#1

Migräne

in Hibbelthread 09.06.2020 12:29
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Hallo ihr lieben,
Ich weiss nicht genau in welche Kategorie das am besten passt, aber da ich ja auf dem Weg zum Hibbeln bin, habe ich es Mal hierhin platziert.
Ich leide an Migräne seit ich Kind bin und hatte auch während meiner kurzen Schwangerschaft zwei starke Migräneattacken (beide je drei Tage). Nun habe ich gelesen, dass Migränepatienten verstärkt dem Risiko einer Fehlgeburt ausgesetzt sind (wie auch Bluthochdruck, Schlaganfall, Depressionen...).
Ich habe nun einen Termin bei einer Neurologin ausgemacht und hoffe, dass ich dort ein bisschen beruhigt werde. Gibt es denn hier noch andere Frauen mit Migräne und Erfahrung diesbezüglich?


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#2

RE: Migräne

in Hibbelthread 09.06.2020 12:31
von Bine • 888 Beiträge | 896 Punkte

Mach mir keine Angst. Ich leide auch unter Migräne, habe sie aber ganz gut im Griff. In der kurzen Schwangerschaft hatte ich einen "Anfall" über 2 Tage.
Wenn dies nun auch noch nen Risiko darstellen soll, wird es bei mir vermutlich nie über die 12 SSW hinaus gehen .

nach oben springen

#3

RE: Migräne

in Hibbelthread 09.06.2020 12:33
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Oh nein, ich wollte keine Angst machen. Wenn du sie gut im Griff hast ist es ja schonmal gut. Ich frage mich eben, inwiefern die Attacken , die erhöhte Sensibilität (auch was den Energiehaushalt betrifft) und die Gefäße während eines Anfalls für eine Rolle spielen was die Plazenta und Versorgung angeht.


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#4

RE: Migräne

in Hibbelthread 09.06.2020 12:39
von Bine • 888 Beiträge | 896 Punkte

Ja das wäre auf jeden Fall mal interessant. Falls du es durch den Termin bei der Neurologin heraus findest, schreib es mal

nach oben springen

#5

RE: Migräne

in Hibbelthread 14.06.2020 17:22
von Andrea • 22 Beiträge | 22 Punkte

Ich habe auch Migräne, die durch verschiedene Ursachen ausgelöst wird. Es heißt eigentlich, dass es bei vielen Frauen in der Schwangerschaft weg ist. Bei mir war es nicht so und ich hatte ab dem fünften Monat der erfolgreichen Schwangerschaft fast täglich Migräne, da hat zum Glück irgendwann Akupunktur der Hebamme geholfen. In der kurzen Schwangerschaft hatte ich einmal Migräne und nach bzw während dem Abgang zwei Tage heftig, das war sicher der Hormonabfall. Aber um dir Mut zu machen : meine erste Schwangerschaft verlief (trotz unbekannter Gerinnungsstörung) völlig unauffällig und es hatte auch gleich geklappt. Nur diesmal ist es leider nicht so gewesen.

nach oben springen

#6

RE: Migräne

in Hibbelthread 14.06.2020 20:52
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Hallo Andrea,
lieben Dank für deinen Mutmacher :) es tut mir leid von deinem Verlust zu lesen, aber schön, dass du dich hier mit uns austauschst.
Wäre ja noch interessant zu wissen ob deine Gerinnungsstörung Einfluss auf die Migräne hat? Weisst du da mehr?
Ich glaube auch nicht, dass ich da eine große Antwort beim Arzt bekommen werde, aber ich dachte ich klär das einfach Mal. Meine Migräne habe ich sonst ganz gut im Griff, aber ohne Medikamente war es schon heftig, mir ging es wirklich richtig schlecht und ich habe ein bisschen Bammel wie ich damit in einer neuen Schwangerschaft umgehen werde. Daher die Suche nach Antworten.
Ist ja schlimm,dass du das dann fast tgl hattest, oje!
Ja, ich hatte auch gelesen, dass viele keine Migräne mehr haben, wenn sie schwanger sind, naja das ist wohl sehr individuell zu sehen.
Liebe grüße und ich hoffe es geht dir bald besser! :)


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#7

RE: Migräne

in Hibbelthread 15.06.2020 19:43
von Andrea • 22 Beiträge | 22 Punkte

Das ist tatsächlich eine gute Frage. Ich habe im Juli einen Termin bei der Gerinnungsambulanz, vielleicht wissen die ja was. Allerdings ist die Migräne von meiner Mama geerbt und die Gerinnungsstörung von meinem Papa... Sonst habe ich die Migräne auch mit Ibu im Griff, aber das geht ja nicht in der Schwangerschaft. Da hat dann nur die Akupunktur geholfen und die heiße 7, das war auch ein Hebammentipp.

Alles Gute dir weiterhin!

nach oben springen

#8

RE: Migräne

in Hibbelthread 18.06.2020 13:34
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Also, ich komme gerade von der Neurologin, so viel Neues hat der Termin nicht ans Licht gebracht. Sie sagt, es gibt kein höheres Risiko für eine Fehlgeburt bei Migräneveranlagung. Ob sie die Studie kannte weiss ich nicht.
Außerdem meinte sie durch die Hormone haben Frauen mit Migräne meist in den ersten Wochen der Schwangerschaft verstärkt Anfälle sowie nach einer Fehlgeburt auch wieder durch den Hormonwechsel. Ab dem zweiten Trimester sei es oft besser (das war mir bekannt). Die tägliche Medikation kann man zum Teil auch weiternehmen, ich bin aber noch unentschlossen ob ich jetzt tatsächlich solch eine Therapie anfangen möchte. Auch wenn es angeblich nicht schädigend fürs Kind wäre.. muss ich erstmal recherchieren und drüber nachdenken. Schlussendlich sind es ja die Krisen, die man in der Schwangerschaft nicht behandeln darf und ob die so schnell weniger werden...


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
nach oben springen

#9

RE: Migräne

in Hibbelthread 18.06.2020 17:23
von Andrea • 22 Beiträge | 22 Punkte

Danke für deinen Bericht! Es ist zwar nicht wirklich was Neues, aber es klingt doch irgendwie ganz beruhigend. Wenn du gleich wieder eine Schwangerschaft planst, wäre ich auch unsicher, ob die Medikamente wirklich nichts machen. Nach der Schwangerschaft ist ja wahrscheinlich Migränetechnisch eh alles durcheinander.

nach oben springen

#10

RE: Migräne

in Hibbelthread 18.06.2020 19:15
von Niesi85 • 775 Beiträge | 789 Punkte

Hey,

ich möchte auch etwas beisteuern.
Ich habe auch Migräne (mit Aura), aber glücklicherweise habe ich nur wenige Attacken, so etwa 1-3 mal im Monat.
In meiner Schwangerschaft bin ich tatsächlich von den Kopfschmerzen verschont geblieben und hatte nur ab und zu mal die Aura (Sehstörungen oder Zahnschmerzen/Druck im Kiefer), aber die Kopfschmerzen blieben aus.
Bis vorgestern...da hatte ich tatsächlich die erste Attacke und musste was einnehmen.

Ok, soviel dazu. Was ich aber eigentlich sagen will 😬:
Meine Hebamme hat mir ein Nahrungsergänzungsmittel empfohlen, mit dem ein paar ihrer Frauen auf Anraten eines Osteopathen gut mit gefahren sind: Migravent.
Ich selbst habe es nur zu Beginn meiner ersten Schwangerschaft genommen.
Du kannst ja mal danach googeln und dich etwas einlesen. Ich fand die Erklärungen aber ganz verständlich und nachvollziehbar. Denn es heißt dort, dass Migränepatienten oft diverse Mängel haben, die durch die regelmäßige Einnahme von Migravent behoben werden und sich so positiv auf die Migräne auswirken.
Einzige „Nebenwirkung“: die Kapseln färben das Pipi sehr gelb 🙂


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Babyboy im 🤰
zuletzt bearbeitet 18.06.2020 19:17 | nach oben springen

#11

RE: Migräne

in Hibbelthread 18.06.2020 20:21
von Saranda • 313 Beiträge | 313 Punkte

Danke liebe Niesi,
da werd ich gleich Mal nachlesen. Kenne auch Magnesium als Abhilfe (klappt bei mir leider nicht).
1-3 Attacken pro Monat sind aber ganz schön viel 😯 - schön, dass du in der Schwangerschaft davon weitestgehend verschont geblieben bist.

Nachtrag: hab da jetzt Mal reingelesen, da sind viele Dinge drin, die in meinem Mix für die Schwangerschaft auch drin sind. Werd's aber Mal im Hinterkopf behalten.


Sternchen 12 SSW am 15.03.20
zuletzt bearbeitet 18.06.2020 20:30 | nach oben springen

#12

RE: Migräne

in Hibbelthread 18.06.2020 21:22
von Niesi85 • 775 Beiträge | 789 Punkte

Ich habe da keinen Vergleich zur Häufigkeit. Manchmal war monatelang gar nichts, dann mal wieder zwei Tage hintereinander...aber die Attacken dauern nie lange, da ich im Normalfall sofort bei den ersten Anzeichen eine Tablette nehme und dann ist das nach 30-60 Minuten vorbei.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Babyboy im 🤰
zuletzt bearbeitet 18.06.2020 21:23 | nach oben springen


Besucher
7 Mitglieder und 13 Gäste sind Online:
Ganzanderername, Clara, PippiLangstrumpf, Jessi2193, Susanne, Schneckenmama, Alexa_ndra

Forum Statistiken
Das Forum hat 1762 Themen und 46085 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen