#1

Zunehmende Trauer mit näher rückendem ET

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 04.04.2022 05:32
von Juliane • 16 Beiträge | 16 Punkte

Hallo,

in 3 Tagen hätte ich eigentlich meinen ersten Sohn zur Welt bringen sollen. Leider war das schon am 12.11.21 der Fall. Ich merke, das es mir von Tag zu Tag schlechter geht, je näher sein ET kommt.

Bisher hatte ich das alles verhältnismäßig gut im Griff. Seit Anfang des Jahres bin ich wieder arbeiten und ich bin in meinem Alltag irgendwie wieder klar gekommen. Gut, ich bin deutlich weniger stressresistent, aber damit bin ich eigentlich gut zurecht gekommen.
Seit einer Woche geht gar nix mehr. Ich würde mich am liebsten den ganzen Tag im Bett verkriechen. Und ich weine ständig. Ich kann einfach nicht aufhören.

nach oben springen

#2

RE: Zunehmende Trauer mit näher rückendem ET

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 04.04.2022 08:32
von Mika • 175 Beiträge | 176 Punkte

Liebe Juliane,

fühl dich fest gedrückt. Es gibt bessere und schlechtere Tage. Die "Jahrestage" wie errechneter Geburtstermin dind oft besonders schwierig. Da wird einem oft wieder richtig bewusst, was man verloren hat.

Ich wünsche dir, dass bald wieder bessere Tage kommen. Und bis dahin Menschen, die dich auffangen.

nach oben springen

#3

RE: Zunehmende Trauer mit näher rückendem ET

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 04.04.2022 10:03
von Reb • 271 Beiträge | 273 Punkte

Liebe Juliane,
ich wünsche dir viel Kraft für die kommenden Tage. Die Trauer ist ganz normal, es ist der erste Jahrestag des ET, es ist alles erst wenige Monate her. Und wenn du dich die letzte Zeit wieder besser gefühlt hast, dann wirst du auch nach dem ET wieder zu deiner Stärke zurückfinden, auch wenn du etwas Zeit brauchst. Nach so einem Verlust ab und zu wieder in ein Tief zu fallen, ist ganz normal. Meine Psychologin meinte zu den Jahrestagen, dass sie mit der Zeit verblassen, vor allem, wenn man erneut schwanger ist bzw. eine Regenbogenbaby hat.
Fühl dich gedrückt 💚

nach oben springen

#4

RE: Zunehmende Trauer mit näher rückendem ET

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 04.04.2022 10:04
von Susanne • 3.509 Beiträge | 3524 Punkte

Liebe Juliane,es tut mir sehr leid, dass es dir so schlecht geht😔 leider sind die besonderen Daten wie der ET mit eben auch besonders viel Schmerz und Erinnern verbunden. Auch wenn vorher alles OK zu sein schien, wird man wieder zurück geworfen und das ist ok. Vielleicht magst du an dem Tag etwas besonderes zu seinem Ehren und Gedenken machen? Fühl dich gedrückt

nach oben springen

#5

RE: Zunehmende Trauer mit näher rückendem ET

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 04.04.2022 16:59
von Milas mom • 59 Beiträge | 59 Punkte

Liebe Juliane,
das du mit dem bevorstehenden ET wieder traurig bist, ist wirklich total verständlich. Ich glaube fast, es wäre komisch wenn es nicht so wäre! Ich habe an dem Tag auch sehr viel geweint und es war sehr schmerzhaft die Gefühle alle wieder zu durchleben. Wir hatten uns schon darauf vorbereitet, dass dies ein schwerer Tag werden würde und so habe ich mich hinterher wirklich erleichtert gefühlt. Es war ein gutes Gefühl, es geschafft zu haben auch wenn der Tag so tränenreich war!
Ich wünsche dir, dass du dich mit all diesen Gefühlen annehmen kannst und sei gewiss, es werden auch wieder bessere Tage kommen. Die Trauer verläuft nun mal in Wellen, die mit der Zeit ein wenig flacher werden.
Sich für den Tag etwas vorzunehmen, nichts großes, nur das man einen ungefähren Plan hat, fand ich hilfreich. Sich zu überlegen, welche Gesellschaft einem gut tut und ggf. den Tag frei nehmen (oder auch mehrere, wenn es dir gerade nicht gut geht)…
Ich schicke dir viel Kraft für diese schwere Zeit!

nach oben springen

#6

RE: Zunehmende Trauer mit näher rückendem ET

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 07.04.2022 11:12
von Sara de Peña • 15 Beiträge | 15 Punkte

Liebe Juliane,
Ich fühle mit dir. Dieser Tag des eigentlichen ETs ist wirklich hart. Es ist einfach nur ungerecht, dass du dein Baby vorher hast gehen lassen müssen und es nicht weiterhin gut behütet in deinem Bauch bleiben durfte.
Hoffentlich kannst du dir eine Auszeit von der Arbeit nehmen und deinem Baby allein oder mit einem lieben Menschen mit einer kleinen Zeremonie oder Geste gedenken.
Ich bin an meinem ET beispielsweise zum Friedhof gefahren und habe einen Ballon mit einer Nachricht steigen lassen...
Der erste Jahrestag der Fehlgeburt (das ist für mich heute) ist auch noch ein sehr spezieller Tag. Und bei einer Folgeschwangerschaft ist
der Tag bzw. die SSW in es passiert ist, auch sehr krass. Zumindest war dieser Gedenktag für mich am schlimmsten...aber sobald dieses Event überstanden war, ging es zum Glück aufwärts.

Ich wünsche dir viel Kraft und dass der Tag nach deinen Vorstellungen verläuft.

nach oben springen

#7

RE: Zunehmende Trauer mit näher rückendem ET

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 09.05.2022 22:51
von Cookie89 • 48 Beiträge | 48 Punkte

Hallo Juliane,

Ich leide und fühle mit dir. Unser ET wäre der 27te Mai gewesen (es war der 28.01) und ich habe sehr viel Angst vor diesem Tag.
Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft und hoffe dass es dir bald wieder besser geht.
Die richtigen Worte zu finden ist fast unmöglich aber du sollst wissen dass du nicht alleine bist. Fühl dich gedrückt 💕


✨️ Alexander 24SSW (28.01.22)
nach oben springen

#8

RE: Zunehmende Trauer mit näher rückendem ET

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 06.07.2022 18:08
von Gänseblümlein • 209 Beiträge | 209 Punkte

Mir gehts grade genauso, der ET wäre Mitte August gewesen und diese Woche hätte mein Mutterschutz angefangen. Stattdessen sitz ich in nem Job der mir mäßig Freude bereitet noch unschwanger. Vor dem Tag im August graut es mir, ich weiß gar nicht was ich da machen will, hab Angst es überrollt mich.

zuletzt bearbeitet 06.07.2022 18:09 | nach oben springen

#9

RE: Zunehmende Trauer mit näher rückendem ET

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 15.08.2022 16:12
von Katharina91 • 28 Beiträge | 28 Punkte

Liebe Juliane!

Es tut mir sehr leid, dass du diesen Verlust durchmachen musst.
Wie geht es dir heute?

Bei mir wäre der ET am 05.09.2022 - ich habe unsere Hannah am 28.04. in der 22 SSW still geboren.
Ich fürchte mich schon vor dieser Septemberwoche. Ich denke, dass diese Zeit nicht leicht wird. Es stehen einige Termine & Feiern an in dieser Woche und ich kann diese wahrscheinlich auch nicht wahrnehmen, weil es sich irgendwie falsch anfühlt. In dieser Woche wäre ich kugelrund und hätte auf unser kleines Wunder gewartet. Da kann ich nicht an Feiern und Party denken.

Heute ist wieder so ein trauriger Tag für mich. Solche Tage rollen immer mit voller Wucht auf mich zu, ohne dass es einen speziellen Grund dafür gibt...

Ich hoffe, dass es dir besser geht.
Alles Liebe,
Katharina

nach oben springen

#10

RE: Zunehmende Trauer mit näher rückendem ET

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 18.08.2022 08:57
von Anna_90 • 109 Beiträge | 109 Punkte

Liebe Katharina, es tut mir Leid deine Geschichte zu lesen.
Aus meiner eigenen Erfahrung möchte ich dich nochmal darin bestärken, all Feiern etc abzusagen wenn dir nicht danach ist. Nimm dir alle Zeit, die du brauchst und gib der Trauer den nötigen Raum.
Und es wird und darf immer wieder Phasen geben, wo du traurig bist und die Trauer plötzlich wiederkommt. Ich bin bis heute manchmal traurig wenn ich Zwillinge sehe oder daran denke und manchmal ist es vollkommen okay. Hast du dich von deiner Maus irgendwie für euch verabschiedet? Vielleicht magst du ihr zum ET einen Termin schreiben?
Alles Liebe, Anna

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 8 Gäste sind Online:
Milas mom, AMC, Lenie

Forum Statistiken
Das Forum hat 1404 Themen und 31115 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen