#1

Wütend auf mich und Schwangere

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 29.09.2020 19:33
von Wolke85 • 4 Beiträge | 4 Punkte

Hallo!
Ich hab mal im August geschrieben, weil i da gerade meine 2. Fehlgeburt erlitten habe, hab noch keine Kinder. Da ich 35 geworden bin, startet jetzt auch schon die Abklärung bevor wieder etwas ist. Jede Menge Blutabnahmen, Bauchspiegelung und Endometriumbiopsie folgen voraussichtlich im November. Derzeit hab ich noch einen Plazentarest, die Ärztin ist aber guter Hoffnung, dass dieser mit der nächsten Monatsblutung abgeht.

Bin sehr wütend auf mich aufgrund der 2. Fehlgeburt. Und einerseits auch traurig weil bis Dezember mal nix mit Hibbeln ist aufgrund der Abklärung. Gestern erzählt mir eine sehr gute Freundin beim Frühstück, dass sie im 4. Monat ist (sie weiß von meinen Fehlgeburten). Ich war richtig geschockt, konnte mich nicht freuen. Habs noch überspielt. Als ich dann zu Hause war hab ich nur noch geweint. Ich konnte nicht schlafen und war ganz fertig. Es kamen Gedanken wie "Wieso hat sie keine Fehlgeburt " und " ich hoffe sie hat noch eine, dann weiß sie wie das ist".
Ich weiß das klingt richtig gemein, aber sowas geht grad in meinem Kopf rum. Wie geht ihr um mit anderenSchwangeren? Vor allem schwangeren Freundinnen? Am liebsten würd ich den Kontakt abbrechen, damit ich sie nicht sehen muss.

Danke fürs zuhören .
Wolke

nach oben springen

#2

RE: Wütend auf mich und Schwangere

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 29.09.2020 19:52
von Susanne • 4.613 Beiträge | 4631 Punkte

Liebe Wolke, schön, dass Du so ehrlich bist, vielen wird es so gehen, nur die wenigsten trauen es sich offen zu zu geben. Denn Gefühle wie Neid, Eifersucht und Wut gelten als verpönt, machen einen vermeintlich zu einem schlechten Menschen. Sei in dieser Situation aber milde mit Dir, es ist eine Ausnahmesituation, die einen an die Grenzen und drüber hinaus bringt. Und wenn du den Kontakt mit ihr zurzeit nicht ertragen kannst, kommuniziere das offen, entweder kann die Freundschaft das aushalten oder eben nicht. Aber tu das womit es Dir gut geht. Fühl dich gedrückt, es ist eine schwere Zeit für dich.

nach oben springen

#3

RE: Wütend auf mich und Schwangere

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 29.09.2020 22:49
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Ich Kenn das auch. Genau diese Gefühle. Eine Kollegin war fast gleich weit. Ich könnte sie kaum ertragen. Bin ihr sie dem weg gegangen. Selbe bei einer bekannten. Ich wußte ja die können nichts für ihr Glück. Dir Kollegin hatte zwei Fehlgeburten. Aber ich war zu versteinert. Auch Mütter mit Säugling.

Wenns dir nicht gut tut würde ich es erstmal meiden. Erklären würde ich es schon. Gute Freundin versteht warum es zu viel ist.

Aber dieses denken warum ich und Neid oder mißgunst empfinden...ich glaube das kommt von der Trauer. Ich wollte so gar nicht sein. Weil ich so nicht bin. Ist aber wohl die Seele die einen auf diese Weise schützt.

Stück für die Daumen dass es bald klappt.

nach oben springen

#4

RE: Wütend auf mich und Schwangere

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 30.09.2020 05:49
von Steffi-3009 • 676 Beiträge | 685 Punkte

Liebe Wolke,
bitte sei nicht so sauer auf dich und so hart mit dir. Du kannst nichts für deine Fehlgeburten. Dass du jetzt nicht mithibbeln kannst ist natürlich hart :(
Die zeit zieht sich und man ist einfach unglücklich, wenn man es nicht mal wenigstens versuchen kann. Auch wenn es gerade nicht tröstet, es ist ja gut Untersuchungen durchzuführen und man ggf. Eine dritte Fehlgeburt verhindern kann - oder du wenigstens weißt, dass alles mit euch in ordnung ist. Das hat mir nämlich sehr viel angst genommen und Hoffnung gegeben.
Ich drücke dir an dieser stelle die daumen, dass du gute ergebnisse erhälst 🍀
Deine Gefühle kann ich soooo gut nachempfinden, mir geht es momentan genauso. Ich kann es einfach nicht sehen und auch nicht hören. Selbst wenn jemand nur sagt "wenn ich mal kinder habe" kriege ich zu viel. Und wie umut schon schrieb, ich bin sonst auch gar nicht so. Ich gönne jedem immer das, was er sich wünscht, auch wenn ich es selber nicht habe. Aber nicht bei diesem Thema. Und da auch ich diesen Neid sonst nicht kenne, zerreißt es mich innerlich und ich schäme mich, weil ich so fühle. Ich kann mich nur aufrichtig freuen, wenn jemand schwanger wird, der das selbe wie wir durchgemacht haben. Ich glaube je mehr fehlgeburten desto schlimmer wird dieses gefühl. Kann nicht mal einen freund von uns besuchen, weil er zur zeit bei seinem bruder wohnt, dessen freundin auch diesen monat, wenn eig unser 1. Sternchen kommen sollte, entbunden hat. Aber das kommuniziere ich ganz offen und meine freunde verstehen das.
Wenn es eine gute Freundin ist, versteht sie das auch. Es ist ja nicht für ewig, dass du sie nicht sehen kannst. Aber in dem Fall muss man auch einfach etwas an sich denken und es sich nicht noch schwerer machen als es schon ist. Und ich glaube dieser neid geht erst weg, wenn man selber glücklich sein kind im arm hält.
Ich wünsche dir alles Liebe und Gute und halte uns gerne auf dem laufenden wegen deiner Untersuchungen, wenn du magst ❤

nach oben springen

#5

RE: Wütend auf mich und Schwangere

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 30.09.2020 09:15
von Wolke85 • 4 Beiträge | 4 Punkte

Danke für eure aufmunternden Worte. Ich werde mit ihr reden, damit sie weiß wie's mir geht und ich hoffe natürlich das die Freundschaft nicht daran zerbricht.

Wolke

nach oben springen

#6

RE: Wütend auf mich und Schwangere

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 02.10.2020 13:02
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Hattet ihr Kontakt und könnte sie es verstehen?

nach oben springen


Besucher
8 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Jessi2193, PippiLangstrumpf, Ganzanderername, Joanna, Leona, Susanne, eligr710, Alexa_ndra

Forum Statistiken
Das Forum hat 1778 Themen und 46492 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen