#1

Meine Fehlgeburt?

in Eure Geschichte 09.04.2020 00:00
von Fenja • 1 Beitrag | 1 Punkte

Hallo ihr Lieben,

ich bin ja nun ganz neu hier. Ich weiß gar nicht, was da mit mir passiert.
Am 26.02.2020 hatte ich den ersten Tag meiner letzten Periode. Die nächste wäre zum 23.03.2020 zu erwarten gewesen.
Doch sie verspätete sich, schien es. Normalerweise kommt sie zu früh oder pünktlich, da mein Zyklus zwischen 26 und 28 Tagen schwankt.
Am 26.03.2020 kaufte ich mir dann morgens einen SS-Test. Ich benutzte ihn und direkt wurde "schwanger" angezeigt. Wie schön und unerwartet.
Ich sprach mit meinem Freund darüber, der überglücklich war.
Wir wollten dieses Baby und sprachen sehr viel darüber, wie es nun weitergehen würde, da wir nicht zusammen leben.

Schließlich rief ich bei meiner Frauenärztin an, um einen Termin zu vereinbaren. Dieser sollte zwei Wochen später am 9.04.2020 sein.
Ich war so nervös und konnte es kaum aushalten.
Am Montag, den 6.04.2020, wachte ich morgens mit leichten Blutungen auf. Ebenso sah ich einen kleinen Blutklumpen etwa in der Größe des Fingernagels meines Daumens.
Mir wurde ganz heiß und kalt zu gleich. Was geschah da?
Ich rief direkt bei der Ärztin an und durfte eine Stunde später schon in der Praxis sitzen.
Ich erklärte ihr den Sachverhalt und sie machte das erste US.
Sie konnte keine Fruchthöhle sehen. Ich wäre laut Rechnung 5+5 (laut meiner Rechnung, da mein Eisprung nicht 7 sondern 10 Tage nach der Periode war - 5+3).
Sie meinte, es könnte noch zu klein sein. Die Schleimhäute seien angeschwollen. Und deshalb solle ich am 9.04.2020 nochmals kommen und sie wird nochmal US machen.

Ich war einverstanden und traurig.

Am Abend wurde meine Blutung stärker. Und ich hatte etwas Unterleibsziehen, als würde meine Periode beginnen. Kaum spürbar und immer gleich, wie seit dem Tag, als meine Periode ausblieb.
Am nächsten Morgen, also der 7.04.2020, schien es Gewebereste im Blut zu geben. Leichte Fäden. Und die Blutung wurde noch stärker, genau wie meine Periode. Es kaum Anzeichen, dass es sich um eine andere Blutung handeln könnte. Und man hört ja von den unterschiedlichsten Dingen, die einem falsche Hoffnung geben.
Ich leide weiter leicht an Übelkeit und meine Brust spannt immer noch. Und ich kann immer noch gewisse Dinge nicht riechen.

Heute bin ich mir fast sicher, dass ich gerade meine Periode habe.
Aber ist das möglich? Habe ich vielleicht einen unbemerkten Abort gehabt? Und eben danach kam dann die Periode?
Ich bin mir sicher, dass ich morgen keine positiven Nachrichten bekommen werde. Und mir drückt es die Kehle zu.

Ich hatte 2015 bereits eine Fehlgeburt. Da hatte ich einen sichtbaren Abort bevor ich überhaupt einen Test hätte machen können. Es gab eine einmalige, starke Blutung ohne Schmerzen. Und die Periode verspätete sich daraufhin, aber der Test zeigte mir dennoch ein positives Ergebnis.

Diesmal war es wohl kein sichtbarer Abort und das macht mich so unendlich traurig...

Ich bin sehr nervös wegen morgen...

Liebe Grüße
Fenja

nach oben springen

#2

RE: Meine Fehlgeburt?

in Eure Geschichte 09.04.2020 01:58
von Ophelia Denöf • 198 Beiträge | 199 Punkte

Hallo Fenja,

ich kann dich verstehen, in kürzester Zeit zwischen unerwarteter Freude und einem großen Fragezeichen zu stecken habe auch ich erlebt. Es tut mir Leid dass du gerade in dieser Situation steckst, ich wünschte ich könnte dich irgendwie aufmuntern aber ich weiß noch genau wie der Kopf ständig rattert und man stellt sich schon auf das Schlimmste ein.
Jetzt in diesem Moment ist aber auch noch nichts unmöglich, es kann immer noch eine stärker ausgeprägte Einnistungsblutung sein, manchmal gibt es am Anfang der Schwangerschaft ja sogar Blutungen die sich nicht erklären lassen.
Ich versuche ganz vorsichtig positiv zu bleiben und drücke dir ganz doll die Daumen für morgen 🥚🍀 Wenn du magst melde dich nach deinem Termin gerne, ich würde mich freuen von dir zu hören.

Liebe Grüße, fühl dich gedrückt

nach oben springen

#3

RE: Meine Fehlgeburt?

in Eure Geschichte 09.04.2020 04:10
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Liebe Fenja, es tut mir leid, dass Du diese schlimme Erfahrung gerade machen musst. Fühl dich gedrückt. Leider stimmen mich 2 Dinge gerade pessimistisch, was den Ausgang der Schwangerschaft betrifft. Zum einen eine nicht vorhandene Fruchthöhle zu dem Zeitpunkt als auch deine periodestarke Blutung. Ich hoffe, ich täusche mich und du hörst heute etwas anderes! 🍀🍀✊🏻 Susanne


zuletzt bearbeitet 09.04.2020 07:21 | nach oben springen

#4

RE: Meine Fehlgeburt?

in Eure Geschichte 13.04.2020 07:03
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Hallo Fenja, was kam bei der Untersuchung heraus? Liebe Grüsse Susanne

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online:
Epiphanie

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46567 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen