#16

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 02.12.2020 14:42
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Ich denke nicht, dass die Aussage richtig ist, dass in der elften Woche eine fehlgeburt nicht von alleine komplett passiert. Lass dich davon nicht verunsichern. Man kann ohne körperliche Probleme bis zu 2-3 Monate warten

nach oben springen

#17

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 02.12.2020 15:52
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Hallo Nelke,

Ohjeeee. Das medizinische System ist ja anstrengend. Es ist so schade, dass du hin und her musst :( aber hoffentlich bringen die nächsten Tage eine Klarheit. Die KiWu Ärztin wirkt aber sehr nett!

Bei mir hat sich auch erstmal nichts getan wie bei dir. In der 9. Woche ist mein HCG sogar gestiegen obwohl Embryo in Woche 7 ohne Herzschlag war. Dann hat der HCG in 10. Woche langsam angefangen zu sinken, war aber immer noch über 40.000. Irgendwann kamen auch nur ganz wenig Schmierblutungen. Ich hätte auch bestimmt weiter warten können. Jedoch habe ich mich zwischendurch so richtig komisch gefühlt mit so weichen Armen und Beinen und mir war so warm...am nächsten Tag war wieder alles normal, habe mich aber trotzdem für Cytotec entschieden und dann ging alles schnell. Ich hatte insgesamt 1,5 Wochen gewartet. Es ist nicht lange...ich wollte aber einen Neustart.

Wenn es für dich wichtig ist zu warten und es dir gut geht, dann warum nicht. Sonst kannst du ja die medikamentöse Einleitung auch überlegen. Ausschabung kommt für mich persönlich nie wieder in Frage, habe auch ein mal gehabt.

Mein Hausarzt hat gestern Blut für Schilddrüse, Eisen und Entzündungen abgenommen. Morgen habe ich MRT Termin. Am Freitag sollte mein Befund von der Embryoanalyse fertig sein, für mich ist es wichtig zu wissen ob es wieder Chromosomenfehler ist. Dann weiß ich, dass 2 mal meine Eizelle kaputt war...sonst will ich doch überlegen was noch Sinn macht zu untersuchen. Nächste Woche habe ich jetzt Erstgespräch in einem KiWu Zentrum und übernächste Woche in einem anderen. Ich möchte sehen wo ich mich wohl fühle...meine Freundin ist schon beim dritten Zentrum, weil sie sich nicht wohl gefühlt hat oder weil die Behandlung schlecht war. (Sie hat PCO und ist vollgeballert worden mit Hormonen und hat nur Zysten bekommen und im 3. Zentrum mit Clavella und ohne Hormone gibt es Fortschritte)

Liebe Grüße

nach oben springen

#18

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 02.12.2020 19:28
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Ich kann ja erst einmal abwarten und dann immernoch zum Arzt. Verstehen kann das wohl keiner, warum ein Arzt, der Medizin studiert hat, einen Blutwerte nicht bestimmen darf. Jetzt habe ich für morgen wieder einen Ausflug -.-

Cytotec habe ich auch angesprochen. Da hieß es von allen, das ginge nur bis zur 9ten Woche....
Ich versuche mir jetzt keine Gedanken darüber zu machen. Vielleicht schaut in einer Woche alles schon anders aus.

Eli, da bist du auf einem guten Weg. Habe hier sehr viel gelesen. Selbst denkt man immer, man muss den Ärzten doch vertrauen und man kann nicht einfach Ärzte wechseln. Auf dem Land geht das gar nicht ... schon wegen den weiten Strecken.
Ich bin sehr froh, die zweite Kinderwunschpraxis aufgesucht zu haben. Vielleicht wechsle ich komplett. Aber auch diese Entscheidung hat Zeit.

Liebe Grüße

nach oben springen

#19

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 02.12.2020 19:34
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Auch diese Info mit dem cytotec halte ich für falsch, jede Geburt/AS oder Totgeburt wird so eingeleitet. Es ist so bitter wie das Engagement und das Wissen so ist wenn s mal keine op direkt sein soll...


zuletzt bearbeitet 02.12.2020 19:36 | nach oben springen

#20

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 02.12.2020 21:42
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Ja...ich nahm ja jetzt Cytotec in der 10. Woche. Und bei der ersten FG war ich in Woche 13 und mein Baby in Woche 10 und sie meinten, weil das Baby noch so klein ist, kann ich es mit Cytotec probieren. Bleib da einfach hartnäckig.

Danke! Ich hoffe jetzt wirklich, dass was voran geht und dass ich bisschen Klarheit bekomme.

Ich verstehe, dass es schwierig auf dem Land ist...ich hoffe, dass das zweite Zentrum jetzt gut ist! Man sollte definitiv keine Hemmung haben zu wechseln, wenn man die Möglichkeit hat :)

nach oben springen

#21

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 03.12.2020 13:23
von Haribe • 657 Beiträge | 658 Punkte

Ich wünsche euch allen viel Kraft bei denen die auf den natürlichen Abgang warten und auch denen, die es ebenso in er Erwägung ziehen.

Ich glaube welchen Weg man wählt, ist sicher auch eine typsache. Ich bewundere dich für so viel Mut! Ihr könnt stolz sein, dass eure Psyche für diesen Weg entschieden hat.

Ich habe unglaublich Angst vor dem gehabt, was ich sehen müsste und dachte was mache ich dann???? Spüle ich es einfach ab? Ist es ethisch für mich ertragbar, kann ich noch weitere Wochen mit einem toten Embryo im Bauch leben? Bis zur Op hatte ich komplette SS- Symptome, ich habe es nicht ertragen, dass mein Körper weiter Schwanger ist und mein Baby nicht lebte.

Euer Körper wird euch Signale geben, wann ein Eingriff unabdingbar ist.

Ich bin überwiegend alleine mit meinem 3 Jährigen Sohn, ich hatte zu sehr Angst mir passiert was und er ist alleine.

Haltet durch! Vertraut auf euren Körper!

nach oben springen

#22

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 03.12.2020 19:46
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Hallo haribe,

So schlimm, wie für dich die Vorstellung eines natürlichen Abgangs ist, so schlimm ist für mich die Vorstellung einer Ausschabung. Ich würde das freiwillig nicht übers Herz bringen, dass im Krankenhaus mein kleines beim Eingriff verletzt wird...
Ich habe es mir auch gut überlegt, ob ich es zur Untersuchung in ein Labor bringe. Aber ich bekomme es nicht übers Herz.
Morgen muss ich endlich etwas vorbereiten. Unsere kleinen brauchen noch ein "Bett"....

Steffi, wie geht es dir?
Wie war dein Termin? Was sagt der Arzt?
Ich warte noch auf den Rückruf der Hebamme...meine Frauenärztin ist heute bei der Blutabnahme (Blutgruppe und rhesusfaktor) zu mir gekommen. Sie meinte, wenn ich jetzt noch nicht den Abgang hatte, solle ich doch lieber eine ausschabung machen lassen... Ich habe ihr erklärt, dass es für mich nicht in Frage kommt. Sie meinte, ich solle bei einsetzten der Blutungen sofort ins Krankenhaus fahren. Das verstehe ich nicht... Jetzt habe ich wieder Angst... und deshalb warte ich auf die Hebamme. Sie sagte mir letzte Woche, dass sie mich begleiten würde.

Bin froh, wenn der Tag heute vorbei ist. Heute war kein guter Tag... Liebe Grüße

nach oben springen

#23

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 03.12.2020 19:49
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Ich verstehe auch nicht wieso Du bei einer Blutung ins KH solltest, das ist doch das Ziel und der Beginn des Abgangs... Hat sie s begründet?

nach oben springen

#24

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 03.12.2020 20:31
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Mein FA und die Oberärztin im KH haben beide gesagt, dass ich auf dem Abgang warten kann. Ins Krankenhaus soll ich nur bei unerträglichen Schmerzen oder wenn die Blutung so krass ist, dass es die Beine runterläuft und es hört gar nicht auf...

nach oben springen

#25

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 03.12.2020 21:04
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Sie meinte, dass ich ja schon so weit sei und dass dann auf jeden Fall eine starke Blutung sein wird... Und wegen dem rhesusfaktor, der ja noch nicht bekannt ist...
Ich habe mit der Hebamme eben telefoniert. Sie hat mich sehr beruhigen können. Ich bekomme die Bereitschaftsnummern ihres Teams. Wenn mir etwas nicht normal vorkommt, soll ich anrufen, sie würden sofort kommen. Auch bei anderweitigen Problemen soll ich mich melden (z.b. schlechter Schlaf).
Schlaft gut ❤️

nach oben springen

#26

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 03.12.2020 21:59
von Haribe • 657 Beiträge | 658 Punkte

@ Nelke, genau das sagte mir dir Ärztin auch. Ich wäre zu weit. Am Tag der Op war ich bereits in der 11 SSW.

Ein anderer Arzt sagte, man kann ruhig warten, es dauere eben.

Und wenn es beginnt abzubluten, behalte Dich im Auge, sei nicht allein und du musst ja ohnehin zur Kontrolle zu deiner Ärztin , ob alles gut abgegangen ist.

Wenn das der richtige Weg ist, dann nimm dir die Zeit. Lass dich nicht verunsichern, bleib ganz bei dir.

Jetzt beginnt der schlimme Teil der Trauer. Die Nächte! Ich wälze mich ständig herum und Träume immer wieder von Embryos die an der Nabelschnur hängen...

nach oben springen

#27

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 04.12.2020 16:56
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Na wie geht es euch?

Ich habe heute den Befund von der Embryoanalyse bekommen. Unauffällig. Irgendwie habe ich damit gerechnet, dass wieder ein Chromosomenfehler vorliegt. Jetzt überlege ich natürlich was sonst mit mir ist...vllt war die erste FG gar nicht wegen Trisomie 21, weil die Kinder können auch überlebensfähig sein und sogar 55 Jahre alt werden. Vielleicht habe ich was anderes...

Mein Hausarzt will keine weitere Untersuchung machen, mein FA so wie so nicht. Er sagt nur, wenn ich die komischen Unterleibsschmerzen habe, dann können wir eine lapraskopie oder Hysteroskopie machen...aber es ist ja auch eine Belastung für den Körper. MRT unauffällig, Schilddrüse wie immer gut, keine Entzündung. Er hat auch Ferritin gemessen, es ist bei 26...anscheinend kein Mangel aber auch nicht sonderlich viel...jetzt werde ich noch Eisen nehmen.

Mal gucken was sie im KiWu sagen. Irgendwie bin ich mir so sicher, dass 3. mal laufen wird. Deswegen habe ich keine Hemmung zu probieren. Gleichzeitig stelle ich mir die Frage - kann es wirklich Pech 2 mal sein oder habe ich tatsächlich was und erlebe ich es das dritte mal? Wo ist die Glaskugel, die es mir sagt :)

Liebe Grüße
Eli

nach oben springen

#28

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 04.12.2020 19:20
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Hallo Eli,

Die Glaskugel suche ich auch noch.
Es scheint, dass die schlimmsten Ursachen bei dir ausgeschlossen wurden. Vielleicht kannst du auch zur Physiotherapie. Die kennen sich gut mit Sehnen und Bänder aus. Ich hoffe, du hast eine gute Kinderwunschpraxis gefunden! Darfst dann gerne berichten!

Ich hatte eine sehr schlechte Nacht, dann Kopfschmerzen und die ewig kreisenden Gedanken...habe wieder einige Tränen weniger. Wann sind sie endlich leer?
Heute Nachmittag habe ich ein kleines Nest aus Zweigen gebastelt. Darin etwas Stroh verteilt. Es soll ja gemütlich sein... Einen Deckel gibt's dazu. Jetzt kann unser minimenschlein kommen.
Ich habe jetzt durchgehend Schmiedblutungen. Ich hoffe, dass es ein Zeichen ist, dass es sich langsam löst und nicht allzu schlimm wird. Zumindest war das bei der Stärke der Periode so...kamen erst Schmiedblutungen wars hinterher nicht schlimm. Kommt alles auf einmal, sind mehr schmerzen dabei und die Blutung stärker.
Ich bin sehr froh über die Untersuchungen, die danach laufen sollen. Es gibt mir das Gefühl, alles nicht nur mit mir passieren lassen zu müssen.

Liebe Grüße ❤️

nach oben springen

#29

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 04.12.2020 20:14
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Hallo Lena,
vor meiner kleinen Geburt hatte ich drei Tage leichte Blutung/Schmierblutungen. Also vielleicht geht es jetzt wirklich bei dir los. Viel Kraft dafür, du schaffst das und danach wird es besser werden, auch wenn die blöden Träume erstmal noch bleiben... Ich hatte danach nen starken Hormonabfall, das ging nach einer Woche vorbei und dann war es etwas besser/leichter.

nach oben springen

#30

RE: Warten auf die zweite Fehlgeburt

in Eure Geschichte 04.12.2020 22:39
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Danke Saranda.

zuletzt bearbeitet 04.12.2020 22:39 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online:
eligr710

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen