#16

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 01.01.2020 21:59
von Niesi85 • 636 Beiträge | 650 Punkte

Achso, das mit den 30 Stunden war mir nicht bekannt und dass er hier dann ALG II beziehen würde, auch nicht.

Die Sache mit der Erziehung kann ich aber voll und ganz nachvollziehen.
Aber da er ja Türke ist, liegen eure Probleme vielleicht auch ein Stück weit in seiner Mentalität begründet?!
Lief es vor den FG denn anders zwischen euch, harmonischer?


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
nach oben springen

#17

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 01.01.2020 22:02
von Umut • 1.768 Beiträge | 1770 Punkte

das hängt immer mit zusammen wie lange man am Stück arbeiten war, Hab ich gelernt. Kannte mich da vorher auch nie mit aus. Amt ist kompliziert. Wenn man nicht betroffen ist lieber nicht drüber nachdenken.

Vor der Fehlgeburt holprig, würde ein Jahr nicht schwanger und zerrte an nerven. danach, nach dem riesen Streit nach der Fehlgeburt eigentlich gut. Jetzt wieder mies. Nach der Fehlgeburt hatte er echt Panik ich würde verbluten und so. War süß irgendwie.

zuletzt bearbeitet 01.01.2020 22:05 | nach oben springen

#18

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 01.01.2020 22:06
von Niesi85 • 636 Beiträge | 650 Punkte

Ja, sofern er in den letzten 24 Monaten insgesamt 12 Monate versicherungspflichtig gearbeitet hat, hat er Anspruch auf Arbeitslosengeld I. Ggf noch aufstockend ALG II (Hartz 4). Ist der ALG I-Anspruch ausgeschöpft, erhält er ALG II.

Was macht er denn aktuell in der Türkei? Arbeitet er dort oder ist er überwiegend zu Besuch bei seiner Familie (hast du glaube schon mal erzählt, ich hab es aber vergessen 🙈).

Aber wie auch immer...ich bin der Meinung, er sollte wieder hier her kommen, sich einen Job suchen und sich um dich und seine baldige Familie kümmern.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Baby im 🤰
zuletzt bearbeitet 01.01.2020 22:09 | nach oben springen

#19

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 01.01.2020 22:10
von Umut • 1.768 Beiträge | 1770 Punkte

Familie besuchen. Hab dort einen Krankheit Fall. War dann sinnig hin zu gehen. Hat länger gedauert und Urlaub überzogen und Job war weg. War befristet halt. Eigenverschulden von ihm. Dumm gelaufen. Anträge muß er neu ausfüllen wenn er wieder da ist.

nach oben springen

#20

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 12.01.2020 09:59
von Anja • 81 Beiträge | 81 Punkte

Liebe Umut,

bei mir kommt beim lesen deiner Worte ein hoher Leidensdruck an. Neben dem emotionalem auch viele finanzielle aber auch kulturelle Aspekte. Viellicht hilft dir eine Beratung von Fachleuten? Beratungsstellen, die dich mit deinem emotionalem befinden aber auch bzgl. finanzieller Aspekte beraten können? Falls das was für dich sein könnte...schau mal unter ww.dajeb.de. Da kann man nach PLZ und Themen Beratungsstellen finden.

Dir alles Liebe Anja

nach oben springen

#21

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 12.01.2020 11:03
von Umut • 1.768 Beiträge | 1770 Punkte

Danke Anja,

Finanziell werde ich halt ihm nicht mehr helfen können. Hab mich wegen elterngeld bei pro familia bersten lassen. Muß damit leben das es sehr eng wird. Zumindest weiß ich das wir Monate von Ersparnisse Leben müßen. Weil dann erst elterngeld bearbeitet ist. Irgendwie muß es halt gehen. Und Lichtblick ist Arbeit. Mit elterngeld 2 und Arbeit wird wieder alles gut.

nach oben springen

#22

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 24.01.2020 23:03
von Umut • 1.768 Beiträge | 1770 Punkte

Er ist seit 2 Wochen zurück. Besuch, nein. Er habe wichtigeres zu tun. Denkt ich sei im dritten Monat und Baby käme im August. Leicht daneben. Ist es zuviel verlangt dass er sich zumindest den Monat merkt, bei einem Wunsch Baby?
Gleichzeitig Gedanken ob ich zu fett und hässlich bin. Ob er sich vor mir ekelt. Ob es jemals wieder besser wird? Vor der Familie muß ich ihn immer verteidigen. Schwer zu erklären warum jmd 5 Monate nicht da war. Mal abgesehen den schuldgefühlen dem Baby gegenüber weil es ihn nicht kennt.

Ich verstehe es einfach nicht. Was ich falsch machte. Warum er so kalt ist. Reden bringt nichts. Ruft alle 2 Wochen mal an. Ist genervt.

nach oben springen

#23

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 24.01.2020 23:09
von Susanne • 2.988 Beiträge | 3002 Punkte

Er hat Dich noch nicht besucht? Hast Du den Eindruck, dass er Dich noch liebt oder ist es eigentlich vorbei?

nach oben springen

#24

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 24.01.2020 23:19
von Umut • 1.768 Beiträge | 1770 Punkte

Nein. Er könnte es sich nicht leisten. Er hat schon immer wenig Geld. Aber dafür reichte es immer. Hab gefragt ob er wenigst wenn das Baby da ist vorbei kommt. Schweigen. Und bis August wäre noch Zeit.
Kein Plan. Nach der Fehlgeburt war er besorgt, sogar Angst ich könnte verbluten. Da war ich mir recht sicher. Aber die letzten Monate...keine Ahnung ob er wegen Problem so kühl ist oder wegen mir.

nach oben springen

#25

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 24.01.2020 23:38
von Susanne • 2.988 Beiträge | 3002 Punkte

Dann würde ich ihn konkret danach fragen und dann ggf meine Schlüsse ziehen.

nach oben springen

#26

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 25.01.2020 10:07
von Umut • 1.768 Beiträge | 1770 Punkte

Erreiche ihn kaum. Ist oft auf dem Sprung oder keine Zeit. Wenn ich bestimmt Thema anspreche oder es zur Sprache kommt hagelt es Vorwürfe und ich bin am Ende nur noch fertig. Mal schauen. Villeicht traue ich mich nächste Monat.

nach oben springen

#27

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 25.01.2020 10:11
von Susanne • 2.988 Beiträge | 3002 Punkte

Liebst du ihn?

nach oben springen

#28

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 25.01.2020 10:13
von Susanne • 2.988 Beiträge | 3002 Punkte

Wenn er dich unbedingt sehen wollen würde, dann würde er laufen oder trampen. Ach Umut, er tut dir nicht gut 😔

nach oben springen

#29

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 26.01.2020 12:57
von Umut • 1.768 Beiträge | 1770 Punkte

Ja schon. Mir tut halt das Baby so Leid. Es kennt ihn überhaupt nicht. Nie seine Stimme gehört. Wenn er es besucht erkennt es nichtmal den Papa.

nach oben springen

#30

RE: Rückzug normal?

in Wie gehen Eure Partner*innen mit dem Thema um? 05.02.2020 23:00
von Umut • 1.768 Beiträge | 1770 Punkte

Haben geredet wie der Umgang mit dem Baby wird. Irgendwie OK. Sachlich. Aber er liebt es.
Bekomme alleiniges Sorgerecht usw. Er vertraut mir das ich ihm das Baby nicht entfremde.

Denke wir werden die Beziehung nach der Geburt auslaufen lassen. Er ekelt sich glaube wirklich vor mir. Ich hingegen kann mir nicht vorstellen nach der Geburt nochmal Sex zu haben. Glaube kaum das der Körper so wird wie vorher. Wahrscheinlich ist er dann einfach nur noch häßlich. Was auch ok ist. Weiß ja wofür. Und er voll durch trainiert. Denke auslaufen lassen ist für alle am harmonischsten.

nach oben springen


Besucher
7 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Jenny☆, Paula3, Kira_HB89, sternchen_37, bella251, LizC, Leona

Forum Statistiken
Das Forum hat 1049 Themen und 20919 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen