#1

Scheußliche Schmerzen bei Fehlgeburt

in Eure Geschichte 05.12.2020 20:57
von Nike8 • 4 Beiträge | 4 Punkte

Hallo ihr Lieben!
Ich möchte euch gerne meine Geschichte erzählen, weil ich mich sehr über Gleichgesinnte und ähnliche Erfahrungen freuen würde!
Ich hatte nach 2 Clomifen Zyklen nach knapp 9 Wochen eine Fehlgeburt. Als ich leichte Blutungen hatte, bin ich zum Frauenarzt, der meinte, dass man nichts mehr sieht und ich einfach abwarten solle, es würde ähnlich einer Periodenblutung verlaufen. Ich hatte zunächst normale Schmerzen, die im Laufe des Abends und der Nacht schlimmer wurden. Paracetamol und Novalgin halfen nicht, anfangs konnte ich noch rum laufen, dann hatte ich Stuhlgang und begann zu schreien, weil es so weh tat. Ich bin wirklich nicht besonders schmerzempfindlich und wegen einer Darmerkrankung einiges gewohnt, aber es war fast nicht aushaltbar. Nachdem ich ohne Pause diese Schmerzen im Unterbauch (ähnlich Periode, viel stärker und gefühlt weiter unten) fast eine Stunde hatte, riefen wir den Notarzt, ich bekam noch im Rettungswagen Opium, das half. Am nächsten Tag im Krankenhaus eine Ausschabung, weil noch fast nichts abgeblutet ist und die Schmerzen wieder zunahmen.
Danach verlief alles in Ordnung. Mein Frauenarzt meinte aber, dass er diese Schmerzen noch nie erlebt hatte bei einer Fehlgeburt und den Grund nicht weiß. Daher frage ich euch, ob jemand Ähnliches erlebt hat? Ich würde einfach gerne meinen Körper verstehen, warum das bei mir so weh tat...
Danke schonmal!

nach oben springen

#2

RE: Scheußliche Schmerzen bei Fehlgeburt

in Eure Geschichte 05.12.2020 22:07
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Liebe Nike, es tut mir leid, dass Du auch eine Fehlgeburt erleben musstest. Ich habe von solch ausgeprägten Schmerzen bei einem Abgang auch noch nicht gehört. Liebe Grüße Susanne

nach oben springen

#3

RE: Scheußliche Schmerzen bei Fehlgeburt

in Eure Geschichte 05.12.2020 23:55
von Umut • 2.655 Beiträge | 2657 Punkte

Hi, also soo schlimm nicht. Nur gegen Ende von der Fehlgeburt so das Atmen schwieriger war und am Ende kurz vor Schluss ich kurz keine Luft bekam. Dachte erst mit wird schwarz vor Augen. dachte wenn es so stundenlang weiter geht was dann .... Aber wie gesagt eher harmlos gegen das von dir.

Die Osteopathin meinte kann mit verdrehter Gebärmutter usw zusammen hängen.

zuletzt bearbeitet 05.12.2020 23:56 | nach oben springen

#4

RE: Scheußliche Schmerzen bei Fehlgeburt

in Eure Geschichte 06.12.2020 00:31
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Hallo Nike,

Es tut mir sehr leid, was dir passiert ist! Es muss für dich die Hölle gewesen sein...
Ich weiß nicht, ob meine Erfahrungen mit deinen nur ansatzweise vergleichbar sind...ich würde sie dir trotzdem erzählen.

Solch ein Stechen, als ob einer einem ein Messer von unten rein rammt, kenne ich von meiner Periode. Allerdings nur für ganz kurze Momente, zum Glück. Ich habe Endometriose und ebenso mit dem Darm Probleme. Da es immer nur ganz kurz ist und ich schon sehr viele schlechte Erfahrungen mit Ärzten gemacht habe, habe ich noch keine Antwort auf die Ursache bekommen. Der eine schiebt es auf die Endometriose, der andere auf den Darm, oder die Endometriose ist am Darm.
Ich weiß nur, wenn die Periode stärker ist, ist auch das Stechen schlimmer... Hinsetzen und Stuhlgang sind dann die Hölle. Bei meiner ersten Fehlgeburt war es schlimmer als sonst...
Meine Cousine hat ebenso solche Probleme. Sie wurde bereits mehrmals operiert, ohne Erfolg...
Ich würde diese Schmerzen niemals über Stunden aushalten können...

Es gibt bestimmt viele Ursachen. Ich hoffe, du musst das nie wieder erleben!

Liebe Grüße

nach oben springen

#5

RE: Scheußliche Schmerzen bei Fehlgeburt

in Eure Geschichte 06.12.2020 09:36
von Nike8 • 4 Beiträge | 4 Punkte

Ihr seid so lieb! Vielen lieben Dank für die Antworten! Es tut sehr gut von euren Erfahrungen zu lesen, auch wenn sie nur ähnlich sind!!!! Danke! Einen schönen zweiten Advent!

nach oben springen

#6

RE: Scheußliche Schmerzen bei Fehlgeburt

in Eure Geschichte 06.12.2020 09:40
von Nike8 • 4 Beiträge | 4 Punkte

@Nelke,

Mich würde interessieren, wie man bei dir die Endometriose diagnostiziert hat? Ich habe meinen Frauenarzt schon mehrmals darauf angesprochen, aber er meinte nur, dass das unwahrscheinlich sei...

Viele Grüße und einen schönen Sonntag,

Janike

zuletzt bearbeitet 06.12.2020 09:40 | nach oben springen

#7

RE: Scheußliche Schmerzen bei Fehlgeburt

in Eure Geschichte 06.12.2020 10:15
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Mein damaliger Frauenarzt stellte freie Flüssigkeit im Bauchraum fest. Er hat mich damals sofort zur Bauchspiegelung in einer Klinik angemeldet. Ich war damals ca. 20 Jahre. Dieser Frauenarzt ist sehr genau, was die Endometriose angeht (seine Frau hatte wohl eine längere Leidensgeschichte). Damals hatte er mir erklärt, dass es wichtig sei, es so früh wie möglich zu diagnostizieren, um bereits vorhandene Herde zu entfernen und ein Fortschreiten durch dauerhafte Hormontherapie (Pille ohne Pause) zu vermeiden.

nach oben springen

#8

RE: Scheußliche Schmerzen bei Fehlgeburt

in Eure Geschichte 06.12.2020 10:42
von Nike8 • 4 Beiträge | 4 Punkte

Danke dir! Freie Flüssigkeit hatte ich tatsächlich auch immer wieder, aber das wurde einfach ignoriert und gesagt, dass das wieder weg gehen würde...

nach oben springen

#9

RE: Scheußliche Schmerzen bei Fehlgeburt

in Eure Geschichte 06.12.2020 10:48
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Ein Anzeichen können schon starke Schmerzen bei der Periode sein. Wenn die immer sehr ausgeprägt sind, würde ich dem auf dem Grund gehen.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen