#7186

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 05:55
von Mika • 185 Beiträge | 186 Punkte

Reb, wie war dein Ultraschall?

Nele, das ist sehr schade,dass sich mit dem Termin nichts machen lässt. Nach hinten verschieben könnte ich glaube ich auch nicht. Die Ungewissheit ist auch so lange genug, da zählt jeder Tag.

Ich mach mir richtig Sorgen. Zu den Bauchschmerzen kommt dazu, dass die Brüste seit gestern nicht mehr spannen und kleiner geworden sind. Diese Kombi hatte ich vor beiden Fehlgeburten. 😕
Und ich kann nichts tun, als zu warten.

nach oben springen

#7187

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 07:58
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Mika so ein Mist hoffentlich nur eine Pause. Am Sonntag vor dem zweiten Blut nehmen hab ich auch fast nichts mehr gemerkt und der Wert war trotzdem gestiegen. Das Warten ist so schlimm!

Caro daumen für dich sind auch gedrückt für en Ultraschall heute!

nach oben springen

#7188

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 08:31
von Dori • 137 Beiträge | 142 Punkte

Caro ich drück die Daumen für heute 🤗🍀✊

nach oben springen

#7189

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 09:18
von Reb • 332 Beiträge | 334 Punkte

Caro, ich drück dir auch die Daumen für deinen Termin heute. 🤞

Unser erster Meilenstein ist offiziell geschafft: Das kleine Wesen hat einen guten Orientierungssinn und es hat es sich am richtigen Ort gemütlich gemacht. 🥰 Wir mussten ewig auf das Ergebnis des Bluttests im KH warten, bevor wir dann den US machen konnten. Alles gut, der Wert hat sich wieder verdoppelt und auf dem US sieht man jetzt eindeutig einen Dottersack. Wenn alles gut geht, müsste man in 10 Tagen das kleine Herzchen schlagen sehen/hören. Ich wurde auf 5+4 datiert, bin also in der 6. SSW. Am Freitag habe ich dann den Termin bei meiner Gyn, da sieht man dann wahrscheinlich noch etwas mehr von dem kleinen Etwas. So viele US. 🙈 Es ist so faszinierend zu sehen, wie schnell sich das innerhalb weniger Stunden weiterentwickelt.

nach oben springen

#7190

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 09:22
von Dori • 137 Beiträge | 142 Punkte

Rebecca das sind tolle Nachrichten 🥳 Jetzt kannst du dich hoffentlich etwas entspannen. Und Freitag der Termin ist sicher auch gut und du kannst entspannt in die Osterfeiertage gehen 🤗

nach oben springen

#7191

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 09:23
von Reb • 332 Beiträge | 334 Punkte

Mika, diese blöden Sorgen immer ... Ich habe auch jedes Mal Angst, sobald ich keine Symptome mehr habe (wie wir alle hier wahrscheinlich). Aber die sind eben nicht durchweg da, das muss erst mal gar nichts heißen. Ich drück ganz fest die Daumen, dass alles gut geht bei dir. 🤞💚

nach oben springen

#7192

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 09:26
von Reb • 332 Beiträge | 334 Punkte

Danke, Dori, es ist wirklich eine Erleichterung, und ich hoffe, es geht so weiter. Der nächste Meilenstein ist dann Ende 7. Woche, da hat vermutlich das kleine Herzchen meines 1. Sternchens aufgehört zu schlagen, also kurz nachdem ich es im US gehört hatte.

nach oben springen

#7193

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 09:51
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

So ist es wohl wir horchen alle und hoffen es ist ok und den Babys geht's gut!

Super Reb wie gut, dass du dort gut betreut wirst 👍😃

nach oben springen

#7194

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 12:18
von Caro90 • 177 Beiträge | 180 Punkte

Hatte heute meinen US. Meine gyn ist positiv gestimmt. Im US war aber nur ein dottersack zu sehen. Sie meinte es wäre alles zeitgerecht entwickelt. Ich bin irgendwie noch ein bisschen skeptisch. Hatte mir da mehr von versprochen. Evtl schon den Herzschlag zu sehen😳
Jetzt hab ich Ende nächster Woche noch einen Termin. Hätte positiver sein können…

nach oben springen

#7195

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 12:20
von Caro90 • 177 Beiträge | 180 Punkte

Reb dann sind wir ja ziemlich gleich auf. An welchem Tag soll dann bei dir die Befruchtung stattgefunden haben? Ich bin irgendwie echt verunsichert😳

nach oben springen

#7196

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 12:35
von Dori • 137 Beiträge | 142 Punkte

Hey Caro, Fruchthöhle und Dottersack in der 6 . Woche zu sehen ist super 👍🙂 Gib deinem Mäuslein Zeit zum Wachsen. Beim nächsten Termin wirst du bestimmt mit einem Herzschlag belohnt 🤗

nach oben springen

#7197

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 12:44
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Wenn die Ärztin sagt es passt wird es so sein! Gut, dass du nächste Woche wieder hin kannst da tut sich bestimmt einiges und du bist beruhigt!

nach oben springen

#7198

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 12:44
von Mika • 185 Beiträge | 186 Punkte

Reb, das ist jz super, d.h. bis jetzt ist alles in Ordnung und du hast in wenigen Tagen den nächsten Check. 😊

Caro, wie weit bist du denn genau? Mein FA hat auch immer gesagt, dass man in der 6. Woche nicht zwingend mehr sehen muss. Dottersack reicht. Der Embryo ist dann in der siebten Woche eindeutig zu sehen.
Beim nächsten Termin sieht dann bestimmt alles schon ganz anders aus. 😊

Danke, ich habe mich dazu entschieden, bis zum Gegenbeweis optisch zu bleiben. Bei unserem jüngeren Buben hat man selbst (mit normalen Tests) 4 Tage nach NMT keinen zweiten Strich gesehen. Und da hatte ich auch ziemlich Bauchschmerzen. Es kann also immer noch alles gut gehen.

nach oben springen

#7199

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 13:25
von Caro90 • 177 Beiträge | 180 Punkte

Wenn ihr das alle sagt, kann ich mich ja auch erstmal beruhigen. Lt Ärztin 5+4/5 sowas. Ich kann den Zeitraum der Befruchtung eig ziemlich genau begrenzen, da ich am 17.3. die auslösespritze bekommen hatte.
Schwingt durch die zwei Fehlgeburten halt Ultra viel Angst mit.
Hab aber gerade in meinem alten Mutterpass gesehen, dass ich erst bei 6+6 ne Herzaktion hatte. Naja jetzt einfach mal das Beste hoffen😊

zuletzt bearbeitet 12.04.2022 13:25 | nach oben springen

#7200

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 12.04.2022 13:26
von Reb • 332 Beiträge | 334 Punkte

Caro, mach dir nicht allzu viele Sorgen, so früh kann man ja noch unbedingt mehr sehen. Bei der 1. SS hatte ich meinen 1. US genau eine Woche, nachdem ich einen HCG-Wert von 10.000 hatte, da sah man nur ganz, ganz winzig den Embryo. Jetzt sah man bei knapp 10000 schon den Dottersack, und wie gesagt, das entwickelt sich einfach total rasant.
Da er mich gestern auf 5+4 datiert hat, müsste der ES am 19.3. gewesen sein. Das deckt sich mit meinem Grummeln im Bauch, das genau an dem Tag angefangen hat und ab dem ich mich irgendwie schwanger gefühlt habe. Geherzelt haben wir allerdings am 15.03., danach eine Woche nicht mehr, aber das würde ja noch passen.
Bei mir war es ja vor allem erst mal wichtig, eine erneute ELSS auszuschließen, aber ich bin bisher auch für den Rest guter Dinge. Jedenfalls tut sich da Einiges in meinem Bauch. Keine Schmerzen, sondern so ein dumpfes Gefühl der ständigen Ausdehnung, kann es gar nicht richtig beschreiben.
Ich drücke uns beiden die Daumen, dass man beim nächsten Termin schon mehr sieht. ��

Mika, genau, immer optimistisch bleiben. Und Bauchschmerzen können eben auch ein gutes Zeichen sein,

nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Susanne, Jessi2193, Ma He, Holli, Mom2beOrNot, Alexa_ndra

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46560 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen