#10351

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.12.2023 14:37
von Nelke • 2.101 Beiträge | 2111 Punkte

Eli, ja, sie war wirklich sehr klein. Und übrigens war ich fest davon überzeugt, dass es ein Junge wird 🤭😂

Viel Spaß beim rüber rutschen und schläft danach alle gut ☺️

nach oben springen

#10352

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.01.2024 11:14
von eligr710 • 1.681 Beiträge | 1685 Punkte

Guten Morgen,

Gestern habe ich viel zu viel gegessen und irgendwelches zuckerhaltiges alkoholfreies Zeug getrunken. Habe super schlechtes Gewissen und heute auch ein Tag mit leichter Unsicherheit, ob alles gut ist. Möchte glauben, dass 10. Woche so weit ist…aber eine kleine Stimme ruft - es kann noch schief laufen. 7 Tage bis zum nächsten Ultraschall.

Alexandra, nimmst du Progesteron oral oder vaginal? Müdigkeit ist schon eine Nebenwirkung aber nicht krass stark nach meiner Erfahrung. Wir sind halt schwanger :)

Mein Mann hat 2 Brüder und sein Bruder 2 Jungs. Bei meinen 4 FG kenne ich das Geschlecht von allen Babies. Das erste war ein Mädchen und die anderen Jungs. Also meiner Meinung nach werden es nur Jungs. Ich lasse mich aber gerne überraschen 😊

Wünsche euch einen schönen Tag und ein frohes und gesundes neues Jahr! Ich versuche mich heute zu bewegen und was gutes für mich zu tun. Trotz Müdigkeit.

nach oben springen

#10353

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.01.2024 12:25
von Alexa_ndra • 108 Beiträge | 108 Punkte

Guten morgen Eli,

Hm wenn es dich beruhigt ich hab auch viel zu viel Süßkram den ganzen Dezember gegessen.
🥲 Ich sollte mich nun echt mal zusammen reißen. Aber das war so eines der Dinge die ich mir gönnen wollte.

Ich hoffe dass nach den Termin deine Angst etwas weniger ist. Beim mir ist der nächste Termin am 4.1 hoffe das ich danach auch etwas entspannen kann.
Der Arzt meinte zu mir richtig entspannen werde ich wahrscheinlich wenn ich Bewegungen spüre.
Das ist halt schon noch ne lange Zeit.

Oh na wenn du dir soooo sicher bist wird’s bestimmt ein Bub 🤩

nach oben springen

#10354

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.01.2024 12:15
von eligr710 • 1.681 Beiträge | 1685 Punkte

Hey Alexandra,

Bist du aufgeregt vor deinem Termin? Nur noch 2 mal schlafen :)

ich muss ja wirklich aufpassen, weil ich ja Insulinrezistenz habe…ok aktuell in Remission aber in der SS ist das Risiko ja höher. Ich werde morgen oder übermorgen hier noch mein HOMA index testen lassen. Ist echt entspannt, gehst ins Labor, lässt Blut abnehmen und
Ergebnisse sind 6 Stunden später da. Ich überlege auch, ob ich hier noch meine Killerzellen testen lasse. Weiß nicht, ob ich da selber was interpretieren kann…aber es stört mich sehr, dass niemand meine Werte prüft.

Heute war mir eventuell etwas unwohl oder so…bin auf dem Weg zur Infusion. Mache mir heute aber wieder sehr Gedanken über die Embryogröße. Klar, rational gedacht ist alles bisher gut gewesen und ich kann eh nichts machen. Nur abwarten bis zum Ultraschall am Montag. Dennoch springt Kopfkino an. Die kommenden Tage werden noch schwer.

Mein mann ist sehr lustig. Er war dabei in der FA Praxis als ich die kommenden Termine bekommen habe und ich habe sie meinem Mann direkt weitergeleitet. Erst heute!!!! Sagt er mir: Achja ich habe Workshop am Montag. Können wir den Termin schieben? Es ist wohl ein schlechter Witz. Habe ihm gesagt, dass er sein Workshop schieben soll oder eine andere Lösung dafür finden soll.

nach oben springen

#10355

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.01.2024 17:26
von Alexa_ndra • 108 Beiträge | 108 Punkte

Ja Eli, ich hab schon Angst vorm nächsten Termin 🥲
Ich hoffe einfach so sehr dass alles passt 👍🏼

Was ist denn das für ein Test?
Testen sie die Zellen nicht? Weil dafür bekommst du ja die teueren Spritzen oder ? 🙄

Oje, kein lustiger Scherz von deinen Mann, ich hoffe er sagt den Termin ab.
Ich muss sagen ich bin lieber bei den Termin allein, einfach weil ich nicht reden möchte. Aber ich verstehe dich total! Da muss jeder auf sich hören denke ich.

Ja Gedankenkarusell, hört sich irgendwie nicht auf zu drehen. 😵‍💫 ich find es unglaublich anstrengen. Man kommt immer auf neue Gedanken, und dann kommt die Angst.
Ich hoffe wirklich dass wir bald mehr entspannen können. 🙏🏼
Und wegen der Größe, lies dir einfach immer wieder Nelke ihren Text durch ☺️

nach oben springen

#10356

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2024 08:55
von eligr710 • 1.681 Beiträge | 1685 Punkte

Nur noch 1 mal schlafen😊 es wird morgen alles wunderbar sein! Da bin ich mir sicher. Baby ist so gut gewaschen! Wie geht es dir aktuell? Was hast du für Symptome?

Ich habe ja mittlerweile aktive Killerzellen im Blut. Sie versuchen ja dann den Embryo umzubringen. Dafür bekomme ich intralipidinfusion und Prednisolon. Die teuren Spritzen sind granocyte und die bekomme ich, weil mein Mann und ich eine HLA Ähnlichkeit haben. Also, wir haben ähnliche Gene. So was ist gut bei Organspende aber nicht so gut in der SS…wir haben 50% FG Risiko und die granocyte fördert Zellwachstum. Also der Sinn ist, dass der Körper es nicht schafft den Embryo abzustoßen und dass er wächst. Ich kriege auch noch heparin, jeden Tag eine Spritze bis 30. Woche irgendwas. Das weil mein Mann einen Thrombosegen hat und der Embryo erbt ja 50% die Gene meines Mannes. Niemand kontrolliert ständig meine Blutwerte. Das machen eigentlich nur Dr Pfeiffer und Dr Reichel Fentz…und möglicherweise auch Kliniken in Ausland…aber nicht meine Klinik.

Ich würde schon gerne, dass mein Mann mitkommt…das erste mal bei ETS war mein Mann nicht dabei…und da war die MA…das war furchtbar.

Ich habe heute ein Mama Tag. Meine Brüder sind 13 und 11. mein Papa und seine Frau sind heute in Urlaub geflogen. Ich hole deren Oma morgen. Wir fliegen morgen zurück nach München. Heute habe ich schon Frühstück für sie gemacht und Hund gefüttert. Später gehe ich Lunchen mit einer Freundin. Abends noch bei meiner Oma zum Essen. Ich freue mich auf zu Hause, gleichzeitig wird es hart bis Montag.

Heute habe ich schon wieder Angst. Irgendwie denke ich, dass mein Bauch langsam bisschen was zeigen müsste…eine winzige Schwellung oder so was. Aber ich sehe nichts. Mein Mann sagt entspannt erst ab der 14. Woche. Unterleib weiß ich nicht. Habe täglich adenomyose schmerzen. Wenn ich irgendwas seitlich spüre dann fühle ich mich etwas besser. Brüste tun immer noch sehr weh. Diese selbstzweifel sind echt schlimm.

nach oben springen

#10357

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2024 11:49
von Alexa_ndra • 108 Beiträge | 108 Punkte

Ich hoffe sehr 🙏🏼 bekomm schon wieder leichte Panik.

Im Moment geht es mir so lala 🫣 bin froh, dass die Feiertage vorbei sind und ich noch ein paar Tage frei habe.
Zu den Symptomen; ich kann die Unterleibsdehnung momentan schwer unterscheiden. Hab nämlich auch leichte Probleme mit der Verdauung im Moment. Hatte damit nie Problem 🫣 weis dann oft nicht ob das Ziehen der Darm oder die Mutterbänder sind.
Meine Brust ist nicht mehr so schmerzhaft wie am Anfang, aber sie ist total prall und man sieht die Adern.
Übelkeit hab ich nicht, ich hab nur total Hunger 😅
Spüre manchmal dass mir etwas schwindelig ist und sich der Kreislauf verändert hat.
Und die Müdigkeit begleitet mich auch ständig, habe es nichtmal zu Silvester bis Mitternacht ausgehalten 🥲 bin um 10 schlafen und kurz davor nochmal aufgestanden, um das Feuerwerk anzusehen und mit Kindersekt anzustoßen!! 🤩

Da brauchst du wirklich einen routinierten Alltag, aber zum Glück gibt es soviel Möglichkeiten um zu seinem Wunder zu kommen.

Hast du schon gefragt warum sie die Werte nicht kontrollieren?
Meinst du ein normales Blutbild oder speziell auf deine Medis und spritzen, ob alles ankommt?
Blutbild wurde bei mir beim ersten Termin gemacht.

Ich hoffe du kannst den Mama Tag genießen, ich wünsche euch viel Spaß.
Und eventuell könnt ihr ja auch die Streitigkeiten von Weihnachten bereinigen. 🩵

nach oben springen

#10358

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2024 17:41
von eligr710 • 1.681 Beiträge | 1685 Punkte

Leichte Panik hört sich nicht so gut an. Hoffentlich kannst du heute gut schlafen 😊 hoffentlich wird die Verdauung auch besser bei dir! So Krämpfe im Bauch sind echt ätzend. Ich hatte paar mal Probleme aber Gott sei dank jetzt nicht mehr.

entspannt, wenn du Brüste nicht mehr so empfindlich ist. Dann ist auch bequemer zu schlafen! Hunger wechselt bei mir, mal mehr, mal weniger. Muss nachmittags bisschen schlafen…Weiß nicht ob es von der SS oder schlaflosen Nächten kommt. Bin schon wieder in mich gezogen, weil die Ängste kommen. Merke heute kein seitliches Ziehen im Unterleib. Das macht mir sorgen.

Die normalen SS Blutwerte werden ja bei FA kontrolliert. Nur nicht diese ganzen speziellen Werte, die von den berühmten Immunologen kontrolliert werden. NK Zellen wurden einmal kontrolliert und die Therapie ist unverändert. Ich weiß nicht warum Immunologen es kontrollieren und meine Klinik nicht. In meiner Klinik ist Prof Würfel, er ist ein großer Experte und angeblich hält er es nicht für notwendig 🤷🏻‍♀️

Bin gespannt wie Abendessen wird. Meine Mutter nervt mich sehr. Heute war ich lunchen mit einer Freundin, sie hat mir erzählt, dass sie in der 21. Woche ist. Ich habe sie seit Sommer nicht gesehen weil ich ja nicht hier bin. Sie wollte es mir persönlich sagen. Habe geschimpft. Aber sie hat beispielsweise eine andere Freundin von uns nicht getroffen und sie weiß es auch nicht. Ihre Mama ist auf jeden Fall sehr unterstützend und sagt, dass sie zum putzen kommt und essen bringt etc. Meiner habe ich ja nur den Transfer kommuniziert und nicht mehr. Sie musste wissen, dass ich schwanger bin, weil ich nichts trinke. Sie ruft dann an und kommentiert nerviges warum wir meinen Papa nachts zum Flughafen fahren oder warum mein Bruder mit 13 nicht selbständig frühstück macht 🤦🏻‍♀️

nach oben springen

#10359

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 03.01.2024 18:34
von Alexa_ndra • 108 Beiträge | 108 Punkte

Den Termin hab ich morgen erst am späteren Nachmittag. Also morgen den ganzen Tag noch durch.

Ich hab eigentlich seit ich gewusst habe schwanger zu sein nicht mehr auf dem Bauch geschlafen. Nur seitlich, und am Rücken. Das war irgendwie so abgespeichert 🙄
Der Schlaf ist bei mir eigentlich sehr gut, ich schlafe sehr gut, muss mittlerweile aber so 4, 5 mal aufs Klo 🫣

Wie ist es bei dir mit dem Schlaf ?
Dein Termin ist auch bald :)

Oh, hast du deiner Freundin auch von deinen Glück erzählt ? :)

Das mit deiner Mutter dürft sehr schwierig sein. :( versteh ich das so, dass du mit ihr gar nicht über die Schwangerschaft gesprochen hast ?
Das ist echt traurig. Aber hast fu andere in deinen Umfeld mit denen du gut darüber reden kannst?
Ich habe das Glück eine Mama zu haben die mir wirklich zuhört fragt. 🌈

Ich denke aber, dass man nicht täglich ein Ziehen spürt.

nach oben springen

#10360

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.01.2024 08:29
von eligr710 • 1.681 Beiträge | 1685 Punkte

Guten Morgen,

Ich bin so krass müde. Habe heute Nacht schlecht geschlafen. Wurde wach wegen Adenomyose schmerzen und konnte nicht so gut atmen. Aufgestanden, Hund gefüttert, Frühstück für das eine Kind, dann Blutabnahme, Supermarkt, Frühstück für das zweite Kind, selber was gegessen. Hund braucht wieder Aufmerksamkeit 🙈 muss jetzt noch Koffer fertig packen, dann meine zweite Oma kurz besuchen, dann die Oma von den Kindern holen, Pizza holen und dann zum Flughafen. Morgen werde ich so was von ausschlafen und hoffentlich gut schlafen in unserem Bett. Hier ist das Bett nicht so toll. Wenig Platz und hart. Habe 2 Wochen hier geschlafen und generell seit der SS habe ich Schlafstörungen.

Ja, meiner Freundin habe ich es erzählt. Sie freut sich riesig, wenn unsere Kinder nächstes Jahr zusammen im Sand spielen. Ich bin natürlich sehr zurückhaltend. Ich habe mich schon wieder reingesteigert, dass irgendwas nicht passt, weil der Embryo so klein ist 🙈 zu viel gelesen. Es gibt Intaurine Wachstumsretardierung. Wenn man darüber liest, dann steht eigentlich nichts gutes dabei 😕

Meiner Mutter habe ich nur erzählt, dass Transfer hatte und dass die Zeit für mich sehr schwer ist und dass ich immer Ängste habe und zittern muss und dass meine Nerven blank sind und ich packe nicht viel. Da kam nicht viel zurück. Außer - ja du musst positiv denken und bisschen was dazu. Ich habe jetzt keinen in der Familie sonst. Und auch Freundinnen werden es nicht wirklich verstehen. Von daher bin ich so bisschen alleine.

Wünsche dir auf jeden Fall ein gutes durchhalten bis zum Termin. Es wird toll! 😊 berichte danach!

nach oben springen

#10361

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.01.2024 18:59
von Bine • 857 Beiträge | 865 Punkte

Eli, dass könnten auch Worte meiner Mutter sein.
Schaue auf dich und auf deinen Krümel im Bauch sowie auf deinen Mann. Wenn mich eines gelehrt hat, dann das man sich leider sehr selten auf andere verlassen kann, in so Psyche Geschichten.
Achte auf dich und auf deine Energie und entferne dich selbst von Energieräubern.

Du bist so stark und ich bewundere dich wirklich schon so lange! Denke viel an dich und dein Wunder.

nach oben springen

#10362

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 04.01.2024 20:35
von Alexa_ndra • 108 Beiträge | 108 Punkte

Juuhu es passt alles :) Mutter Kind P. Hab ich bekommen. 🌈

Liebe Eli, hoffe ihr hattet einen guten Flug und seid gut angekommen. Gönn dir etwas Ruhe, ist bestimmt anstrengend so lange mit der Familie zu sein. Wie geht es dir heute?

Was für ein schöner Gedanke dass eure Kinde bald miteinander spielen können ☺️

nach oben springen

#10363

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.01.2024 08:24
von Nelke • 2.101 Beiträge | 2111 Punkte

Eli, solche Familienmitglieder gibt es wohl überall...wenn es die eigene Mutter ist, tut es um einiges mehr weh. Pass auf dich auf und schütze doch vor diesen Menschen. Das brauchst du zur Zeit nicht.

Alexandra, herzlichen Glückwunsch 😊👍 genieß die kommende Zeit, soweit es geht 😊

nach oben springen

#10364

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.01.2024 11:58
von eligr710 • 1.681 Beiträge | 1685 Punkte

Liebe Alexandra, herzlichen Glückwunsch 🍀🍀🍀 kannst du jetzt aufatmen und dich freuen? 🥰 aber Wahnsinn wie spät du Mutterpass bekommen hast. Ich habe ihn beim ersten FA Termin in der 8. Woche bekommen. War so überrascht. Wollte fast nicht haben 😂

Der Flug war ok. Ich war so krass müde, habe 1h im Flieger geschlafen. Wir waren so happy, dass wir die sbahn erwischt haben…ja die stand wieder und fuhr nicht und wir haben um 1 Minute den Bus verpasst und mussten Taxi nehmen. 7min, 14€ 🙄 Bus war alle 20min aber die Tafel hat 40min gezeigt…und es war schon spät. Na ja. Heute haben wir endlich gut geschlafen. Unser Bett, groß, kein Lärm. Wurden erst um 11 wach 🙈🙈🙈 dann Kaffee im Bett 🥰 der Tag darf gerne ruhig sein. Mich quälen sonst Unterleibsschmerzen…😕 weiß gar nicht was es zu bedeuten hat. Heute hatte ich auch blutige Nase…meine Brüste tun irgendwie extra weh. Na ja. Mal schauen. 3 Tage…

Lena, im Alltag habe ich fast keinen Kontakt mit meiner Mutter. Sie ruft mich an nur wenn sie was braucht. Doof, dass ich in die Arbeit am Montag muss. Ich hätte mir gerne vor ETS Ruhe gegönnt. Schauen wir mal. Das WE wird auf jedem Fall ruhig 💛

nach oben springen

#10365

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 05.01.2024 19:39
von niciangel82 • 140 Beiträge | 143 Punkte

@Eli, Unterleibsschmerzen und Nasenbluten sind ein gutes Zeichen, das hatte ich immer, wenn die Schwangerschaft intakt war und das zählt auch offiziell zu den möglichen Schwangerschaftssymptomen.

Heute waren wir auf der Beerdigung meiner Oma, alle haben gesagt, dass ich jetzt keine Kinder mehr bekommen soll und ich wäre so unglaublich schlank, ich soll doch bitte ein paar Kilos zunehmen und ich soll es mit meinem Zughundesport und Läuftraining nicht zu sehr übertreiben.
Keiner von der Familie weiß, dass ich wieder schwanger bin, ich musste mir eine Bemerkung zu meiner Schwangerschaft regelrecht verkneifen, ich wollte schon sagen, dass ich schon leicht zugenommen habe, weil ich ja schwanger bin und der Bauchansatz ist gefühlt für mich schon minimal sichtbar (anscheinend aber unsichtbar für meine komplette Verwandtschaft).
Mein Baby im Bauch, es wäre jetzt das 22 Urenkel von meiner Omi, leider konnte ich es ihr nicht mehr erzählen, sie hatte Alzheimer im Endstadium, sie hat vieles vergessen und sie konnte die Personen um sich alle nicht mehr richtig einordnen.

Eli, ich kann das Problem mit deiner Mama gut nachvollziehen, ich kann meiner Mutter auch nichts von der Schwangerschaft sagen, sie würde sich nicht darüber freuen, sie hat vor jeder Schwangerschaft immer dagegen gesprochen und daran hat sich bis heute nichts geändert, deshalb habe ich ihr auch nichts von meiner zweiten Fehlgeburt im Oktober 2023 erzählt.

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online:
eligr710

Forum Statistiken
Das Forum hat 1741 Themen und 45340 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen