#46

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 02.02.2020 21:33
von Carmen • 239 Beiträge | 242 Punkte

@Nora
Danke.
War nach der ganzen Sache bei einem Gerinnungsmediziner. Danach hieß es das ich ASS nehmen soll und wenn es dann geklappt hat zusätzlich Heparin spritzen muss.
Ja diese Warterei ist wirklich belastend.
Werde ab März wieder clomifen nehmen für 4 Zyklen. Das wäre dann das zweite mal. Würden dann nach den 4 Zyklen umsteigen auf ein anderes Medikament. Mal sehen was dann kommt.

@Marie
Ja kenne das garnicht das dass solange dauert. War da bisher recht verwöhnt (3 Zyklen, 4 Zyklen, 6 Zyklen)

zuletzt bearbeitet 02.02.2020 21:34 | nach oben springen

#47

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 02.02.2020 21:43
von Marie (gelöscht)
avatar

Also beim mir läuft das immer gleich an, 2 Wochen alles super und dann 1-2 dicke Pickel und ein paar andere Symptome die mal mehr und mal weniger da sind und zur Mens, dann wieder alles ok - ist mir aber erst durch Tempi messen damals überhaupt aufgefallen, dass es da eine Regelmäßigkeit gibt :)
Auf meine Ernährung achte ich nicht ausserhalb des normalen, weil ich das Gefühl hab, dass ein bisschen "schlechtes" Essen eine intakte ss wohl nicht verhindert oder kaputt machen wird und mich das dann nur noch mehr stresst.

@Carmen
Mh, vielleicht hat sich nach dem Ganzen was bei deinen Hormonen geändert? 😕 Das ist hart wenn "wenigstens" das vorher geklappt hat und jetzt nicht mehr
Oh Herparin spritzen ist natürlich auch nicht so schön, haben sie bei dir dann tatsächlich ein Gerinnungsproblem festgestellt oder ist das vorsichtshalber?

zuletzt bearbeitet 02.02.2020 21:49 | nach oben springen

#48

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 02.02.2020 21:53
von Carmen • 239 Beiträge | 242 Punkte

Ja bei der Ernährung bin ich genauso. Ich esse worauf ich Lust habe. Wenn ich dann SS bin fange ich an darauf zu achten. Aber auch nicht übertrieben.... nur das übliche. Aufpassen mit rohen Sachen wegen toxoplasmose und weniger Cola und Kaffee. Und mehr darauf achten das ich genug trinke.
Ich schaffe nähmlich selten mehr als 2 Liter am Tag.

Ansonsten denke ich mir das mein Körper sich bei akuten Mangel melden wird.

Man macht sich soviel Gedanken um ja alles richtig zu machen und um beste Voraussetzungen zu schaffen ... das kann wirklich stressig werden.

zuletzt bearbeitet 02.02.2020 21:53 | nach oben springen

#49

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 02.02.2020 22:00
von Carmen • 239 Beiträge | 242 Punkte

@Marie
Habe 2 Monate nach der FG einen Hormonstatus machen lassen ... bis auf eine leichte follikelreifungsstörung alles gut.

Beim gerinnungsmediziner waren zwar nicht alle Werte optimal aber nicht so das man sicher das Problem ausmachen oder eine Diagnose stellen kann.
Aber da ich ein ähnliches Problem bei meiner ersten SS hatte ( meine Tochter musste bei 36+2 geholt werden wegen Probleme mit der Versorgung, zu klein und zu leicht ) geht man davon aus das dass Problem mit ASS behoben werden kann. Heparin dazu um sicher zu sein.
Laut der Ärztin kann man oftmals das Problem nicht genau benennen aber hat mit der Kombination sehr gute Erfahrungen gemacht

nach oben springen

#50

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 03.02.2020 03:43
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Liebe Carmen,

zum Glück ist das mit der Gerinnungsstörung gefunden worden (auch wenn es nervig ist, Heparin oder ASS zu nehmen, aber immerhin kann das Problem behandelt werden).

Wie kam das mit der Follikelreifungsstörung auf und wie groß waren die Follikel im Zyklus?

@me: Schön, dass sich hier so viel tut. 😊

@Katharina: Klar, man muss theoretisch so Dinge wie den Zyklus zu beobachten nicht machen. Es hilft aber schneller schwanger zu werden (bei der Frau ist das Zeitfenster jeden Zyklus wirklich nicht groß) und wenn etwas mit dem Zyklus nicht passt, fällt es einem unter Umständen früher auf und man hat etwas worüber man mit dem Gyn reden kann. Romantisch ist was anderes, da stimme ich dir voll zu. 😂 Im optimalen Fall vergnügt man sich eh regelmäßig und die Info mit dem Eisprung ist eine Zusatzinfo..

Liebe Grüße, Nora


zuletzt bearbeitet 03.02.2020 03:50 | nach oben springen

#51

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 03.02.2020 14:24
von Carmen • 239 Beiträge | 242 Punkte

@Nora
Es wurde nur der Hormonstatus gemacht aber kein Sono zum Eisprung hin. Weiß also leider nicht wie groß die Follikel waren.
Aber als Reaktion auf die Diagnose hat der Arzt mir clomifen aufgeschrieben und kontrolliert das jetzt auch mit sono.

nach oben springen

#52

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 03.02.2020 14:54
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Ja ist wirklich schön haben sich hier einige zusammengefunden :-) Bin mal gespannt was die nächste Zeit so läuft.

nach oben springen

#53

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 03.02.2020 17:14
von Carmen • 239 Beiträge | 242 Punkte

Ja finde es auch super das sich so viele zusammen gefunden haben.
Hoffen wir mal auf viele positive Tests 😊

nach oben springen

#54

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 03.02.2020 18:14
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

@Carmen: Die Hormonwerte hast du nicht erfahren, oder (z.B. FSH-Werte)?

Hoffe auch, dass es hier demnächst viele positive Tests und frohe Botschaften gibt. 😊


zuletzt bearbeitet 03.02.2020 18:14 | nach oben springen

#55

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 03.02.2020 18:47
von Marie (gelöscht)
avatar

Hi zusammen,

Ja voll toll, dass wir so viele sind. Ich drück die Daumen fuer uns 🍀 ich weiss erst Anfang März das erste Mal, ob es geklappt hat, wie sieht das bei euch aus?

Was für Werte werden beim Hormonstatus angeguckt? Eigentlich interessiert mich nur Progesteron, weil ich glaub das meiste sonst wurden schon angeguckt.

nach oben springen

#56

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 03.02.2020 19:30
von Carmen • 239 Beiträge | 242 Punkte

Die Werte habe ich im einzelnen nicht erfahren.
Musste zwischen ZT 3 -5 vorbeikommen falls das einen Hinweiss drauf gibt was getestet wurde.
Kann aber beim nächsten Termin fragen ob der Gyn mir eine Kopie mitgibt.

@me
Bin jetzt bei ES +3. Also weiß ich in 11 Tagen Bescheid. Aber denke nicht

nach oben springen

#57

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 03.02.2020 19:45
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

@Marie:
Bei mir wurden folgende Hormonwerte im Zyklus kontrolliert:
- Estradiol
- FSH
- Progesteron
- LH

Dann gibts aber noch einen Haufen anderer Hormone unabhängig vom Zyklus (AMH, Androgene etc.).

@Carmen: Mir gehts auch so, bekomme auch nie Befunde oder nur teilweise. Aber ein ausreichender bzw. guter Schlaf macht viel aus, die Zykluswerte waren dann bei mir besser.

Liebe Grüße, Nora

zuletzt bearbeitet 03.02.2020 19:49 | nach oben springen

#58

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 03.02.2020 22:10
von Carmen • 239 Beiträge | 242 Punkte

@Nora

Das mit dem Schlaf stellt seit der stillen Geburt ein Problem da. Mir fällt das einschlafen schwer seitdem. Anfangs bin ich noch ständig wach geworden das wurde zum Glück besser
Ja die Ärzte bewachen die Befunde 😂

zuletzt bearbeitet 03.02.2020 22:10 | nach oben springen

#59

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 03.02.2020 22:24
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

@Carmen:
Das belastet dich wahrscheinlich noch ziemlich, oder? Die Tiefschlafphase und die Schlafdauer ist deutlich geringer, wenn einen etwas belastet oder man Kummer hat. Bei mir selbst ist mir das schon aufgefallen und da wirkt sich die Psyche auf den Körper aus. Mich freut es aufjedenfall, dass es schon besser wird und wünsche dir viel Kraft.

Bezüglich den Befunden beim Gyn muss ich zugeben, dass ich mit denen wahrscheinlich auch nichts anfangen könnte. 😂 Hab mehrere Anläufe bei dem Ergebnis der Chromosomen Untersuchung bei meinem Mann gebraucht (was unauffällig war) das herauslesen zu können. Hab ihm dann geschrieben, dass ich "glaube" das sein Ergebnis unauffällig ist. Das hat ihn nicht sonderlich beruhigt.. 😂 Naja, der Arzt hat es im Gespräch dann eh nochmal gesagt, dass alles gut ist und damit war das Thema vom Tisch.

Liebe Grüße, Nora


zuletzt bearbeitet 03.02.2020 22:28 | nach oben springen

#60

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 03.02.2020 22:47
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Die Probleme mit dem Schlafen kenne ich, gehe regelmässig erst ins Bett wenn ich todmüde bin und dann (hoffentlich) sofort einschlafe. Also so um 1 Uhr. Auf Dauer nicht wirklich gesund 🙄
Hoffe das ergibt sich bald mit der Therapie, dass ich ausgeglichener werde und mir nicht mehr so viele Gedanken mache.

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Mom2beOrNot, Susanne

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46522 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen