#16

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 10:54
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Nein. Von so Sachen bin ich nicht sehr überzeugt. Homöopathie und Osteopathie usw ja. Aber diese psycho Sachen. Die wollen einem eh nur sagen das man falsch fühlt und spinnt.

nach oben springen

#17

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 10:57
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Nein, das stimmt nicht, es gibt wirklich sehr einfühlsame Therapeuten, die wirklich hilfreich und gut sind. Wenn sie sich so verhalten und therapieren würden, hätten sie ihren Job verfehlt. das wird hier sicher der ein oder andere bestätigen?
Aber wichtig ist natürlich eine innere Bereitschaft.


zuletzt bearbeitet 23.02.2020 12:00 | nach oben springen

#18

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 11:16
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Ja, Aber ist nicht meins. Die geht mein Leben nichts an. Man weiß nie was die draus machen. Sind Ärzte. Da muß man einfach aufpassen. Gibt kaum welche denen man da trauen kann.

nach oben springen

#19

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 11:19
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Liebe Umut

Die Vorsorge und Nachsorge ist für dich und das Baby, für beide, und wichtig. Wenn der Zucker nicht ok ist und du weisst es nicht, kannst du dem Baby schaden, das ist ja genau das, was keine Mutter will. Bei einer Schwangerschaft ist halt eine teilweise medizinische Begleitung wichtig, mach soviel wie nötig, dass du weder dir noch dem Baby schaden kannst. Wenn das Baby da ist sollte es auch dir soweit gutgehen, dass du dich um das Baby kümmern kannst.. und darum finde ich eine Alleingeburt doch etwas gefährlich. Du weisst nicht wie du die Schmerzen annehmen kannst, was der Kreislauf nach der Geburt macht (der fällt nach der Geburt oft zusammen).

Vertrau dich jemanden an, besprich deine Ängste und Sorgen mit jemandem. Es gibt gute Therapeuten, die dir bestimmt helfen können. Ein Leben unter einer solchen Belastung wie du sie aktuell hast, ist weder für dich noch für das Baby gut. Schau gut zu dir und pass auf dich auf...

nach oben springen

#20

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 11:45
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Das Baby soll die Hebamme Ja versorgen. Das ist nicht das Problem. Wie gesagt man kann sie ja gegen Ende rufen und sie kann sich dann ums Baby kümmern. Finde den Kompromiss von vielen Frauen nicht schlecht. Viele empfehlen dann zu rufen wenn man das Gefühl hat zu sterben. Dann würde es nichtmehr lange dauern aber die Hebamme wäre zeitig genug fürs Baba Da.
Bei mir will ich das selbst machen. Hab genug über worst Vase gelesen. Im blödesten Fall ist man halt undicht usw. Alles Dinge wo man sich dran gewöhnen kann.
Momentan ist es mir egal wie es uns geht. Eigentlich will ich nur mal meine ruhe und pause vor Druck und Ängsten.

Meine Eltern haben auch angeboten das Baby die ersten zwei Wochen zu nehmen damit ich das mit Behörden erledigen kann. Plus mich erholen kann. Wahrscheinlich nehm ich das Angebot an. 3 Monate später sind sie eh der Dauer Babysitter. Wenn sie früh Bindung aufbauen schadet das nicht.

zuletzt bearbeitet 23.02.2020 11:52 | nach oben springen

#21

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 12:02
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Vergiss dabei bitte nicht die weitaus wichtigere Bindung zwischen Mutter und Kind.


zuletzt bearbeitet 23.02.2020 12:02 | nach oben springen

#22

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 12:15
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Ich bin nicht so wichtig. Es verbringt Ja mehr Zeit bei meinen Eltern als bei mir. Denke das eh die zwei die primären Bezugsperson werden. Einfach weil sie konstant da sind. Das kann ich durch den Beruf in dem Umfang nicht leisten.

nach oben springen

#23

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 12:25
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Du bist und bleibst aber die Mutter und das ist von lebenslanger und sehr grosser Wichtigkeit für das Kind und Dich. Verpass bitte nicht Eure Chance auf ein gemeinsames, gutes, inniges Leben. Sei bitte nicht so hart mit Dir. Du bist nicht wert- und nutzlos. Für dein Kind wirst du lange alles sein.

nach oben springen

#24

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 15:04
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ach Umut, das tut mir so weh zu lesen. Du willst doch dieses Baby und es will dich auch und kämpft und ist stark. Und das Baby braucht dich. Deine süße kleine Kröte ist auch wirklich lieb und eigensinnig- genau wie du. Du wirst nicht versagen und du wirst es sicherlich annehmen können und lieben können so wie es ist. Das weißt du nur noch nicht. Du erinnerst mich so an meine Michelle (meine Große). Sie will sich auch so gar nicht drauf einstellen. Und auch nicht mir der Zukinft mir Baby beschäftigen. Und dabei weiß ich ganz genau, dass sie es, wenn es da ist und sie es sieht, sie es sofort lieben wird. Auch du kannst dich dem Zauber nicht entziehen. Sesam hätte das auch do gewollt, Umut. Bitte versuch jetzt schon Stück für Stück positivere Gedanken in Bezug zum Baby zuzulassen. Das darfst du und das kannst du auch.

nach oben springen

#25

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 16:18
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Ganz ehrlich, ich kann nicht mehr. Alle wollen das Baby. Sesam ist jeden egal. Keiner verliert auch nur ein Wort. Ich Wünsch mir Sesam so sehr zurück. Gleichzeitig spüre ich den verrat an der Kröte.. Seit Valentinstag wieder ganz schlimm. Und keiner redet. Jeder tut so als hätte es Sesam nie gegeben.

Babysitter wollen Sie alle sein. Helfen? Ausser meiner Schwester die fleißig alles drückt?

Im Januar war ich bei pro Familie. Seit dem frag ich wegen Antrag. Es kommt immer ein später. Es habe ja noch Zeit. Hab jetzt alles allein ausgefüllt. Hoffe es stimmt.
Bett und Wickeltisch frag ich seit Wochen. Paßt immer nicht. Später. Oder ob es sein müßte.
Waschen. Seit 2 Wochen stehen die Körbe Da. Aber Waschküche immer besetzt. Ich blick das System nicht. Hätte den Kram gern durch gewachsen. Strampler Bettzeug usw. Hab heut dann selbst alle Körbe runter gebracht. Auf was warten. Aber leider ist Waschmaschine belegt.
Autositz kam vor 3 Wochen. Er ist so schwer das tragen weh tut. Das er auf dem Esszimmer Tisch doof steht ist egal. Keiner Zeit den ins Schlafzimmer zu tragen.bzw wohin. Da stehen ja die Möbel Teile. Hab gefragt ob jmd ihn mit mir mal einbauen würde. Um zu prüfen das er funktioniert. Usw. Keiner Zeit und lust.
Wenn ich dann ausrasten heißt es ich hätte ja nix gesagt. Frag ich sind alle pampig weil ich ja ständ6was will und es nicht passt.
Und dann sagt jeder ich soll kein Stress machen und gesund essen. Ich hab seit Tagen nicht wirklich Hunger. Und wenn Hilfe darin besteht das sie Kröte nehmen sollen sie das tun. Die anderen Sachen bleiben eh an mir hängen.wie jetzt auch. Bevor ich völlig überlastet zusammen breche ist es bei Oma und Opa besser aufgehoben.

zuletzt bearbeitet 23.02.2020 16:22 | nach oben springen

#26

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 16:41
von Susanne • 4.591 Beiträge | 4609 Punkte

Ich habe den Eindruck, dass Deine Schuldgefühle, die Du gegenüber Sesam hast und die Dir dein "lieber Partner" noch mehr eingeimpft hat, dazu geführt haben, dass Du noch immer in dem Trauerprozess der Fehlgeburt ganz weit vorne gefangen bist und eigentlich noch nicht bereit warst für diese neue Schwangerschaft. Wie können wir Dir da helfen?


zuletzt bearbeitet 23.02.2020 16:45 | nach oben springen

#27

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 23.02.2020 17:01
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Ich möchte dir auch so gerne helfen und finde es schrecklich, dass du von allen Seiten vor der Geburt so im Stich gelassen wirst! Kannst du dich nicht mal mit deinen Verwandten, Freunden oder der Familie zusammen setzen und einen Plan machen, wann du was erledigt haben möchtest (Wickelkommode, Bettchen und Autositz) ? Ich glaube die meinen das mit Sesam nicht böse. Vielleicht haben sie Angst davor bei dir wieder Wunden aufzureißen, sobald sie über ihn reden? Vielleicht wollen die dass du dich auf dein neues Wunder freust und nicht mehr so viel wehmütig an Sesam denkst. Du brauchst keine Angst haben , Sesam zu vergessen. Das wird nicht passieren. Bei mir redet auch keiner mehr über die Erbse. Das wird genauso verdrängt. Mein Freund denkt auch kaum noch daran. Letztens wollte er mit mir dort spazieren gehen, wo wir waren, als wir erfahren hatten, dass unser kleines nicht mehr lebt. Hatte dort aus dem USbild ein Schiff gefaltet und schwimmen lassen. Ich glaube er wusste das gar nicht mehr. Viele Menschen verdrängen solche Gedanken. Du musst unbedingt akzeptieren, dass es nicht dein Versagen war, Umut! Wie meine Tochter damals gesagt hat "Die Erbse war noch nicht bereit und ist ein Sternchen geworden. Dann hat sie den Resetknopf gedrückt und is jetzt wieder gekommen"...

nach oben springen

#28

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 24.02.2020 14:05
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Ja, Die Trauer um ihn ist längst nicht weg. Durch das Alter war warten halt nicht möglich. Hätte auch viel länger dauern können bis zum Erfolg.

So wie dein Freund Steffi wäre meiner auch. Wahrscheinlich einfach weil sie weniger direkt beteiligt sind. Irgendwie beruhigend das es bei anderen auch ist. Hört sich doof an.

Feste Termine hab ich schon versucht. Wir hatte. Zwei schon fürs Bett. Telefoniere mal Hausmeister Dienste ab.was die nehmen. Bzw will mein Kumpel fragen. Wohnt weiter weg. Ob er hilft im Notfall. Ist glaube für mich einfach mit weniger ärger verbunden. Bin momentan eher am umgehen von Stress. Mal sehen. Weiß noch nicht. Bett trau ich mir mit Hilfe sogar zu.

zuletzt bearbeitet 24.02.2020 14:11 | nach oben springen

#29

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 24.02.2020 15:22
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Das mit dem Kumpel klingt doch gut, Umut! Bestimmt wird der dir helfen. Und wenn dann die ersten Sachen da sind, dann lässt die Anspannung nach.

nach oben springen

#30

RE: Für immer weg

in Eure Geschichte 24.02.2020 21:23
von Umut • 2.609 Beiträge | 2611 Punkte

Ich frag ihn halt. Er ist körperlich sehr angeschlagen. Kommt da halt drauf an wie es ihm geht. Auch wann und wieviel Arzt Termine.
Da kein eigenes Zimmer geht es nur um Bett und Wickeltisch. Ansich undramatisch.

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 10 Gäste sind Online:
Clara, Rina91, Nelke, Schneckenmama, Ma He

Forum Statistiken
Das Forum hat 1767 Themen und 46142 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen