#1

Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 13:34
von Tina • 8 Beiträge | 8 Punkte

Liebe Frauen,

zunächst wollte ich mich für die Möglichkeit des Austauschs bedanken. Seit der Diagnose Missed Abort erlebe ich ein Wechselbad der Gefühle, das bestimmt jede hier kennt: traurig und wütend, abgeklärt und doch verzweifelt, stark und doch ängstlich, funktionieren und doch aus dem Alltag gefallen. Das Lesen hier im Forum und Mitfühlen mit anderen Betroffenen, die ihr Schicksal so tapfer annehmen, macht auch mir Mut, meinen Weg weiter zu gehen.

Kurz zu meiner Geschichte: Erste Schwangerschaft, ich sitze nach minimalen Spotting in der 11. SSW bei der Frauenärztin und fühle mich gut. Was habe ich schnell reagiert, wie achtsam ich doch bin, keine Spur eines unguten Gefühls. Minuten später dann der Moment, an dem alles kurz stillstand; dort wo noch vor ein paar Wochen auf dem Ultraschall ein Herzchen zu sehen war, war nun nichts mehr. Wachstumsstop müsste etwa in der 8. SSW gewesen sein.

Nach der Diagnose Missed Abort warte ich seit ca. 9 Wochen auf den natürlichen Abgang.
Der Weg war bisher absolut richtig und ich konnte im Tempo meines Körpers Abschied nehmen. Auch wenn man sich dies erkämpfen muss, entgegen der Meinung von Bekannten und Ärzten - (Warum lässt man "es" nicht einfach "wegmachen" etc.) Aber das ist ein anderes Thema.

Ich habe sehr gut damit abschließen können, es fehlt nur noch der "körperliche Abschluss". Und da stehe ich jetzt an einem Scheideweg.
Ich hatte direkt bei Diagnosestellung vor 8 Wochen Blutungen aber es ist bis heute nachweislich noch nicht zum eigentlichen Abgang der Fruchthöhle/Embryo gekommen.

Mein HCG ist stetig gefallen und war schon vor 2 Wochen nur noch bei 35!
Natürlich war die Hoffnung war immer groß, dass sich etwas tut. Und jetzt war vorgestern ein Schwangerschaftstest, den ich zuhause gemacht habe, zum ersten Mal negativ!
Ich kann mir das Ganze nicht mehr erklären. Warum kommt es denn nicht zur Fehlgeburt/Abbruchblutung??

Ich überlege auch, die kleine Geburt medikamentös einzuleiten - Cytotec habe ich mir die letzten Wochen erkämpft. Aber etwas sträubt sich in mir, und Respekt habe ich auch davor.

Es fällt mir unheimlich schwer abzuwägen, was ich tun soll. Eins bleibt sicher - eine Ausschabung (soweit medizinisch vertretbar) möchte ich nicht.
Dazu kommt - es ist meine erste Schwangerschaft, ich habe noch nie im Leben Wehen erlebt - z.B. heute habe ich immer wieder ein Stechen/Ziehen im Unterleib (ohne Blutung), aber kann es leider wieder nicht einordnen.

Was meint ihr?

Danke für euren Rat, viele liebe Grüße
und bleibt gesund,

eure Tina

nach oben springen

#2

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 14:03
von Susanne • 4.577 Beiträge | 4595 Punkte

Liebe Tina, herzlich Willkommen, schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast. Hut ab vor Deinem Durchhaltevermögen und Deiner mentalen Stärke so lange warten zu können. Toll, dass Du Deinen Weg unbeirrt durchgesetzt hast gegen Widrigkeiten und damit "glücklich" bist. Ich kann Deine Haltung nachvollziehen, auch wenn ich bei weitem nicht so lange warten musste bis es zum endgültigen Abschied kam. Ich könnte mir vorstellen, dass Deine Seele bislang noch nicht so ganz bereit war Dein Kind ziehen zu lassen, weil Du den Abschiedsprozess brauchtest. Körperlich gesehen hat Dein Körper es ja bereits realisiert, da das hcg ja fast weg ist. das spricht dafür , dass bereits das meiste resorbiert ist. Fehlt "nur" noch die Abbruchsblutung, die häufig im normalen 4 Wochen Rhythmus einsetzt. Hast Du Dich bereits symbolisch verabschiedet sei es in Form eines Briefes, eine Idee einer Userin war eine Flaschenpost, was ich sehr schön fand, oder Ballons, die du steigen lässt? Quasi als äußere Form des Abgangs, um den endgültigen Abschied einzuläuten. Bei mir war das mentale Loslassen der Beginn der körperlichen Lösung.

Fühl Dich gedrückt! Susanne

nach oben springen

#3

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 14:13
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Hallo liebe Tina,
Es tut mir sehr leid, dass auch du diese Erfahrung machen musst. :(
Bei mir war die MA nicht diagnostiziert, mein letzter Ultraschall bei 7+6 war in Ordnung gewesen. Bei 12+0 setzten bei mir SB ein und bei 12+3 war dann der natürliche Abgang. Von der Größe her schätze ich, dass es da mind. 2 Wochen keinen Herzschlag mehr hatte und die Entwicklung Ende der 9. Woche aufhörte.
Bei mir kam der Abbruch dann auch tatsächlich fast zeitgleich wie im Herbst meine Regelblutung kam.
Ich hatte ja nicht dieses warten auf den Abbruch, aber ich wünsche dir, dass du es ohne Ausschabung schaffst, denn mir hat der ganze kleine Geburts-Vorgang sehr geholfen mit der Situation zurecht zukommen. Vielleicht hilft dir ja meine Erfahrung.
Ich drück dir die Daumen und wünsche dir alles Gute. Ganz liebe stärkende Grüsse


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#4

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 14:51
von Tina • 8 Beiträge | 8 Punkte

Ach danke Susanne und Saranda,

lieb, dass ihr euch so schnell rückmeldet und die tollen Ratschläge.

Ich bin mir sehr sicher, dass ich psychisch nicht mehr an meinem Kind festhalte. Wie meine Hebamme gesagt hat, es war bereits eine fertige, weise Seele und musste nicht geboren werden. Ich musste mich auch etwas zu einem Abschiedsritual und bewusstem Trauern bringen. Ich habe bei einem "Kraftplatz", einer schönen Kapelle einen Brief an mein Kind verbrannt.

Das soll jetzt nicht blöd klingen aber mit dem Ausschleichen des HCG ist auch die Schwangerschaft von mir die letzten Wochen entrückt, und ist zu einer schmerzlichen aber auch vollen und runden Erfahrung geworden, die jetzt hoffentlich noch so zu Ende geht, wie ich mir das wünsche.

Bzgl dem Zyklusrythmus - das stimmt definitiv. Festgestellt wurde die MA auch zu einem "eigentlichen" Zyklusbeginn, dann wieder 4 Wochen später habe ich deutlich stärker gemerkt, dass etwas in meiner Gebärmutter arbeitet...deshalb habe ich auf den letzten Zyklus (eigentlich letzte Woche) gehofft.

Laut Test, nicht mehr Schwanger, also HCG >10 Einheiten, aber trotzdem kein Abgang - wenn es ich nur logisch verstehen würde. Aber Susanne, du hast recht mit dem Absorbieren, und auch die Fruchthöhle entrundet sich. Der Körper arbeitet auch dann, wenn man es nicht merkt.

nach oben springen

#5

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 14:58
von Susanne • 4.577 Beiträge | 4595 Punkte

Das ist gut, dass Du mental mit dieser Schwangerschaft abgeschlossen hast. Schön, dass Du da ein ritual gefunden hast. Bei diesem niedrigen hcg wirst Du keine Ausschabung nötig haben, da kein hcg produzierendes Gewebe mehr da ist, und kein seriöser Arzt würde diese machen. Es ist nun ähnlich wie bei einer Frau, deren Hormonhaushalt noch nicht wieder im Takt ist. Da gibt es ja auch dieses lange Warten bis es sich wieder auf die Normalität eingependelt hat. Ich bin mir sicher, dass Du bald Deine Periode bekommst. Oder aber dir beim Frauenarzt ein Medikament zum Auslösen der Periode besorgst. Es sollen auch Kurkuma und Ingwer helfen um es abzuschubsen.

nach oben springen

#6

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 15:00
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Hat deine FA denn einen Rat gegeben?
Bei mir fingen die Wehen wie Regelschmerzen an, einen Tag nachdem es immer Mal kurz leicht gekrampft hat. Erst als ein regelmäßiger Abstand kam war, mir klar das es Wehen sind. Dann hat es sich auch sehr schnell stark vom Schmerz gesteigert. Also vielleicht ist das Ziehen was du spürst der langsame Beginn.


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#7

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 15:01
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Liebe Tina,

wahrscheinlich hat dich der Arzt schon drauf hingewiesen, aber du solltest die Blutwerte im Auge behalten, damit es sich nicht entzündet.

Hatte damals im Krankenhaus auch Cycotec bekommen und auch Schmerztabletten. Allerdings hatte ich danach ein Koagel, weshalb es hilfreich ist, wenn der Arzt nachsieht ob alles abgegangen ist.

Mir tut dein Verlust unendlich leid und ich wünsche dir viel Kraft! 🍀

Liebe Grüße, Nora

nach oben springen

#8

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 15:02
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

An Susanne: denkst du, wenn kein HCG mehr da ist hat der Körper alles resorbiert? Ist das möglich?


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#9

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 15:03
von Susanne • 4.577 Beiträge | 4595 Punkte

Ja, das ist möglich. Der Körper ist darauf getrimmt auf Normalzustand zu schalten. nach und nach wird alles wieder zersetzt und aufgenommen.

nach oben springen

#10

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 15:05
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Das ist interessant aber wäre auch heftig. Passt aber vielleicht dazu, dass du, Tina, psychisch gut damit zurecht kommst und schon gut verarbeitet hast.


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#11

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 15:07
von Marie (gelöscht)
avatar

Hi Tina,
Tut mir sehr Leid für dich, fühl dich gedrückt. Ich bewundere deine Ausdauer und hoffe, dass der natürliche Abgang noch klappt. Ich hatte damals Cytotec, also falls du was wissen möchtest kannst du mir gern eine PN schreiben. Wünsch dir ganz viel Kraft und Zuversicht.
Lg Marie

zuletzt bearbeitet 06.04.2020 15:07 | nach oben springen

#12

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 19:26
von Susanne • 4.577 Beiträge | 4595 Punkte

Ach ja, was mir auch noch eingefallen ist, Sex wäre auch hilfreich, aber natürlich nur, wenn dir danach ist. Das Sperma hat eine Muttermund öffnende Wirkung und ein Orgasmus deinerseits könnte Kontraktion der Gebärmutter bewirken. Aber natürlich wirklich nur wenn dir danach ist!

nach oben springen

#13

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 06.04.2020 20:23
von Tina • 8 Beiträge | 8 Punkte

Vielen Dank ihr Lieben,
Eure Ratschläge und lieben Worte waren auf jeden Fall schonmal Balsam für die Seele.
Jetzt hatte ich heute nun noch den ganzen Tag wiederkehrende leichte Krämpfe oder Ziehen. Nichts beunruhigendes aber spürbar. Bislang war das bei mir eher punktuell.
Aber, ich will mir nicht zuviel Hoffnung machen. Ich werde das ganze mal beobachten und würde gerne nochmal schreiben wenn sich etwas tut.
Vielleicht findet sich ja auch noch jemand hier im Forum, der einen ähnlichen HCG Verlauf hatte.
Drücke euch

nach oben springen

#14

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 13.04.2020 07:08
von Susanne • 4.577 Beiträge | 4595 Punkte

Hallo Tina, nun sind ja ein paar Tage ins Land gezogen und ich wollte fragen, ob sich schon etwas getan hat?

nach oben springen

#15

RE: Warten auf die Abbruchblutung

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 13.04.2020 09:42
von Tina • 8 Beiträge | 8 Punkte

Liebe Susanne,
herzlichen Dank fürs Fragen.
Ich hatte wie gesagt über die ganze Woche ein leichtes Ziehen -menstruationsähnlich. Nichts, das im Alltag einschränkt. Und nun seit gestern eine Schmierblutung, begleitet was ich als leichte Wehen bezeichnen würde. Ich hätte gehofft, dass die Nacht etwas mehr bringt, ich habe einfach nur sehr tief geschlafen. Ich hoffe, das ganze steigert sich heute über den Tag...bitte drückt mir die Daumen.
Ein schönes Ostern euch Lieben.

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 15 Gäste sind Online:
Susanne, Schneckenmama, Alexa_ndra, Holli

Forum Statistiken
Das Forum hat 1762 Themen und 46085 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen