#1

Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.03.2020 12:57
von Susanne • 4.659 Beiträge | 4677 Punkte

Hallo! Ich wusste jetzt nicht so recht, wo ich dieses Thema unterbringen soll, im Grunde genommen könnte es auch im Hibbelthread stehen.
Es würde mich interessieren, ob ihr im Zusammenhang mit dem Schwangerschaftsverlust oder der Folgeschwangerschaft auf etwas "übersinnliches" gestoßen seid? Sei es die ETs fallen auf den selben Tag oder ähnliches.
Wenn ich habe schon öfter gehört, dass in diesem Zusammenhang schicksalshafte Dinge passiert sind. Ich selber habe auch 2 Ereignisse erlebt, die etwas überirdisches hatten und ich bin sonst nicht so spirituell angehaucht 😊


zuletzt bearbeitet 08.03.2020 13:00 | nach oben springen

#2

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.03.2020 13:09
von Leon15 • 514 Beiträge | 517 Punkte

Ich habe gehört das es in Bayern,einen Wallfahrtsort gibt. Der soll Wünsche erfüllen,wenn man die Heiligenfigur berührt.
Dann erfühlen sich Wünsche.
In Nürnberg gibt es einen Brunnen,wenn man da am Rad dran dreht am Goldenen,dann erfüllt sich der Wunsch.
Ich hatte dran gedreht,bei Emil hatte es geklappt.
Gruß Andrea

nach oben springen

#3

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.03.2020 14:32
von Ophelia Denöf • 198 Beiträge | 199 Punkte

Ich weiß nicht ob das so richtig reinpasst...
Die Windei-SS hatte den ET vom Geburtstag meines Vaters. Ich habe mich damals richtig erschreckt darüber. Ich habe keinen Kontakt zu meinem Vater weil er mir sehr weh getan hat als ich ein Kleinkind war und jede Erinnerung an ihn kotzt mich an.
Jetzt zweite SS, ich konnte das kleine schon in meinem Bauch sehen, ET Geburtstag meiner Mutter die ich über alles liebe. Ist das ein Zeichen? 🙏😊
Meine Mama und ich träumen beide ständig von einem kleinen Jungen, bzw sie sogar von zwei.

nach oben springen

#4

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.03.2020 16:49
von Susanne • 4.659 Beiträge | 4677 Punkte

Ja, an so etwas dachte ich dabei.

Bei mir gab es zwei Begebenheiten, bei denen ich dachte, ob das Zufall sein kann...

Eine Freundin hatte mir zu meinem Geburtstag (zu dem Zeitpunkt war ich auch frisch schwanger) ein sehr schönes Silberarmband mit einem Eternity Zeichen geschenkt. Diese hatte ich mir direkt umgelegt und sah es als eine Art Glücksbringer für die Schwangerschaft an. Die Zeit ging ins Land und irgendwann dachte ich mir, ich würde gerne auch mal wieder meine Uhr tragen und legte das Armband ab. Genau an diesem Tag wurde der Tod unseres Sohnes festgestellt.... In der Zeit des Wartens trug ich das Armband zuerst nicht, dann beschloss ich nach 2 Wochen das Armband wieder zu Tragen als "Glücksbringer" für eine baldige Geburt unseres Sohnes. Und wirklich war es so, dass kurz darauf unser Sohn geboren wurde. Bei der Geburt ist das Armband, wie auch immer das passiert sein kann, von meinem Arm abgegangen und lag in der Wanne. Ich habe es dann, weil es scheinbar so untrennbar mit meinem Sohn verbunden war, zusammen mit ihm beerdigt.

Am Tag des ET s habe ich dann erneut positiv testen dürfen und diese Schwangerschaft hielt dank des besonderen Schutzengels.

Das ist nicht erfunden, auch wenn man s fast nicht glauben kann.


zuletzt bearbeitet 08.03.2020 18:27 | nach oben springen

#5

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.03.2020 17:24
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

mein Papa hat am selben Tag Geburtstag wie sein Opa, Also mein uropa. Und uropas Todestag, also nicht Jahr, war bei mir der errechnete Geburtstermin. Bin aber 20 Std zu spät gekommen...

Ansonsten war bei Oma die Geburtstage ihrer Geschwister lustig. 27.7, 28.8, 29.9 . Damals kamen Babys Ja noch wie sie wollten.

nach oben springen

#6

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 08.03.2020 17:49
von Saphira • 134 Beiträge | 136 Punkte

Unsere Mathilda müsste um den Zeitpunkt des eigentlichen ETs von unserem Sternchen entstanden sein :)


Saphira mit Krümel +14.02.19 im Herzen
nach oben springen

#7

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.03.2020 02:17
von Ophelia Denöf • 198 Beiträge | 199 Punkte

Das sind wirklich "komische Zufälle" Susanne, da bekomme ich glatt Gänsehaut.
Fernab vom Thema Fehlgeburt hatte ich vor Jahren noch ein besonders seltsames Erlebnis als meine Oma schwer erkrankte. Meine 3 Leselichter über meinem Bett (Eigenkostruktion von Opa 😊) gingen nacheinander einfach kaputt, eins kurz vorm Feststellen der Krankheit, eines als sie in ein anderes Krankenhaus verlegt wurde und das letzte kurz vor ihrem Tod. Seitdem ist nie wieder eine von den Lampen ausgegangen.
Seit dieser Erfahrung bin ich etwas empfindlicher geworden für solche "Zeichen".

nach oben springen

#8

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.03.2020 09:20
von Susanne • 4.659 Beiträge | 4677 Punkte

Es scheint schon etwas zu geben, was sich dem rationalen entzieht.

nach oben springen

#9

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 17.06.2020 12:06
von Lisalein • 101 Beiträge | 103 Punkte

Seit meinem Patenkind sind meine Cousinen und ich quasi unterbrochen im Wechsel schwanger 😅 Erst die älteste mit meinem Patenkind, das ist im Januar 2018 geboren, dann hat die zweite ihre Tochter ist im August 2018 bekommen und dann kam ich als die jüngste und meine Tochter ist im Februar 2019 geboren.
Dann hat meine Cousine, die eigentlich gerade die Kiwu-Behandlung abgebrochen hat als sie erfahren hat, dass ich schwanger bin und total frustriert war, am Tag der Geburt unserer Tochter erfahren, dass sie in der zehnten Woche schwanger ist 😅 zufällig hatten wir sie als Patin ausgesucht, ohne dass wir von dem ganzen Chaos wussten.
Ihr Sohn kam im September 2019 zu Welt.
Dann kam wieder meine älteste Cousine dran, die im Dezember 2019 ihren Sohn bekam. Im November hatte ich positiv getestet und meine andere Cousine hatte eigentlich gesagt, dass sie noch warten wollen, bis sie ein Haus gefunden haben. Ich fand es echt schade, dass mit meinem Sternchen die Dauerschwangerschaft ein Ende hat.
Und siehe da... Im Frühling erzählt mir meine Cousine, dass sie im Dezember einen Tag vor der Geburt des Sohnes unserer ältesten Cousine überraschend positiv getestet hat 😂 und jetzt hoffe ich sehr dass unser Januarbaby bleibt. Mal sehen wer sich dann berufen fühlt weiter zu machen... 😇

nach oben springen

#10

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 17.06.2020 21:46
von Anna90 • 381 Beiträge | 382 Punkte

Ich kann hier auch etwas beitragen.
Meine Schwester hat ihren Sohn am Todestag ihres Frühchens (26. ssw ) bekommen.

Und ich habe aktuell meinen ET ein Jahr nach meiner Ausschabung.

Also glaube ich schon dass es da was übersinnliches gibt. In meinem Fall, das unsere Sternchen als Engel dafür sorgen dass es uns hier unten wieder besser geht...

nach oben springen

#11

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.06.2020 13:14
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

Kröte schaut oft wohin und lächelt. Ihr Papa sagt sie sieht Engel. Ich glaube sie sieht meinen verstorben Opa der auf sie aufpasst. Manchmal denke ich auchvok es Sesam ist? Opa starb im Schlafzimmer und dort macht sie es. Ist auch nicht das wegdrehen weil die Situation zu viel ist.

zuletzt bearbeitet 18.06.2020 13:16 | nach oben springen

#12

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 18.06.2020 23:29
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Ich weiß nicht, ob man es übersinnlich nennen kann, aber bei der ersten SS wusste ich vom ersten Tag, dass es geklappt hat. Es war irgendwie so ein Gefühl, als ob irgendwas in mich geströmt ist. Als es mich dann wieder verlassen hat, wusste ich auch, dass was nicht stimmt. Bei meinem Sohn war es dann ähnlich. Die letzten zwei SS habe ich es aber nicht gespürt...

nach oben springen

#13

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 20.06.2020 12:06
von . Marichen • 91 Beiträge | 91 Punkte

Ophelia wie witzig bei mir wäre der ET Mamas Geburtstag gewesen (leider eine FG) meine Mama ist damals früh verstorben, da sie sich für mich und nicht für die chemi entschieden hat. Jetzt hat sie ihr Enkelkind bei sich :) 🥰

nach oben springen

#14

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 09.08.2020 23:30
von Umut • 2.673 Beiträge | 2675 Punkte

War mir gar nicht so bewusst. Sesam starb am
18/19.4. Geburtstermin wäre 08.11 gewesen.
Kröte hing Geburt an 18.5 los und kam am 19.5. Geburtstermin eigentlich wäre der 7.5. gewesen.

Bei beiden also sehr nah zusammen.

nach oben springen

#15

RE: Übersinnliches/schicksalhaftes

in Schwanger nach erlittener Fehlgeburt 10.08.2020 09:22
von Bonika • 95 Beiträge | 97 Punkte

Ich habe von meiner Schwangerschaft erfahren, am selben Tag an dem der Papa meiner besten Freundin gestorben ist.
Leider endete die Schwangerschaft in ein er Fehlgeburt.
Zunächst dachte ich: ein Leben kommt, ein Leben geht.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1790 Themen und 46978 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen