#1

3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 26.11.2020 13:44
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Hallo ihr Lieben,

komme gerade vom Arzt. Unser Krümel ist kleiner geworden (von 7 mm auf 5,4 mm in der 9. SSW), kein Herzschlag. Es gibt keine Hoffnung mehr. Ich hatte natürlich bis zum Schluss gehofft, mir erträumt wie schön es wäre meinen Mann anzurufen und ihm zu sagen, dass alles gut ist. Aber tief im Inneren wusste ich, was wieder auf mich zukommt.

Meine Ärztin hat mir vorgeschlagen, den Embryo genetisch untersuchen zu lassen. Dafür wäre aber eine Ausschabung nötig, was ich eigentlich nicht wollte. Andererseits ist es mir natürlich wichtig zu wissen, wieso es zum 3. Mal nicht geklappt hat und evtl. kommt ja was dabei rum? Ich bin erst 26 Jahre alt und habe noch keine Kinder. Ich habe nächste Woche Mittwoch erstmal ein Gesprächstermin bei dem Arzt im Krankenhaus, der mich bisher immer betreut hat, dann überlegen wir zusammen. Ich bin froh, dass meine Ärztin mich nicht unter Druck setzt. Ich habe da schon ganz andere Dinge von euch gelesen. Aber sie sagt, dass ich kein Notfall bin und mir das alles überlegen kann.

Danach werden wir in einer Kinderwunschklinik angebunden.

Wenn ich mich dafür entscheide, auf die Blutung zu warten oder sie auf einmal einsetzt, habt ihr da irgendwas für mich, was ich beachten sollte?

Ich fühle mich einfach nur furchtbar.. wie im Albtraum. Leer. Als Versagerin, die es zum 3. Mal nicht schafft ihr Kind zu behalten. Wie soll ich das nur alles verarbeiten? Wie soll ich mit dem Neid, der mich innerlich auffrisst umgehen? Er wird schlimmer werden als je zuvor und dafür hasse ich mich.
Ich kann nicht mehr.. weiß nicht mehr weiter und habe einfach nur pure Angst. Angst es nicht verarbeiten zu können und Angst, dass es niemals klappt...

nach oben springen

#2

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 26.11.2020 14:16
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Ach, Steffi, was würde ich dich jetzt gerne drücken, es tut mir so leid 😔 ich denke auch, das ist jetzt sehr wichtig ist, dass jetzt wirklich alles unter die Lupe genommen wird denn bei dreimal ist das schon kein Zufall mehr.
Vor einem natürlichen Abgang brauchst du keine Angst haben, in der Regel ist es eine stärkere Periode, gegen eventuelle Schmerzen kannst du etwas nehmen.


zuletzt bearbeitet 26.11.2020 14:21 | nach oben springen

#3

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 26.11.2020 14:22
von Leona • 445 Beiträge | 453 Punkte

Liebe Steffi,
ich habe hier heute immer mal wieder reingeschaut, in der Hoffnung, positive Nachrichten von dir zu lesen 😔.

Es tut mir unfassbar leid, was du ertragen musst😢.

Mir fehlen die Worte aber ich drück dich ganz feste🍀

nach oben springen

#4

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 26.11.2020 14:22
von Happa • 91 Beiträge | 95 Punkte

Liebe Steffi. Auch ich drücke dich unbekannterweise.habe diese woche meine erste fehlgeburt erfahren-ich kann mir nicht vorstellen wie es ist bereits mehrere gehabt zu haben und such verarbeten zu können.ich kann dir keine tips geben aber drücke dich fest

nach oben springen

#5

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 26.11.2020 16:27
von Janina • 121 Beiträge | 123 Punkte

Liebe Steffi!
Auch ich drücke Dich aus der Ferne
So schwer die Situation auch gerade ist, finde ich es ganz wundervoll, wie Deine Ärztin mit Dir umgeht. Dass sie Dir Zeit lässt, ihr offensichtlich ganz in Ruhe über alles gesprochen habt, Sie dir Wege aufzeigt, aber nicht drängt. Ich denke, wenn ihr über das Wochenende schon einmal selbst überlegen könnt, welcher Weg des Abschieds sich für Euch richtig anfühlt, und du dann noch am Mittwoch das Gespräch mit deinem anderen Arzt hast, dann werdet ihr danach euren Weg finden. Ich würde Dir auch dazu raten, mit einem Psychologen zu sprechen, der auf das Thema Fehlgeburt spezialisiert ist. Deine Ärztin hat ja schon von der KiWu-Klinik gesprochen, dort wird dir/euch auch seelisch jemand helfen können, davon bin ich überzeugt.

Eines weiß ich sicher: DU bist keine Versagerin! Du bist ein starke Frau, die trotz der Rückschläge immer wieder Mut gefasst hat. Wie Susanne schon schriebt ist es bei 3 mal vermutlich kein Zufall mehr und ich denke, die Spezialisten werden eine Ursache finden und behandeln.

Die Seele eures Kindes wird den Weg zu Euch noch finden!

nach oben springen

#6

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 26.11.2020 16:44
von July91 • 171 Beiträge | 175 Punkte

Liebe Steffi,

Es tut mir so unfassbar leid. Ich drück dich ganz fest aus der Ferne. 💕

nach oben springen

#7

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 26.11.2020 17:20
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Oh nein, liebe Steffi ich habe so gehofft, dass sich das Blatt für euch noch wendet. Es wäre nach drei FG schon sinnvoll mal alles zu untersuchen. Ich habe nach jeder FG gesagt, dass ich keine weitere schaffe. Die zweite Schwangerschaft war zum Glück erfolgreich. Aber das zweite Kind hatte jetzt auch drei gescheiterte Versuche zu uns zu kommen. Aber der Wunsch mein Baby irgendwann in den Armen zu halten ist stärker als die Trauer. Ich hoffe auch, dass die KiWu mir helfen kann und ich werde dem Krümmelchen erzählen wie sehr ich gekämpft habe, damit es auf die Welt kommt und das nichts unmöglich ist, wenn man daran glaubt. Die Hoffnung ist noch da. Ich habe mittlerweile so viele Erfahrungen von anderen gehört. Eine hatte sogar erst beim 10. Mal Glück und eine andere hatte nach einer FG sogar Drillinge... Eine Freundin ist seit drei Jahren am Basteln und wurde bisher kein einziges Mal schwanger. Sie hat eine Therapie angefangen, die ihr sehr geholfen hat. Da ging es eben auch darum sich nicht die Schuld zu geben und dem Körper und sich selbst etwas gutes zu tun und auf sich zu achten. Frag in der Kiwu danach, das wird sicher helfen bei der Behandlung.
Drück dich aus der Ferne. Es tut mir so unendlich leid.

nach oben springen

#8

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 26.11.2020 21:00
von eligr710 • 1.733 Beiträge | 1737 Punkte

Liebe Steffi,

Es tut mir sehr leid. Es ist wirklich sehr traurig und weitere Untersuchungen sind sicherlich sinnvoll.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass ich meine zweite FG vor 2 Wochen hatte und das Embryo zur Analyse gegeben habe. Ich habe keine Ausschabung gehabt und habe selber die Reste eingesammelt und in eine Pränatalpraxis gebracht. Klar, es ist nicht steril und einige Praxen garantieren dann nicht viel, aber für mich ist es wichtig zu wissen ob es wieder Chromosomenfehler ist, weil ich es schon bei der ersten FG hatte (Analyse nach Ausschabung) und das sehen sie schon.

Ich hatte sehr Angst davor, aber irgendwie war es dann weniger schlimm als erwartet. Ich habe da nicht viel erkennen können.

Wünsche dir viel Kraft für diese Zeit! Fühl dich gedruckt.

Liebe Grüße
Eli

nach oben springen

#9

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 27.11.2020 10:19
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Ich danke jeder einzelnen für eure lieben und tröstenden worte. Ich habe mir jede nachricht bestimmt noch 5x durchgelesen.
Ich wünsche auch euch allen - sei es durch kiwu-klinik oder nochmal auf "natürlichem wege" (weiß es gerade nicht anders zu formulieren) - alles liebe und gute und drücke euch die daumen, dass für euch ganz bald alles gut wird.

Mein Mann und ich haben gestern noch viel zusammen geredet und geweint, zum 3. Mal musste ich ihm in die augen schauen und ihm sagen, dass es wieder nicht geklappt hat. Aber wir sind uns in allen punkten einig. Er ist einfach toll. Ich denke wir werden eine kleine Pause einlegen.

Und ich hoffe, dass auch ich die wahl habe auf die Blutung zu warten und dass es auch bei mir wie bei Eli klappt, alles danach ins krankenhaus zu bringen. Mal sehen.

Danke nochmal an alle! Ich drücke euch alle zurück ❤

nach oben springen

#10

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 27.11.2020 16:17
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Hallo liebe Steffi,

Ich hab sehr viel an euch gedacht und bin sehr traurig, dass ihr schon wieder da durch müsst.

Schön, dass dein Mann und du so ein schönes Team seid. 🤍

Hoffentlich klappt das so, dass du die Reste vorbei bringen kannst. Für mich war die Blutung ein wichtiger Teil des Prozesses. Die Schmerzen waren wirklich sehr sehr gut erträglich, habe aber dennoch teilweise was dagegen genommen.

Für mich war es schön meinen Bauch mit duftenden Öl
einzureiben und mich von meinem Kind zu verabschieden.

Vielleicht suchst du dir eine örtliche Sternchengruppe? Die annoncieren meist in der Zeitung. Auch die Kiwu hat bestimmt einen Tipp, was du für deine Psyche machen kannst.

Alle Gedanken sind erlaubt, auch Selbstvorwürfe und Neid. Versuch das nicht zu unterdrücken. Aber es sei dir zu 100 Prozent versichert, dass dich nicht im geringsten eine Schuld trifft. Versuche dir das zu verinnerlichen.

Ich drück dich aus der Ferne ☀️

nach oben springen

#11

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 28.11.2020 09:53
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Liebe Lotta,
vielen Dank, dass du an mich gedacht und für mich gehofft hast. Und danke für deine lieben worte.

Das ist eine schöne idee, zum abschied nehmen. Ich lese immer wieder, dass der natürliche abgang besser für die psyche ist.

Ich habe gestern mal bei meiner Krankenkasse angerufen. Es hat zwar fast 1 stunde gedauert, habe mit mehreren leuten telefoniert, aber alle waren sehr bemüht und letztendlich habe ich den ersten termin für den 10.12. Bei einer psychologin bekommen. Es ist mir ehrlich gesagt zuerst schwer gefallen dort anzurufen. Habe mich zuerst gar nicht getraut und beim wählen bestimmt 3x direkt aufgelegt. Aber vllt hilft es ja, wenn nicht kann ich es immernoch sein lassen. Aber naja.. Schlimmer als das Gespräch mit der hebamme bei der 1. Fehlgeburt, die mir sagte, dass das leben ohne Kinder auch schön sei, kann es ja nicht werden.

nach oben springen

#12

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 28.11.2020 10:26
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Hallo Steffi,

das freut mich sehr, dass du einen Termin bekommen hast. Ich finde es super, dass du das versuchen willst. Wenn die Psychologin nicht zu dir passt, kannst auch immer noch eine andere suchen. Oder es auch ganz lassen.

Sein Kind zu verlieren, ist so schrecklicher Schmerz und Trauma. Megan Markle beschreibt es ja auch sehr gut. Mehr als natürlich und verständlich, dass die Psyche da nach Hilfe schreit.

Ich bin beeindruckt, wie toll du dich um alles kümmerst und organisierst. Auch die Liebe zwischen deinem Mann und dir liest man sehr stark raus.

Ihr seid ein tolles Team und ihr packt das ☀️

nach oben springen

#13

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 07.12.2020 08:20
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Guten Morgen ihr Lieben,
ich weiß ehrlich gesagt gerade gar nicht wohin mit mir. Diese Nacht war einfach nur grauenvoll und ein Albtraum 😭
Wir mussten unser 3. Sternchen ziehen lassen..

Nach ausführlichen Gesprächen und Untersuchungen hat der arzt im Krankenhaus mir ans herz gelegt, eine ausschabung vorzunehmen. Weil es nach der 3. Fehlgeburt einfach wirklich sinn macht, es humangenetisch zu untersuchen. Ich möchte ja, dass man uns weiterhilft. Und herausfindet was los ist. Der arzt meinte auch, dass die Wahrscheinlichkeit leider hoch ist, dass etwas nicht stimmt. 2020 und 3 fehlgeburten.
Also habe ich gestern abend wie besprochen die zwei Tabletten cytotec eingenommen.
Ich habe starke wehenartige schmerzen und blutungen bekommen. So viel Blut überall. Dachte: ne, das kann nicht normal sein, in diesem Ausmaß. Also habe ich im Krankenhaus angerufen weil ich dachte, iwas stimmt doch nicht.. die dame sagte mir am telefon wenn es mir nicht gut ginge, soll ich direkt vorbeikommen. Ich habe mich nochmal schnell abgeduscht, zusammen gepackt und dann sind wir los, wir fahren eine halbe stunde in diese Klinik. Auf dem weg nach unten kam das erste gewebe, ich weiß nicht genau was es war. Ich direkt zu meinem mann nein wir müssen wieder hoch in die wohnung..
Habe alles gewechselt und dann sind wir wieder los. Im Auto wehen und Schmerzen, ich konnte nicht mal sitzen. Oben auf station angekommen habe ich es beim gehen gemerkt.. bin sofort auf toilette. So viel Blut.. der boden, die wände, ich selber, meine kleidung, meine Schuhe.. und da war es - unser Sternchen. Ich habe es in unsere Kiste die wir mit gebracht haben gepackt.
Irgendwie wollte ich ja diese art von abgang. Aber iwie bin ich dennoch traurig. So mitten auf dem boden der Krankenhaus-toilette?! Das tröstet mich nicht. Jetzt denke ich mir wieso hab ich nicht zuhause noch gewartet. Dann denke ich mir aber es muss doch untersucht werden.. ich bin total überfordert mit meinem gedankenchaos. Habe ich alles richtig gemacht?
Die ärztin ist sehr nett, war gerade nochmal hier und sagte, dass bestimmt keine ausschabung mehr nötig sei. Sie hat mich untersucht und meinte, die fruchthöhle ist gut abgegangen, aber sie hat Ultraschallbilder gemacht und bespricht es mit den oberärzten, sagt mir gleich bescheid.
Diese leere und das was ich fühle ist kaum zu ertragen..

nach oben springen

#14

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 07.12.2020 08:27
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Ach Steffi, was würde ich Dich jetzt gerne drücken, in Gedanken bin auf jeden Fall bei Dir und sende Dir ganz viel Kraft. Ich kann mir gut vorstellen, dass Dich das sehr erschrocken und nachhaltig stark beeindruckt hat. Quäl Dich nun nicht mit der Frage "Habe ich alles richtig gemacht" Nun ist es wie es ist, und Du bist um eine Operation drum herum gekommen und kannst Dein Sternchen untersuchen lassen. Beides war etwas, was Du wolltest. Also sind doch 66% so gelaufen, wie Du wolltest.

nach oben springen

#15

RE: 3. Fehlgeburt

in Eure Geschichte 07.12.2020 08:40
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Danke schön susanne. Ja da hast du recht. Ich war zwar auch gut vorbereitet dank euch, aber ich war mir nicht sicher, ob "da noch etwas kommt". Das erste was kam, war schon relativ groß. Ich bin auf jeden fall wirklich froh, dass ich um eine op herum gekommen bin. Egal wie ich es gemacht hätte, ich glaube ich würde mich trotzdem damit quälen, ob jetzt alles richtig war. Wenn ich jetzt zuhause geblieben wäre und auf die Untersuchung verzichtet hätte, hätte ich wahrscheinlich bei einer im schlimmsten Falle 4. Fehlgeburt gesagt "hättest du mal damals lieber"..

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen