#1

Unser Krümel

in Eure Geschichte 08.08.2020 21:15
von Mary • 3 Beiträge | 3 Punkte

Hallo ihr Lieben,
Ich weiß gar nicht so richtig wie ich mit meiner Geschichte beginnen soll. Es war ein kleines Wunder, wir wollten bis vor ein paar Monaten keine Kinder. Ich arbeite mit Kindern und Liebe meinen Job so richtig konnte ich mir das nie zu Hause vorstellen. Aber auf einmal hat mir mein Körper gesagt, ich möchte Kinder es ist die richtige Zeit. Mein Mann und ich wollten es versuchen und es hat geklappt. Es war so unglaublich es war das tollste Gefühl überhaupt. Ich hatte einen positiven Test wo drauf stand SCHWANGER. So unglaublich ich war voller Freude. Der Arzt bestätigte die Schwangerschaft und es verlief alles so wie es soll. Beim nächsten Termin sah es aus als würden wir Zwillinge erwarten aber das hatte sich beim nächsten Termin nicht bestätigt. Krümels Herz war kräftig am schlagen der Arzt war sehr zufrieden alles so wie es sein sollte. Ich war so erleichtert das kleine Herz zu sehen wie es flimmerte. Unser Urlaub stand an und wir haben es unseren Familien gesagt. So viel Freude und Glück war unbeschreiblich. Nach dem Urlaub endlich zu Hause stellte ich leichte Blutungen fest. Es war altes Blut. Leider hörte es am folge Tag nicht auf. Beim Arzt teilte mir die Helferin am Telefon mit es könnten Einnistungsblutungen sein. Ich war etwas erleichtert. Am nächsten Tag der Schock frisches Blut. Beim Arzt stellte man fest das Krümels Herz auf gehört hatte zu schlagen. Und der Fötus sich auflöst und deswegen die Blutung eingesetzt hat. Die Vorstellung das Krümel tot in meinem Bauch ist war fürchterlich. Ich bin zusammen gebrochen ich war doch in der 12. Woche. Der Boden unter meinen Füßen ist weg gebrochen unser Krümel ist tot und ich habe es gespürt. In der Woche zuvor hatte ich einen Traum eine Fehlgeburt. Ich muss dabei sagen es war auch so das ich geträumt habe das ich schwanger war und es dann auch war. Ich wollte mir das aber nicht eingestehen das was nicht stimmen kann, ich hatte keine Schmerzen alles war doch gut und dann die Nachricht. Ich habe mich am nächsten Tag im Krankenhaus für eine Ausschabung vorgestellt. Es war schmerzhaft und alles war unreal bis vor ein paar Tagen war ich doch noch glücklich schwanger und nun. Soviele Tränen so viel Schmerz. Mein Herz zerreißt auch wenn Krümel erst 12 Wochen bei mir/ uns war vermisse ich ihn so schmerzlich.

nach oben springen

#2

RE: Unser Krümel

in Eure Geschichte 08.08.2020 21:42
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Liebe Mary, herzlich Willkommen, es tut mir so leid, dass Du dieses Schicksal auch erleben musst. Fühl Dich gedrückt, die Leere, die zurück bleibt, wenn ein Kind gegangen ist, ist sehr schmerzhaft. Gerade noch war man voller Freude und dann bleibt man voller Verzweiflung und in Tränen zurück. Vielleicht wäre es etwas für Euch Euch bewusst mit einem bewussten Akt von Eurem Kind zu verabschieden. Sei es in Form eines gepflanzten Baums, eines steigenden Luftballons mit Brief, eine Flaschenpost, einen Bild,...

Susanne


zuletzt bearbeitet 08.08.2020 21:43 | nach oben springen

#3

RE: Unser Krümel

in Eure Geschichte 08.08.2020 22:02
von Mary • 3 Beiträge | 3 Punkte

Danke für die Antwort ich hoffe das die Schmerzen irgendwann erträglicher werden. Wir möchten eine Hyazinte Pflanzen die im Februar anfängt zu wachsen und zu blühen. Denn das wäre der errechnet Monat gewesen wo Krumel zur Welt kommen sollte.

nach oben springen

#4

RE: Unser Krümel

in Eure Geschichte 08.08.2020 22:19
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Das ist eine schöne Idee, alles gute 🍀

nach oben springen

#5

RE: Unser Krümel

in Eure Geschichte 09.08.2020 15:05
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Liebe Mary,
es tut mir sehr leid.Viel Kraft für die nächste Zeit. Gerade wenn man mit Kindern arbeitet kennt man beide Seiten der Medaille gut, es ist aber dann auch nochmal schwerer finde ich, wenn man mit einem Verlust zu tun hat.

Fühl dich gedrückt!


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#6

RE: Unser Krümel

in Eure Geschichte 09.08.2020 19:14
von Mary • 3 Beiträge | 3 Punkte

Danke Sandra,
der Gedanke bald zurück zu kehren fällt mir noch sehr schwer. Ich habe zum Glück einen sehr verständnisvollen Arbeitgeber der mir die Zeit gibt die ich brauche. Es tat gut meine Geschichte hier mit euch zu teilen.

nach oben springen

#7

RE: Unser Krümel

in Eure Geschichte 13.08.2020 19:33
von Tali • 61 Beiträge | 62 Punkte

Liebe Mary, es tut mir von Herzen Leid. Bei mir war es damals auch so, ich hatte den Traum schwanger zu sein und war es. Und ich hatte den Traum das Kind zu verlieren, und leider war es auch so....
Nehmt euch Zeit für die Trauer und nimm dir so viel, wie du brauchst. Das ist sehr wichtig und legitim. Egal in welcher Woche man war, der Schmerz ist unerträglich. Du wirst lernen, damit zu leben und es wird besser werden, du wirst das schaffen! Auch wenn es sich jetzt nicht so anfühlt.
Fühl dich gedrückt!

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:
Nika37, PippiLangstrumpf, Gänseblümlein

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46562 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen