#16

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 20.05.2020 19:00
von Bine • 907 Beiträge | 915 Punkte

Ich denke sofort wieder starten können wir beide nicht.

Ich muss mal schauen ob es noch eine abschließende Untersuchung geben wird. HCG Blutkontrolle gibt es am Dienstag.
Als ich sie fragte, wann denn alles andere zurück geht, was sich am Körper schon verändert hatte, habe ich die Antwort bekommen, sobald der HCG gegen null fällt. Das denke ich so auch, da z.B. die Brüste schon sehr gewachsen waren, da war ich nicht mal in der 5 Woche. Diese sind mir heute aber schon kleiner vorgekommen. Denke das das HCG schon abfällt. Blutung und Krämpfe sind ja auch schon seit Samstag (glaube ich) vorbei.
Wie es Ärzte ausdrücken würden:"Es war eben eine stärke Periodenblutung."...

nach oben springen

#17

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 26.05.2020 10:35
von Bine • 907 Beiträge | 915 Punkte

Heute sind es schon 2 Wochen...Die Zeit vergeht, die Trauer bleibt.

Ich war heute bei der Blutentnahme beim FA. Heute wurde mir nochmal gesagt, dass es ja sooooo viiiiielen Frauen passiert. Diese Sprüche machen mich langsam aggressiv. Ja kann ja sein, aber ich Trauer doch um das Kind, dass und sobald verlassen hat...
Jedenfalls darf ich am Freitag anrufen und erfragen wie es weiter geht. Entweder erneute Blutentnahme oder fertig. Nachuntersucht wird nichts mehr. Ist das normal? Wurdet ihr nachuntersucht nach einem natürlichen Abgang? Bin etwas verwundert. Versuche mir aber kein Kopf zu machen. Ich denke, wenn die Periode sich nur ein wenig verzögert, aber normal aussieht und ich keine übermäßig stärkere Schmerzen habe, werde ich es einfach dabei belassen. Habe einfach keine Lust auf Ärzte mehr. Deshalb wird vermutlich der FA-Wechsel etwas nach hinten geschoben.

Endo-Blutentnahme Ergebnisse bekomme ich heute um zu schauen, ob Schilddrüse und Eisenwerte und das restliche Blutbild nach dem Abgang in Ordnung sind.

nach oben springen

#18

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 26.05.2020 11:23
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Liebe Bine,
es tut mir leid, dass es dir nicht gut geht. Aber mir wurde damals auch ans Herz gelegt, trauern zu dürfen. Egal wie lange. Und das ist wirklich wichtig. Ich wünsche dir dafür viel Kraft.
Ich hatte eine Ausschabung, keinen natürlichen Abgang und wurde sogar zweimal untersucht, weil ich nach der Ausschabung noch reste in der Gebärmutter hatte.
Dafür hatte ich keine Blutabnahme mehr. Vielleicht macht deine Ärztin das anhand deines HCGs abhängig?
Kann verstehen, dass du keine Lust auf Ärzte mehr hast. Aber wenn du dich unsicher fühlst oder denkst, es stimmt was nicht, würde ich sie vielleicht doch nochmal kontaktieren..
Wenn du am Freitag dort anrufst, kannst du ja mal nachfragen um auf Nummer sicher zu gehen. Hoffe deine restlichen blutwerte sind in Ordnung.
Liebe Grüße 🍀

nach oben springen

#19

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 26.05.2020 12:47
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Helloo ich habe Urin abgegeben und es wurde geschaut ob alles abgegangen ist. Habe nun einen Termin beim Hausarzt für großes Blutbild weil meine FÄ nichts weiter machen wird. Möchte noch Vitamin D und Hormontest. Wenn das mein Hausarzt nicht macht gehe ich zu nem Heilpraktiker. Ich bin zwar eigentlich zuversichtlich dass es einfach so passiert ist aber ich würde es nicht ertragen wenn läppische Drogerietabletten mir das Leid ersparen.

nach oben springen

#20

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 26.05.2020 15:43
von Katie • 24 Beiträge | 24 Punkte

Hallo Bine,

es tut mir leid, dass es dir so schlecht geht. Das braucht seine Zeit und die darf es auch geben.

Zu deiner Frage: Ich hatte einen Ultraschall kurz nach bzw eigentlich noch während des Abgangs (der Arzttermin stand eh, weil der Hauch einer Chance bestand, dass es das Kindchen doch noch packt) und mir wurde Blut abgenommen, um den Hormonwert zu messen. In ca. 10 Tagen muss ich nochmal hin, auch zur Blutabnahme. Kann sein, dass er dann nochmal schallt - das weiß ich aber erst später.

Lotta, falls dein Arzt das nicht macht (du kannst sagen, dass du es als Igel-Leistung möchtest - dann sind se meistens nicht so), kannst du mal schauen, ob ein medizinisches Labor in deiner Nähe ist. Da hab ich schon mal diverse Werte als Privatleistung bestimmen lassen, ohne den Umweg über einen Arzt. Falls es eines gibt, hat es sicher auch die Preisliste veröffentlicht bzw kann dir sagen, was es dich kostet.

nach oben springen

#21

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 26.05.2020 16:32
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Danke dir!! Die Frauenärztin will mich nicht mal bei gleichzeitig auftretender Pilz und Blasenentzündung (?) sehen sondern diagnostiziert das einfach mal frech Per Telefon. Der Hausarzt macht aber nen verständnisvollen Eindruck

nach oben springen

#22

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 26.05.2020 16:34
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Bei mir wurde nach den natürlichen Abgängen immer per Ultraschall kontrolliert, ob die Gebärmutter leer ist.

nach oben springen

#23

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 26.05.2020 18:19
von Bine • 907 Beiträge | 915 Punkte

Danke Steffi
Ich bin gestern auch weiter krank geschrieben worden. Es vergeht kein Tag an dem ich nicht weine. Schlafen kann ich auch nicht wirklich. Tagsüber mit Ablenkung geht es. Die Trauer ist noch sehr groß und manchmal denke ich, ich übertreibe. Mittlerweile habe ich die Sätze im Kopf, der unsensiblen Menschen - jetzt reiß dich mal zusammen - so weit warst du doch noch gar nicht...

Ich denke, dass sie es anhand des HCG Wertes abh. macht. Ich hatte mein letzten US als sie sah, dass kein Herz mehr schlug.
Mein Plan war ja, wenn diese es nicht nachuntersucht, es bei einem neuen FA nachschauen zu lassen.

Die Blutwerte der Endo sind soweit in Ordnung. Das mein Ferritin etwas zu niedrig ist, habe ich schon gespürt und mit Floradix wieder angefangen.

Liebe Lotta, ich habe mir auch einmal bestimmte Titer-Werte für eine fragliche Auffrischimpfung abnehmen lassen auf Eigenkosten. Einfach beim Hausarzt nachfragen, ob sie die und die Werte bestimmen könnten. Ansonsten eben sagen, dass du sie privat zahlst. Preise halten sich eigentlich in Grenzen. Zumindest bei Titer-Werten.

Katie, dann sind wir ja relativ gleich was das Vorgehen beim FA angeht. Kannst du mir Bescheid geben, ob bei dir nachuntersucht wurde?


zuletzt bearbeitet 26.05.2020 18:20 | nach oben springen

#24

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 26.05.2020 19:00
von Vonhierbisdort • 9 Beiträge | 9 Punkte

Hey Bine,
Erstmal mein Beileid, es tut mir wirklich leid das du sowas erleben und durchmachen musst.
Ich weine auch jeden Tag, bei mir ist es 3 Wochen her. Ich kenne diese Sätze „ reiß dich zusammen“ „ es gibt schlimmeres“ oder auch“ na ja aber in dem frühen Stadium war es doch noch gar kein Kind“ sowas ist grausam, tut weh und ist einfach nur gemein. Das hat nichts damit zu tun das man „empfindlich“ ist. Man trauert um sein Kind und das darf man so machen wie es sich richtig anfühlt.
Ich habe ehrlich gesagt ziemlich aussortiert was die Menschen um mich herum angeht. Ich möchte nur noch die Menschen bei mir haben die mir gut tun, die mich und meine Trauer aushalten und mich tragen.



Ich wünsche dir von Herzen gute Menschen und viel Kraft

Liebe Grüße Alina

nach oben springen

#25

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 27.05.2020 09:23
von Katie • 24 Beiträge | 24 Punkte

Hey Bine, ja, das kann ich gerne machen. Falls er schallt, ginge es wirklich nur um eine Nachkontrolle. Der Embryo etc pp war die Tage vor der Untersuchung abgegangen, das ist auch alles prima weg, das hat der Doc bestätigt. Es blieb lediglich ein Rest Schleimhaut, der jetzt gerade mit der Regel abblutet. So oder so, ich sag Bescheid.

nach oben springen

#26

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 27.05.2020 16:54
von Bine • 907 Beiträge | 915 Punkte

Danke Alina.
Wenn ich solche Sprüche bekomme, sind es Arbeitskollegen (weiß noch nicht wie sie dann auf mich reagieren) oder Ärzte und Arzthelferinnen.
In meiner Umgebung an sich, sind die meisten sehr einfühlsam.

Danke Katie!

nach oben springen

#27

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 29.05.2020 14:49
von Bine • 907 Beiträge | 915 Punkte

Heute mit meiner FÄ telefoniert. HCG im Blut ist nach 2 Wochen negativ. "Das hat ihr Körper ganz gut alleine hinbekommen. Das ist super!"
Darüber freue ich mich sogar ein wenig, dass medizinisch nicht nachgeholfen werden muss...aber puh...
Letztendlich empfiehlt sie die nächste Untersuchung in einem halben Jahr. Ich dürfte - wenn es psychisch für mich und meinem Partner geht - ab sofort wieder versuchen schwanger zu werden. Dann würden wir uns evtl. eher sehen, ansonsten in einem halben Jahr eben.
Das wars. Kann mir jemand sagen, ab wann die Brust wieder kleiner wird?

Gestern war ein schlimmer Tag.
Heute geht es wieder etwas besser. Ein Auf und Ab eben.

nach oben springen

#28

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 05.06.2020 08:50
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Hallo liebe Bine,
irgendwie sehe ich jetzt erst, dass du nochmal geschrieben hast.
Es freut mich für dich, dass dein Körper alles alleine geschafft hat und dir weitere Eingriffe erspart bleiben.
Bei mir hat das mit der Brust so ca. Eine Woche gedauert. Danach ging es wieder.
Wie geht es dir denn sonst so?
Wisst ihr schon, ob ihr wieder starten möchtet?
Liebe grüße 😊

nach oben springen

#29

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 05.06.2020 12:08
von Bine • 907 Beiträge | 915 Punkte

Hallo Steffi, lieb das du schreibst.
Ich bin auch froh, dass es mein Körper alleine geschafft hat. Am 12 ZT konnte ich den Mittelschmerz rechts sogar wahrnehmen. Es fand wohl gleich wieder ein Eisprung statt. Verrückt finde ich das schon.
Die Brust ist bis jetzt minimal kleiner geworden. Das finde ich etwas komisch.
Die Tage werden stabiler. Die Auf und Abs sind nicht mehr so krass. Ich bin aktuell bis Sonntag noch krank geschrieben. Dann eine Woche Urlaub. Danach arbeite ich wieder. Arbeit hat nicht so gut darauf reagiert, dass ich nun so lange arbeitsunfähig bin. Da wird mich noch was erwarten...das macht mir etwas Sorgen.
Starten wollen wir wieder im nächsten Zyklus. Wir wollen nicht wieder verhüten. Wollen es einfach wieder darauf ankommen lassen. Aber so locker wie vor der letzten Schwangerschaft werden wir wohl nie wieder sein. Es wäre schade die Zeit jetzt zu verschenken, denn auf Grund des PCOS und der Schwangerschaft ist das Krankheitsbild gerade auf Null gefahren und wird sich die nächsten Monate wieder langsam aufbauen. Jetzt ist es der optimale Zeitpunkt - rein körperlich - es wieder zu probieren.

Ab der Periode werde ich also wieder den Babytraumtee trinken, zusätzlich gleich mit Folio beginnen und werde mal wieder meinen Zyklus tracken. Hatte ich vor Jahren gemacht, aber bei Tag 150 ohne Periode einfach zu mühselig und keine Lust mehr darauf gehabt. Jetzt sollten es erstmal einige Traumzyklen geben (eben im Vergleich zu früher), laut meinem Wissen. Mal sehen.
Jetzt erstmal auf die Periode warten.

Ab und zu hatte ich in der letzten Wochen schon so ein Ziehen wie zu Beginn der Schwangerschaft. Das hatte ich sonst vor Perioden nie. Aber schwanger bin ich aktuell definitiv noch nicht wieder.

So ich kann mich einfach nicht kurz halten. Das Schreiben hilft. Jedoch immer die Befürchtung damit zu nerven...

nach oben springen

#30

RE: Unser Smartie hat sich in der 7. SSW verabschiedet

in Eure Geschichte 05.06.2020 13:34
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Es freut mich zu lesen, dass es dir etwas besser geht- zumindest was das körperliche angeht und dass die auf und abs nicht mehr so extrem sind.
Es ist ja auch ein gutes Zeichen, dass du deinen ES gemerkt hast. Ich persönlich habe dadurch, dass ich gemerkt habe es funktioniert wieder alles, mein Vertrauen wieder gewonnen.
Was die Arbeit angeht: lass dich nicht stressen! Ist ja furchtbar, wenn man dafür kein Verständnis aufbringen kann. Jetzt musst du aber an dich denken.
Ich freue mich für dich, dass ihr es wieder direkt versuchen werdet. Was du bzgl der körperlichen Situation beschreibst, hört sich logisch an. Ich drück euch die Daumen 🍀
Es ist normal, dass du dir mehr Sorgen machst. So unbeschwert fühlt sich wahrscheinlich keine mehr von uns.
Und was ganz wichtig ist: schreib so viel du magst! Es ist gut, dass es dir hilft. Wir sind füreinander da :)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1776 Themen und 46467 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen