#7066

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2022 09:47
von Sonja Alchemilla • 149 Beiträge | 149 Punkte

Liebe Schildy,
hast du etwas von folgendem da, das kann dich jetzt evtl. unterstützen um noch einmal "die Kurve zu bekommen":
Magnesium
Progesteron
Bryophyllum
sowie im weiteren Verlauf ein ass100 am Tag weil eine verzögerte Entwicklung häufig etwas mit den Blutgerinnungsparametern zu tun hat.

Liebe Grüße von Sonja

nach oben springen

#7067

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2022 14:58
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Ich geselle mich mal dazu 😃🎉 jetzt bin ich froh, dass der hcg erst mal gepasst hat. Und gleich die nächste sorge mit der Schilddrüse.

Schildy daumen sind gedrückt. Wenn das herz geschlagen hat besteht doch bestimmt noch Hoffnung. Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft auch Blutungen und es konnte nicht genau gesagt werden woher. Denke es lag bei mir an der Plazenta aber die Ärztin wollte sich nicht festlegen.

nach oben springen

#7068

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2022 15:00
von Dori • 137 Beiträge | 142 Punkte

Herzlich Willkommen Nele🤗 Ich wünsch dir eine langweilige Schwangerschaft 😅

nach oben springen

#7069

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2022 15:33
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Die wünsche ich euch auch 😂

Hab schon gemerkt ich muss mich von den ganzen Sachen noch fernhalten, habe den alten Mutter Pass schonmal rausgesucht (so lieb von der arzthelferin, sagte wenn ich ihn nach allem trotzdem mitbringen kann wäre es gut) und bin dabei auf so ein Heft über Frühschwangerschaft gestoßen voll mit nackten Babybäuchen das hab ich sofort wieder weggepackt. Dafür schon umstandsleggins bei ebay auf beobachten gesetzt, bin letztes mal mit nur fünf Stück ewig am waschen gewesen, Jeans tu ich mir nicht nochmal an.

nach oben springen

#7070

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2022 15:33
von Ma_rie • 167 Beiträge | 168 Punkte

Schildy, ich schicke dir gute Gedanken und drücke ganz fest die Daumen! 💜

nach oben springen

#7071

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2022 17:14
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Hallo Nele, wie schön, dass du dich hier anschließt! Du hast also schon die Blutwerte bekommen?

Schildy, auch von mir weiterhin alles Gute! Ich hoffe, die Blutung versiegt wieder!


zuletzt bearbeitet 01.04.2022 17:15 | nach oben springen

#7072

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 01.04.2022 18:53
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Ja die Werte waren gut, am Montag soll ich nochmal hin. Bei meinem Sohn hatte ich nur selbst getestet da wollten sie nicht nochmal Blut nehmen und beim Frauenarzt sagten sie Progesteron kontrollieren sie nicht. Vielleicht auch wegen der Vorgeschichte jetzt obwohl da ja bis zum Ende alles immer bestens war. Und am tel hab ich gehört wie sie einer die auch positiv getestet hat sagten sie soll nochmal zum Blut nehmen kommen vielleicht ist das jetzt standard.

nach oben springen

#7073

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.04.2022 07:40
von Schildy • 182 Beiträge | 182 Punkte

Herzlichen Glückwünsch Nele! Ich hoffe dein Eisbär macht es sich die nächsten Monate sehr gemütlich bei dir :-)!

Danke für die Tipps Sonja.

Die Blutungen sind gestern weniger geworden aber noch deutlich da, die Bauchschmerzen kommen und gehen sind aber auch besser. Bleibt nichts weiter als hoffen.

Wie geht es euch anderen?

nach oben springen

#7074

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.04.2022 08:02
von Tija317 • 100 Beiträge | 100 Punkte

Ich hatte ja eine Testreihe gemacht lit Babytest und KTK7 und gestern waren sie mit MU nicht mehr so stark wie die davor. Die mit 2tem MU waren dann zwar wieder stärker, aber natürlich hab ich jetzt ein ganz schlechtes Gefühl. Symptome immer noch 0. Hab kaum geschlafen und meine Mens-Ziehen zu spüren. Mein Herz rast total. Es macht einen echt fertig.

nach oben springen

#7075

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.04.2022 08:29
von Dori • 137 Beiträge | 142 Punkte

Guten Morgen Mädels,

Schön Schildy das deine Blutung nachlässt. Ich drücke dir weiterhin ganz feste die Daumen ✊

Liebe Tija, was die Symptome angeht kann ich dich beruhigen. Ich rutsche nun fast in die 11 . Woche und habe keine nennenswerten Symptome außer das mir meine Brust manchmal etwas weh tut. So ein Ziehen wie du es beschreibst hab ich auch ab und an, ich denke das sind die Mutterbänder und die Gebärmutter die wächst. Auch meine erste Schwangerschaft verlief so, keine Symptome. Also genieß es 🤗🍀

nach oben springen

#7076

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.04.2022 09:28
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Liebe Tija,
auch wenn ich das mit der Testreihe gut verstehen kann (ich hab das auch anfangs gemacht...), lass dich davon nicht verrückt machen! Die Urintests sind starken Schwankungen unterworfen, es kommt ganz drauf an, wie viel du am Vortag getrunken hast etc. Nur ein Bluttest kann dir wirklich Aufschluss über das Steigen des hCG geben.
Ich hatte anfangs auch keine nennenswerten Beschwerden, das Ziehen hatte ich auch, hat mich auch verunsichert. Aber es ist alles gut bei mir.
Vor meinem ersten Termin (5+6) hatte ich auch das Gefühl, dass die paar Beschwerden weg sind und war fast panisch - und dann sah ich einen 3mm-Embryo mit Herzschlag!

nach oben springen

#7077

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.04.2022 09:45
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Guten Morgen zusammen,

Tija denke das ist normal. Ist doch bei jedem anders und viele merken nichts. Ich habe nur wahnsinnig schwere Beine und bisschen ziehen im Rücken denke von der Gebärmutter das strahlt immer aus bei mir. Und die brüste größer und irgendwie empfindlicher ich werde nachts wieder ein bustier tragen. Aber fas alles auch nicht durchgehend. Also bisher alles wie gewohnt. Aber trotzdem geht's mir super bin so happy 😊
Dieses klassische wie Übelkeit, das man manches nicht riechen kann oder nicht mehr essen will und dafür was anderes das hatte ich die ganze Schwangerschaft nicht, alles wie immer.

Mädels wie haltet ihr das mit dem Essen? Ich hatte zur Geburt 20 kg mehr und es sind mir 12 geblieben die ich aber nach einem halben Jahr wieder runter hatte. Ich gebe immer noch alles in eine App ein habe aber jetzt auf Gewicht halten umgestellt und es schlägt mir mit leichter Aktivität knapp 2.000 Kalorien vor das scheint mir zu viel. Will nicht wieder so viel zunehmen. Normalerweise esse ich höchstens 1.800-1.900 das dann aber entweder wenns mal Pizza oder so gibt oder mit Schokolade. Mein Mittel ohne über die Stränge zu schlagen ist 1.700. Wie haltet ihr das?

Was macht ihr an Sport? Traue mich nicht und hatte auch die letzten Wochen ausgesetzt, schwächel eigentlich seit Sommer mit der ersten Stimulation und nach transfer hab ich auch immer nichts gemacht. Normalerweise Yoga und Bauch Beine po. Nur das übliche mäßig Haus, Garten und spazieren gehen am Wochenende. Beim Bürojob bewege ich mich nicht übermäßig außer demnächst wahrscheinlich öfter Richtung wc, ging gestern schon los 🙃

nach oben springen

#7078

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.04.2022 10:01
von Schildy • 182 Beiträge | 182 Punkte

Ich hatte sowohl in der letzten als auch in dieser Schwangerschaft kaum Symptome. Die Brüste sind schwerer aber keine Übelkeit, kaum zwicken im Bauch. Bei meiner MA 2019 habe ich nichts drinnen behalten können, das hielt bis einige Tage nach der Ausschabung an. Deswegen wie die anderen auch schon sagen - Symptome sagen nichts über die Gesundheit des Kleinen in deinem Bauch aus Tija.

Vor den Blutungen habe ich 2-3 Mal die Woche Schwangerschaftssportvideos auf YouTube gemacht, das ist nicht zu anstrengend aber man hat doch was getan. Außerdem fahre ich jeden Tag mit dem Fahrrad in die Arbeit.
Beim Essen Versuche ich normal zu Essen. Erst ab dem zweiten Trimenon hat man ja wohl einen tatsächlich höheren Energiebedarf meine ich wo gelesen zu haben.

nach oben springen

#7079

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.04.2022 10:15
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Dann schaue ich mal nach Videos aber erst mal beim Arzt schauen lassen denke vorher fühle ich mich damit nicht wohl. Tue mich nur mit schwangeren schwer 😩 Fahrrad konnte ich nicht das war mir am Bauch unangenehm, diese tretbewegung. Hatte wegen den Blutungen am Anfang aber auch Verbot und als die weg waren zu viel Angst. Hab nochmal geschaut mein erster Termin war in der 7. Woche und in der drauf gleich Blutungen und ich dachte das wars, schrecklich. Dachte später oft da wäre mir so viel erspart geblieben andererseits hätte ich unseren kleinen nie richtig kennengelernt mit seinen Eigenheiten. Und so viel werde ich nie wissen.

Der Mehrbedarf an Kalorien ist nicht viel nur auf Nährstoffe soll man achten. Hatte wahnsinnige hungerattacken auf Süßigkeiten am Ende und habe einfach gegessen wie ich Lust hatte, vorher nie Kalorien gezählt. Und alle sagten beim stillen geht das wieder runter... Na aber wenn ich jetzt Hunger habe werde ich trotzdem essen müssen auch wenn es mehr ist. Meine Freundin hatte diabetes in der schwangerschaft und konnte nicht mehr essen als ihr Budget das stelle ich mir wahnsinnig schwer vor.

nach oben springen

#7080

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.04.2022 13:31
von Epiphanie • 711 Beiträge | 713 Punkte

Auf jeden Fall keine Diät halten in der Schwangerschaft!
Ich zähle keine Kalorien und ich habe anfangs definitiv mehr als sonst gegessen, weil das gegen meine Fläue geholfen hat. Ich hab aber auch (sehr bewusst) keine Waage zuhause und kontrolliere daher mein Gewicht nur bei den Besuchen bei der FÄ. Ich denke, solange man sich durchschnittlich gesund ernährt, sollte alles in Ordnung sein.
Und wenn man mal Lust auf etwas Bestimmtes hat, dann sollte man das auch tun und sich nicht verbieten, das trägt ja alles zum Wohlbefinden bei 😊
Sport mache ich jetzt schon länger nicht mehr, vorher bin ich auch mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren, aber ich bin ja seit dem positiven SST raus. Fahrrad bin ich seitdem auch nicht mehr gefahren, aus Angst zu stürzen.
Ab Ende April beginne ich aber mit einem "Step & Fit"-Kurs für die Schwangerschaft. Bin mal sehr gespannt, was die für ein Programm haben. Damals hatte ich einen Aquafit-Kurs, das fand ich sehr schön, ist nur momentan nicht so leicht einen zu finden.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1776 Themen und 46467 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen