#16

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 11.08.2019 21:39
von viewel • 79 Beiträge | 80 Punkte

Hallo ihr Lieben

Ich hüpfe auch mal zu euch rüber

Danke Susanne für die liebe Einladung

Ich bin jetzt zwar diesmal nicht gross am hibbeln, da ich ja selten ein es habe. Aber dennoch hoffe ich jedesmal mit das es doch auch ohne Hilfe wieder geklappt hat. Weil dann wäre der geburtstermin um meinem Geburtstag herum
Bin jetzt zt8 und habe eine Zykluslänge von ca 27-29 Tage

nach oben springen

#17

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 07:27
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich eine Weile nicht mehr in Urbia aktiv war, da es mich psychisch ziemlich zurückgehauen hat, bin ich nun wieder da.

Der 1. ÜZ nach der FG ging am Sonntag zu Ende. Leider hat es nicht geklappt und ich hab gestern meine 2. Mens nach der AS bekommen. Ich bin ziemlich niedergeschlagen. :(
Bin also heute an zt 2. Mal sehen wann der nächste ES stattfindet. Der letzte war an zt 23. :/

Zudem hat meine FÄ ja meine Blutgerinnung überprüfen lassen und es kam tatsächlich was raus. Ich habe 3 verschiedene Mutationen und nehme ASS bis zum positiven Test und dann muss ich Clexane spritzen.

zuletzt bearbeitet 12.08.2019 07:29 | nach oben springen

#18

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 08:17
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Hallo liebe Steffi, schön, dass Du da bist! Es tut mir leid, dass es Dir schlecht ging und Du einen Rückschlag hattest.
Gut ist aber jedoch, dass man nun eine Ursache hat, gegen die man aktiv etwas tun kann, damit es das nächste Mal klappt! Das macht doch Mut Susanne

nach oben springen

#19

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 08:37
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Vielen Dank für die herzliche Begrüßung. :*
Ja das stimmt. Dennoch hab ich nun zwei Baustellen und das macht mir große Angst. Ich hab ja auch noch eine Muttermundschwäche, weshalb wir unseren Sohn in der 23. Ssw verloren haben. :(

...und die Ungewissheit wann es denn wieder klappt belastet mich so sehr. So geht's wahrscheinlich allen. Jeder Zyklus wo scheitert ist eine herbe Enttäuschung.

nach oben springen

#20

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 09:00
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Ich kann mir vorstellen, dass das Angst macht, aber ich finde, bei beiden Baustellen kann man ja wirklich etwas tun. Einmal den muttermundverschluss und zum anderen das Medikament. Auch ich habe eine Gerinnungsstörung und habe heparin gespritzt. Ich fühle mich immer recht wohl damit, wenn ich etwas aktiv tun kann und nicht dem Schicksal ausgeliefert bin. Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Glück für den kommenden Zyklus, auf dass wir bald die ersten Umzüge ins nächste Forum haben!

nach oben springen

#21

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 11:58
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Huhu ihr Lieben,
ich komm auch mal rüber zu euch. Der ES am 31.8. war wahrscheinlich doch nur ein Anlauf und ich denke ich hatte jetzt am 8.8. den richtigen ES. Konnte den aber nicht mit Ovus nachweisen, weil ich im Urlaub war und keine mitgenommen hatte. Dachte ja das Thema is rum und ich kann nach dem ES entspannen ohne hibbeln. Dann wieder extrem flüssiger und spinnbarer Zervixschleim und Mittelschmerz. Also hatte ich doch recht, dass der Ovu am 31.8. zu schwach war. Dann wieder erst an ZT 30 ES gehabt. Das nervt mich echt. Hat noch jemand so lange Zyklen seit FG ?
Grüße Steffi

nach oben springen

#22

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 12:12
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Hi Steffi ,

Ich neige ja auch zu späten Eisprüngen, aber nicht erst seit der FG sondern das war davor schon so. Nach Lucas stiller Geburt hatte ich an zt 31,27,28, 19 und 17 den ES. Der ES an zt 19 war aber durch Clomifen und der mit zt 17 war der danach. Ob es am Clomifen lag oder Ovaria kann ich nicht genau sagen. Ich hatte dieses mal an zt 23 den ES.

Ich versteh dich so sehr. Mich nervt es auch so extrem den ES zu haben , wo andere schon wieder mit ihrem Zyklus durch sind. Es ist so belastend. :(

nach oben springen

#23

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 13:27
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Herzlich willkommen steffi1983! Ich habe auch verhältnismäßig späte Eisprünge bei zyklustag 20/21, bei mir hat Ovaria ganz gut geholfen. Dann war er so etwa 3-4 Tage eher. Bei mir war auch immer im Gespräch, dass ich eine eizellreifestörung habe, wegen einer verkürzten zweiten Zyklushälfte. Warst du schonmal beim Zyklusmonitoring?

nach oben springen

#24

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 13:28
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Huhu Steffi,
ja das ist wirklich belastend. Zumal ich davor immer Zyklen von 30 Tagen hatte... ich nehm jetzt schon über 2 Monate Clavella und fast 1 Monat Mönchspfeffer und viel hat sich nicht getan....

nach oben springen

#25

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 13:34
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Nein susanne, ehrlich gesagt hab ich noch gar nichts unterstützendes unternommen außer clavella und mönchspfeffer einzunehmen. Beobachte jetzt auch erst den 3. Zyklus alles mit Ovus ZS usw. Also alles erst nach der FG... und da hatte ich ja einen Zyklus mit 35 Tagen, dann 61 Tage und dann 42 Tage und der jetzige wird wahrscheinlich 43 Tage lang sein. Seit dem Zyklus mit den 61 Tagen nehme ich Clavella ein. Bei den beiden letzten Zyklen war die zweite ZH bei 13 Tagen. Das ist ok oder? Davor habe ich ja keine Ovus verwendet. Ich weiß nur, dass der Zyklus vor der FG immer 30 Tage lang war (wahrscheinlich durch die Pille). Dann nach Absetzen der Pille ca 35 Tage und dann bin ich ja recht schnell schwanger geworden und dann seit der FG im Februar ist alles durcheinander. Hab seitdem auch starke PMS, weswegen ich den Mönchspfeffer zu dem Clavella noch dazu nehme. Diesmal ging es mir um die ES Zeit richtig dreckig dafür. Weiß also gar nicht woran ich bin...

nach oben springen

#26

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 13:43
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Clavella ist schon mal gut. Ich nehme Promotil, ist auch ein Nahrungsergänzungsmittel , aber da sind noch pasr andere Sachen als Folsäure und Myo Inositol drin.
Versuch doch mal Ovaria Comp. Ich nehme das ja seit März und ich glaube schon , dass die etwas früheren Eisprünge damit zusammenhängen. Seitdem ich das nehme ist er von ZT 31/28/27 auf 23 gerutscht, wenn es denn kein Zufall ist.

Deine 2. ZH ist mit 13 Tagen genau richtig.
Ich hab eine 2 ZH von 12 /13 Tagen.
Solange sie über 10 Tage lang ist , passt es :).

nach oben springen

#27

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 13:55
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Ok, dann hast Du noch nicht so viele natürliche, pillenfreie Zyklen gehabt und kennst sie noch nicht so. Die 30 Tage Pillenzyklus sind ja rein künstlich. Und eine schnelle SS nach Pilleabsetzen ist gar nicht ungewöhnlich, weil das hormonell alles noch künstlich im Lot ist. Ich würde Dir raten Tempi zu messen, auch wenns mühselig erscheint, und Zyklustee 1 und 2 sowie Ovaria comp zu nehmen. Dann eine genaue Beobachtung und wenn s noch regulär läuft- ab zum FA wegen Hormonstatus und Zyklusmonitoring.

nach oben springen

#28

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 14:03
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Aber is das nicht ein bisschen viel dann zu dem clavella und mönchspfeffer die Tees und ovaria zu nehmen? Nicht dass sich das dann in der Wirkung hemmt oder aufhebt?

nach oben springen

#29

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 14:15
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Ich kenne clavella nur in Verbindung mit PCO, und Mönchspfeffer bei PMS, erhöhtem Prolaktin und GKS. Das sind aber alles "Krankheitsbilder", daher würde ich erstmal nur den normalen Zyklus beobachten und natürlich mit Tee und Ovaria comp die normalen Vorgänge fördern und mit Tempi beoachten. Alles ohne Gewähr ;-) Aber ich weiss auch, dass klingt nach gaaanz viel unnützem Zeitverlust

nach oben springen

#30

RE: Dann mache ich mal den Anfang ��

in Hibbelthread 12.08.2019 14:20
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Ich muss dazu sagen das mir meine FÄ auch zu Mönchspfeffer geraten hat , um den Zyklus auf natürliche Weise zu regulieren.
Das nehme ich nun zusätzlich zu Ovaria Comp und Promotil.
Im Clavella ist ja Myo Inositol und das ist nicht nur für PCO gut , sondern allgemein für die Eizellqualität gut. Da es aber nur ein Nahrungsergänzungsmittel ist, glaube ich nicht , dass es schadet.

Die Tee's hab ich auch schon versucht. Hat mir leider nicht geholfen.

zuletzt bearbeitet 12.08.2019 14:21 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:
Lina13, Mom2beOrNot

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46566 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen