#8956

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.06.2023 09:41
von Nelke • 2.230 Beiträge | 2240 Punkte

Lou, wenn du progesteron abends vaginal nimmst und es gegen Ende langsam ausschleichst, solltest du keine Probleme mit Angstzustände haben.
Vaginal ist die Verträglichkeit sehr gut und allgemeine Nebenwirkungen sind sehr selten und viel schwächer.

nach oben springen

#8957

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.06.2023 10:06
von lou_vah • 1.074 Beiträge | 1074 Punkte

Danke Nelke, was heißt denn langsam ausschleichen? Also einfach nicht mehr jeden Abend?
Es hieß ich solle das bis zur 7. Woche nehmen, das ist nächste Woche

nach oben springen

#8958

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.06.2023 10:45
von Sarahlein • 1.069 Beiträge | 1069 Punkte

‚@Lou: wieso sollst du es nur bis zur 7. Woche nehmen ? Ich habe gehört man soll es bis zu 12. Woche nehmen ???

nach oben springen

#8959

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.06.2023 10:48
von Nelke • 2.230 Beiträge | 2240 Punkte

Lou, frag nochmal nach, ob du es nicht länger nehmen sollst. Ich kenne das auch nur bis zur 12. SSW.
Ich hatte die kleinen Kapseln. Zwei davon pro Tag. Über zwei Wochen habe ich dann reduziert. Erst eine und dann jeden zweiten Tag und dann gar nicht mehr.
Ich war dann in der 13. SSW progesteron-kapsel-frei

nach oben springen

#8960

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.06.2023 11:36
von Dany • 587 Beiträge | 587 Punkte

Müde bin ich tatsächlich auch, aber das könnte auch daran liegen, dass ich die letzten drei Nächte zu spät ins Bett bin.

Mein Freund hat im Juli eine wichtige Prüfung, die über seine weitere Karriere entscheidet. Das hat tatsächlich gerade Priorität, weil er die Chance genau einmal hat. Sogar die Baustelle ist gerade nur „Mitläufer“. Ich will, dass er den Kopf frei hat. Bei der letzten Schwangerschaft war das emotional so ein krasses Auf und Ab, ich musste ihm dann per WhatsApp schreiben, dass wieder kein Herzschlag mehr zu sehen war, als er den ganzen Tag in wichtigen Terminen saß, und telefonisch nicht erreichbar war. Er musste in dem Moment und an dem Tag dann trotz der Nachricht 100 % Leistung bringen. Ich hab überlegt, nicht zu schreiben, aber mein Freund kennt mich und hätte dann auch gewusst, dass was nicht stimmt. Er hat bei der letzten FG das körperliche zum ersten Mal so richtig mitbekommen, mich versorgt, als ich mit Kreislaufproblemen auf dem Fußboden lag. Ich will einfach nicht, dass er sich Sorgen macht, sondern sich für die wenigen Wochen bis zur Prüfung voll darauf konzentriert. Grundsätzlich ist er ein optimistischer Mensch und geht davon aus, dass alles gut ausgehen wird (Prüfung und Schwangerschaft).
Bei allen drei FG hat das Herzchen ja in der 8. Woche aufgehört zu schlagen. Also wäre mir ein Termin nach der 8. Woche am liebsten. Wir gehen in der 11. Woche (da waren bisher immer die Abgänge) wandern, in der Woche nach den Prüfungen, die Hotels sind gebucht. Ich warte mit Termin bei der FÄ vereinbaren einfach noch ab, muss nur mal schauen, nicht dass die in den Sommerferien mal noch Urlaub haben.

Schön, dass dein Mann einsichtig ist und fleißig war. Ja, das liebe Geschirr… das verstehe ich auch nicht, wenn ich das von wo auch immer in die Küche trage, kann ich es auch gleich in die Spülmaschine räumen.

Ich würde Progesteron auch länger nehmen (einschließlich 12. Woche) und dann idealerweise ausschleichen. Ich hab das ja nun oft genommen (teilweise 2. Zyklushälfte, bei allen drei Schwangerschaften) und noch nie ausgeschlichen, sondern eher sehr abrupt abgesetzt, als dann klar war, wieder eine FG. Nicht optimal. Aber Angstzustände hatte ich deswegen keine.

nach oben springen

#8961

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.06.2023 12:46
von lou_vah • 1.074 Beiträge | 1074 Punkte

Ok ja irgendwie wurde mir nichts gesagt wie lange und bei dem utrogest steht dabei bis zur 7. Woche.
Ich habe nur so Angst vor großen Zysten und hormonschwankungen, deswegen bin ich mit dem Progesteron so vorsichtig.

Wo wollt ihr wandern gehen? Ich drücke euch die Daumen, dass das gut klappt. In meiner ersten SS konnte ich Ende des 3. Monats noch gut lange Touren klettern (also mehrere seillängen hintereinander). Habt ihr denn zwischen dem Termin deines Freundes und der Reise noch einen Tag für den FA oder willst du erst nach der Reise hingehen?

Ich liege auf der Couch und habe mich in der Schule rausgezogen, die Tage strengen mich gerade sehr an und ich habe doch mehr Angst als zwischendurch gedacht, aber wenigstens weniger Stress, dass ich mich rausziehe

zuletzt bearbeitet 15.06.2023 12:49 | nach oben springen

#8962

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.06.2023 14:40
von Dany • 587 Beiträge | 587 Punkte

Du kannst ja deinen FA fragen, was er meint. Er wird das mit den Zysten und Hormonschwankungen am ehesten einschätzen können.

Zwischen Prüfung und Urlaub sind zwei Tage. Ich würde schon gerne vor dem Urlaub Bescheid wissen.
Wir gehen in den Schwarzwald,120 Kilometer in 6 Etappen, müsste machbar sein, auch schwanger. Ich mache auch langsamer und gebe Gepäck ab. Und wenn nicht, wird sich auch eine Lösung finden (z.B. ich fahr mit dem Auto die Etappen, mache mir gemütliche Tage und wir treffen uns nachmittags wieder, oder wir fahren beide mit dem Auto und machen kürzere Wanderungen). Meine Kondition ist im Moment ausbaufähig und ich habe Probleme mit den Füßen (Nerven), das war bisher in jeder Schwangerschaft weg, zumindest das lässt hoffen. Aber sollte es wieder eine FG werden, dann bitte daheim….

Lou, ich finde es super und richtig, dass du auf dich und das Kleine schaust und dich rausziehst. Mach das, was dir gut tut!

nach oben springen

#8963

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.06.2023 17:30
von Sarahlein • 1.069 Beiträge | 1069 Punkte

Hallo ihr lieben :)
Wie gehts euch so ?
Wie weit seit ihr ?

Ich habe am Dienstag endlich meinen 1. Ultraschall und bin so so gespannt .. habe immer wieder etwas Angst aber versuche mir zu sagen es wird alles gut, wir haben es jetzt 1 Jahr wieder versucht nach der letzten FG, es muss einfach alles gut gehen 🍀🥺

nach oben springen

#8964

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.06.2023 17:47
von lou_vah • 1.074 Beiträge | 1074 Punkte

Hello ich habe Dienstag meinen letzten vollen Arbeitstag bis August 😎
Heute war ich versucht es einer Freundin zu erzählen, und dann hat es sich aber doch nicht ergeben, weil sie genau wo ich ansetzen wollte meinte, jetzt müsse sie gleich los.
Aber wir sind nächste Woche Freitag nach dem Ultraschall verabredet und ich hoffe dann ein schönes Bild mitbringe zu können.

Aber es geht mir wie die Sarah, ich habe auch ein bisschen Angst.
Schwangerschaftsanzeichen habe ich allerdings einige zumindest ein bisschen: große empfindliche Brüste, starken Geruchssinn, ziehen im Unterleib, langsame Verdauung und ab und zu leichte Übelkeit (aber echt nicht vergleichbar mit meiner ersten SS die Übelkeit)

Ich bin mir nicht sicher glaube ich müsste jetzt 5+2 sein

zuletzt bearbeitet 16.06.2023 17:48 | nach oben springen

#8965

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.06.2023 21:11
von Dany • 587 Beiträge | 587 Punkte

Ich bin heute bei 4+6 und ich kann mich noch immer nicht auf die Schwangerschaft einlassen. Tatsächlich kann ich mich noch immer nicht freuen, nicht mal einen einzigen Moment. Ich habe ein total schlechtes Gewissen Bauchmini gegenüber und natürlich noch mehr Angst, dass uns die Seele wieder verlassen wird. 😢
Heute habe ich zum ersten Mal Schwangerschaftsanzeichen, mir ist schon den ganzen Tag übel und die Brüste tun leicht weh, außerdem könnte ich nur schlafen. Puh ja und von Zigarettenrauch und Parfum wird mir noch schlechter, ist mir aufgefallen, als ich vorhin zum Tanzen gegangen bin.

Die Angst vor den Arztterminen wird so schnell wohl nicht mehr weggehen. Ich gehe erst irgendwann nach der 8. Woche und vor der 11. Woche. In der 8. Woche haben ja immer die Herzchen aufgehört zu schlagen. In der letzten Schwangerschaft wollte ich auch nicht so früh gehen, hatte dann aber irgendwann so Krämpfe und Angst, dass ich doch gegangen bin und dann war das so ein krasses Auf und Ab, das möchte ich mir dieses Mal echt ersparen.

Lou, es ist doch auch was besonderes, wenn deine Freundin dann die erste ist, die das US-Bild sehen wird 😀
Letzter Arbeitstag bis August klingt super, bei mir ist eher das Gegenteil, am Montag fängt ein neues Projekt an.

nach oben springen

#8966

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 16.06.2023 22:06
von lou_vah • 1.074 Beiträge | 1074 Punkte

Achso nee Ultraschall ist am Donnerstag, mein Freund darf es schon noch vorher sehen ;)

Du kannst ja deinem bauchmini sagen, dass du Angst hast, aber wenn’s bleibt du dich natürlich sehr freust. Dann bist du ehrlich und brauchst kein schlechtes Gewissen haben ;)

Dany hoffentlich kein zu stressiges Projekt 🍀

nach oben springen

#8967

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 17.06.2023 06:50
von Nelke • 2.230 Beiträge | 2240 Punkte

Dany, so habe ich es bei unserem regenbogen auch gemacht. Immer wieder mit ihm gesprochen, warum ich mich nicht freuen kann und worüber ich mich freuen würde. Deine Gedanken und Gefühle sind total normal. Irgendwann kommt die Freude, ganz bestimmt ☺️

nach oben springen

#8968

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 17.06.2023 08:12
von Schildy • 182 Beiträge | 182 Punkte

Liebe Dany,
ich nehme dich Mal als Anlass mich hier her zu trauen (bei den letzten SS hat es nicht gehalten wenn ich hier geschrieben habe, was ja aber nicht der Auslöser war ;-)). Ich kann dein Gefühl sehr gut nachvollziehen. Ich bin zum 6. Mal Schwanger, haben einen Sohn und hatte nach ihm 3 Fehlgeburten. Bei jeder SS wurde die Angst größer und es viel mir schwerer mich zu freuen. Jetzt war es extrem. Und immer wieder dachte ich mir, genau wie du es ist falsch dem Kleinen gegenüber mich nicht zu freuen. Aber ich kann nicht, weil ich mich selbst schützen muss. Mein Mann konnte es auch nicht. Selbst meine beste Freundin meinte als ich sagte, dass wir uns nicht freuen, dass sie das sehr gut verstehen kann und sie selbst sich auch noch nicht für uns freuen kann. Ich hab in einer ruhigen Minute immer Mal wieder eine Hand auf meinen Bauch gelegt und dem Kleine gesagt, dass ich will das es bleibt aber ich einfach große Angst habe und es gerade noch nicht anders geht. Das hat geholfen für den Moment. Bei Arztbesuchen wenn man das Kind gesehen hat, war übrigens jedes Mal wenn auch nur kurz eine riesige Freude da. Jetzt bin ich 12+1, mein großes Hamatom das ich in jeder Schwangerschaft habe ist fast weg, die Blutungen haben aufgehört und das Kind zeitgemäß entwickelt. Sehr langsam kommt die Freude - die große Angst vor dem nächsten Arztbesuch bleibt.
Gib dir Zeit! Dein Kind wird nicht gehen nur weil du noch keine reife Freude empfindest - es ist ja trotzdem sehr gewünscht und erwartet, das spürt es bestimmt!

Ich drück euch allen die Daumen für die nächste Zeit und wünsche euch gute Ergebnisse beim Arztbesuch :-)

nach oben springen

#8969

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 17.06.2023 10:04
von Dany • 587 Beiträge | 587 Punkte

Danke euch für eure aufbauenden und verständnisvollen Worte. Es tut so gut, verstanden zu werden und zu wissen, dass man mit seinen Sorgen und Gedanken nicht alleine ist!

Ich werde versuchen, eure Tipps umzusetzen. Sollte es mir nicht gelingen, das Kleine weiß auf jeden Fall, dass es geliebt, ersehnt, erwartet, erwünscht ist. Ich werde aber auch einen Termin bei der Heilpraktikerin vereinbaren, das wird mir bestimmt auch sehr helfen.

Schildy, 12+1! ❤️ Es beruhigt mich, dass du bei den US-Terminen kurzzeitig Freude empfinden konntest und langsam auch so die Freude kommt. Weiterhin alles Gute 😃

nach oben springen

#8970

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 17.06.2023 11:46
von Sarahlein • 1.069 Beiträge | 1069 Punkte

Heey Dany

Ich denke auch es voll normal und okay wenn man sich noch nicht freuen kann .. ich kann es auch noch nicht so wirklich, denke das kommt mit der Zeit
Es drängt sich halt immer wieder die Angst dazwischen 🙈

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 16 Gäste sind Online:
Epiphanie, Susanne, eligr710, PippiLangstrumpf

Forum Statistiken
Das Forum hat 2076 Themen und 47488 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen