#1

Tees in der Schwangerschaft

in Tut Ihr etwas für die Unterstützung des Kinderwunsches? 21.02.2022 20:02
von Sonja Alchemilla • 148 Beiträge | 148 Punkte

Hallo ihr Lieben,

die Frage war, welche Tees ohne Bedenken in der Schwangerschaft getrunken werden dürfen.

Vorab folgendes: die allermeisten Kräutertees sind Arzneitees, haben also eine oder mehrere Wirkungen. Daher bietet es sich an, öfter die Sorten zu wechseln.

Von folgenden Teesorten können Schwangere gelegentlich ein bis zwei Tassen trinken, ohne sich Gedanken machen zu müssen:
Anis
Brennessel
Brombeerblaetter (entweder in einer Teemischung oder zum Ende der Schwangerschaft)
Fenchel
Frauenmantel
Himbeerblätter (wie Brombeerblaetter)
Holunderblüten
Ingwer
Kamille
Kümmel
Lindenblüten
Melisse
Pfefferminze (aber keine Poleiminze!)
Rosmarin (bei niedrigem Blutdruck)
Schafgarbe
Thymian
- Auswahl -

Auch grüner Tee und Rooibos dürfen gern getrunken werden.

Vorsicht bitte bei Chai, hierin enthalten sind häufig hohe Mengen an potentiell wehenerregenden Gewürzen.

Der Tee, den ich besonders für die ersten zwölf Wochen auch täglich empfehle, ist der Frauenmantel.


zuletzt bearbeitet 21.02.2022 20:11 | nach oben springen

#2

RE: Tees in der Schwangerschaft

in Tut Ihr etwas für die Unterstützung des Kinderwunsches? 24.02.2022 19:45
von Steffi4x83 • 286 Beiträge | 286 Punkte

Hilft ein Nestreinigungstee auch gegen sogenannte „Killerzellen“?

nach oben springen

#3

RE: Tees in der Schwangerschaft

in Tut Ihr etwas für die Unterstützung des Kinderwunsches? 25.02.2022 16:12
von Sonja Alchemilla • 148 Beiträge | 148 Punkte

Nestreiniger Tee

Das Rezept habe ich vor etwa 15 Jahren in dem wundervollen Buch "Alchemilla" meiner Lehrerin Margret Madejsky gefunden.

2 Teile Brennesselblätter
2 Teile Goldrutenkraut
2 Teile Gundelrebenkraut
3 Teile Frauenmantelkraut
2 Teile Schafgarbenblüten
1 Teil Stiefmütterchenkraut
2 Teile Storchschnabelkraut
3 Teile Taubnesselkraut mit Blüten

Die fertige Mischung gibt es zum Beispiel bei Vita et Natura.

Es handelt sich um eine Reihe von sanft entgiftenden und Schleimhaut reinigenden Pflanzen aus der traditionellen Heilkunde. Der Tee soll idealerweise vier bis zwölf Wochen getrunken werden. Es ist kein Problem, wenn während der Anwendungszeit bereits eine Schwangerschaft entsteht!

Ich empfehle diesen Tee fast immer wenn die Pille abgesetzt wird, bei Verdacht auf Schwermetallbelastung wie Blei oder Quecksilber, Toxinen am Arbeitsplatz oder auch nach Fehlgeburt.

Zu einem Zusammenhang mit Killerzellen vermag ich leider nichts zu sagen.


zuletzt bearbeitet 25.02.2022 16:13 | nach oben springen

#4

RE: Tees in der Schwangerschaft

in Tut Ihr etwas für die Unterstützung des Kinderwunsches? 26.02.2022 10:16
von Nele • 905 Beiträge | 906 Punkte

Ich trinke bei leichten Kopfschmerzen Mädesüßtee und bei beginnender Erkältung Cistustee wäre das ok in der schwangerschaft? Mit Medikamenten fühle ich mich da nicht gut obwohl viele trotzdem was nehmen und da nichts passiert.

nach oben springen

#5

RE: Tees in der Schwangerschaft

in Tut Ihr etwas für die Unterstützung des Kinderwunsches? 26.02.2022 10:21
von Sonja Alchemilla • 148 Beiträge | 148 Punkte

Hallo Nele,
da spricht meines Wissens nichts dagegen.

Bei Kopfschmerzen ist es hilfreich, zusätzlich noch mehr zu trinken als eh schon (Wasser!), sich eine Zusatzportion Vitamin C zu gönnen und ggf. noch Magnesium einzunehmen.

nach oben springen

#6

RE: Tees in der Schwangerschaft

in Tut Ihr etwas für die Unterstützung des Kinderwunsches? 26.02.2022 22:25
von Steffi4x83 • 286 Beiträge | 286 Punkte

Werd ich mal aus probieren 😉

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 16 Gäste sind Online:
Rina91, lou_vah, Sarahlein, Anna90

Forum Statistiken
Das Forum hat 1758 Themen und 46070 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen