#16

RE: Meine Fehlgeburt,und alle anderen Freundinnen bekommen gerade Babys oder sind schwanger

in Eure Geschichte 17.08.2020 22:11
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Lilly, ich glaube dass dein wunsch irgendwann stärker wird, als deine Angst. Das ist der Grund für das "nicht aufgeben".
Ich muss dir ganz ehrlich sagen, ich habe auch angst, dass es mir nochmal passiert. Ich hätte auch im leben nicht gedacht, dass es mir 2x hintereinander passiert. Zum thema alter: mein mann und ich sind beide 26. Also macht euch wegen des alters keinen kopf 😘

Zu meiner Geschichte:
Mein mann und ich sind seit 7 jahren ein paar.
Im September letzten Jahres habe ich die Pille dann abgesetzt und durfte im januar positiv testen. Es lief alles super, hcg ist fleißig angestiegen, hatte die üblichen Symptome und durfte am 13.2. Dann das herzchen schlagen sehen. Ich war hin und weg. Ich liebte mein baby über alles. Und tue es immernoch. Ich bin dann kurz vor meinem termin bei meiner nächsten Kontrolle krank geworden, erkältung. Habe mich geschont und nur gelegen, bin nicht arbeiten gegangen und als die nase wieder frei war, habe ich festgestellt, dass die übelkeit weniger geworden war. Habe mir aber gar nichts bei gedacht. Denn ich war in der 12. Ssw und da werden die symptome ja weniger, hatte ich gelesen. Am 11.3. Hatte ich dann meinen termin bei meiner FÄ. Ganz ohne vorahnung, keine schmerzen, keine Blutungen etc: missed abort. Furchtbar. Das war der schlimmste tag in meinem leben.
Ich wurde über keine Möglichkeiten aufgeklärt und sollte ins kh zur ausschabung.
Wir haben 2 zyklen gewartet und es dann nochmal versucht. Ich wollte es unbedingt wieder versuchen. Sofort bin ich im Juni wieder schwanger geworden. Hcg stieg von anfang an nicht adäquat an. Meine Ärzte haben sich alle ganz unabhängig voneinander sorgen gemacht, denn im eileiter war eine Auffälligkeit zu sehen.
Ich wurde 2 wochen lang engmaschig beobachtet. Ultraschalls, teilweise 2-3x pro tag blutabnahmen etc bis sich schon ein Hämatom am arm gebildet hat vor lauter Blutabnahmen und ich musste letztendlich stationär ins kh. Bauchspiegelung, gebärmutterspiegel, zystenentfernung, Ausschabung.
Ich habe eine ganz tolle Ärztin die mit mir abends privat telefoniert hat. Sie unterstützt mich sehr und ich bin zur weiteren Diagnostik gegangen. Gebärmutterspiegelung sowieso im kh, Hämatologe, hausarzt zwecks Schilddrüsenwerte und humangenetik. Bisher alles in ordnung, wir warten auf das ergebnis vom humangenetiker. Das für uns wichtigste ergebnis.
Darauf warten wir auf jeden Fall bevor wir es versuchen würden.
Aufgeben kommt nicht in frage, aber diesmal brauche ich einfach noch Zeit

nach oben springen

#17

RE: Meine Fehlgeburt,und alle anderen Freundinnen bekommen gerade Babys oder sind schwanger

in Eure Geschichte 18.08.2020 16:29
von Sternschnuppe • 10 Beiträge | 10 Punkte

Hallo Lilly,

Ich kann deine Gefühle auch sehr nachvollziehen. Ich hatte Anfang August auch meine erste Fehlgeburt. Und meine Schwester ist ebenfalls schwanger (22. SSW) und kam nun zu Besuch (sie wohnt im Ausland), sie weiß von der Fehlgeburt und hat auch angeboten, mir aus dem Weg zu gehen, wenn es mir schwer fällt. Ich wollte sie aber natürlich gerne sehen. Nur leider streichelt sie ständig ihren Bauch und weist auch sonst in jedem Satz auf die Schwangerschaft hin. Ich freue mich wirklich für sie, aber ich wünschte, sie würde etwas empathischer mit der Situation umgehen. Abgesehen davon werde ich Patin von ihrem Baby und sie wollen das Kind so nennen, wie wir unser Kind nennen wollten (sie weiß das). Echt schwierig. Jetzt gehe ich ihr tatsächlich etwas aus dem Weg, da sie nicht sehr verständnisvoll ist und ich nicht mit ihr streiten möchte.

Meine Schwägerin ist ebenfalls schwanger (12. SSW), sie weiß auch von unserer FG, da sie das selbst vor kurzem durchmachen musste. Entsprechend ist sie sehr verständnisvoll und unterstützend. Sie hat sogar die große Ankündigung vor der Familie verschoben für uns, da die FG noch so frisch war und ich mir nicht vorstellen konnte, vor der ganzen Familie zu sitzen ohne zu viele Emotionen zu zeigen.

Deine Beziehung zu deiner Freundin hört sich stark an, das werdet ihr zusammen als Freunde durchstehen :) ich denke auch, dass Kommunikation da hilft.

Vielleicht hibbeln wir ja dann zusammen :)

LG

nach oben springen

#18

RE: Meine Fehlgeburt,und alle anderen Freundinnen bekommen gerade Babys oder sind schwanger

in Eure Geschichte 22.08.2020 19:00
von Tali • 61 Beiträge | 62 Punkte

Hey ihr Lieben, mir geht es gerade auch so. Ich war eigentlich seit 2 Wochen auf einem Recht guten weg, ich hab langsam wieder nach vorne schauen können. Gestern Abend schrieb mir meine beste Freundin dann plötzlich, dass sie schwanger ist. Dazu muss ich sagen, dass meine fg nach über 2 Jahren probieren mit KiWu sich ereignet hatte. Anfang des Jahres hat sie mir noch erklärt, dass sie sich noch gar nicht dazu bereit fühlt Kinder zu kriegen. Offenbar hat sich das geändert und jetzt ganz schnell geklappt. Sie ist auch in der 8. Woche, also da, wo mein Kleines sich verabschiedet hat.
Ich kann euch nicht beschreiben in was für ein Loch ich da gefallen bin. Es fühlt sich plötzlich alles so an, als sei es gestern passiert. Dazu fühle ich mich so schlecht, dass ich mich kaum für sie freuen kann... Aber es tut so unglaublich weh...
Dazu hat jetzt auch mein Mann wohl die Geduld mit mir verloren, als ich gestern mit ihm drüber reden wollte endete das in einem riesen Streit, weil er meint, ich würde mich da in etwas reinsteigern...
Jetzt bin ich die einzige aus unserem Freundeskreises... Und ich fühle mich gerade so richtig alleine und mein Herz zerspringt in meiner Brust vor Trauer....

nach oben springen

#19

RE: Meine Fehlgeburt,und alle anderen Freundinnen bekommen gerade Babys oder sind schwanger

in Eure Geschichte 22.08.2020 22:41
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Es tut mir total leid, Tali, dass es dir so mies geht. Das ist aber auch echt eine unglückliche Wendung- die beste Freundin frisch schwanger, die an sich vor kurzem noch kein Kind wollte. Dass das bitter ist und man mit Neid zu kämpfen hat, kann ich gut nachvollziehen. Weiß sie von deinem Verlust?
Haben Dein Mann und Du Euch wieder vertragen?

Fühl dich gedrückt, man liest heraus wie sehr es dich mitnimmt.

nach oben springen

#20

RE: Meine Fehlgeburt,und alle anderen Freundinnen bekommen gerade Babys oder sind schwanger

in Eure Geschichte 23.08.2020 16:39
von Tali • 61 Beiträge | 62 Punkte

Danke für deine Worte, Susanne!
Ja, sie weiß davon, ich hatte ihr auch als eine der ersten von der Schwangerschaft erzählt. Wir hatten uns noch vor zwei Wochen getroffen und da hab ich ihr auch erzählt, wie schlecht es mir danach ging. Ich mach ihr keinen Vorwurf - ich weiß nicht mal, obs mir geholfen hätte, wenn sie noch gewartet hätte. Aber ich weiß überhaupt nicht, wie ich jetzt damit umgehen soll...

Wir haben uns vertragen, ja - aber er versteht immer noch nicht so ganz, wieso mich das so mit nimmt. Ich weiß auch nicht, wie ich es erklären soll, ich weiß ja selbst nicht mal, was mit mir los ist. :(

nach oben springen

#21

RE: Meine Fehlgeburt,und alle anderen Freundinnen bekommen gerade Babys oder sind schwanger

in Eure Geschichte 23.08.2020 19:26
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Schau womit es Dir einigermaßen besser geht, sei es Abstand oder Kontakt. Wenn Du lieber auf Abstand vorerst gehen möchtest, ist das auch in Ordnung, ich würde es nur klar kommunizieren.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1776 Themen und 46467 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen