#3136

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 11.04.2024 21:48
von PippiLangstrumpf • 172 Beiträge | 172 Punkte

Liebe Monie,
wie geht es euch?

Ich bin heute bei 32+0. Schon 6 Tage weiter als bei meiner Tochter:)
Soweit geht's gut. Heute hatte ich mal so Mensartiges Ziehen im Unterleib. Denke das ist normal? Wehen und ein Hartwerden vom Bauch wars nicht.
Bisher steht einer vaginalen Geburt nichts im Wege. Morgen und Samstag haben wir Geburtsvorbereitungskurs für Zweit-Mamas. Eigentlich bin ich ja eher noch ne Erstgebärende ;) Bin gespannt.
Jetzt ist auf jeden Fall die heiße Phase abgebrochen. Ich würd die Zeit gerne ein wenig anhalten, sie rennt so dahin!
Hoffe allen anderen geht's gut.

nach oben springen

#3137

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2024 04:45
von Monie • 904 Beiträge | 904 Punkte

Hey Pippi,
uns gehts eigentlich ganz gut ☺️ die Kleine schlägt sich echt gut und es gibt jeden Tag einen Fortschritt. Der Krankenhausalltag hat uns bzw mich voll im Griff. Langweilig wirds nicht, aber es ist sehr monoton: stillen, selbst essen, stillen, schlafen, stillen, duschen etc. 😅
Letzten Samstag war ich für eine Nacht zu Hause, es war die Hölle. Ich hab mich wie die schlimmste Rabenmutter gefühlt, obwohl ich weiß, dass die Kleine hier in den besten Händen ist.
Mittlerweile stille ich quasi voll.. es dürfte also nur noch eine Frage der Zeit sein, wie lange sie die Magensonde noch liegen lassen. Ich hoffe, dass wir so in 2-3 Wochen nach Hause dürfen.

Haben sich deine Unterleibsschmerzen gelegt? Ich denke, das könnten die Mutterbänder gewesen sein. So hab ich mir das immer erklärt. Wobei es in meinem Fall ja anscheinend was anderes war 🙈 ich hoffe deine Beschwerden sind weg :)

nach oben springen

#3138

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2024 06:03
von Susanne • 4.675 Beiträge | 4693 Punkte

Hi Monie, das ist toll! Pumpst Du ab und sie bekommt dies aus der Flasche oder ist sie schon kräftig genug, um selber an der Brust zu trinken? Liebe Grüße

nach oben springen

#3139

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2024 09:25
von Monie • 904 Beiträge | 904 Punkte

Hey Susanne,
den Großteil pumpe ich ab, weil ich viel zu viel Milch produziere. Die Kleine trinkt mittlerweile ca 70ml, wenn ich sie stille ☺️ Flasche wird dann der nächste Schritt sein, damit mein Mann sie auch notfalls versorgen kann.
Die Sonde wird also quasi gar nicht mehr genutzt..

nach oben springen

#3140

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2024 13:24
von Nelke • 2.230 Beiträge | 2240 Punkte

Monie, das klingt super 😃 ich freue mich so sehr für euch 😊

nach oben springen

#3141

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 14.04.2024 20:31
von eligr710 • 1.756 Beiträge | 1760 Punkte

Monie, das klingt richtig toll! Da bin ich auf jeden Fall neidisch, dass du so viel Milch hast und hoffe, dass ich auch so gesegnet werde 😅 freut mich sehr, dass es euch gut geht 🤗

Heute in 2 Wochen bin ich auch hier! 😅

nach oben springen

#3142

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.04.2024 17:49
von Jenny☆ • 254 Beiträge | 257 Punkte

Oh ja Monie,

wunderbar mit der Milch & eurer Lütten! Warum müsst ihr so lange im KH bleiben? Einfach ein Sicherheitsaspekt?

Mir geht's gut, war gerade beim 3. großen Ultraschall & erstmals am CTG. Die Kleine liegt mit dem Po nach unten (darf sie ja auch noch) & hat laut Ärztin einen SEHR GROßEN KOPF - na wunderbar 😅. Sie wird wohl auch ein großes Mädel, hat einen langen Oberschenkelknochen. Aber meine Frau ist auch fast 1,80m, passt schon. 😀
Insgesamt merke ich sie zunehmend & bin sehr glücklich darüber! Manchmal Sodbrennen aus der Hölle, Migräne, Müdigkeit. Aber insgesamt alles besser als der Terror, den unsere Große schiebt...Vandalismus vom Feinsten (sie hat ernsthaft die Glasscheibe in der Haustür zertreten & ihr neues Kinderzimmerregal zerstört), Psychoterror in Form von Bedrohungen, Mordbeschreibungen, Beleidigungen & natürlich komplette Verweigerung bei allem...damit boykottiert sie unsere Jobs, Arzttermine usw., gefährdet uns auf allen Ebenen, es ist wirklich die Hölle. Ich bin diesbezüglich total am Ende 😞

Wie geht es euch anderen?


I hope that I see the world as you did
cause I know:
A life with love is a life that's been lived
nach oben springen

#3143

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.04.2024 19:42
von Nelke • 2.230 Beiträge | 2240 Punkte

Eli, ich freue mich über jeden Eintrag, den ich von dir in diesem Bereich vom Forum lese. Wenn euer regenbogenwunder zur Welt kommt, werde ich auf euch anstoßen 😊

Jenny, das ist natürlich das letzte, was du zur Zeit brauchst.... Du hattest einmal geschrieben, dass es ein Pflegekind ist. Bekommt ihr weiterhin Unterstützung vom Jugendamt? Wie alt ist sie jetzt?
Die Wehwehchen gehören doch irgendwie dazu. Es ist sehr Beneidenswert wenn eine schwangere keine Beschwerden hat. Trotzdem gute Besserung und vielleicht wird das ein oder andere bald besser.

nach oben springen

#3144

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 23.04.2024 11:01
von Jenny☆ • 254 Beiträge | 257 Punkte

Oh liebe Lena,
danke für deine Worte ♡
Sie wird - fast zeitgleich zum Entbindungstermin - 9 Jahre alt. Alle staunen immer über ihre Ausraster, weil sie "doch schon von Baby an (10 Monate) bei uns ist" & ich sie doch noch länger kenne/begleite. Und zeigt es nicht genau das? Bindung entwickelt sich eben viel früher & wir haben sie nunmal die 40 Wochen im Bauch nicht bei uns gehabt (& darüber gibt es auch nicht viel - war eine unbegleitete Schwangerschaft mit viel Zigaretten- und THC-Konsum) & die ersten 10 Monate gab es eben immer wechselnde Zuständigkeiten. Klar gibt da jede/r das Beste, aber es ist nun mal ein Schichtsystem & die Kinder passen sich an. 🤷🏻‍♀️
Die Lütte hat ja (zum Glück) eine diagnostizierte Bindungsstörung, das bedeutet, sie empfindet bei jedem Hauch von Kritik oder der Notwendigkeit, ein Bedürfnis kurz aufzuschieben, direkt "Ich genüge nicht", "Ich bin es nicht wert", "Ich werde nicht geliebt". Und das testet sie dann aus, geht über alle Grenzen. Wir haben zum Glück viel Support - Familientherapie, sie hat Einzeltherapie mit dem Schwerpunkt Bindung und sie ist medikamentös eingestellt. Der Psychater hat letzte Woche extra noch gesagt, dass Kinder wie sie ja gerade mit engen Beziehungen ein Problem haben. Zwar ist es wünschenswert, dass sie in Familien aufwachsen, es ist jedoch kaum leistbar. Eigentlich landen sie ja in Jugendhilfeeinrichtungen, in denen ein multiprofessionelles Team sich abwechselt, die Beziehungen also nicht so eng & dadurch nicht so bedrohlich sind. Das haben wir ja auch erlebt, als sie in der Klinik war - da kam sie ziemlich gut klar & konnte sich an die Absprachen halten. Sie giert so nach Liebe & Anerkennung, macht so viele süße Dinge, um uns ihre Liebe zu zeigen, aber wenn sie selbst sie aufgrund von alltäglichen Kleinigkeiten nicht genug spürt, schlägt das in blinden Hass um. Einfach nur ganz schrecklich, dass ihr so dermaßen das Urvertrauen fehlt 😞
Heute haben wir Hilfeplangespräch, sitzen also mit allen Fachleuten zusammen & planen die nächsten Schritte. Anschließend ist dann der Geburtsvorbereitungskurs zum ersten Mal - also langweilig wird es nicht 😅


I hope that I see the world as you did
cause I know:
A life with love is a life that's been lived
nach oben springen

#3145

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.04.2024 09:34
von eligr710 • 1.756 Beiträge | 1760 Punkte

3. Trimester 🙈 dass ich so weit kommen würde…ich bin leider sehr unentspannt weil die kleine wieder ruhiger ist und ich weiß, dass es normal ist…dennoch bekomme ich Angst. Mein Mann konnte den Herzschlag heute durch die Bauchdecke hören. Es war schwer zu finden und kaum zu hören aber es ist ihm gelungen ☺️ es sind noch 1 Woche und 3 Tage bis zum FA Termin. Dann ist auch der 3. screening. Wir sind noch bis Mittwoch in Schweden. Sonst würde ich glaube ich am Montag bei FA stehen. 5 Wochen zwischen den Terminen sind plötzlich hart. Möchte echt eine Bestätigung, dass die kleine gesund und gut versorgt ist. Irgendwie muss ich noch durchkommen.

Sonst habe ich krass viel gebrauchte Babykleidung auf Kleinanzeigen gekauft. Es waren einfach 2 Tüten und da war extrem viel drin. Muss alles aussortieren und schauen wie viel davon ich behalte und was noch fehlt. Babyschale müssen wir auch kaufen 🙈 ist echt eine Wissenschaft für sich…

Jenny, wie geht es euch? Ist es besser geworden?

nach oben springen

#3146

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.04.2024 11:13
von eligr710 • 1.756 Beiträge | 1760 Punkte

Ach und ich habe noch eine Sache überlegt. Wir waren ja hier wellnessen…kein jaccuzzi aber doch ein warmer Pool draußen. Werde jetzt bisschen mehr PH Tests machen sicherheitshalber. Ich nehme ja jeden Tag Omnibiotic und Magenbakterien. Hoffentlich bleibt alles perfekt.

nach oben springen

#3147

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.04.2024 14:16
von eligr710 • 1.756 Beiträge | 1760 Punkte

Ich habe es geschafft durchzudrehen…heute habe ich die kleine schon mehr gespürt im Unterleib aber im Vergleich ist sie trotzdem viel ruhiger und ich spüre nicht mehr starke Tritte sondern eher so anstupsen immer wieder. Es ist wirklich seit Tagen weniger und bin ja noch nicht so weit, so dass es normal wäre. Sie hat ja noch viel Platz. Habe eine email an meinem FA gesendet. Mein Termin ist erst nächste Woche Dienstag. Er meinte, dass er mich am Donnerstag sehen kann, wir sind ja noch bis Mittwoch in Schweden und meinte ich sollte hier einen Arzt aufsuchen. Also sitze ich in einer FA Praxis in der Stadt in Schweden wo ich früher gelebt und studiert habe…bin ja eigentlich hier noch gemeldet bei meiner Mama. Es gibt mir keine Ruhe. Gestern habe ich schon geheult, vielleicht sind es Hormone. Ich habe einfach unfassbar Angst und bis Donnerstag durchhalten…Wohl wissend, dass es mindestens 4 Tage sind wo die kleine so ruhig ist. Das schaffe ich nicht.

nach oben springen

#3148

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.04.2024 18:14
von Leona • 448 Beiträge | 456 Punkte

Liebe Eli,
glaube mir, ich wäre auf jeden Fall auch zum Arzt gegangen. Wer könnte nach unseren Geschichten schon ganz entspannt sein. Manchmal braucht man einfach die Bestätigung, dass alles gut ist. Und ich finde du schlägst dich bisher ganz wunderbar ♥️ Bald hälst du dein kleines Wunder im Arm🌈
Irgendwie wirst du die nächsten Wochen auch noch überstehen, du starke Frau 🍀

nach oben springen

#3149

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.04.2024 18:19
von Nelke • 2.230 Beiträge | 2240 Punkte

Eli, ich hoffe, deine Ängste sind unbegründet.
Ich komme kaum zum lesen...allen, die so langsam in den Endspurt starten wünsche ich alles Gute 😊

nach oben springen

#3150

RE: Fortgeschrittene Schwangerschaft nach einer FG

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 29.04.2024 19:54
von eligr710 • 1.756 Beiträge | 1760 Punkte

Danke sehr für die Nachrichten ❤️ besonders Leona, bedeutet mir viel, dass ich nicht komplett verrückt bin ☺️ ja, die Zeit wird tatsächlich noch schwer sein. Ich habe so Angst um die kleine Maus. Sie bewegt sich, ich spüre sie, ich fühle mich verbunden, ich spüre so unendliche Liebe, ich träume von der Zukunft…wahrscheinlich deswegen habe ich so Angst, dass es mir weggenommen wird.

Hier ist es irgendwie anders…Ich bin in eine FA / Hebammenpraxis. Die andere Wahl wäre Krankenhaus. Die Hebamme hatte CTG gemacht, dann hat die kleine tatsächlich gestrampelt. Alles war normal. Sie meinte, dass sie mit dem Arzt sprechen möchte, ob ein Ultraschall notwendig wäre…Habe keinen Anruf bekommen. Auf jeden Fall habe ich FA Termin am Donnerstag. Habe nochmal eine email geschrieben, ob CTG reicht und ich doch erst am Dienstag komme oder am Donnerstag. War ja vor 4 Wochen bei FA…dieser Abstand ist 5 Wochen tatsächlich. Mal gucken. Jetzt strampelt die kleine und ich glaube, dass sie sich wieder gedreht hat. Sie hat definitiv noch sehr viel Platz.

Auf jeden Fall haben wir beschlossen, dass wir nicht nach Lettland in Juni fliegen. Erstmal meinte meine Mutter, dass meine Oma durchdrehen wird. Angeblich ruft sie die ganze Zeit an und sagt irgendwas was meine Mutter mir ausrichten sollte. Außerdem findet meine Oma es gar nicht gut, dass ich enge Klamotten trage und meinen Bauch zeige. Ich soll es vor fremden Augen verstecken. Zweitens, am Strandhaus haben wir keine Toilette da wo wir schlafen. Ich werde dann nachts im Freien pinkeln müssen 😂 drittens, diese Erfahrung in Schweden hat mir gezeigt, dass ich doch die Option brauche schnell nach Hause zu kommen. Ich habe meine alte FA in Lettland und könnte jederzeit hin aber müsste dann doch 1h in die Hauptstadt und wenn was ist…medizinisch läuft es ja alles wirklich sehr sehr entspannt aber mental nicht.

Wir werden in Juni einfach stattdessen eine Ferienwohnung an der Ostsee mieten, mein Mann macht Home Office und ich genieße Meer und Strand. Da können wir mit dem Auto hin und können jederzeit zurück nach München fahren. Damit fühlen wir uns beide wohler.

zuletzt bearbeitet 29.04.2024 19:55 | nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:
Rina91, Vanessa, Susanne, Evee, Epiphanie

Forum Statistiken
Das Forum hat 2076 Themen und 47488 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen