#4396

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 10:14
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Das hatte ich heute Nacht und hab das tatsächlich auf den "Hexentee" geschoben. Hab den jetzt gestern mal ausprobiert und er schmeckt widerlich. Meine Tochter findet ihn lecker 😳 die wollte den am liebsten haben. Vielleicht bringt das Zeug wirklich was. Ich werde euch weiter berichten 😉

nach oben springen

#4397

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 12:01
von Umut • 2.646 Beiträge | 2648 Punkte

Skala So eins bis 2. Die von der Fehlgeburt waren schlimmer, wie bei Magen Darm. Ende so das man kaum atmen kann. Dagegen echt harmlos. zeitweuse dauerhaft wie mens. Dann wieder ne Zeit und weg. Heut morgen nur ständig Druck und leicht übel. Plus wie gestern schlimmes ziehen in den leisten. Mach aber nachher Sport. Villeicht senkt es sich so besser.
Am liebsten wäre vom Gefühl her ne Massage. Aber seit ich nicht auf dem Bauch liegen kann verstehen die Kater nicht wo sie pföteln sollen.

Welchen Tee hast du?

zuletzt bearbeitet 18.04.2020 12:05 | nach oben springen

#4398

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 12:59
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Hab mir so nen ekligen selbst gemischt.
1 EL Eisenkraut
1 Zimtstange
10 Nelken
Ein Stück Ingwer (ca 2 cm)
1L Wasser

Das dann 15 Minuten in einem Topf aufkochen und dann noch 10 Minuten ziehen lassen. Und dann steht leider nichts mehr in den Anleitungen wie oft und wie viel man das trinken soll. Hab da gestern mal 2 Tassen getrunken und wärme mir jetzt den Rest auf. Ist auch nur mit viel Honig genießbar.
🤮
Zwischendrin soll man dann glaub ich nen Tag pausieren. Aber die Anleitungen sind komplett verschieden. Aber öfter als alle 2 Tage kann man das eh nicht trinken...

nach oben springen

#4399

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 15:09
von Ophelia Denöf • 198 Beiträge | 199 Punkte

Puuuh ganz schön viel Nelke 😅🤢 Klingt tatsächlich nach einem Hexengebräu.

Ist es eigentlich "normal" dass die Bänder beim aufstehen dolle ziehen? Ich kam gestern ein mal nicht vom Esstisch hoch ohne den Bauch mit zu schieben 😅

nach oben springen

#4400

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 16:36
von Schildy • 182 Beiträge | 182 Punkte

Uh das mit dem Ziehen hab ich zur Zeit auch. Erst heute hätte ich mich glatt wieder hingesetzt, weils aus dem nichts arg in die Leiste gestochen hat.
Alles was wieder weg geht sagt ich mir ist normal :D

So viele Wehwechen wie jetzt hat ich noch nie, wie wird das erst im letzten Trimester! Ich habe großen Respekt vor euch allen, die schon ne ordentliche Kugel mit sich rumschleppen!

nach oben springen

#4401

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 17:03
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Hab das Ziehen auch und zur Zeit nehme ich viel Magnesium, dann geht's wieder (bestimmt 5x 150mg Magnetrans forte über den Tag verteilt).

Liebe Grüße, Nora

nach oben springen

#4402

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 17:13
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Bei mir hatte auch Magnesium geholfen. Das is leider normal mit den Bändern und wird dann wieder besser. Hab das eigentlich kaum noch.

nach oben springen

#4403

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 17:27
von Umut • 2.646 Beiträge | 2648 Punkte

Schildy, eigentlich hab ich mir schwanger sein viel schlimmer vorgestellt. Beschwerden Die nerven erst seit 1 bis 2 Wochen. Manches liegt auch am Ehrgeiz. Davor recht harmlos. Einzig schlimme war eigentlich die dauernde angst das es stirbt. Das andere war alles echt OK.

nach oben springen

#4404

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 18:49
von Ophelia Denöf • 198 Beiträge | 199 Punkte

Alles klar, danke das beruhigt mich. Ich Dödel, ihr habt total recht, Magnesium hilft wahre Wunder 😁 Habe gleich ein Glas getrunken 👍 Gestern hatte ich auch eine verkrampfte Wade, da hätte ich eigentlich auch von selbst drauf kommen können 😂

Bin echt gespannt was noch so alles passiert in dieser Schwangerschaft. Ich behaupte bisher bin ich noch ganz gut davon gekommen was Beschwerden angeht (toi toi toi dass es so bleibt). Das einige was richtig nervt sind juckende Brustwarzen, kommt immer richtig gut wenn man gerade unterwegs ist und verzweifelt versucht die Dinger unauffällig zu kratzen 😂

nach oben springen

#4405

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 19:33
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

@ Ophelia
Das mit den juckenden Brustwarzen kenn ich nur zu gut 🤣.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#4406

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 20:35
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Ophelia, da kannst Du Lanolin drauf schmieren. Ich hatte tatsächlich jetzt so trockene Brustwarzen, dass sie eingerissen sind, weil die halt durch Mehrgebärende schon seit positivem Test voll rausstehen und ich mit denen am BH hängen geblieben bin 😑
Ich hasse meinen Körper gerade so richtig intensiv: ich hab jetzt Hämorrhoiden bekommen. Scheiß Schwangersein, Alter Schwede! 😭

nach oben springen

#4407

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 21:02
von Umut • 2.646 Beiträge | 2648 Punkte

oh marbel, Das natürlich Mist. Auf den letzten Metern braucht das ja keiner.
Kann es bei dir auch voll verstehen. Wieviel Monate du jetzt schon schwanger bist so hintereinander. Da reicht es irgendwann.

Kannst du dich tagsüber erholen mit dem kleinen daheim?
Wo werdet ihr ihn denn für die Geburt abliefern? Bzw darf dein Mann mit ins Geburtshaus?

nach oben springen

#4408

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 22:54
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Bei mir nahmen die Beschwerden auch mit jeder Schwangerschaft zu, erste war ohne jegliche Probleme und dann wurde es von mal zu mal ärger. Zum Schluss heulte ich manchesmal an der Schulter meines Mannes, weil ich die Schwangerschaft so satt hatte (und hinterher vermisste ich sie). Angefangen bei mega Schlafproblemen, ich schlief nur 4std pro Nacht (putze und räumte stattdessen nachts auf) und hatte dann 3 kleine Kinder tagsüber, SS Diabetes, Vaginalkrampfadern wie Geschwüre etc. Eine SS ist definitiv am Ende kein Spaziergang 😖 ihr habt es bald geschafft, nur noch ein paar Meter


zuletzt bearbeitet 18.04.2020 22:56 | nach oben springen

#4409

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.04.2020 23:44
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Danke, Umut. Ja, es reicht langsam richtig soll. Und heute diese Feststellung, das hat mich echt gekillt. Ich kann nicht mehr richtig sitzen. Ganz abgesehen davon, dass es mir super unangenehm ist und ich mich nicht traue, es meinem Mann zu erzählen, obwohl ich echt auch Schmerzen habe und ihm das gern sagen würde. Ich hab halt auch Angst, was bei der Geburt damit passiert. Ich verschaffe mir am Montag mal was aus der Apotheke.
Um Deine Fragen zu beantworten: ich mache Mittagsschlaf, wenn mein Sohn schläft. Mein Mann kann bisher mitkommen und der Große/Kleine wird dann mit meinem Bruder rumhängen.
Susanne, ich finde es ganz angenehm, dass Du das so ehrlich berichtest. Meine Mutter tut immer so, als seien ihre fünf Schwangerschaften soo schön und ein Spaziergang gewesen. Und ich habe das Gefühl, andere Leute fühlen sich persönlich angegriffen, wenn ich nicht schwärme, wenn sie mich nach meinem Wohlbefinden fragen.

nach oben springen

#4410

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 19.04.2020 10:48
von Umut • 2.646 Beiträge | 2648 Punkte

Ihm würde ich es auch nicht sagen. Müßen Ja nicht alles wissen. Manches darf man auch umschreiben oder weg lassen.

Schwanger sein erlebt glaube jeder anders. Meine Mutter war 5 mal gern schwanger und schwärmt heute noch. Aber hätte nie Fehlgeburt oder so und alles ohne Komplikationen.wenn man sie fragt nennt sie eisen Mängel. Aber das zählt irgendwie nicht. Da kann man auch leicht reden. Letzte Kind dachte sie an Wechseljahre und erst als es sich bewegt hat sie es kapiert...

zuletzt bearbeitet 19.04.2020 10:54 | nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 10 Gäste sind Online:
Nika37, PippiLangstrumpf, Gänseblümlein, Jenny☆

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46562 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen