#10651

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 27.05.2024 14:26
von Katrin • 411 Beiträge | 411 Punkte

Hallo ihr beiden,
das klingt ja, als ob es bei euch allmählich besser wird! Wie schön!
3 Wochen Antibiotika ist ja ganz schön lang. Schon doof. Erst Recht, wenn es die Übelkeit schlimmer macht.
Schön, wenn ihr dann wieder Sport machen dürft, wenn euch das guttut.
Ich hab grad überhaupt keine Energie für Sport. Aber mir reichen auch lange Spaziergänge...
Ich bin einfach ziemlich müde und muss mich immer hinlegen, wenn der Kleine Mittagsschlaf macht. Aber damit komme ich dann immerhin über den Tag. Muss halt früh ins Bett.
Für die Hochzeit sind schon noch ein paar Dinge vorzubereiten, aber es stresst mich jetzt nicht. Bei uns muss nicht alles perfekt sein. Es soll ein schöner Tag mit lieben Menschen und gutem Essen sein und der Rest ist nicht so wichtig.
Ich hoffe so sehr, dass bis dahin alles gut ist und ich keine Blutungen oder so kriege. Ich will nicht noch eine Fehlgeburt erleben und erst Recht nicht vor unserem Fest.
Seit einer Woche sind meine Brüste empfindlicher, obwohl ich ja erst vor 3-4 Wochen abgestillt habe. Aber das nehme ich als gutes Zeichen...

nach oben springen

#10652

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.05.2024 11:08
von Very91 • 36 Beiträge | 36 Punkte

Liebe Katrin, ja da hast du recht, das klingt nach der richtigen Einstellung für eure Hochzeit. Das wird bestimmt ein schönes Fest. Ich drücke dir fest die Daumen, dass mit dem Baby alles super bleibt und du dann das Fest genießen kannst. Das mit der Müdigkeit kann ich voll verstehen. Ich schlafe momentan jeden Abend um 21 Uhr mit meinen Kids ein und schlafe dann durch bis 7 Uhr morgens, eigentlich viel zu lange aber irgendwie brauche ich das. ;) Habe eben mit meiner KiWu Klinik gesprochen, ich darf heute und morgen das Estrifam und Progesteron ausschleichen und dann ab übermorgen (12+0) muss ich sie nicht mehr nehmen. Das ist für mich ein großer Meilenstein, auch wenn ich hoffe, dass das Baby dann weiter auch ohne gut versorgt ist. ;)

nach oben springen

#10653

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.05.2024 15:52
von Holli • 73 Beiträge | 73 Punkte

Das liest sich so, als wärt ihr beide gerade recht positiv eingestellt - sehr schön 😊
Ich drücke die Daumen, dass du das Antibiotikum nach den 3 Wochen nicht mehr brauchst!
Mich lässt die Angst nicht los, vor allem, da mir kaum noch übel ist und meine Brüste nicht mehr so unangenehm empfindlich sind. Ich hoffe, dass das der normale Verlauf ist. Übermorgen habe ich endlich Klarheit.

zuletzt bearbeitet 28.05.2024 15:55 | nach oben springen

#10654

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.05.2024 21:48
von Katrin • 411 Beiträge | 411 Punkte

Ach Holli, das tut mir leid mit der Angst. Und ich kann es so gut verstehen. In der letzten Schwangerschaft war für mich auch die Angst das aller schlimmste. Die Symptome könnte ich viel besser aushalten. Man ist halt so ausgeliefert und kann so wenig dagegen tun.
Es kann doch zu der Zeit völlig normal sein, dass die Symptome nachlassen und es körperlich besser wird. Davon gehen wir jetzt aus und hoffen auf eine gute Nachricht beim Arzt!

nach oben springen

#10655

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 28.05.2024 21:50
von Katrin • 411 Beiträge | 411 Punkte

Very, fein, wenn du die Medikamente allmählich absetzen kannst! Ist doch auch gut, die nicht mehr nehmen zu müssen.
Ich habe heute eine neue Packung Progesteron geholt... aber ich bin ja leider noch nicht so weit...

nach oben springen

#10656

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.05.2024 10:06
von Holli • 73 Beiträge | 73 Punkte

Hallo ihr Lieben,
es ist weiterhin alles super - das Kleine ist gewachsen und hat während des Ultraschalls fleißig geturnt 🥰 ich bin soo froh und erleichtert!
Vorgestern Abend und gestern war mir wieder übel, das hat den Tag vor der Kontrolle psychisch deutlich erträglicher gemacht 😄

nach oben springen

#10657

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.05.2024 20:53
von Katrin • 411 Beiträge | 411 Punkte

Liebe Holli, wie schön! Ich freu mich mit dir 😍
So eine gute Nachricht hier ist immer toll!
Das erste Trimester hast du jetzt schon geschafft, oder?

Mal was anderes: Ich hab seit Wochen eine verstopfte Nase. Vor einigen Wochen hatte ich eine Erkältung, die ist längst weg, aber die Nase dauernd verstopft. Nicht dramatisch, aber nervig. Ich hatte das bisher in keiner Schwangerschaft. Kennt ihr das?

nach oben springen

#10658

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 30.05.2024 21:49
von Holli • 73 Beiträge | 73 Punkte

Dankeschön 🥰 ich bin jetzt bei 10+5 (bzw. von der Größe her sogar schon 11+0), aber stimmt, bis zum 2. Trimester ist es gar nicht mehr lang 🥹
Meine Nase ist seit Wochen jeden Morgen etwas verstopft, das habe ich sonst auch nicht. Ich habe gerade mal in mein Schwangerschaftsbuch geschaut und da steht, dass ca. 25% der Schwangeren unter einer verstopften Nase leiden. Empfohlen werden ausreichend Flüssigkeitszufuhr, Nasensprays mit Kochsalzlösung (0,9%), Bewegung an der frischen Luft, Schlafen mit leicht erhöhtem Oberkörper und Nasenpflaster und Befeuchtung der Raumluft.

zuletzt bearbeitet 30.05.2024 21:51 | nach oben springen

#10659

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.05.2024 05:56
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Ja, ich kenne das auch, meine Nase zu bzw. Schleimhaut war immer geschwollen. Das ist eine NW der SS.

nach oben springen

#10660

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.05.2024 13:12
von Clara • 533 Beiträge | 534 Punkte

Hallo ihr Lieben,
Zunächst einmal allen frisch schwangeren herzlichen Glückwunsch!
Ich selbst durfte tatsächlich vor Kurzem auch positiv testen. Leider ging es mir ziemlich schlecht (Übelkeit, Müdigkeit) und jetzt hat mich auch noch eine Streptokokken-Angina erwischt.
Ich bin unsicher, ob ich jetzt Antibiotika (Amoxicillinum) nehmen soll. Hat da jemand hier Erfahrung? Mich triggert das extrem, weil ich bei meiner späten FG denselben Verlauf hatte.
LG Clara

nach oben springen

#10661

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.05.2024 13:27
von Vanessa • 1.002 Beiträge | 1002 Punkte

Hallo Clara,
herzlichen Glückwunsch zum positiven Test 😊
Bzgl des Antibiotika kann ich sagen das Amoxicillin das Mittel der Wahl in der Schwangerschaft ist...so wurde es mir gesagt... musste es damals zum Ende der Schwangerschaft nehmen wegen Scharlach.

nach oben springen

#10662

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 31.05.2024 14:38
von Clara • 533 Beiträge | 534 Punkte

Lieben Dank Vanessa, das hat mich beruhigt. Nach Rückfrage bei meiner FA habe ich jetzt mit der Einnahme gestartet und hoffe, dass es besser geht 🙏

nach oben springen

#10663

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.06.2024 05:57
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Herzlichen Glückwunsch, Clara!

nach oben springen

#10664

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.06.2024 07:03
von Clara • 533 Beiträge | 534 Punkte

Danke Susanne.
Tatsächlich geht es mir inzwischen besser und die Angst, dass alles wieder vorbei ist, ist riesig.

nach oben springen

#10665

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.06.2024 08:07
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

https://www.fehlgeburt.info/die-folgeschwangerschaft/ Vielleicht ist hier etwas dabei, was dir helfen könnte. Auch hilft der Austausch hier meist, weil man sich erleichtern kann.

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Nine87, Jenny☆

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen