#1

Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 26.01.2020 11:44
von Susanne • 4.576 Beiträge | 4594 Punkte

So nun kommen wir langsam in die Wintermonate und zu den Christkindern👼.
"Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten."

Und in diesem Sinne wünsche ich Euch allen von Herzen, dass Eure Belohnung das Wunschkind im Arm sein wird.
Neuer Zyklus, neues Glück, möge der 1.Zyklustag der 1. Tag einer glücklichen, langweiligen Schwangerschaft sein.

Wir freuen uns auf zahlreiches gemeinsames Hibbeln, Schwangerschaftstest-Rätsel, Ovu-Auswertungen sowie Zyklusblattrunden.

Viel Erfolg, Eure Susanne


zuletzt bearbeitet 26.01.2020 11:45 | nach oben springen

#2

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 26.01.2020 19:11
von Marie (gelöscht)
avatar

Hoffentlich kann ich hier auch wieder mit dabei sein :)

nach oben springen

#3

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 26.01.2020 19:12
von Susanne • 4.576 Beiträge | 4594 Punkte

Dafür drücke ich die Daumen!Was steht noch im Weg?

nach oben springen

#4

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 26.01.2020 23:38
von Katharina • 21 Beiträge | 21 Punkte

Ich muss noch warten bis meine Periode wieder einsetzt, aber ich hoffe, dass ich dann hier mitreden kann :)

nach oben springen

#5

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 27.01.2020 19:25
von Marie (gelöscht)
avatar

Hi Susanne,
Mir fehlt noch das Ergebnis der Genetik und ich habe einen Termin bei einen neuen Arzt, der viel Erfahrung mit FGs und Kiwu hat, mit der bisherigen Ärztin fühle ich mich leider nicht gut aufgehoben und möchte das nicht nochmal wagen.
Lg

zuletzt bearbeitet 27.01.2020 19:25 | nach oben springen

#6

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 27.01.2020 19:30
von Susanne • 4.576 Beiträge | 4594 Punkte

Sehr gut, dann hoffe ich, dass der hilfreich ist!

nach oben springen

#7

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 27.01.2020 21:30
von Marie (gelöscht)
avatar

Danke Susanne, ich hoffe es auch, ein guter Arzt würde einiges leichter machen. Lg 💕

nach oben springen

#8

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 29.01.2020 18:40
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Hallo Ihr Lieben,

@Marie: Ich drück dir fest die Daumen, dass mit dem neuen Arzt alles passt! Warst du schon dort?

@All: Hatte heute die Endometriumsbiopsie (habe das Wort sicher falsch geschrieben... :-) ). War eigentlich gar nicht schlimm und der Arzt hat zudem noch etwas wie "Scratching" gemacht um bestimmte Zellen anzuregen. Ab heute geht es dann wieder mit Progestan los. Da ich mich in dem Zyklus wegen dem Eingriff gestresst habe (der aber überhaupt nicht schlimm war) und erst bei ES+6 anfange mit Progestan, glaube ich beim besten Willen nicht das es geklappt hat. Aber mal sehen.. :-) In ein paar Tagen bekomme ich das Ergebnis der Untersuchung, ob irgendwas in der Gebärmutter ist was zu den beiden Fehlgeburten geführt hat (zum Glück lässt sich da dann was mit Medikamenten machen).

Viele Grüße, Nora


zuletzt bearbeitet 29.01.2020 18:41 | nach oben springen

#9

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 29.01.2020 19:42
von mitdemherzen • 1 Beitrag | 1 Punkte

Ich muss ebenfalls noch warten, bis ich meine Periode wieder bekomme, aber der Wunsch ist weiterhin sehr groß und ich hoffe sehr, sehr, sehr, bald mit hibbeln zu können! <3

nach oben springen

#10

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 29.01.2020 22:16
von Susanne • 4.576 Beiträge | 4594 Punkte

Dann sind ja einige mit von der Partie! ich drücke Euch sehr die Daumen

@mitdemherzen Herzlich Willkommen! Ich hoffe, du muss nicht mehr allzu lange warten.

nach oben springen

#11

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 30.01.2020 07:26
von Marie (gelöscht)
avatar

Hi ihr Lieben,

ich drück euch die Daumen, dass sie Mens bald kommt und wir zs hibbeln können :)
Ich werd im Feb wieder starten können, bis dahin sind alle Ergebnisse da und diesen Monat ab ich den Moment schon verpasst.

@Nora
Ja, gestern :) Arzt war sehr gut und hat sich richtig viel Zeit genommen.
Fazit war jedenfalls aber trotzdem, dass es vermutlich Pech und auch wenn es absurd ist, ich haette so gern einen Grund gehabt.

Er meinte auch, dass man an der Arzt des Aborts sehen kann, ob die Störung von außen (Hormon, Gerinnung etc.) oder Innen (Chromsomen) kam, weil es ein MA war und mein Koerper die ss noch lang weigerfuehren wollte, wird es wohl Letzteres sein. Diese Theorie hab ich jetzt so noch nie gehoert.

Warum wuerde bei dir so eine Biopsie gemacht? Einfach zur Abklärung wg FG oder gab es da Hinweise auf etwas?

Lg und einen schönen Tag 😊

zuletzt bearbeitet 30.01.2020 07:30 | nach oben springen

#12

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 30.01.2020 13:28
von Umut • 2.605 Beiträge | 2607 Punkte

Marie, würde das bedeuten das die späte Fehlgeburt wenn es schon länger tot ist dann der gendefekt ist?

nach oben springen

#13

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 30.01.2020 17:28
von Marie (gelöscht)
avatar

Hi Umut,
wenn man Blutungen bekommt und der Embryo von der Grösse etc der aktuellen SSW entspricht bzw es Blutung gibt und im US doch noch das Herz zu sehen ist und dann aber doch abgeht, dann ist das ein Hinweis auf Themen wie Gerinnung, Hormone etc. Dagegen wenn es ein MA ist, also Entwicklung gestoppt, aber es geht eine ganze Weile danach immernoch nicht ab, dann ist es ein Hinweis auf, daß in den Chromosomen was falsch angelegt war zB Trisomien. Der Körper hat die SS akzeptiert,, aber leider halt ein Fehler im "Bauplan". Hatte ich so noch nie gehört, macht fuer mich iwie Sinn, aber wie immer ist es nur ein Hinweis auf mgl Ursachen. Lg

zuletzt bearbeitet 30.01.2020 17:29 | nach oben springen

#14

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 30.01.2020 18:36
von Umut • 2.605 Beiträge | 2607 Punkte

ah danke. Dann frag ich mal bei der Hebamme. Hab Fotos und so ca Größe. Villeicht kann sie damit was anfangen wie weit es gewesen sein könnte. Bin mir zwar sicher es war das Becken. Aber die Gründe lassen mich nicht los.
Sinn macht es auf alle Fälle. Viel logischer als dieses es ist halt so.

zuletzt bearbeitet 30.01.2020 18:36 | nach oben springen

#15

RE: Hibbeln für ein November/Dezember Baby❄️

in Hibbelthread 30.01.2020 18:59
von Katharina • 21 Beiträge | 21 Punkte

@Marie
Die Theorie ist ziemlich interessant. Ich mache mir natürlich auch die ganze Zeit Gedanken warum das ganze passiert ist und versuche mich immer mit dem Gedanken zu trösten, dass die Natur es so entschieden hat und mir damit einfach nur eine schwere Entscheidung abgenommen hat.

Ich bin sonntags wegen leichten Blutungen zum Arzt und dort wurde festgestellt, dass kein Herzschlag mehr zu sehen ist. Wie lange schon weiß ich leider nicht, allerdings waren wir donnerstags noch beim FA und da war alles gut. Wurde zwar etwas zurück datiert, aber das wäre nichts besonderes gewesen.
Jetzt stellt sich natürlich die Frage ob die Blutungen begonnen haben und daraufhin das Herz nicht mehr geschlagen hat, oder ob das Herz nicht mehr geschlagen hat und daraufhin mein Köper mit der Blutung begonnen hat....
Fragen über Fragen 😥

Immerhin kann ich jetzt ganz offiziell „mithibbeln“. Habe gestern meine Tage bekommen, damit haben wir auch vom Frauenarzt das ok, dass es wieder losgehen kann.
Auch wenn ich den Tag sehnsüchtig erwartet habe freue ich mich noch nicht so recht drüber. Schon jetzt mache ich mir Gedanken „was ist wenn es nochmal so endet“ und das obwohl ich noch nichtmal schwanger bin!

nach oben springen


Besucher
11 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Schneckenmama, eligr710, Alexa_ndra, Jessi2193, Susanne, Holli, Mom2beOrNot, PippiLangstrumpf, Sanni2604, Vanessa, Hanna

Forum Statistiken
Das Forum hat 1761 Themen und 46082 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen