#16

RE: Kennt ihr die Gründe für die FG?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 09.01.2020 16:18
von Susanne • 4.613 Beiträge | 4631 Punkte

Facebook-Post von mir


Die Frage nach dem "Warum" quält sehr viele Betroffene. Sie fühlen sich schuldig und machen sich Vorwürfe. "Habe ich zu viel Stress gehabt", "Habe ich mich zu ungesund ernährt?", "Habe ich zu viel Sport getrieben?", "Hätte ich mich mehr ausruhen müssen?" usw.

Eine Frauenärztin jedoch sagte jedoch einmal zu mir: "Eine intakte Schwangerschaft lässt sich so schnell nicht von außen stören."

Es sind also vielmehr Ursachen, die nicht unmittelbar und von einem persönlich abstellbar sind, abgesehen von Nikotin, Drogen oder Übergewicht. Außerdem ist nicht zwingend die Frau "Schuld" an dem Abort- wenn man von diesem Wort in dem Zusammenhang überhaupt sprechen kann-, es kann auch ebenso bei einem frühen Verlust am Mann liegen.

Zytogenetische Untersuchungen von Abortmaterialien haben gezeigt, dass bei Frühaborten zu ca. 60 % und bei Spätaborten zu ca. 30 % chromosomale Störungen vorliegen.
Jedoch liegt bei der Untersuchung des Abortmaterials oder kindlichen Gewebes ist die Aufdeckungsquote des Gendefekts bei 60% ca. Etwa jede zweite Untersuchung beantwortet also auch nicht das "Warum". Schuld daran ist meist, dass die Zellen sich nicht mehr teilten oder nur einige Genmutationen untersucht wurden.

Je nachdem zu welchem Schwangerschaftszeitpunkt einen das Schicksal ereilt, gibt es unterschiedlichste Ursachen, die von Gendefekten über Muttermundschwäche sowie endokrinologischen Problemen bis zur Plazentainsuffizienz reichen.
Allen aber ist gemeinsam, Ihr seid nicht Schuld! Man spricht ja auf nicht von Schuld, wenn jemand an Leukämie erkrankt. Das sind Schicksalsschläge, denen man machtlos ausgeliefert ist. In den meisten Fällen ist es vielmehr "Pech" gewesen. Bitte stört euch nicht an der Wortwahl! Ich weiß, dass es viele als zu lapidar empfinden, aber gemeint ist damit, dass es nicht beinflussbar und abwendbar war von außen.
Ich wünsche Euch, dass Euch dieses Los nur einmal trifft.
Die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten eines zweiten Abortes infolge liegt bei 11-13%.
Wenn Ihr zu den 1% gehört, die habituelle Aborte hinter sich haben, dann wünsche Euch einen einfühlsamen und kompetenten Arzt an Eurer Seite, der die Ursache findet und erfolgreich therapiert.

Bitte foltert Euch nicht weiter mit dieser häufig niemals beantworteten Frage, sondern seid milde mit Euch, Ihr musstet schon genug erleiden. Fühlt Euch gedrückt!

nach oben springen

#17

RE: Kennt ihr die Gründe für die FG?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 09.01.2020 20:52
von Anja • 82 Beiträge | 82 Punkte

Gerade in der jetzigen Zeit, wo alles planbar, händelbar, kontrollierbar, steuerbar erscheint...ist die erfahrene Hilflosigkeit nur schwer zu ertragen. Wir leben in einer medizinisch hochentwicelten Gesellschaft mit vielen diagnostischen Möglichkeiten. Es ist schon fast selbstverständlich, das wir für viele Ereignisse eine Erklärung bekommen und auch vlt. erwarten. Aber das Leben ist eben nicht immer steuerbar, planbar, kontrollierbar. Manchmal passiert es einfach das leben oder auch das NICHTLEBEN und diese Ohnmacht die ich da erfahren habe, diese Hilflosigkeit, die wird vlt. etwas abgemildert, wenn Ursachensuche betrieben wird. Aber selbst mit einer Aussage warum bleibt ie Angst und für mich persönlich die innere Erkenntnis, dass Leben eben nicht immer erklärbar, optimierbar, beeinflussbar ist.Was ja irgendwie auch gut ist und auch beruhigend. Ich versuche die Erkenntnis anzunehmen was nicht immer gelingt.

nach oben springen

#18

RE: Kennt ihr die Gründe für die FG?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 09.01.2020 23:09
von Shiva • 15 Beiträge | 15 Punkte

Liebe Susanne,

auch mir fällt es nicht leicht, dass das "Warum" unbeantwortet bleibt. Ich will aber nach vorne schauen und mich nicht länger mit der "Warum" oder Schuldfrage quälen. Dein Post hilft mir etwas mich davon zu lösen. Danke dafür!

nach oben springen

#19

RE: Kennt ihr die Gründe für die FG?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 09.01.2020 23:16
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Liebe Susanne

Danke dir ebenfalls für den Post... auch wenn ich zu den 11-13% gehöre (hoffe mal dass es mir nicht noch einmal passiert), war es wohl schlichtweg einfach Pech. Und ja, auf das kleine Wunder Baby können wir keinen Einfluss nehmen was die Einnistung, Entwicklung etc. anbelangt. Ich habe mir heute nochmals viele Gedanken gemacht betr. Ursache, es hat keinen Nutzen weiter darüber nachzugrübeln. Es bringt mich nicht weiter, v.a. weil ich ja auch keine Massnahmen ergreifen kann. Eventuell fällt es mir dann auch leichter, den Kleinen loszulassen und das Geschehene zu verarbeiten.

Liebe Grüsse

nach oben springen

#20

RE: Kennt ihr die Gründe für die FG?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 10.01.2020 08:42
von Sagrelu • 3 Beiträge | 3 Punkte

Ich weiß leider nicht, warum das Herz stehengeblieben ist, da es aber noch sehr früh war und die Entwicklung nicht mit der Woche übereingestimmt hat, in der ich eigentlich hätte sein müssen, geh ich davon aus, dass der Zwerg krank war, irgendwas hat nicht gepasst.
Auch wenn ich weiß, dass eine intakte Schwangerschaft viel aushält, denke ich trotzdem, dass ich zu dem Zeitpunkt zu viel Stress hatte, mache das aber nicht für den Verlust verantwortlich.
Wenn ich über eine neue Schwangerschaft nachdenke, hab ich Angst, aber dann denke ich mir, dass man doch gar nicht so viel Pech haben kann, dass es einen nochmal trifft. Daran muss ich mich festhalten, sonst riskieren ich es nicht nochmal.

nach oben springen

#21

RE: Kennt ihr die Gründe für die FG?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 28.11.2021 12:59
von Clara • 524 Beiträge | 525 Punkte

Genau die Frage nach dem Warum belastet meinen Trauerprozess extrem. Anstatt mir Zeit zu geben zu trauern, frage ich mich durchgehend, warum das Herzchen einfach stehen geblieben ist und was das für eine Folgeschwangerschaft bedeutet. Ich drehe mich im Kreis und komme nicht raus.
Da Thrombosen in der Plazenta gefunden wurden, wurde mir eine Plazentainsuffizienz attestiert. Aber war es das wirklich? Schliesslich war mein Kleines ja mehrere Wochen schon tot und die Thrombosen konnten sich sehr gut erst danach gebildet haben... Das Baby organisch und genetisch gesund. Überall wird mir gesagt, dass ich keine Antwort auf die Frage nach dem Warum erhalten werde und das schlichtweg akzeptieren muss. Aber das erscheint mir auch fast drei Monate nach dem Verlust unmöglich.

nach oben springen

#22

RE: Kennt ihr die Gründe für die FG?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 11.06.2022 11:25
von Regenbogenkind • 6 Beiträge | 6 Punkte

Ja genau, bei Mir auch nicht. Allerdings wurde ich total belogen dass man noch nichts sehen wūrde bla bla...die hatten einfach keinen Bock was zu machen, nach dem motto wenn es geht, dann geht es eben. 💔😡

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 10 Gäste sind Online:
Jessi2193, Rina91, Alexa_ndra

Forum Statistiken
Das Forum hat 1778 Themen und 46492 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen