Ich will gar nicht wissen, wieviel es sonst geworden wäre.
Ansonsten war der Familienbesuch ok. Etwas viel, aber es ging.
Das mit dem positiven rückblick machen wir auch ab und an. Aber mehr für mich, dass ich den Tag trotz Sturkopf der kleinen positiv in Erinnerung behalte.
Wie eure Kinderplanung weiterhin aussieht, könnt nur ihr beantworten.
Ich hätte auch gerne weitere Kinder. Allerdings möchte ich finanziell nicht in Engpässe kommen und mit drei kleinen Kindern wird es mit unserem Auto schon eng.
Mein Arbeitsplatz wäre mit einer längeren Pause dann auch weg. Jetzt erst einmal ein Jahr genießen und abwarten.

Schönes Wochenende!
Und hoffentlich habt ihr auch soviel Sonnenschein wie wir 😀☀️

zuletzt bearbeitet 05.04.2024 13:25 | nach oben springen

#2069

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 05.04.2024 15:55
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Oh das ist doof.
Hier kauft nur die Patentante selbdt. Der Rest sagt was er ausgeben will und ich besorge alles. Da war süßes überschaubar. Der Uroma zu wenig aber mir genug. Lieber in ein tonie investiert als in schoko.

Habt ihr eine große Familie? Wir haben kaum was. Wenn alle da sind 10 Erwachsene.

Mit Auto hätten wir das Glück das Kröte älter ist. Könnte in der Mitte mit Sitzerhöhung sitzen. Wäre dann schon 6 Jahre. Ein Jahr muß man ja leider eh wegen Kaiserschnitt warten. Wäre eng aber würde gehen. Und sind ja viel zu Fuß unterwegs.

Sonne ist hier super . Ohne jacke. Völlig irre.

nach oben springen

#2070

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 05.04.2024 16:04
von Vanessa • 996 Beiträge | 996 Punkte

Bei uns gab es viel süßes aber auch Kleidung und Spielzeug für die Kids ☺️

Wir würden auch gerne noch ein drittes kind haben, das Auto würde ich sagen konnte reichen...aber der Platz im Haus wird eng...wir haben bis jetzt nur ein Kinderzimmer und die Mädels Zeilen es sich.
Wir wollen den Dachboden ausbauen aber erst so in 4-5 Jahren...bis wir dann an ein Kind bekommen könnten wäre die Große schon 7/8 und die kleine 4/5 und dann wäre mir der Abstand wieder zu groß 🙈
Naja Mal sehen was die Zukunft so mit sich bringt 💓

nach oben springen


Besucher
8 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Jessi2193, PippiLangstrumpf, Ganzanderername, Joanna, Leona, Susanne, eligr710, Alexa_ndra

Forum Statistiken
Das Forum hat 1778 Themen und 46492 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen