#1

Unser großes Wunder, nach unserem traurigen Verlust

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 29.07.2021 13:25
von Saphira • 134 Beiträge | 136 Punkte

Jetzt bin ich schon so lange im Forum und habe es nie geschafft unseren Weg mal aufzuschreiben....

Wir hatten uns erst recht spät für Kinder entschieden und nach 2 Jahren vergebenem Versuch, sind wir in die Kinderwunschklinik.
Nach dem Blick auf das Spermiogramm meines Mannes, wurde uns schon gesagt, dass es schwierig werden würde..
In dem Monat, wo die Untersuchungen starten sollten, hatte ich dann plötzlich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand.
Wir waren so unendlich Glücklich. Die ersten Untersuchungen liefen super, Herzschlag und alles war in perfekter Größe.

In der 9SSW dann beim Arzt der mitleidige Blick und die Worte "es tut mir leid, dass Herz schlägt nicht mehr", es muss gestern oder heute von der Größe her stehen geblieben sein...
Ich habe gedacht mein Boden fällt einfach unter meinen Füßen weg...ich hab so geweint, meinen Mann angerufen und wir sind dann direkt in die Klinik (ich hatte eine Überweisung zur Ausschabung bekommen) - dort wurde nochmal ganz gründlich geschallt und ich hab nur geweint....da war ein perfektes kleines Baby in mir aber einfach kein Herzschlag mehr.
Am nächsten Tag (Valentinstag) hatte ich dann die Ausschabung, ich war so leer und so taub!

Wir haben uns dann bewusst etwas Zeit genommen und das alles zu verarbeiten.
Nach einigen Monaten sind wir dann wieder in die Kinderwunschklinik, hier nach alles Untersuchungen die traurige Wahrheit.
Ihr Kind war ein 6er im Lotto, wir versuchen mal eine INCI.
Der erste Versuch war für mich die Hölle und am Ende dann der Anruf, dass meine Eizellen nicht reif waren - kein Transfer.

Ich war durch, ich wollte nicht mehr. Mein Mann überredete mich zu einem 2ten Versuch aber wir sollten einen Monat Pausieren.
Ich dachte, dass mit dem Baby wird eh nichts mehr, renovieren wir das "Kinderzimmer"....was soll ich sagen, die Möbel standen und ich hatte wieder so ein ziehen im Bauch - das konnte doch nicht sein? Doch, ich war schwanger!

Wir haben die ganze Schwangerschaft sehr mit angezogener Handbremse überstanden und ich hatte unendlich viel Angst - die Geburt war super traumatisch aber zu guter letzt haben wir unser Regenbogenbaby im Arm. Die Kleine ist mittlerweile 13 Monate alt und unser größtes Glück!

Gebt nie auf, egal was Euch gesagt wird! Wunder passieren immer wieder und hinter der großen Regenwolke wartet dann ganz viel Sonnenschein!

Eure Saphi


Saphira mit Krümel +14.02.19 im Herzen
nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Clara, Susanne, Leona, Luisa, Steffi-3009, Jenny☆

Forum Statistiken
Das Forum hat 1129 Themen und 22468 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen