#1921

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 09:19
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Ich hab beides noch nicht ausprobiert um ehrlich zu sein. Ich gehe morgen zu meiner Hebamme, mal sehen was die sagt.

Ich bin am 23.12 genau bei 8+5 und einfach angst das ich wieder ein totes Baby sehen muss. :(
Und sollte alles gut sein werde ich den nächsten Termin auch erst wieder am 07.01 im KH haben zur OP Besprechung, bei meiner FÄ dann wahrscheinlich erst die Woche drauf, da sie das letzte mal meinte, das zu oft schallen nicht gut ist. Für mich sind selbst 2 Wochen warten eine Qual 😔


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#1922

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 10:10
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Arme Steffi, das kann ich so nachvollziehen! Bei mir wurde das ehrlich gesagt auch erst ab der 12 SSW besser und weil mein FA nicht nachgegeben hat. Ich hab tatsächlich nur 4wöchige Termine bekommen, trotz Angst. Auch das Spüren des kleinen Wesens (und wenn es nur selten und leicht ist) hat mir geholfen. Als ich so weit war wie du, bin ich losgezogen und habe zwei neutrale Strampler gekauft, um mir zu beweisen, dass ich jetzt dran glauben will, dass es diesmal gut wird. Das hat mir wirklich geholfen. Hab auch für die Erbse eine Kerze angezündet und mich bedankt, dass sie uns ein Regenbogenbaby geschickt hat. Auch das Reden mit meinem Freund hat geholfen. Auch wenn der genauso ängstlich war wie ich... Fühl dich umarmt und hoffentlich geht das Unwohlsein und die Übelkeit bald weg, das macht es ja doppelt schlimm. Das hat bei mir aber leider auch bis zur 12 ssw angedauert 🙈

nach oben springen

#1923

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 10:35
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

ich hab auch so ein neuen Panik Schub. Dadurch das es manche wissen merke ich jetzt den erfolgsdruck. Will niemand enttäuschen wenn ich es wieder verliere.
Gleichzeitig kann ich nicht mehr lange verstecken. Hab überlegt Papa ne Kugel mit Hallo Großvater zu schenken. Er wird mich eh hassen. Hab voll schiss. Mein Freund hat selbst Probleme und keine Zeit für sowas.
Gleichzeitig wäre ich das sagen so gerne los. Hab Gefühl ist nicht gut für Blutdruck. Steigere mich da auch voll rein.

nach oben springen

#1924

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 13:35
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ja ich fand das auch befreiend es meinen Eltern gesagt zu haben. Hatte da auch voll Angst davor und die Reaktion war ja dann tatsächlich nicht so gut. So schlimm wird es bei dir schon nicht werden. Umut, das Baby wird jetzt nicht mehr angehen. Ganz sicher nicht. Außerdem hat man eh keinen Einfluss auf irgendwas. Vertrau drauf, dass alles gut ist. Und mit dir hatte der Abgang damals nix zu tun, du kannst nix dafür! Dein Körper oder das Wesen war einfach noch nicht bereit. Mein FA hatte das letzte Mal auch gesagt es tut ihm leid für den *Fehlstart* damals und das hätte nicht sein müssen und mein Freund hat geantwortet, dass es zu dem Zeitpunkt eh nicht so gut gepasst hat (waren ja erst frisch wieder zusammen). Erst fand ich das doof von ihm die Aussage, aber er hat schon recht. Jetzt passt es irgendwie noch besser. Traurig bin ich trotzdem immer noch...

nach oben springen

#1925

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 13:37
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

An deiner Stelle würde ich das mit der Kugel machen. Dann ist es Rum und du kannst erleichterte sein.

nach oben springen

#1926

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 15:26
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

wie lange wart ihr dazwischen denn getrennt?

Ja rum haben... Müßte ich nur nicht anwesend sein

nach oben springen

#1927

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 16:16
von Niesi85 • 800 Beiträge | 814 Punkte

Steffi, ich kann deine Ängste so gut nachvollziehen. Meine eigene Angstphase liegt ja selbst noch nicht lange zurück.

In der ersten Schwangerschaft war ich auch bei 8+1. bein Arzt und alles sah prima aus. Später stellte sich dann heraus, dass das Herzchen nur wenige Tagen danach aufgehört hat zu schlagen. Die verflixte 9. SSW.
Diesmal hatte ich auch total Angst...erster Termin bei 7+0, 2. Termin bei 9+4. Es war aber alles prima. Ich hatte dann zwischendurch ich mal eine kleine Panikattacke, weil man mit dem Doppler plötzlich nur noch einen langsameren Herzschlag hörte, aber selbst da war alles gut.
Und seit dem US letzte Woche ist meine Angst viel kleiner geworden und ich merke immer mehr, wie die Vorfreude und die Zuversicht wächst.

Ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit für einen erneuten Herzstillstand minimal ist und dass du diesmal - wie alle hier - deine persönliche Zitterwoche überstehen und mit einem tollen Bild belohnt wirst.

@me:
Am Freitag wollte ich es ja eigentlich meinem Chef erzählen, aber das hat nicht so ganz geklappt, weil er ständig irgendwo im Haus unterwegs war. Nun hoffe ich, dass es morgen klappt. Ich war am Freitag schon so aufgeregt, als ich 2 mal vor seinem Büro stand und es kam mir alles so unwirklich vor.
Als ich ihn aufm Flur getroffen habe und ihm sagte, dass ich meinen Urlaubsplan noch abgeben müsste, meinte er, dass das auch Montag noch ok wäre. Er scherzte dann noch: bei euch ist’s doch eh klar: du machst Urlaub und dein Kollege arbeitet durch (haben Zweierbüros und vertreten uns meist gegenseitig).
So ganz falsch liegt er damit ja schon mal nicht 😬


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
zuletzt bearbeitet 15.12.2019 16:19 | nach oben springen

#1928

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 16:42
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Danke ihr Lieben. Ich hoffe so sehr das alles gut ist. Meine eigentliche Zitterwoche ist eigentlich die 24+0, da das Baby da überlebensfähig ist , sollte es wieder zur Frühgeburt kommen. Bis 22+6 wird schwer für mich, da ist Luca auf die Welt gekommen. 😥
Eigentlich wahnsinn und immernoch unvorstellbar. Ich weiß das ich diesesmal andere Voraussetzungen habe unddennoch lässt mich die Angst einer Frühgeburt noch nicht ganz los, denn selbst ein ftmv hält keinen Wehen stand. Naja das ist noch eine ganze Weile hin.

Niesi ab wann hast du mit dem foppler reingehört? Ich hab auch ein sonoline B zuhause.

Das mit deinem chef versteh ich. Ich muss es auch nächste Woche sagen und irgendwie ist es jedes mal eine große Überwindung, aber das schaffst du und ich bin mir sicher, dass er sich für dich freut :)


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
zuletzt bearbeitet 15.12.2019 16:44 | nach oben springen

#1929

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 17:03
von Niesi85 • 800 Beiträge | 814 Punkte

Steffi, ich denke auch, dass er sich freut. Er sagt auch immer, dass man immer wieder mit Neuigkeiten rechnen und entsprechen das Team umstrukturieren können muss. Hatten in den letzten Monaten mehre spontane/unerwartete Ausfälle und bei mir hat er ja noch Zeit zum planen :-)
Außerdem beträgt der Frauenanteil in unserer Behörde ca 70%. Also da stehen Schwangerschaften eigentlich schon an der Tagesordnung ;-)
Nur mein Chef hatte glaube schon seit Jahren keine Schwangere mehr im Team 🤪

Mit dem Doppler konnte ich tatsächlich schon zu Beginn der 10. Woche etwas hören. Ich habe sogar direkt das Herzchen gefunden, immer an der gleichen Stelle. Es schlug sehr schnell und hörte sich genauso an, wie ich zuvor in verschiedenen Videos hören konnte. Daher bin ich mir eigentlich sehr sicher, dass es tatsächlich das Herzchen war.
Jetzt, seit 2 Wochen, höre ich auch die Nabelschnur. Wenn ich reinhöre, warte ich immer nur solange, bis ich eines von beiden gefunden habe, warte 4-5 Schläge ab und schalte das Gerät wieder aus.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
nach oben springen

#1930

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 17:07
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Umut, wir sind jetzt 11 Jahre zusammen und waren zwischendrin ein halbes Jahr getrennt, weil ich einfach nicht mehr konnte und er mich nicht ernst genommen hat. Während der Trennung hat er sich dann komplett geändert, um mir zu beweisen, dass es auch anders geht.

nach oben springen

#1931

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 17:15
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Nieso wo arbeitest du?
Ich arbeite im Rathaus. :D

Oh cool, ich glaub ich versuch es dann auch mal zu Beginn der 10. Ssw
Ich durfte am Mittwoch bei meiner FÄ ja auch das Herzchen hören und weiß somit wie es pocht, aber es ist ja nicht so einfach zu finden wenn die kleinen Raupen noch so klein sind. Hab nur gehört das man am Schambein suchen soll.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#1932

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 17:48
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

das mit dem Chef verstehe ich. Man bereitet sich vor und dann is nix. Geht an Substanz.

Lange Zeit schon. Schön das er sich extra geändert hat. Mag deine nun de. Alten Freund nicht, weiß villeicht nix von der Änderung?

nach oben springen

#1933

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 19:15
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Sie glaubt nicht , dass er sich geändert hat.sie ist sehr stur und nachtragend 🙄

nach oben springen

#1934

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 19:29
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

Gut, zumindest war er es ja mal. Macht es nur von aussen verständlich Warum Sie so hart reagiert.

nach oben springen

#1935

RE: Schwanger

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 15.12.2019 19:43
von Niesi85 • 800 Beiträge | 814 Punkte

@steffi9187:
Du darfst dich nur nicht verrückt machen, wenn du das Herzchen nicht sofort oder erstmal gar nicht findest. Und das gleiche gilt auch für den Fall, dass der Herzchen vermeintlich langsamer schlägt. Ich spreche da ja jetzt aus Erfahrung.
Am Donnerstag morgen vor meinem Termin hab ich noch mal reingehört und der Herzschlag ist mit dem Doppler (wieso auch immer) seit 1,5 Wochen viel langsamer. Im US war er aber ganz normal und so, wie er sein sollte. Selbst die Ärztin musste diesmal 4 oder 5 Versuche starten, bis die den Herzschlag gefunden hat.

Also ich arbeite in einem Jobcenter.
Hast du im Rathaus auch Gleitzeit? Ich finde den öD sehr vorteilhaft, gerade für die spätere Elternzeit und die Möglichkeiten der Stundenreduzierung. Bei uns im Haus läuft das super und auch total problemlos. Mit viel Glück kann ich später sogar teilweise Homeoffice machen.

@umut:
Noch sehe ich das ganz entspannt mit der Mitteilung an den Chef. Aber ich bin trotzdem froh, wenn ich das Gespräch hinter mir habe.
Die Männer haben es da wesentlich einfacher. Als Frau wirkt sich das ja wesentlich mehr aus 🤨

@steffi1983:
Ich finde es toll, dass dein Freund sich geändert hat und dass es seit dem so gut zwischen euch läuft.
Schade, dass deine Mutter so nachtragend ist, aber sie möchte sicher nur das Beste für dich und möchte dich nicht noch mal leiden sehen.
Ich wünsche dir aber sehr, dass sich das Verhältnis zwischen ihr und deinem Freund bald wieder etwas entspannt und sie sich dann auch auf das Enkelchen freut.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 8 Gäste sind Online:
Susanne, Gabi

Forum Statistiken
Das Forum hat 1790 Themen und 46978 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen