#1

Trauer & Existenzsorgen

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 09.03.2020 08:59
von Maria81 • 12 Beiträge | 12 Punkte

Guten Morgen zusammen,

mir geht es immer noch nicht gut. Ich habe immer wieder leichte Blutungen, obwohl die stille Geburt über 4 Wochen zurückliegt.
Außerdem quält mich, dass ich eigentlich wieder arbeiten gehen müsste. Die FA hat mich letzte Woche nochmal vier Wochen krankgeschrieben. Aber ich möchte nicht mehr auf Arbeit, weil es mich psychisch weiter runterziehen würde.
Ich habe einen befristeten Vertrag bis Sommer. Letztes Jahr habe ich dort angefangen. Aufeinmal wollte mich mein Chef ohne Angabe von Gründen - und ohne vorher ein Wort im Zwischenprobegespräch oder in anderen Situationen anzudeuten - zum Ende der Probezeit kündigen. Da war ich bereits unwissentlich schwanger... Dann bekam ich aus gesundheitlichen Gründen Beschäftigungsverbot. Nun weiß ich nicht weiter. Wir brauchen dringend mein Gehalt.
Mir geht es zurzeit zu schlecht, um mich neu zu bewerben. Ich möchte am liebsten mich verkriechen, in Ruhe trauern. Und trotzdem muss ich für meine Kinder da sein, muss irgendeine Lösung wegen der Arbeit finden.

nach oben springen

#2

RE: Trauer & Existenzsorgen

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 09.03.2020 09:01
von Maria81 • 12 Beiträge | 12 Punkte

...ich bin mir sehr sicher, dass ich eine Kündigung - nach den vier Monaten Kündigungsverbot wegen der Fehlgeburt - im Briefkasten haben werde...

nach oben springen

#3

RE: Trauer & Existenzsorgen

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 09.03.2020 09:14
von Susanne • 4.355 Beiträge | 4373 Punkte

Liebe Maria, das tut mir sehr leid zu lesen, dass es Dir so schlecht geht und dass nun auch diese sehr belastenden und großen Sorgen dich noch zusätzlich quälen. Die Situation ist leider wirklich sehr vertrackt und ich würde als einzige Lösung sehen Dich Deinem Arzt wegen der psychischen Situation anzvetrauen in der Hoffnung, dass er Dich noch weiterhin krank schreibt. In der Zeit würde ich mich, sobald Du in der Lage dafür bist, nach einer neuen Stelle umsehen. Die Schwangerschaft mit Elisabeth war ja ungeplant, hat sich nun ein gezielter erneuter Kiwu eingeschlichen oder bleibt es bei Euren 2? Das ist natürlich auch maßgeblich für die weitere berufliche Planung...

nach oben springen

#4

RE: Trauer & Existenzsorgen

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 09.03.2020 10:29
von Maria81 • 12 Beiträge | 12 Punkte

Hallo Susanne,

ich möchte ein drittes Kind. Aber rational gesehen ist das derzeit nicht möglich. Wir würden durch meine drohende Arbeitslosigkeit in existentielle Nöte kommen.

nach oben springen

#5

RE: Trauer & Existenzsorgen

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 09.03.2020 10:36
von Umut • 2.474 Beiträge | 2476 Punkte

Wie lange hast du denn gearbeitet, reicht es für Arbeitslosengeld oder gleich Harz 4?

Villeicht kann dein Mann oder eine Freundin alternativ für dich die Bewerbung fertig machen. Bis sowas eingeht etc dauert ja auch. Dann hast du die Chance auf Vorstellung Gespräch aber nicht die Arbeit damit.

nach oben springen

#6

RE: Trauer & Existenzsorgen

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 09.03.2020 10:43
von Maria81 • 12 Beiträge | 12 Punkte

Ich würde Arbeitslosengeld bekommen, aber 65 Prozent ist sehr wenig....

nach oben springen

#7

RE: Trauer & Existenzsorgen

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 09.03.2020 12:14
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Liebe Maria,

du brauchst dringend psychologische Hilfe um auf die Beine zu kommen und dem Ganzen gewachsen zu sein. In solchen Situationen zahlt die Krankenkasse Therapeuten die einem sehr helfen können. Es gibt Telefonseelsorgen und Selbsthilfegruppen zu dem Thema. Findet man schnell wenn man googled, hab so nichts abgespeichert auf meinem Handy.

Liebe Grüße, Nora

nach oben springen

#8

RE: Trauer & Existenzsorgen

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 09.03.2020 14:55
von Susanne • 4.355 Beiträge | 4373 Punkte

Das ist dann natürlich ein Dilemma 😔 um eine neue Stelle kommst du wohl so oder so nicht drum herum, zum einen, weil du dort nicht mehr hin möchtest, und zum anderen, weil Dein Chef seine "Chance" vermutlich nutzen wird. Ich würde versuchen eine Krankschreibung zu bekommen und in der Zeit nach etwas neuem gucken. Gibt's da vielleicht Stellen, die da helfen, wenn Du es gerade nicht schaffst?


zuletzt bearbeitet 09.03.2020 14:55 | nach oben springen

#9

RE: Trauer & Existenzsorgen

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 09.03.2020 16:13
von Anna_90 • 163 Beiträge | 163 Punkte

Hallo Maria, es tut mir auch sehr Leid das zu lesen. Ich hab so schon mit meinem erlebten zu kämpfen. Da möchte ich mir gar nicht vorstellen, wie es dir da gehen mag!
Jemand "Professionelles" zum Reden würde dir bestimmt sehr gut tun! Ich hatte im Januar mal beim Sorgentelefon meines Arbeitgebers angerufen. Dort sitzen ausgebildete Psychologen und mir hat das ein Stück weit geholfen. Sie hatte mir auch den Austausch mit Frauen empfohlen, denen es ähnlich geht, deshalb bin ich hier gelandet.
Außerdem hatte sie bei diesem Thema ProFamilia empfohlen. Vielleicht kann man dir dort weiterhelfen. Da hast du auf alle Fälle jemanden zum Reden und vielleicht kennen die sich auch noch mit solchen Arbeitgeberproblemen aus?

nach oben springen

#10

RE: Trauer & Existenzsorgen

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 09.03.2020 21:41
von Maria81 • 12 Beiträge | 12 Punkte

Ich danke euch für eure Antworten!
Wenn ich vormittags allein zu Hause bin, dann geht das Gedankenkarussell los...
Ich bin bei einem Rückbildungskurs angemeldet, der nur für Sternenmamas bestimmt ist. Allerdings muss ich noch warten, bis er los geht. Hinsichtlich psychologischer Hilfe muss ich mich überwinden - danke für die mahnenden Worte - ich versuche mich aufzuraffen.

nach oben springen

#11

RE: Trauer & Existenzsorgen

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 15.03.2020 08:49
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Liebe Maria,

wie geht es dir? Wie hat sich deine Situation entwickelt?

Viele Grüße, Nora

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 27 Gäste sind Online:
niciangel82, Dany, Leona, Nine87, Susanne

Forum Statistiken
Das Forum hat 1697 Themen und 43441 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen