#16

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 16:51
von Luggisfrau • 773 Beiträge | 776 Punkte

@dany danke für deinen Erfahrungsbericht. Das gibt mir viel Mut!
@janni oh das ist echt sehr lang.Hat die Klinik da was gesagt wegen den Werten? Wollten sie schauen ob es eine einmalige Sache ist?

nach oben springen

#17

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 21:11
von Umut • 2.680 Beiträge | 2682 Punkte

Luggi, ich fand es bei Kröte mit Altersabstand gut, hat Schwangerschaft bewusst erlebt und ich kann ihr viel erklären. Glaube ist für die ersten einfacher zu verstehen wenn älter.

Ich selbst war bei meiner Schwester 8 Jahre. Dürfte mit zum Ultraschall, allein wickeln und füttern. Also ich als Kind habe positiv erlebt. Und meine mss auch weil Hilfe und ich halt selbstständig schon war in dem Alter.

Bei der nächsten Schwester war ich 14 . Da war ich der Dauer Babysitter. Mich hat's nicht gestört aber meine Schwester dachte teils ich sei ihre Mama. Für die nicht so gut.
Zum üben für mein Job war's super . Könnte sogar im dunklen wickeln etc.

zuletzt bearbeitet 04.06.2024 21:12 | nach oben springen

#18

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 21:28
von Niesi85 • 803 Beiträge | 817 Punkte

Liebe Luggi,

wie unsensibel von der Schwiegermutter. Vor allem, weil sie um eure Situation weiß.
Natürlich knabbert man daran, wenn man sich einen kürzeren Abstand gewünscht hat, es aber leider nicht geklappt hat. Die Frage ist aber: Was genau stört an einem größeren Altersunterschied?
Ich persönlich wollte immer gerne einen möglichst geringen Abstand, da in meiner Vorstellung die Kinder dann einen besseren Draht zueinander haben und mehr/enger miteinander verbunden sind. Eigentlich völliger Blödsinn, denn niemand garantiert einem, das es am Ende tatsächlich so ist.
Mein Bruder und ich sind 3,5 Jahre auseinander. Früher haben wir zwar viel miteinander gespielt, aber es kam relativ schnell, dass jeder seine eigenen Interessen hatte und wir keinen engen Draht zueinander haben. Wir verstehen uns zwar gut, sehen uns aber zb eher selten, obwohl wir nur einen Ort voneinander entfernt wohnen.
Meine Mama und ihre Schwester trennen keine 2 Jahre und beide sind sich spinnefeind.

Und dein Alter? 34 ist doch noch jung! Mit Ende 33 war ich gerade das erste mal schwanger (endete ja mit einer FG). Meine Kinder habe ich mit 35 und gerade noch so mit 37 bekommen. Da ist doch heute kein Alter mehr!
Also, du bist noch jung genug für ein weiteres Kind. Selbst, wenn es noch etwas dauern würde - was ich natürlich nicht hoffe!

Auch wenns schwer fällt, lass dich nicht verunsichern. Geht euren Weg und lasst euch da nicht beirren.

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute für die Hibbelzeit ❤️


Niesi mit ⭐️ im ♥️ , 🌈-Kind + Folgewunder an der Hand 💙💙
zuletzt bearbeitet 04.06.2024 21:31 | nach oben springen

#19

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 22:09
von Nelke • 2.225 Beiträge | 2235 Punkte

Luggi, lass dir von deiner Schwiegermutter keinen Floh ins Ohr setzen. Du bist weder zu alt noch spielt der Altersunterschied eine Rolle.
Wir haben zwei Jahre Altersunterschied und ich muss zugeben, ein größerer Abstand hätte nicht geschadet. Die große versteht nicht immer, warum wir so wenig Zeit für sie haben. Sie braucht eben selbst noch viel Zuneigung und hilfe bei eigentlich allem.
Sie wird sich nie an ihren Bruder als Baby erinnern können, aber das Unterbewusstsein wird es bestimmt nicht vergessen, dass wir nicht in jedem Augenblick für sie so da sein konntrn, wie sie es gebraucht hätte.
Es hat alles vor und Nachteile. Im Endeffekt werden wir nie wissen, wie es mit einem anderen Altersunterschied wäre.

nach oben springen

#20

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 22:14
von Nelke • 2.225 Beiträge | 2235 Punkte

Janni, spricht etwas gegen die östrogentabletten?
Ich hatte sie auch ein dreiviertel Jahr genommen.
Von Zyklus zu Zyklus sind die Werte gestiegen. Du solltest wissen, dass auch die Tabletten nicht unbedingt gleich im ersten Zyklus gute Werte bewirken. Aber mit der Zeit werden sie besser.
Dein Weg ist wirklich sehr nervenaufreibend.... Viel Kraft wünsche ich dir!

nach oben springen

#21

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 04.06.2024 22:35
von Luggisfrau • 773 Beiträge | 776 Punkte

Ihr Lieben.. Vielen Dank für eure Nachrichten! Ich fühle mich wirklich besser. Mich persönlich stört der Altersunterschied nicht. Manchmal kann mann sich halt nicht aussuchen. Ich denke jemand der nie diese Erfahrungen gemacht hat oder vielleicht etwas unsensibel ist kann nicht nachvollziehen eie verletzend solche Kommentare sind. Wir sind noch lange nicht bereit aufzugeben..

nach oben springen

#22

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 05.06.2024 10:46
von Mom2beOrNot • 31 Beiträge | 31 Punkte

Hallo Luggi,

auch einmal kurz zu meiner Familie. Zu meinem ältesten Bruder habe ich 10Jahre Altersunterschied und zu dem anderen 8Jahre. Ich war absolut nicht geplant und eher ein „Unfall“. Als Kind war das schon komisch, dass meine beiden Brüder schon so viel älter waren, aber auch weil das „damals“ nicht so typisch war. Mittlerweile verstehen wir uns sehr gut und es hatte auch seine Vorteile, gerade als Teenager bei Partys konnte ich immer auf meine großen Brüder zählen 😂
Aber im Endeffekt ist doch ein Altersunterschied der Kinder auch vollkommen egal!
Für die Kinder wird das von Anfang an normal sein und das ist doch das wichtigste 😊
Finde das aber auch sehr unsensibel das so anzusprechen…

Ansonsten bin ich jetzt bei Tag 9des neuen Zyklus. Meine Hebamme war ja letzte Woche das letzte Mal da und hatte ja mal mit der Frauenärztin gesprochen, bei der sie arbeitet, wegen meinem unregelmäßigen Zyklus. Sie hat mir dann Agnusfemina empfohlen und seit gestern nehm ich das. Mal schauen, ob das was bringt 🙈

Wie gehts euch anderen?

Ich wünsche euch allen einen schönen Mittwoch
Liebe Grüße ♥️
Anne

nach oben springen

#23

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 05.06.2024 20:40
von Luggisfrau • 773 Beiträge | 776 Punkte

Hey Anne , vielen Dank auch dir für deine Geschichte! Alle eure Berichte haben mir echt Mut gegeben.

Agnus Femina ist es ähnlich wie Agnucaston? Also Mönchspfeffer? Das habe ocj nämlich von meiner Ärztin bekommen. Meine Zyklen sind seit Herbst letztes Jahr extrem lang mit 45-50 Tage. Mal schauen ob es was bringt. Die KiWu meinte dass die 3 BCSS in Folge meinen Zyklus sehr durcheinander gebracht haben und das sich das wieder regelt. Aber es dauert so eeeewig.
Ansonsten ist bei mir alles ruhig. Ich bin aktuell bei ZT11, mal schauen wann sich dieses mal der ES ankündigt

nach oben springen

#24

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 05.06.2024 22:23
von Epiphanie • 768 Beiträge | 770 Punkte

@Luggis: Schrecklicher, übergriffiger Kommentar deiner Schwiegermutter! Gerade dieses "dann lieber nur ein Kind", was für ein reiner Schwachsinn. Ich hab zu meinem Bruder zwei Jahre und zu meiner Schwester sechs Jahre Abstand. Als ich so 8 war und meine Schwester 14, war ich die nervige, kleine Schwester. Aber als ich 14 war und sie 20, konnte sie mir beim ersten Liebeskummer helfen, hatte schon die eigene Wohnung, in die sie mich einlud etc. Mit meinem Bruder hab ich mich die ganze Teenie-Zeit über gefetzt 😂 Heute verstehen wir uns alle gut, irgendwann ist jeder Altersunterschied eigentlich egal.

@Janni: Wie blöd, diese Warterei! Ich hoffe, dass es bald bergauf geht mit deinen Östrogen-Werten!! Da hat man schon den ganzen Stress mit der Eizell-Entnahme hinter sich und dann geht es trotzdem nicht voran ...

@Anne: Hoffe, dein Zyklus pendelt sich wieder ein! Das Präparat kenne ich nicht, aber es ist ja auch mit Mönchspfeffer. Damit haben hier, glaube ich, recht viele Frauen Erfahrung, ich allerdings nicht 😅


zuletzt bearbeitet 05.06.2024 22:24 | nach oben springen

#25

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 06.06.2024 10:10
von Vanessa • 1.008 Beiträge | 1008 Punkte

Ach luggi was für ein blödes Kommentar...ich verstehe nicht warum man sowas sagen muss...
Meine Schwiegermutter sagte auch Mal zu mir knapp 6 Monate nach der Fehlgeburt das es Mal Zeit wir für ein Geschwisterchen...hat mich so verletzt..
Ich denke auch der Altersunterschied ist sowas von egal...meine haben jetzt 2,5 jahre... Mehr wäre manchmal nicht schlecht gewesen 😅
Mein Mann hatte auch zwei Geschwister und zur kleinen Schwester hat er 2,5 Jahre und zum kleinen Bruder 10 Jahre Unterschied.
Sie haben ein super Verhältnis und helfen sich bei allem gegenseitig..er hat seinen Bruder früher vom Kindergarten abgeholt oder von der Schule mit dem Roller das fand er wohl richtig cool...besser als Mama oder Papa 😊
Also so gesehen ist es auch nicht schlecht 😊
Und du bist mit 34 noch lange nicht alt , so ein Schwachsinn 😅
Bekannte von mir hat mit 33 Uhr erstes, mit 36 ihr zweites und jetzt mit 40 ihr drittes Kind bekommen 😊

nach oben springen

#26

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 06.06.2024 14:19
von Luggisfrau • 773 Beiträge | 776 Punkte

Ach danke ihr Lieben.

Ja, es ist wirklich sehr unsensibel gewesen- leider keine Seltenheit 😒

nach oben springen

#27

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 06.06.2024 18:14
von Janni-sunny • 47 Beiträge | 47 Punkte

@Luggisfrau: Also die Werte waren ja die letzten beiden Monate auch schon niedrig und wir mussten warten. Aber nun werde ich mal wirklich sagen, dass ich Östrogentabletten möchte, da wir ja auch mal schwanger werden wollen. Ich hoffe sie schlagen dann schnell an, obwohl ich wirklich versuche Geduld zu haben.

nach oben springen

#28

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 06.06.2024 18:17
von Janni-sunny • 47 Beiträge | 47 Punkte

@Nelke: Nein ich denke es spricht nichts gegen Östrogentabletten. Sie hatten ja erst mal die Letrozol probiert, die aber nicht angeschlagen hatten.

nach oben springen

#29

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 08.06.2024 10:07
von Mom2beOrNot • 31 Beiträge | 31 Punkte

Hallo Luggi,

ja genau das ist auch Mönchspfeffer. Bin echt sehr gespannt, ob es was bringt.
Momentan bin ich zumindest sehr entspannt und genieße einfach das schöne Wetter und die Nähe mit meinem Partner.
Aber ob das einfach an der Sonne liegt, oder an den Tabletten oder an der Einbildung, das weiß ich nicht 🤣
Ich nutze 2verschiedene Apps zur Zyklusverfolgung und die eine sagt, dass mein Eisprung jetzt am Wochenende kommen soll und die andere meint erst nächste Woche, wegen meinem verlängerten Zyklus 🙈 also mal schauen, wer am Ende recht hat 😅

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und tolles Wetter 🌞
Liebe Grüße
Anne

nach oben springen

#30

RE: Hibbeln für ein März/April Kind

in Hibbelthread 09.06.2024 08:57
von Nadilein • 38 Beiträge | 38 Punkte

Hallo ihr lieben,
„leider“ reihe ich mich nun wieder hier mit ein.
Eigentlich war ich mir sehr sicher, dass es im letzten Zyklus geklappt hat, nachdem ich mit Ovus den ES getestet habe und wie da herum Vollgas gegeben haben. Aber leider habe ich nun doch meine Periode bekommen.
Bisher war das schwanger werden ja nie Thema, das deprimiert mich nun ein wenig, dass es nun schon 4 Zyklen nicht geklappt hat.

Nunja, immerhin steht am 20.6. der nächste Termin bei der KiWu an, wo wir die Ergebnisse der Genetik besprechen. Vielleicht hat das so sein sollen…

Irgendwie ist auch mein Zyklus inzwischen ziemlich durcheinander. Ich konnte bisher eigentlich immer sicher gehen, wann meine Periode einsetzt. Inzwischen schwankt das um 3-4 Tage, es ist so nervig.

Gerade komme ich auch häufig an den Punkt, an dem ich überlege, ob wir so unbedingt ein zweites Kind wollen und es das Ganze wert ist. Unsere erste Tochter ist einfach mit ihren 5 Jahren noch immer eine heftige Herausforderung und manchmal weiß ich nicht, ob ich einem zweiten Kind überhaupt gerecht werden kann.
Zudem habe ich ständig das Gefühl, mich einschränken zu müssen. Wir kommen gerade aus einem sauteuren all inclusive Urlaub zurück, in welchem ich mir komplett zu trinken verboten habe, weil ich dachte eventuell schwanger zu sein, um dann 2 Tage nach Rückreise meine Mens zu bekommen.
Ich weiß, dass das für manche vielleicht klingen mag, wie jammern auf hohem Niveau, aber nunja, so fühle ich mich eben aktuell irgendwie, total zerstreut und frustriert.

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 19 Gäste sind Online:
eligr710, PippiLangstrumpf, Clara

Forum Statistiken
Das Forum hat 1795 Themen und 47154 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen