#1

FG 9 Woche, Geburt, Frühgeburt 33+, FG 20 SSW, FG 16 SSW

in Austausch der Mütter von älteren Sternchen 09.08.2022 09:26
von Eka • 15 Beiträge | 15 Punkte

Hallo ihr lieben,
Bin durch einen Hinweis von meinem Mann auf diese Gruppe gestoßen und freue mich über die Möglichkeit hier Austausch zu finden.
Ich habe in meiner ersten Schwangerschaft schlechte Erfahrungen mit meinem damaligen Gynäkologen gemacht… ich war voller freudiger Erwartung beim ersten Untersuchungstermin, da hatte ich leichte schmierblutungen, er untersuchte mich und meinte „ oh da haben wir eine Fehlgeburt“ ich brach in Tränen aus… dann schaute er noch mal genauer hin und stellte fest das es Follikel oder so war und das das kleine Herzchen munter schlug… leider habe ich unser kleines Sternchen dann doch in der 9 Woche in den Himmel abgeben müssen.
Nach kurzer Zeit wurde ich schwanger und konnte nach einer recht beschwerlichen Schwangerschaft unsere gesunde Tochter in der 37 SSW entbinden.
Leider hatte ich nicht damit gerechnet sofort wieder schwanger zu werden, haben wir nicht aufgepasst und ich war recht bald wieder schwanger. Unsere Tochter war 4 Monate alt als ich erfuhr das ich wieder in Erwartung war….
Bei einer routineuntersuchung in der 23 Woche wurde festgestellt das unser Junge sehr tief im Becken liegt und die Gebärmutter schon trichterförmig nach unten hin schon geöffnet war. Gebärmutterhals war noch nicht ganz verstrichen aber war auch nicht weit davon entfernt. Ich musste dann stationär bleiben. Musste nur liegen durfte nur zur Toilette oder Dusche aufstehen…7 Wochen lag ich dann im Krankenhaus.
Dann platze die Fruchtblase in der 33. Woche und drei Tage später kam unser Sohn gesund auf die Welt. Er wurde noch 14 Tage auf der Intensivstation betreut und durfte dann nach Hause.
Nachdem ein Jahr vergangen war, dachten wir über ein weiteres Kind nach… drei Kinder wären schön….
Ich wurde sofort schwanger. Es verlief auch anfangs alles gut, außer starke Beckenschmerzen war es auszuhalten, auch habe ich versucht mich zu schonen, damit nicht wieder das gleiche passiert wie mit unserem Sohn….
Dann wachte ich in der 19 SSW morgens sehr früh von Wehen auf… erst dachte ich das das Kind sich einfach nur sehr stark bewegt… bis die Wehen immer stärker wurden. Wir haben dann den RTW gerufen und ich wurde ins KH gebracht. Mein Mann durfte mich nicht begleiten, es war gerade der erste schwere lockdown. Die Wehen ließen mit der Zeit nach, es war das gleiche Ultraschallbild, wie bei unserem Sohn…
Die Ärzte empfohlen mir eine Cerklage legen zu lassen. Ich war auch bereit dazu, doch meine Entzündungswerte waren zu hoch, wir müssten noch ein paar Tage warten…
Am Abend kamen die Wehen wieder und ich musste mit einem Arzt und einer Krankenschwester ohne Hebamme und im Krankenzimmer unsere Tochter entbinden. Mein Mann durfte mir keinen seelischen Beistand leisten. Es war einfach nur furchtbar.
Danach alleine mit meinen Gefühlen war wollte ich sie nicht sehen. Es war auch keine Hebamme da, die mich irgendwie unterstützt hätte…
Nach einem Jahr wollten wir es noch mal probieren obwohl ich auch viele Ängste hatte es noch einmal zu probieren…
In den ersten 12 Wochen habe ich fast täglich damit gerechnet das Kind zu verlieren, doch als wir die 13 Woche erreicht hatten, wagte ich ein kein bisschen Hoffnung zu schöpfen…
Mit meiner Gynäkologin haben wir schon geplant eine Cerklage zu legen. Nach dem ersten Abstrich hatte ich leider irgendwelche Bakterien… habe Medikamente bekommen und sollte nach einer Woche wiederkommen.
Ich kam schon unruhig zu meiner Ärztin um den Abstrich machen zu lassen. Als sie mich untersuchte, stellt sie fest, das das kleine Herz unseres Jungen aufhört hatte zu schlagen….
Ich musste ins KH und musste unseren kleinen Jungen entbinden. Diesmal im Kreissaal mit der Betreuung einer wundervollen Hebamme.
Daseist jetzt auch wieder ein Jahr her. Habe aber immer noch stark mit meinen seelischen Wunden zu tun…
Seit den beiden stillen Geburten, habe ich starke Probleme Säuglinge weinen zu hören. Es tut mir jedesmal fast körperlich weh, wenn ein kleines Baby weint… ich frage mich ob ich alleine damit bin… schwanger zu sehen hat mir besonders am Anfang sehr zu schaffen gemacht… jetzt geht es etwas.
Zwei Schwägerinnen von mir haben danach Babys bekommen. Ich konnte die kleinen anfangs nicht auf den Arm nehmen oder auch nur anschauen… mir tat es leid aber es ging nicht…

So jetzt kennt ihr meine Geschichte…

nach oben springen

#2

RE: FG 9 Woche, Geburt, Frühgeburt 33+, FG 20 SSW, FG 16 SSW

in Austausch der Mütter von älteren Sternchen 09.08.2022 10:26
von Susanne • 3.605 Beiträge | 3620 Punkte

Hallo liebe Eka, herzlich willkommen und mein Mitgefühl für Deine Verluste. Du musstest wirklich schon viele Alpträume in Wiederholung ertragen, das ist wirklich schrecklich. Verständlich, dass dich diese Erlebnisse noch immer verfolgen und nachwirken. Wurden die Ursachen für die beiden späteren Fehlgeburten herausgefunden? Scheinbar liegt ja eine Muttermundschwäche vor? Oder waren es immer Infektionen, die eine Frühgeburt provoziert haben? Hattet Ihr bei Eurem Jungen genetische Auffälligkeiten oder gab es mit der Plazenta Schwierigkeiten(durch die Infektion)?
Wir haben hier einige Mitglieder, die ähnliches wie Du erleben mussten. Ich hoffe, die ein oder andere meldet sich noch hier.

Fühl dich gedrückt, Susanne


zuletzt bearbeitet 09.08.2022 10:42 | nach oben springen

#3

RE: FG 9 Woche, Geburt, Frühgeburt 33+, FG 20 SSW, FG 16 SSW

in Austausch der Mütter von älteren Sternchen 09.08.2022 12:51
von Eka • 15 Beiträge | 15 Punkte

Danke liebe Susanne für deine lieben Worte.
Bei der ersten späten FG wurden Eiterherde auf der Plazenta gefunden. An Alia wurde nichts gefunden. Bei der zweiten wurde an der Plazenta nichts gefunden. Und Adi haben wir nicht untersuchen lassen. Aber rein körperlich sah er normal aus.

nach oben springen

#4

RE: FG 9 Woche, Geburt, Frühgeburt 33+, FG 20 SSW, FG 16 SSW

in Austausch der Mütter von älteren Sternchen 09.08.2022 13:10
von Susanne • 3.605 Beiträge | 3620 Punkte

Wurde die Infektion denn nun behandelt und ist sie nachweislich weg und deine Scheidenflora saniert?
Wollt Ihr noch ein weiteres Kind?

nach oben springen

#5

RE: FG 9 Woche, Geburt, Frühgeburt 33+, FG 20 SSW, FG 16 SSW

in Austausch der Mütter von älteren Sternchen 09.08.2022 16:45
von Milas mom • 88 Beiträge | 88 Punkte

Liebe Eka!
Es tut mir unglaublich leid zu lesen, dass du gleich 3 Kinder hast gehen lassen müssen! Ich kann mir nicht vorstellen, wie man das schafft. Ich habe im letzten Jahr meine Tochter in der 23. Woche aufgrund vorzeitiger Wehen still geboren. Auch ich konnte in den darauf folgenden Monaten keine Schwangeren sehen. Auch um Neugeborene habe ich einen Bogen gemacht bis mein Neffe im Juni geboren wurde. Ich hatte große Angst vor einem Treffen, aber wir sind dann doch hin als er 3 Wochen alt war. Haben uns ein Hotelzimmer genommen, sodass wir einen babyfreien Rückzugsort hatten und wir nachts nicht von seinem Weinen geweckt würden. Das hat mir sehr geholfen. Habe natürlich auch geweint und war zu Tränen gerührt, als ich gefragt wurde ob ich Pate sein würde. Aber ich konnte ihn im Arm halten und mich wirklich über ihn freuen. Auch wenn ich es nur schwer aushalten konnte wenn er richtig geschrien hat.
Insgesamt war es wieder ein Schritt nach vorne. Ich habe dabei wieder was verarbeiten können und weiß nun, dass ich vor so einem Treffen keine Angst mehr haben muss. Aber es braucht viel Zeit. Ich habe über ein halbes Jahr gebraucht und habe nur ein Kind beerdigen müssen. Irgendwann wirst du merken, dass du auch so weit bist.

nach oben springen

#6

RE: FG 9 Woche, Geburt, Frühgeburt 33+, FG 20 SSW, FG 16 SSW

in Austausch der Mütter von älteren Sternchen 09.08.2022 17:19
von Eka • 15 Beiträge | 15 Punkte

Ja die Infektion wurde behandelt.
Kinderwunsch ist zum Teil da. Einerseits würde ich sehr gerne noch ein Kind haben. Anderseits habe ich große Angst schwanger zu werden, um nicht einen weiteren Verlust zu erleiden.

nach oben springen

#7

RE: FG 9 Woche, Geburt, Frühgeburt 33+, FG 20 SSW, FG 16 SSW

in Austausch der Mütter von älteren Sternchen 09.08.2022 17:24
von Eka • 15 Beiträge | 15 Punkte

Dankeschön. Ich hoffe auch das ich es Stück für Stück verarbeiten kann.
Hast du es noch einmal probiert?

nach oben springen

#8

RE: FG 9 Woche, Geburt, Frühgeburt 33+, FG 20 SSW, FG 16 SSW

in Austausch der Mütter von älteren Sternchen 09.08.2022 19:17
von Milas mom • 88 Beiträge | 88 Punkte

Ich bin tatsächlich aktuell wieder schwanger, aber erst in der 6. Woche. Mal sehen wie weit wir diesmal kommen.

nach oben springen

#9

RE: FG 9 Woche, Geburt, Frühgeburt 33+, FG 20 SSW, FG 16 SSW

in Austausch der Mütter von älteren Sternchen 09.08.2022 20:22
von Eka • 15 Beiträge | 15 Punkte

Ich hoffe für dich das es bis zu einem glücklichen Ende geht 😍

nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
Susanne, Milas mom, AMC, SM1913, LunaBlum, Miira Jansen

Forum Statistiken
Das Forum hat 1449 Themen und 32657 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen