#4666

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 08:32
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Hey Nora,
kann es vllt sein das du dir beim Tablette einführen was aufgerissen hast? Könnte ja sein, dass du dich unbemerkt gekratzt hast oder so und da ja alles viel besser durchblutet ist kann es ja schon mal leichte bluten.

Mit der neuen Stelle finde ich auch schwierig, vorallem weil du da ja mit ungutem Gefühl und Angst hingehst. Vllt wäre es doch besser wenn du zuhause bleibst und dich schonst.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#4667

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 08:40
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Hallo Steffi,

der Arzt meinte, dass die leichte Blutung von weiter oben her kommt und nicht von der Tablette.

Bin total verwirrt, vor allem dass die Ärzte inkl. Oberärzte nicht sagen können was die Ursache ist und laut diesen alles passt. Meine Frauenärztin meinte das am Donnerstag auch zu mir.

Hab dann mehrfach gehört, dass das sehr häufig in der Schwangerschaft vorkommen soll, aber ich bin davon ausgegangen, dass das eher in der Frühschwangerschaft ist..?

Liebe Grüße, Nora

nach oben springen

#4668

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 08:50
von Jenny • 350 Beiträge | 350 Punkte

Nora, das klingt ja echt nicht so toll. Aber ich kenne das nur zu gut. Hatte am Anfang wochenlang einen Pilz, da hatte ich allerdings nahezu keinen Ausfluss. Bei der bakteriellen vaginose kurz zuvor schon, der war auch gelb. Da habe ich fluomizin bekommen.
Und auch später hatte ich (noch nicht so lange her) immer mal verschiedenen Ausfluss. Auch gelb. Dad ging ein paar Tage und dann war es wieder weg. Dann kommt es auch wieder... Wenn die Ärzte da keine Bedenken haben, ist es in Ordnung. Ich habe mir angewöhnt, zweimal täglich vagisan intimwaschlotion zu verwenden. Das enthält milchsäure und sorgt immer für eine gute flora. Denn ich weiß auch, wie ätzend unangenehm Ausfluss, Pilz und Co ist, auch wenn es nicht gefährlich ist.

Umut ich hatte es ja auch schon mal gesagt: ich kann es nicht nachvollziehen, wie man an alles so negativ rangehen kann 😭 damit machst du dir selber so viel unnötigen Stress. Lass es lieber auf dich zukommen, ob Geburt oder stillen. Man kann es eh nur bedingt beeinflussen. Entweder geht stillen oder nicht, vielleicht ist deine Kröte super lieb und es geht dir super, sodass du auch nach paar Tagen Haushalt etc easy wuppst. Und wenn nicht... Wen juckt es? Das wichtigste sind du und dein Baby. kommt schon alles gut, sei positiv. 🙏 Immer vom worst case auszugehen, das vergiftet einen nur.

nach oben springen

#4669

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 08:57
von Jenny • 350 Beiträge | 350 Punkte

Steffi mir geht es übrigens genauso. Soll nicht blöd klingen, aber ich bin auch neidisch, dass wir noch paar Monate auf unseren schatz warten müssen 🙈 heute sind wir in die 22 SSW gestartet. Geht zwar jetzt doch iwie schneller rum die Zeit, aber trotzdem 😭 nächster Meilenstein ist bei mir in 4 Wochen, also die SSW 26. Das hast du ja schon geschafft. Ich freue mich für euch 🥰💖

nach oben springen

#4670

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 09:05
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

@Jenny: Eigentlich ist die Schwangerschaft eine ganz besondere Zeit und kommt nie wieder. Auch die ganzen Meilensteine danach sind schneller vorbei als man denkt. Genieß es doch.. 🖤😊

nach oben springen

#4671

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 09:10
von Schildy • 182 Beiträge | 182 Punkte

Oh Nora das ist ja ein Auf und Ab! Was haben denn die Ärzte gesagt wegen Hausarbeit und Job? Eigentlich müssen die dir ja sagen können wie du dich verhalten sollst. Im Zweifel stellt dir der Arzt dann n Beschäftigungsverbot aus. Das ist für den Arbeitgeber dann nur doof, weil du als Arbeitskraft fehlt und er jemanden neuen Einstellen muss - du kriegst aber (über ihn und er kriegt es dann von der KK voll zurück) dein volles Gehalt bis zur Geburt. Wegen einem zweiten Kind würde ich mir noch nicht so viel Gedanken machen. Vielleicht willst du ja dann doch noch n halbes Jahr oder Jahr länger warten. Und selbst wenn sofort ein erneutes Folgewunder kommt, du weißt nicht vielleicht hast du ja gar keine Beschwerden und kannst arbeiten bis zum Schluss. Und wenn nicht, musst du und v. A. Dein Arbeitgeber das so akzeptieren.

Aber jetzt zum wichtigsten - hey das Kind ist gesund! Das ist super! Es scheint ein Kämpfer zu sein! Deswegen wünsch ich euch ganz viel Kraft das ganze auf und ab zu meistern und v.a.dennoch sich über die kleinen Erfolge Woche für Woche zu freuen.

nach oben springen

#4672

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 09:43
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

@Schildy: Ja das stimmt, es ist schon nervenaufreibend.. 🥺

@me: Sollte mich laut den Ärzten schonen und Progesteron, sowie Magnesium nehmen. Mehr Anweisungen habe ich gerade nicht. Die Nerven liegen aufjedenfall blank.. 😥

Wahrscheinlich wäre es sinnvoller die Stelle abzusagen, das schaffen wir finanziell dann schon irgendwie. Echt bescheuert die Situation gerade.. ☹

Liebe Grüße, Nora

nach oben springen

#4673

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 09:51
von Marie (gelöscht)
avatar

Hi Nora,
Oh man, dass ist ja blöd, dass du immer wieder so Sorgen hast und die Schwangerschaft gar nicht so richtig genießen kannst 😣 aber schön, dass es dem Kleinen immerhin gut geht.
Mit dem Job wäre auch super schade, wenn du das jetzt nicht machen kannst 😔

nach oben springen

#4674

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 10:18
von Schildy • 182 Beiträge | 182 Punkte

Arbeitest du denn jetzt gerade? Sonst würde ich die Stelle nur absagen, wenn du kein Beschäftigungsverbot vom Arzt bekommst. Dann hättest du keine Sorge vom finanziellen her!
Habe auch erst im April eine neue Stelle angefangen und bin auch von Anfang an im Beschäftigungsverbot. Dein Arbeitgeber hat dadurch wirklich keinen Nachteil!

nach oben springen

#4675

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 11:10
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Im Moment arbeite ich noch (werde mich aber wahrscheinlich nächste Woche noch krank schreiben lassen, weil das psychisch echt anstrengend ist und ich kein Roboter bin und nach sowas einfach so funktioniere). Ich denke mir, dass es wahrscheinlich echt mies dem neuen Arbeitgeber ist, wenn man so startet. Ich verursache nur Arbeit und bringe 0.

Meine Frauenärztin vertritt die Meinung, dass früher Frauen auf dem Feld gearbeitet haben ohne mehr Fehlgeburten gehabt zu haben. Naja, irgendwie glaube ich nicht das jemand mit der Einstellung ein Beschäftigungsverbot ausstellt.

Liebe Grüße, Nora

nach oben springen

#4676

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 11:30
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Mach dir mal wegen dem Ausfluss keinen Kopf Nora. Den hatte ich die ganze SS über. Auch ohne dass irgendwas vorlag. Die U2 lief jetzt ganz gut und dem Kleinen geht es schon besser. Die Gelbsucht hatte ihn gestern ausgebremst und er war deswegen ganz schwach, wollte nicht trinken und hat nur geschlafen. Das geht aber nur weg wenn man trinkt. Ist ein Teufelskreis. Haben dann eine Lösung mit Aminosäuren zugefüttert und ich hab abgepumpt, wobei da fast nix kommt bei mir 🙄 Hab ihn dann wieder etwas aufpeppeln können, sodass wir nachher heim dürfen.
Das Loch in der Herzscheidewand ist nach wie vor da und muss von einem Kinderkardiologen engmaschig kontrolliert werden. Angeblich beeinträchtigt ihn das aber nicht weiter. Wie gehts euch so? Umut ich hoffe du bist jetzt nicht verschreckt von den Reaktionen mancher anderer 😑

nach oben springen

#4677

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 11:46
von Luggisfrau • 743 Beiträge | 746 Punkte

Hallo Steffi und schön das du dich meldest! Es wird alles bestimmt! Pumpst du dann ab und gibst du denn kleinen die Flasche oder werden da alternative zufütterungsmethoden angewendet?
Mir geht es so weit super. Wir haben gestern das schöne Wetter genutzt und waren fast 2 std. spazieren-herrlich 😁 Heute hatte Ich einen intensiven Schmerz im unteren Rücken, allerdings nicht auf meine typische Seite- könnten das schon Vorbote bzw. Senkwehe sein?
Wie geht es den Rest so?

nach oben springen

#4678

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 12:29
von Niesi85 • 775 Beiträge | 789 Punkte

Hallo zusammen,

@steffi:
Das mit dem Herzchen gibt sich in den nächsten Monaten bestimmt und wenn ihr von einem Kinderkardiologen betreut werden, seid ihr ja in guten Händen!
Schön, dass ihr heute wahrscheinlich nach Hause dürft. Dann kannst du zu Hause richtig entspannen und dann klappt es mit dem stillen vielleicht auch besser. Sowas muss sich ja such erstmal einpendeln.

@me:
Ich habe immer mal wieder einen harten Bauch, den ich jetzt auch deutlich wahrnehme. Das sind aber vermutlich noch Übungswehen. Senkwehen sind etwas schmerzhafter, oder?

Ansonsten ist heute eher der Wurm drin. Wir hätten heute das Kinderzimmer abholen können. Hatten da Anfang der Woche für heute einen Termin ausgemacht. Sind dann die 50km zum Möbelhaus gefahren, um dort zu erfahren, dass die Möbel doch noch nicht da sind bzw in einem anderen Lager stehen, welches heute geschlossen ist 😏
Nun werden sie immerhin kostenlos geliefert....ist nur die Frage wann. Vor Ende nächster Woche rechnen wir nun nicht damit 😣
Das Wetter ist auch öde...es ist die ganze Woche fast ununterbrochen am regnen. Der Kater ist auch genervt, weil er bei Regen nicht gerne rausgeht 😅
Dann muss ich nachher noch einkaufen, was mit den Masken echt unangenehm ist, finde ich.

Naja, jammern auf hohem Niveau 😆🙈

Wie gehts den anderen?
Macht euch ein schönes Wochenende 😊


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Babyboy im 🤰
nach oben springen

#4679

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 12:44
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ich pumpe ab, lege ihn an und füttere so eine Lösung die für den Flüssigkeitshaushalt wichtig ist. Also ich füttere keine Kindermilch zu. Will eigentlich schon, dass er gestillt ist. Er braucht grade halt viel Flüssigkeit um die Abfallprodukte des Körpers, die für die Gelbsucht verantwortlich sind, auszuspülen.
Niesi das mit dem harten Bauch hatte ich ab der 30. Ssw undxes wurde zunehmend häufiger und schlimmer, stell dich schonmal drauf ein 😉 Ich darf gleich heim, juhuuu 😊😊😊

nach oben springen

#4680

RE: Schwanger im ersten Trimester

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 02.05.2020 19:41
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Nora, dass Du so einen Schreck hattest, tut mir total leid! Gut, dass alles in Ordnung ist mit dem Baby.
Wegen Deines Jobs würde ich mal einfach abwarten, was die nächsten Wochen bringen. Vielleicht geht es ja dann, wenn es losgehen soll, total gut! Wäre doch schade, Für die Chance durch die Lappen gehen zu lassen.

Ophelia, ich muss gerade mal für Umut einstehen. Nicht für jede von uns sind die Umstände besonders gut. Ob nun Beziehungsprobleme, finanzielle Sorgen, Ängste, Depressionen oder unverarbeitetes Trauma durch die erlittene Fehlgeburt...
Ich finde es total wichtig, dass hier ein Raum ist, in dem man auch negative Gedanken und Gefühle

Steffi, wie schön, dass es nach Hause geht und Lio sich von der Gelbsucht etwas erholt hat! Das war ja dann ein turbulenter Start für Euch, was? Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass sich das mit dem Stillen einpendelt!
Berichte doch mal, wie Deine Tochter auf ihren kleinen Bruder reagiert hat!

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 10 Gäste sind Online:
Rina91, Anna90, Dany

Forum Statistiken
Das Forum hat 1758 Themen und 46070 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen