#10396

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2024 12:48
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Liebe Nici, das tut mir von Herzen leid. Du hast erstens alle Zeit der Welt und zweitens alle 3 Optionen zur Wahl. Geh erstmal nach Hause, alles weitere sieht man dann (ausser es gibt Kontraindikationen). Fühl dich gedrückt, wir sind da


zuletzt bearbeitet 09.01.2024 12:49 | nach oben springen

#10397

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2024 15:24
von Luciele • 29 Beiträge | 29 Punkte

Hi ihr Lieben,
ein paar kennen mir sicherlich noch. Im August 2023 bekam ich die Nachricht, dass das Herz unseres Minibabys nicht mehr schlägt. Ich war sehr aufgewühlt und traurig. Wie es so kam, im November 2023 durfte ich wieder positiv testen, bekam aber in der 6. SSW wieder Blutungen. Also habe ich mich am 20. Dezember 2023 zu einer ganz tollen Ärztin gewagt, die sämtliche Tests im Sinn hatte. Ich war richtig motiviert. Und was soll ich euch sagen, ich bin jetzt wieder schwanger - 5. SSW. Ich schäme mich, aber Freude empfinde ich leider keine. Alle Tests konnten nun nicht gemacht werden, weil die Voraussetzungen nicht mehr passen. Ich habe nicht mal mehr Angst, dass es schief geht. Ich fühle das erste Mal nix und wenn ich mich ganz intensiv darauf einlasse, fühle ich ganz klein und versteckt sowas wie Hoffnung. Ich weiß gar nicht, mit welchem Ansinnen ich das schreibe - ich glaube - ich wollte es einfach irgendwie sagen. Danke, dass ihr "zugehört" habt.

nach oben springen

#10398

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2024 15:37
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Herzlichen Glückwunsch, Luciele! Vielleicht magst Du dir auf der Homepage mal die Seite zu "Folgeschwangerschaft" anschauen? Ich würde mich über Probanden zur Aufgabe freuen😊

nach oben springen

#10399

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2024 15:55
von niciangel82 • 140 Beiträge | 143 Punkte

Sie wollen bei mir am Donnerstag eine Saugkürettage machen, Cytotec oder Misoprostol wollen sie mir nicht geben, weil ich 2x einen Kaiserschnitt hatte und man die Tabletten nicht mehr nehmen darf. Ich habe auch schon überlegt, mir die Medikamente in Holland zu kaufen. Ich habe jetzt Nelken Tampons in Gebrauch, vielleicht kommt die Fehlgeburt dann irgendwie in Gang (bei meiner zweiten Fehlgeburt hat das geholfen, es ist danach alles komplett von alleine abgegangen.
Das tote Baby soll in eine Pathologie eingesendet werden, die Krankenkasse übernimmt die Kosten nach drei Fehlgeburten. 😢

nach oben springen

#10400

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2024 15:58
von niciangel82 • 140 Beiträge | 143 Punkte

Der Embryo ist 1,7 cm groß, alles normal entwickelt, nur leider kein Herzschlag mehr. 😢

nach oben springen

#10401

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2024 16:06
von eligr710 • 1.681 Beiträge | 1685 Punkte

Mann ist es traurig 😕 was soll bei der Pathologie gemacht werden? Da kommt nie was raus. Wenn dann sollen sie die Chromosomen untersuchen lassen, aber das übernimmt eigentlich nicht die Krankenkasse…

Warum geht Cytotec nicht nach Kaiserschnitt? Haben sie es erklärt? Ja, du kannst natürlich abwarten bis es von alleine losgeht. Ich habe die Embryos selber aufgefangen und zur Untersuchung gebracht…aber höchstwahrscheinlich war es einfach eine Chromosomen Störung. Das war so bei mir in der 10. Woche. Da kannst du eh nicht viel machen außer Eizellen verbessern.

nach oben springen

#10402

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2024 16:11
von eligr710 • 1.681 Beiträge | 1685 Punkte

Liebe Luciele,

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft 🍀 ich kann es voll verstehen, dass du die Schwangerschaft nicht wirklich zulassen kannst und dich nicht freuen kannst. Ging mir genauso in dieser Schwangerschaft. Ich habe es einfach in Meilensteinen und Schritten gemacht - erstmal Herzschlag, dann sinkt das Risiko stark. Dann 10. Woche. Dann Ersttrimesterscreening…gestern hatte ich ETS und es sieht gut aus, trotzdem sind wir noch nicht 100% froh, weil auch FA sagt wir waren noch 2 Wochen und dann wird kommuniziert.

Vielleicht kannst du für dich Meilensteine definieren, die dir helfen und mehr und mehr Hoffnung geben. Baby steps 🥰

nach oben springen

#10403

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2024 16:43
von Alexa_ndra • 107 Beiträge | 107 Punkte

So schade, ich wünsche dir ganz viel Kraft 🤍


Eli du hast mir ein wenig Mut gemacht und ich hab mir für nächste Woche einen Termin beim Ersttrimersterscreenin gemacht. 🌈
Hab etwas schiss, hoffe aber das alles gut wird. 🩵
Hat der Arzt eine Begründung gesagt warum du es erst in 2 Woche kommunizierst? Oder einfach weil da das erste Trimester vorbei ist? :)

Aja danke euch allen für die Erfahrungen bzgl der Arbeit. Ich werde es nächste Woche Bescheid geben. ☺️


Herzlichen Glückwunsch 🍀

Susanne ich werde das mal ausprobieren 🌸

nach oben springen

#10404

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.01.2024 17:36
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Misoprostol-Anregung bei Abort kann auch nach KS angewendet werden. Schau mal hier: Kontraindikationen
Die medikamentöse Aborteinleitung ist für Frauen geeignet, bei denen weder Infektionszeichen, noch eine überregelstarke Blutung (definiert als mehr als 2 dicke, durchgeblutete Vorlagen pro Stunde über mehr als 2 Stunden), eine ausgeprägte Anämie (Hb-Wert unter 9g/dl) oder Gerinnungsstörungen vorliegen und die die Zeit bis zum Spontanabort verkürzen möchten, aber eine Vakuumaspiration des Schwangerschaftsmaterials vermeiden wollen (ACOG Practice Bulletin 2018).
Kontraindikationen für eine medikamentöse Abortunterstützung sind: Septischer Abort (Infektion von Uterus, Adnexen, kleinem Becken); Temperatur > 39 °C, deutlich erhöhte Entzündungswerte; Kreislaufinstabilität; starke vaginale Blutung mit konsekutiver akuter Blutungsanämie (Hämoglobin < 9 g/dL); Gerinnungsstörungen; Wunsch der Patientin nach operativem Vorgehen; Verdacht auf eine ektope oder heterotope Schwangerschaft; Verdacht auf eine Trophoblasterkrankung (z.B. Blasenmole); intrauterin liegendes Intrauterinpessar.; Überempfindlichkeit gegen Misoprostol; Kontraindikationen gegen Misoprostol) (Musik et al. 2021 in Anlehnung an NICE 2021).
Wenn für die medikamentöse Aborteinleitung oder -unterstützung die Kombination aus Mifepriston und Misoprostol angewendet wird, sind auch die Kontraindikationen für die Mifepristonanwendung zu beachten: Nebenniereninsuffizienz oder chronisches Nebennierenversagen; gleichzeitige Anwendung einer Langzeittherapie mit Kortikosteroiden; (Verdacht auf) ektope Schwangerschaft; Gerinnungsstörung oder Anwendung gerinnungshemmender Medikamente; vererbte Porphyrie; Allergie gegen Mifepriston (Beaman 2020).

Du hast also 3 Möglichkeiten. Überlege in Ruhe, es besteht kein Zeitdruck.


zuletzt bearbeitet 09.01.2024 17:37 | nach oben springen

#10405

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.01.2024 07:56
von niciangel82 • 140 Beiträge | 143 Punkte

Hallo Susanne,

ich habe nun beschlossen, dass ich nicht sofort aufgegeben werde, ich habe bereits in einer anderen Klinik angerufen und die sehen das genauso wie du. Ich muss jetzt um 8 Uhr in der Gynäkologischen Ambulanz anrufen, eventuell kann ich doch mit Tabletten die Geburt einleiten. Drückt mir bitte alle dir Daumen, ich wi keine OP, ich habe richtig Angst davor, da kann so viel beschädigt werden und das wäre für mich nur eine letzte Notfall Option. 😭

Zum Thema Nelkenöl Tampons, damit habe ich bei der letzten Fehlgeburt erfolgreich alles eingeleitet.
Gestern hatte ich nach dem zweiten Tampon eine leichte Schmierblutung am Tampon und ich hatte Ziehen im Rücken und im Unterleib, ich bin also der Meinung, dass alles ohne OP geht, mit Cytotec/Misoprostol würde die Geburt bestimmt losgehen.

nach oben springen

#10406

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.01.2024 08:15
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Ich drücke Dir die Daumen!

nach oben springen

#10407

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.01.2024 11:02
von eligr710 • 1.681 Beiträge | 1685 Punkte

Nici, bei mir hat Cytotec immer wunderbar funktioniert. Ich drücke dir die Daumen 🍀🍀🍀

Alexandra, schön, dass du den Termin gemacht hast. Es war wirklich ein sehr langer Termin und man konnte so viel sehen. Baby von allen Seiten und Ecken, alle kleinen Details. Wirklich niedlich 🥰

Ja, tatsächlich habe ich jetzt überlegt, ob mein FA es wegen der Vorgeschichte vorgeschlagen hat oder ob er doch was gesehen hat, was er mir nicht gesagt hat und abwarten will. Er meldet sich ja noch mit dem Blutergebnissen von dem screening und dann frage ich. Aber er sagte auch während des Termins: es ist alles gut, es passt alles. Ich denke er ist einfach vorsichtig. Ich bin aber endlich optimistisch, weil ja meine Probleme tatsächlich genetisch kranke Embryos waren oder halt biochemische SS weil der Körper sofort abgestoßen hat. Ich hatte noch nie eine späte FG mit einem gesunden Baby. Dann denke ich, dass ich mich schon bisschen freuen kann 😊

Und gut, dass du es mit der Arbeit klärst. Es ist wirklich wichtig für dein Baby und dich. Ich bin ja jetzt ordentlich erkältet und habe mich 2 Tage krank gemeldet. Heute gehe ich zum Hausarzt weil ich schwanger und erkältet nicht arbeiten möchte. Es gibt Prioritäten!

nach oben springen

#10408

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.01.2024 13:37
von niciangel82 • 140 Beiträge | 143 Punkte

Die Klinik in Dillingen hat mir nun Cytotec gegeben, ich habe es bereits genommen und es scheint sich langsam etwas zu tun, ich habe Schmerzen und bereits etwas rötlichen Ausfluss. Ich soll nochmal in die Klinik kommen, wenn ich eine Blutung bekomme oder falls das Cytotec nicht richtig wirkt, dann wird die Dosis erhöht, das kann von 200 mg bis 800 mg gesteigert werden.
Ich habe mir auch gleich vorhin noch ein Nelkenöl Tampon gemacht, beides sollte nun eigentlich wirken.
Ich trinke Nestreiniger Tee und liege jetzt mit einer Wärmflasche auf dem Sofa.
Ich versuche den Embryo mit einem Sieb aufzufangen, ich würde ihn gerne im Garten neben meiner Elly und neben meiner Roxy ihren verstorbenen Welpen begraben. 😢

nach oben springen

#10409

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.01.2024 13:38
von Susanne • 4.495 Beiträge | 4513 Punkte

Ich denk an Dich! (Die übliche Dosis ist 800 mikrogramm einmalig)

nach oben springen

#10410

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.01.2024 13:44
von eligr710 • 1.681 Beiträge | 1685 Punkte

Ich kann Susanne zustimmen. Ich habe immer 800 auf einmal genommen und ca 8-10h später war alles draußen. Nur kein Buscopan nehmen. Gebärmutter soll Krämpfen. Dann Ibuprofen. Ich schicke dir viel Kraft 💛

nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 13 Gäste sind Online:
Jessi2193, Alexa_ndra, lou_vah, Anna90, Ganzanderername, Jessi22

Forum Statistiken
Das Forum hat 1739 Themen und 45274 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen