#8026

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2022 11:28
von Milas mom • 98 Beiträge | 98 Punkte

@Katrin: Ich hoffe, es ist weiterhin alles gut bei dir. Ich hatte in der 1. Schwangerschaft auch bis zur 13. Woche immer wieder Blutungen. Tatsächlich zeigte sich meine Gyn davon völlig unbeeindruckt und sagte nur solange das Baby gut wachse habe das keine Bedeutung. Ich konnte ihre Unbesorgtheit nach der 2. US Kontrolle auch total annehmen und habe mir trotz mal mehr und mal weniger starken Schmierblutungen keine großen Sorgen gemacht.
Nach dem man einen Verlust erlitten hat, ist das natürlich fast nicht möglich. Habe mit die ersten Wochen jetzt auch viele Sorgen gemacht, obwohl ich diesmal keine Blutungen hatte und bin rückblickend von meiner Naivität beeindruckt!

nach oben springen

#8027

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2022 11:59
von Katrin • 389 Beiträge | 389 Punkte

Das Herzchen schlägt, aber ich habe ein Hämatom...

nach oben springen

#8028

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2022 12:21
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Liebe Katrin, ich hatte in der Schwangerschaft mit unserer Tochter auch ein Hämatom, das in der 12. SSW abblutete - entsprechend riesig war der Schock, als "kurz vor dem Ziel" plötzlich Blut kam. Es hatte aber keinerlei Auswirkungen und sie ist inzwischen fast 3,5 Jahre alt.
Immerhin hast du jetzt eine Erklärung für die Blutungen. Was hat deine FÄ gesagt, was du tun sollst? Dich v.a. schonen?

nach oben springen

#8029

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2022 12:35
von LunaBlum • 111 Beiträge | 111 Punkte

Oh nein, Katrin! Aber das muss noch nichts Schlechtes bedeuten, oder? Was hat die Ärztin denn dazu gesagt? Wirst du jetzt krankgeschrieben? Ich drücke dich aus der Ferne!!!

nach oben springen

#8030

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2022 13:07
von GoldeneHimbeere • 544 Beiträge | 544 Punkte

Oh nein Kathrin, ich hatte inständig gehofft, dass die Blutung keine Ursache haben.
Wie groß ist es und wo sitzt es ?
Was hat deine Ärztin gesagt? Du musst doch bestimmt jetzt öfter zur Kontrolle oder ?
Es muss nichts schlechtes heißen, solche Hämatome bluten häufig ganz ohne Komplikationen ab, so wie Epi schon sagte.

nach oben springen

#8031

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2022 15:39
von Fanny • 241 Beiträge | 241 Punkte

Liebe Katrin!
Ich wäre beruhigt an deiner Stelle. Dann weißt du woher es kommt und mit dem Baby ist doch alles gut.
Es sei denn das Hämatom gefährdet dein Baby? Was hat denn der Arzt gesagt?
Ich hatte das auch bzw hab es möglicherweise immer noch, aber es blutet halt im Moment nicht.
Alles Gute!!

nach oben springen

#8032

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2022 17:39
von Katrin • 389 Beiträge | 389 Punkte

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für eure mutmachenden Nachrichten! Es tut wirklich gut, euch zu haben!

Wie groß das Hämatom ist, hat sie mir trotz Nachfrage nicht gesagt. Ich vermute also nicht so klein. Auf meine Frage, wie gefährlich es sei, meinte sie, das könne man nicht sagen. Es könne gut gehen, aber eben auch nicht.
Jetzt bin ich erstmal bis Dienstag krankgeschrieben. Dann habe ich den nächsten Termin. Ich glaube nicht, dass es bis dahin ausgestanden ist.

Die letzten 2 Stunden habe ich damit verbracht, für die wichtigsten Termine Vertretungen zu organisieren und den Rest abzusagen.

Ich soll mich jetzt schonen, Magnesium nehmen und weiter Progesteron. Mehr könne man nicht machen...

Vorhin war ich vor allem beunruhigt wegen des Hämatoms, jetzt immerhin auch erleichtert, dass das Herz schlägt und es brav gewachsen ist.

Eine Ursache für die Blutung zu wissen ist auch gut, den heute hört es nicht auf zu bluten. Von der Stärke ungefähr wie am Anfang der Periode...wobei das schwer zu vergleichen ist, weil ich da meine Menstruationstasse benutze.

Hoffentlich blutet das Hämatom einfach ab, ohne unseren kleinen Schatz mitzureißen...

Ich hoffe, euch allen geht es gut und drücke euch aus der Ferne!

nach oben springen

#8033

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2022 19:51
von LunaBlum • 111 Beiträge | 111 Punkte

Liebe Katrin,
ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles gut geht und das Hämatom ohne Probleme abbluten kann. Gut, dass du dich jetzt bis Dienstag schonen kannst. Vielleicht kannst du ja versuchen, dir und deinem Körper viel Gutes und Entspannendes zu gönnen...
Noch ist alles drin - und wir fiebern hier alle mit dir!!!

nach oben springen

#8034

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2022 20:33
von Fanny • 241 Beiträge | 241 Punkte

Ich drücke dir auch ganz fest die daumen. Bei mir gings bisher gut, wobei die ärztin von anfang an sagte, dass es „weit“ weg ist vom kind.

Solange keine schmerzen dabei sind, ist doch alles noch im rahmen.
Konntest du es am bildschirm vom ultraschall sehen? Also wo es ist?
Schön etwas gemein von deiner ärztin, da keine genauere auskunft zu geben 🙈

nach oben springen

#8035

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.09.2022 21:36
von Nicole85 • 72 Beiträge | 72 Punkte

Hallo an euch,

liebe Katrin, ich drücke dir die Daumen.

Ich hatte gestern das Ersttrimesterscreening. Der Arzt war super nett und sehr kompetent. Es ist alles gut. Das Baby ist so groß, dass der Geburtstermin geändert wurde. Ich bin dann schon auf einmal 13+6. Wahnsinn. Jetzt habe ich ein bisschen mehr Sicherheit.

Eigentlich bräuchten wir noch ne Gruppe für das 2. Trimester. Wer macht mit?

nach oben springen

#8036

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.09.2022 07:11
von GoldeneHimbeere • 544 Beiträge | 544 Punkte

Ich denke auch, es ist ein gutes Zeichen, dass bisher das Herz geschlagen hat und die Entwicklung passt, trotz Blutungen.
Es blutet jetzt einfach ab und dann hast du Ruhe.
Und am Dienstag sieht es schon kleiner aus.

Nicole, das ist eine prima Idee 💡
Ich hatte auch schon mal den Gedanken, weil ich mich für den fortgeschrittenen Thread noch so gar nicht bereit fühle.
Und ich möchte auch die Mädels in diesem Thread nicht stören, es sind ja doch noch unterschiedliche Gesprächsthemen.

Ich wusste nur nicht, ob wir einfach einen erstellen dürfen, oder ob Susanne das machen muss?

nach oben springen

#8037

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.09.2022 08:53
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Hallo, ich kann das gerne machen. Bislang war noch nicht die Notwendigkeit, weil viele nicht mehr im fortgeschrittenen trimester hier waren und dann wäre es zu einsam jeweils gewesen, wenn ich es nochmal aufgeteilt hätte.

nach oben springen

#8038

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.09.2022 09:59
von Gänseblümlein • 605 Beiträge | 605 Punkte

Ich finde bei fortgeschrittenen SS geht es (zumindest momentan) viel um das Thema Geburt, das ist glaube ich für uns noch relativ weit weg.

nach oben springen

#8039

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.09.2022 11:23
von Anna90 • 378 Beiträge | 379 Punkte

Hi Mädels,
Kurzes Update von mir: ich komm grad vom Arzt. Es ist alles gut bei uns ☺️ Mein Koalabärchen hüpfte ganz schön 🥰

nach oben springen

#8040

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.09.2022 13:33
von Katrin • 389 Beiträge | 389 Punkte

Nicole und Anna, wie schön, dass bei euch alles gut aussieht! Solche Nachrichten machen Hoffnung!

Ihr Mädels im 2. Trimester: Mich zumindest stört es gar nicht, wenn ihr hier schreibt. Mir macht es Hoffnung, von euch zu lesen, die ihr schon weiter seid. Aber ich kann auch gut verstehen, wenn es sich nicht mehr so richtig anfühlt.

Lucia, kannst du dich inzwischen mehr freuen, dass bisher alles gut aussieht oder bist du weiter sehr vorsichtig und zurückhaltend?

Mir geht es heute erstaunlicherweise ein Stück besser als gestern. Heute ist es nur noch eine Schmierblutung. Und ich glaube, es tut mir sehr gut krankgeschrieben zu sein. Die vielen Termine, viel Verantwortung und viel Müdigkeit haben mir sehr zugesetzt und es erleichtert mich gerade sehr, das erstmal loszusein. Ich habe heute morgen trotzdem noch einiges getan: Vertretung organisiert und mit Infos versorgt, einiges im Hintergrund organisiert. Aber das ist im Vergleich harmlos. Irgendwann hat mein Mann, der heute im Homeoffice ist, geschimpft, ich soll mich ausruhen. Da hat er ja recht. Und ich hab mich hingelegt und das tut gut.
Jetzt bin ich wieder hoffnungsvoller.

Ich danke euch sehr für alles Mitfiebern und jedes liebe Wort! Alles Gute für euch und eure Kleinen! ❤

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1776 Themen und 46467 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen