#10366

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.01.2024 20:34
von Alexa_ndra • 121 Beiträge | 121 Punkte

Danke Eli und Nelke ☺️

Eli auf der einen Seite konnte ich etwas aufatmen, dann verbiete ich mir irgendwie selbst mich zu freuen. Obwohl ich. Ich mich wirklich sehr freue 🥲 sieht schon wie ein kleiner Mensch aus. 🩵
Am Montag wird dir deinTermib bestimmt auch etwas Erleichterung bringen.

Hab nun auch das ganze Zeug über Ersttrimesterscrening, Organsc., NIPT. Weiß nicht was ich damit jetzt tun soll, das überfordert mich ein bisschen.


Wunderbar, dass ihr gut gelandet seit. Oje das mit der Bahn und dem Bus ist ärgerlich. Aber schön dass ihr heute einen angenehmen Tag hattet. 🥹Hast du in der Arbeit schon Bescheid gegeben, bzw. wann hast du vor?

Ich bin heute Nacht auch für 2 Stunden hellwach gewesen. Das war ganz komisch, weil mein Schlaf eigentlich sehr gut ist. Ich denke aber ich schlafe insgesamt zu viel. Durchschnitt 10 Stunden. 🛏️


Nicole, tut mir leid wegen deiner Omi.
Und auch dass du dir solche Sachen anhören musst. Das ist bestimmt nicht aufbauend.

Körper sind verschieden.
Das mit dem Zughundesport ist interessant!! 😃

nach oben springen

#10367

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.01.2024 13:38
von eligr710 • 1.708 Beiträge | 1712 Punkte

Nici, mein tiefstes Beileid für deine Oma! 🖤 hoffentlich hast du den Tag gut überstanden. Schade, dass deine Mutter sich nicht freut…man stellt es sich irgendwie anders vor. Und die Anmerkungen der anderen sind sicherlich schwer zu hören 😕

Alexandra, warum überfordert es dich alles mit den Tests etc.? Hast du es bei FA angesprochen? Wir haben es alles heute durchgelesen, muss ja am Montag alles mitnehmen. Angeblich ist ETS ein toller Termin, weil man so viel sieht und so vieles erklärt wird. Mal gucken ob es so ist. Auf der Arbeit habe ich nichts gesagt. Mal schauen wie es am Montag ist. Mache es abhängig davon…und möchte mit FA besprechen, ob ich trotzdem in der 14. Woche komme und erst dann Bescheid gebe…

Ich verfalle schon wieder in der Panik. Mein Puls ist hoch, ich habe immer noch keine Apple Watch aber ich spüre es. Mir bleibt die Luft weg. Ich habe so eine innere Unruhe. Teilweise will ich heulen. Ich weiß nicht wie ich die Stunden noch durchstehe. Überlege, ob es Sinn macht mich am Montag krank zu melden…irgendwie wäre es aber schwach. Heute kommt noch Besuch, plötzlich habe ich keine Lust drauf. Will wieder nur für mich sein.

nach oben springen

#10368

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.01.2024 16:49
von lou_vah • 1.030 Beiträge | 1030 Punkte

Hey du ich lese nur so halb mit, aber wieso wäre es schwach, wenn du dich krank schreiben lässt? Es ist gerade eine emotionale Zeit, du hast so viel geschafft, es ist ok sich raus zu nehmen. Du warst tagelang bei deiner Familie und hast dich gekümmert, jetzt noch Besuch, also kannst du dich unbekümmert um dich kümmern, ohne schlechtes Gewissen. Es dankt dir keiner, wenn du zur Arbeit gehst.

nach oben springen

#10369

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 06.01.2024 19:54
von Alexa_ndra • 121 Beiträge | 121 Punkte

Ich habe tatsächlich immer Angst vor Arztterminen, auch vor der Schwangerschaft. Hab immer Angst es wird mir etwas schlechtes mitgeteilt. Bin unter anderem darum auch in Psychotherapie.
Wäre es quasi nur ein Ultraschall Termin wo genauer geschaut wird dann ok ich versteh nicht wozu hier Blut abgenommen wird.
Den Arzt habe ich es nicht gsagt weil ich so freudig war das die Größe passt und das Herz schlägt.

Zwei mal noch schlafen dann ist es soweit ☺️
Ich verstehe deine Sorge, aber du hast das Herzchen jetzt schon so oft schlagen gesehen, das es diesmal auch so sein wird!
Ich kenne aber das Gefühl , dass einige Tage vor den Termin, sich zurück zieht für sich sein möchte. Ich hoffe das des Abend, heute trotzdem ok gür dicj war. Wenn nicht sogar gut und du konntest bisschen abschalten? 💚

Du kannst dich für dich stark machen und in Krankenstand gehen…. Wenn dir das gut tut. Mit Schwach sein hat das nichts zu tun.
Im gegenteil du bist so stark, ein täglicher Kampf mit seinem Gewissen, mit der Hoffnung, und gleichzeitig soviel 💚 für sein Kind.

Mach das was sich für dich gut anfühlt.

nach oben springen

#10370

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.01.2024 11:37
von eligr710 • 1.708 Beiträge | 1712 Punkte

Guten Morgen,

Ich bin tatsächlich erkältet. Gestern Abend habe ich Halsschmerzen bekommen und heute habe ich sehr lange geschlafen und habe Halsschmerzen und Kopfschmerzen. Mal gucken wie es heute wird. Ich denke halt, dass es ein Leben abseits von KiWu gibt und ich kann mich nicht wegen Ängste in der SS krank melden. Das wäre halt schwach. Soll ich mich dann krank melden vor jedem Termin wo ich Angst bekomme? 🙄 na ja mal gucken was die Erkältung macht.

Meine Symptome sind tatsächlich in den letzten 2 Tagen stark zurück gegangen. Meine Brüste sind viel viel weniger empfindlich. Ich denke die Brustwarzen haben sich auch einiges zurückgebildet zum normalzustand. Das wäre nicht gut. Ich habe im Prinzip keine Müdigkeit. Nur Unterleib tut weh wie bei der adenomyose wenn ich nicht schwanger bin. Spüre fast nichts seitlich. Macht natürlich sehr Angst. So was hatte ich schon bei meiner 1. SS. Dachte es ist normal und dann kam die MA 😕 das sitzt natürlich tief.

Blut wird angenommen beim Ersttrimesterscreening um die Risiken für Chromosomen Fehler zu berechnen. Das ist auch ein Teil von dem ETS. Man macht es zwischen 12. und 14. Woche. Wenn du es machen möchtest dann brauchst du ja einen Termin…und wenn nicht, ist auch ok.

Gestern Abend war ok. Ich hatte keine Lust auf Gäste. Haben ein Spiel gespielt. Das hat dann abgelenkt. Bin froh heute einen ruhigen Tag zu haben. Besonders weil die Erkältung da ist.

nach oben springen

#10371

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.01.2024 20:20
von Alexa_ndra • 121 Beiträge | 121 Punkte

Gute Besserung dir 🩵
Gehts dir mittlerweile besser? Oder hat es sich schlimmer entwickelt?

Einmal noch schlafen dann ist es sowie. Bist du schon sehr nervös?

Das mit den Symptomen ist normal, der Körper gewöhnt sich an die Situation denke ich.
Mittlerweile ist es ja schon die zwölfte Woche. 🌈

Ich hätte noch eine andere Frage, arbeitet wer von euch im Gesundheitsbereich oder in ähnlichen Bereichen?
Bin Behindertenbetreuerin und arbeite Schicht, 12H Diensta ND, WE,….
Meine Tätigkeiten der normale Alltag mit den Leuten, einkaufen, kochen, Wäsche waschen, Körperpflege, Medis,….
Einkaufen wird zu schwer sein, den Einkauf zu heben, Wäschekörbe sind teilweise auch sehr schwer, Körperpflege wird nicht mehr möglich sein, Medis weis ich. Nicht.
Ich frage mich was ich dann machen kann?
Außerdem rauchen viele, und sie können dann nicht wirklich Abstand halten und ich komme ständig mit Rauch in Verbindung.
Zum Glück habe ich gewechselt und bin mittlerweile in einer Gruppe wo weniger Aggressionspotential an den Tag kommt.
Hat jemand eine ähnliche Situation gehabt und möchte mir erzählen wie das bei euch war? 😊 Danke :)

nach oben springen

#10372

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.01.2024 20:37
von Nelke • 2.163 Beiträge | 2173 Punkte

Eli, ich wünsche dir für morgen alles erdenklich gute.
Dein Bauchgefühl bzw nicht-Gefühl darf sich gerne täuschen. Die Angst kann sämtliche Symptome weg zaubern... Wann hast du den Termin?
Wenn die Angst zu extrem ist, ist eine Krankmeldung durchaus gerechtfertigt. Ich schätze dich so ein, dass dir deine Arbeit eine gute Ablenkung ist. Wenn du befürchtest Fehler zu machen, wäre eine Krankmeldung angebracht.

Alexandra, das hört sich nach Berufsverbot an. Ansonsten müssten sie dir eine Stelle als Büro Job geben.... Ich würde genau diese Punkte mit deiner Frauenärztin besprechen. Gibt es bei euch ein Personalbüro, bei dem du dich im Vertrauen melden kannst?

zuletzt bearbeitet 07.01.2024 20:39 | nach oben springen

#10373

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 07.01.2024 21:24
von Alexa_ndra • 121 Beiträge | 121 Punkte

Wirklich? Ich dachte da muss mehr sein um ins BV zu gehen.
Ich denke ich wäre halt überhaupt keine Hilfe mehr und hab dann ein blödes Gefühl meinen Kollegen gegenüber wenn ich nichts machen darf.
Ja ich könnte mich bei der Gewerkschaftskammer melden denke ich.
FA Termin hab ich ende Januar Anfang Februar, da werd ich das mal ansprechen.

nach oben springen

#10374

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.01.2024 07:14
von Vanessa • 991 Beiträge | 991 Punkte

Liebe Alexandra, ich komme auch aus dem Gesundheitswesen und wurde bei beiden glücklichen Schwangerschaften ins BV gesteckt.
Du musst am besten eine Gefährdungsbeurteilung mit deinem Arbeitgeber zusammen ausfüllen und dann dem Betriebsarzt vorlegen...dieser kann doch zwar nichts ins BV schieben aber er kann dieses befürworten...bei mir ging es dann weiter über die Arbeitssicherheit und diese hat meinen Arbeitsplatz dann angeschaut und der Personalabteilung mitgeteilt, das dieser nicht für schwangere zulässig sind...
Das ist eigentlich so das übliche Vorgehen.
Ansonsten kann dich dein gyn ins BV schieben, aber das ist meist schwieriger als gedacht...außer du hast eine sehr gute und sie sagt die Gefährdung der Gesundheit liegt vor.
(BV von gyn muss dich oder dein Baby gesundheitlich gefährden, BV vom Arbeitgeber zählt wenn der Arbeitsplatz nicht für schwangere ausgelegt ist)

Eli ich bin heute in Gedanken bei dir, ich hoffe das sich alles zum guten für dich wendet und deine Angst unbegründet ist 🍀

nach oben springen

#10375

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.01.2024 07:15
von Nelke • 2.163 Beiträge | 2173 Punkte

Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, die schwangere und das ungeborene zu schützen. Wenn der Arbeitgeber keine Tätigkeit hat, bei der er dich vor gefahren schützen kann, bleibt ihm nur das Berufsverbot über.
Ich habe jahrelang im Krankenhaus gearbeitet. entweder sind die schwangeren Frauen zum Bürojob gewechselt oder durften ausschließlich nur noch leichte Tätigkeiten übernehmen. Dabei war aber quasi immer jemand in Rufbereitschaft, sollte schnell eine Hand gebraucht werden. Der Rest wurde ins Berufsverbot geschickt. Seit Corona werden alle ins BV geschickt.

nach oben springen

#10376

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.01.2024 07:53
von Monie • 868 Beiträge | 868 Punkte

Guten Morgen Mädels,

Alexandra - ich kenn mich mit dem Thema leider nicht aus. Finde aber, dass du jetzt vorrangig an dich und das Kind denken solltest. Es wird dir am Ende niemand danken, wenn du dich jetzt krumm machst. Allerdings kann ich auch sehr gut nachvollziehen, dass du da zurückhaltend bist und keine Extrawurst willst. Sprich am besten so schnell wie möglich mit der Personalabteilung.

Eli - ich bin seit Tagen in Gedanken bei dir, heute ganz besonders 🍀 wünsche dir so sehr, dass alles gut ist und du endlich etwas zur Ruhe kommen kannst. Bzgl. der nicht vorhandenen Symptome: bei mir war es auch ungefähr in der 11./12. SSW als die Symptome plötzlich weg waren. Stand vor lauter Angst am Montagmorgen um 7:30 Uhr bei meiner Gyn in der Praxis. Am Ende war alles gut. Genau diesen Ausgang erhoffe ich mir für dich. Bin ganz gespannt auf deinen Bericht heute Nachmittag. ☺️

nach oben springen

#10377

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.01.2024 08:04
von eligr710 • 1.708 Beiträge | 1712 Punkte

Guten Morgen ihr Lieben,

gestern war ich den ganzen Tag auf der Couch und habe heiße Zitrone mit Ingwer getrunken und heute habe ich mich krank gemeldet. Habe tatsächlich Kopfschmerzen und Halsschmerzen. Nase leicht verschnupft. Später kaufe ich noch einen C-Test. Dachte es wäre gut vor dem FA Termin…der ist um 14:30. wenn ich Corona habe, dann kann ich wohl nicht hin. In meiner 1. SS habe ich ja krank gearbeitet und danach war die MA. Es ist mir völlig klar, dass es nicht deswegen war aber diese Erfahrung hat mir trotzdem gezeigt, dass schwanger und krank = Bett! Muss mich schonen.

Erstaunlicherweise bin ich aktuell weder nervös oder habe Angst. Gestern war es genauso. Ich bin auf beides eingestellt. Einerseits freue ich mich, dass es alles gut sein kann und ich hatte gestern tatsächlich oft seitliches ziehen. Denke es müssen die Bänder sein. Andersrum denke ich, dass es mich gar nicht überraschen würde, wenn es vorbei ist. Ich bin aktuell ziemlich entspannt und gefasst. Wird sicherlich komplett anders sein vor dem Termin. Da werde ich sicherlich 3 Tode sterben.

Alexandra, ich habe da auch keine Erfahrung aber so wie es klingt, die Arbeit ist jetzt schon nicht gut für die SS…Ich würde nicht 1 Monat warten bis ich es mit der Arbeit kläre. Wenn es körperlich schwer ist, dann wäre es besser, wenn du dich schonst. Ich habe Info Heft von FA bekommen und da ist sogar ein Zettel für die Arbeit diese Gefährdungsanalyse zu machen und das habe ich ja bereits in der 8. Woche bekommen…Ich verstehe es absolut, wenn du es zu früh nicht kommunizieren möchtest…Ich habe es ja auch nicht gemacht. Nur arbeite ich im Büro und kann Home Office machen. Bei extremer Übelkeit oder so hätte ich es sicherlich kommuniziert. Dein Baby ist gut gewachsen, alles zeitgerecht. Du hattets Ultraschall in der 11. Woche. Ich denke, es ist eine sichere Nummer :)

Danke, dass ihr an mich denkt ❤️

nach oben springen

#10378

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.01.2024 09:09
von Epiphanie • 700 Beiträge | 702 Punkte

Alles Gute für heute, Eli!

Alexandra: Ich verstehe, dass du nicht zu früh die Schwangerschaft mitteilen willst, aber du bist für das Baby in deinem Bauch unersetzbar, die Arbeit muss nachrangig sein. Ich finde auch, dass es nach BV klingt, sprich am besten mit deiner FÄ!

nach oben springen

#10379

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.01.2024 15:55
von eligr710 • 1.708 Beiträge | 1712 Punkte

So ihr Lieben. Ich hatte tatsächlich einen Ersttrimesterscreening! Wahnsinn! Mini ist fast 4,5cm. Passt für die Woche. Mein FA hat mir nicht mehr den Tag gesagt, er meinte einfach passt. Der Ersttrimesterscreening war unauffällig, die Organe passen alle, die Nackenfalte ist schmal. Es wird natürlich Labor noch gemacht. NIPT Test machen wir nicht weil PID. Muss natürlich auf die Laborergebnisse warten. Ich soll trotzdem in 2 Wochen kommen wegen meiner Vorgeschichte. Heute habe ich gefragt, ob ich mich freuen kann. Er meinte jedes Mal mehr. Er meinte auch, jetzt warten wir noch die 2 Wochen und dann kommuniziere ich es auf der Arbeit.

Heute Abend sagen wir es einem Freundespärchen weil wir dieses Wochenende Skifahren sind. Ich liebe Skifahren und Wein trinken 😂 die Freundin hat schon vor Weihnachten gesehen, dass ich nicht trinke und fragte ob ich mich melde. Sie hofft auf ein Weihnachtswunder. Da ich weder Ski fahre oder trinke, dann sagen wir es halt.

Hier sieht ihr noch meinen Mini 🥰

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_6554.jpeg 
nach oben springen

#10380

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.01.2024 16:08
von Luggisfrau • 743 Beiträge | 746 Punkte

Ach liebe Eli, was für tolle Neuigkeiten 🤩

nach oben springen


Besucher
8 Mitglieder und 10 Gäste sind Online:
Susanne, Schneckenmama, Hanna, Gänseblümlein, Eileen, Holli, Jenny☆, SM1913

Forum Statistiken
Das Forum hat 1762 Themen und 46084 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen