#3871

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.03.2020 20:58
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Hallo Schildy! Es ist wohl bei bräunlichem Ausfluss eigentlich unbedenklich, aber ich würde trotzdem morgen mal bei Deinem Arzt/Deiner Ärztin anrufen. Ich hatte das bis auf eine Schwangerschaft immer im ersten Trimester. Meine individuelle Statistik ist zwar erfolgreich, also zwei von drei Malen war die Schwangerschaft trotzdem intakt, aber das eine andere Mal stellte sich heraus, dass es sich um einen "Missed Abort" handelte. Seitdem bin ich persönlich da ziemlich empfindlich mit.
Und ich finde, mit Deiner Erfahrung, wäre es total verständlich und normal, wenn Dich das unruhig macht.

nach oben springen

#3872

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 24.03.2020 21:20
von Schildy • 182 Beiträge | 182 Punkte

Danke für deine schnelle Antwort Marbel. Man kommt sich ja wirklich wie ein Hypochonder vor...

zuletzt bearbeitet 24.03.2020 21:21 | nach oben springen

#3873

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2020 06:55
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Hallo Schildy,

hatte auch braune Blutungen und solange da kein helles Blut dabei ist, ist eigentlich noch alles gut laut meiner stundenlangen Internetrechecherche zu dem Thema. Teilweise gibt es Situationen wo selbst der Arzt nicht weiss woher das alte Blut kommt und trotzdem ist alles gut. Abklären würde ich es schon, aber bei bräunlichem Blut kann es auch immer etwas harmloses auch sein. Außerdem bist du mit 11+5 eh schon sehr weit.

Vielleicht sind es auch Reste vom Hämatom?

Liebe Grüße, Nora

zuletzt bearbeitet 25.03.2020 06:56 | nach oben springen

#3874

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2020 11:56
von Schildy • 182 Beiträge | 182 Punkte

So hab angerufen. Er meinte, jetzt sei das Kind in ner Phase wo Abgang von alten Blut keine Gefahr mehr darstellt.es könnten noch Reste vom Hämatom sein (wie wir und ihr ja auch vermutet habt) . Ich soll wieder sicherheitshalber Progesteron nehmen.
Das werden jetzt lange 12 Tage bis zum nächsten Arzttermin. Weil ne Missed abortion kanns ja trotzdem wieder werden... Aber das könnte auch ohne braunen Ausfluss passieren.

Ach man wünscht sich einfach seine unbeschwerte Schwangerschaft wieder zurück. Das letzte Mal war ich so entspannt. Oder ihr die weiter seid, was ist eure Erfahrung - gab's bei euch nen Moment ab dem ihr dann entspannter wurdet oder das Gefühl hattet, ab jetzt wird alles gut?

nach oben springen

#3875

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2020 12:02
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Oh man schade das du nicht vorbeigehen konntest um kurz nachschauen zu lassen. 😔
12 Tage können echt lang sein.
Hoffen wir das beste ❤

Bei mir ist der Moment leider noch nicht gekommen, da Luca ja eine Extremfrühgburt bei 22+6 war (durch stille Muttermunderöffnung) . Ich bin heute 22+0 und das ist meine persönliche Angstwoche 😭
Bin so froh wenn die rum ist und hoffentlich ist und bleibt alles gut und die Maus bleibt ganz lang im Bauch.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
zuletzt bearbeitet 25.03.2020 12:03 | nach oben springen

#3876

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2020 12:09
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

https://www.zeit.de/amp/arbeit/2020-03/h...ng-eltern-brief

Kann die Hebamme verstehen. Um ehrlich zu sein geht es mir wie ihr. Finde die Vorstellung viel angenehmer mit Fotos und Mail als persönlich in Kontakt stehen. Nimmt sich den Termin Stress raus.
Nur die Frage wie abrechnen.


Laut Krankenkasse gibt es ausnahmsweise Regelung dass Leistung auch telefonisch erbracht werden darf!!!! Wochenbett und Vorsorge. Innerhalb 6 Wochen muß man halt unterschreiben. Das sind ja mal gute Nachrichten!!!!! Freu.

zuletzt bearbeitet 25.03.2020 12:27 | nach oben springen

#3877

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2020 12:47
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Welches Kürzel Brauch ich denn bei der Lage wenn das Kind richtig liegt?

Sei gedrückt Steffi... Die Woche ist blöd. Aber die kleine wird es schaffen. Die trotzt allem!!!!!

Wegen Blut Kenn ich mich nicht aus.... Drück aber die Daumen!

nach oben springen

#3878

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2020 12:54
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

@ Umut
Danke dir ❤😘

Ich meine SL also Schädellage.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#3879

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2020 13:06
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ja SL. Liegt es nicht schon so? Ich war erst angstfreier, als ich die Bewegungen gespürt habe, schildy.
Bald hast du die Angstwoche ja geschafft, Steffi. Und dann hoffe ich, kannst du durchwegs positiv sein 😊

nach oben springen

#3880

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2020 13:41
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Ja liegt richtig. Aber bei der Osteopathie wird ja nichts in den Pass eingetragen. Das mach ich jetzt. Vor vier Wochen war es noch quer.
Danke euch.

nach oben springen

#3881

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2020 23:07
von Sarah01 • 327 Beiträge | 327 Punkte

Hallo Ihr Lieben, ich komme gerade gar nicht zum Schreiben durch die Ausnahmesituation wegen Corona. Mein Mann arbeitet gerade nonstop und die Großeltern dürfen ja auch nicht entlasten. Zum Glück machen die Kids gut mit aber die anhaltende kotzerei (breche immer noch 5-10 mal am Tag) verbunden mit der ganztägigen Betreuung ist dann um der 35.ssw doch recht anstrengend.

Steffi, ich denke ganz fest an dich und schicke dir eine Riesenportion Zuversicht dass du deine Angstwoche ganz bald hinter dir lassen kannst und dann mit jedem Tag entspannter wirst. Du bist sicher mit Verschluss. Es wird diesmal nichts schief gehen!

Schildy, so nervig mit den Blutungen. Du arme! Kann gut verstehen dass es Sorgen bereitet auch wenn der Arzt sagt, es macht nix. Ich hatte in der Schwangerschaft wo ich das hämatom am Anfang hatte auch nachdem es im US nicht mehr sichtbar war bis ca zur 20 ssw immer mal wieder so einen bräunlichen Ausfluss. Total ätzend aber mit dem Baby war alles gut.

Bleibt alle gesund und seid ganz lieb gegrüßt, und aus der Ferne umarmt.

nach oben springen

#3882

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 25.03.2020 23:26
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Ach Sarah, das tut mir so leid, dass das mit der Kotzerei nicht besser werden will :-( Kann Dein Mann die Kinder vielleicht für eine ausgedehnte Mittagspause übernehmen? Ich musste die letzten Tage viel an Dich denken, weil es mit mir gerade körperlich zunehmend bergab geht und ich ja weiß, dass Du mit zwei Kindern und Kotzen echt noch mal mehr belastet bist.
Steffi, ich wünsche Dir, dass Du Deine Angstwoche gut rumkriegst!! Ich hoffe auch, dass Du anders gestrickt bist als ich. Ich habe nämlich nur eine geringe Erleichterung nach den für mich entscheidenden Wochen und Untersuchungen gespürt. So richtig drauf verlassen, dass es diesmal gut geht kann ich mich einfach nicht mehr. Gerade in den letzten Tagen wächst die Angst wieder.
Ich habe übrigens vor ein paar Tagen mit meinem Mann zusammen festgestellt, dass ich jetzt seit 16 Monaten schwanger bin, mit diesen zwei einmonatigen Unterbrechungen. Irgendwie kein Wunder, dass ich keinen Bock mehr hab, schwanger zu sein...

nach oben springen

#3883

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.03.2020 06:29
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Ach mensch Sarah das ist ja echt ätzend mit der Kotzerei, du arme Maus 😔...
Kann mir vorstellen dases für dich gead ne unheimlich schwere Zeit ist und sehr an deinen Kräften zerrt.

Die Angstwoche, ja... hmm
Ich hoffe , dass alles zu bleibt und mein gmh weiter standhält. Meine FÄ misst ihn ja bei jedem Termin aus und immer vaginal. Am 17.03 war er 4 cm , aber das war er bei Luca auch noch in dem Zeitraum...war bei mir ja kein schleichender Prozess sondern ging wohl relativ schnell. Aber im KH haben sie Anfang März nach der Cerclage geschaut und die sitzt wohl bei 1,63 cm oder so. Zumindest stand das so Bericht.

Nächsten Mittwoch bin ich 23+0 und es beginnt eine ganz neue Zeit für mich, denn so weit bin ich noch nicht gewesen. Ich freu mich sehr auf den Zuckertest, das erste CTG usw. Alles neu und aufregend für mich 💕


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#3884

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.03.2020 06:31
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Oh Marbel das tut mir so leid, dass du auch noch so mit den Ängsten zu kämpfen hast 😔
Woe weit bist du jetzt?
16 Monate ist echt krass. Ich hatte zwischen den Schwangerschaften ja immer 7 und 5,5 Monate zur nächsten.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#3885

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 26.03.2020 08:48
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ach schön, dass ihr zwei euch auch mal wieder meldet. 😊 das gibt es ja nicht mit der Übelkeit Sarah! Das hab ich ja noch nie gehört, dass die so hartnäckig von Anfang bis Ende geht 😔 Umso bewundernswerter, wie du alles managst!
So gemein, dass du immer noch diese Ängste aushalten musst, Marbel! Warum gehen die nicht einfach weg? Ist doch alles gut bei dir oder? Bei mir ist das immer nur phasenweise. Jetzt zur Geburt hin kommen wieder diese Fragen. Geht es dem Kleinen wirklich gut oder kommt bei der Geburt noch eine böse Überraschung dazu? Wie wird die Geburt an sich? Muss ich da dann ganz alleine durch? Ich hab die letzte Geburt als total traumatisch und schlimm empfunden, weil ich da einfach vom Alter her noch nicht so weit war. Die ganze SS damals war easy wenn ich die jetzige damit vergleiche. Deshalb hab ich die Geburt umso schlimmer in Erinnerung. Obwohl ja nichts Furchtbares vorgefallen ist. (Dass man einreißt ist ja eigentlich fast normal beim ersten Kind glaub ich).
Weiß auch nicht. Freu mich auf den Tag so gar nicht. Heute komm ich in die 36 SSW und momentan rechne ich damit, dass er tatsächlich noch seine 5 Wochen drinbleibt und dann wird das ein ordentlich großes Kind. So groß wie er momentan ist, waren meine Schwester und ich bei der Geburt...

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Alexa_ndra, Umut

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46566 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen