#1

29.11

in Gute Nachrichten/ Positive Erlebnisse unabhängig vom Kiwu bzw.SS 29.11.2020 09:15
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Ich wünsche Euch einen schönen 1. Advent

https://www.123gif.de/gifs/1.advent/kerzen-advent-1-0031.gif

Habt einen schönen Tag und berichtet uns doch von den tollen Momenten des Tages!


zuletzt bearbeitet 29.11.2020 20:02 | nach oben springen

#2

RE: 29.11

in Gute Nachrichten/ Positive Erlebnisse unabhängig vom Kiwu bzw.SS 29.11.2020 11:02
von Umut • 2.655 Beiträge | 2657 Punkte

Mit 12 hatte ich zwei wellis.dee eine hatte heut Geburtstag.

Vielleicht mach ich nachher ne Kerze an.entscheude spontan ob zu gefährlich.aber Weihnachtslieder werden wir hören.

nach oben springen

#3

RE: 29.11

in Gute Nachrichten/ Positive Erlebnisse unabhängig vom Kiwu bzw.SS 29.11.2020 20:03
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Wenn ihr den Tag Revue passieren lasst-was war gut?

nach oben springen

#4

RE: 29.11

in Gute Nachrichten/ Positive Erlebnisse unabhängig vom Kiwu bzw.SS 29.11.2020 20:32
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Heute Morgen bin ich nach einem Albtraum aufgewacht und konnte nicht mehr schlafen. Den Vormittag habe ich mit weinen verbracht...die zweite Fehlgeburt lässt noch auf sich warten... Wir waren bei den Schwiegereltern zum Essen eingeladen. Wir wollten nicht absagen. Allerdings wussten sie noch nichts von den schlechten Nachrichten. Die kann ich allerdings auch nicht verbergen. Dementsprechend hatte ich kein gutes Gefühl für den heutigen Tag....
Wir sind dann in die Heimat gefahren (tolle Landschaft) und haben einen kurzen Zwischenstopp bei meiner Zwillingsschwester und meiner Mama eingelegt. Meine Schwester wollte mir unbedingt Schokopudding mitgeben und meine Mama hat mir Knödel gemacht und extra ne riesengroße Portion glutenfreie Plätzchen gebacken 😲😲😲 total lieb.... Das tat richtig gut! Keiner hat das Thema angesprochen, aber ich habe es sofort gemerkt, dass sie jederzeit für mich da sind ❤️
Meine Schwiegereltern haben es "gut" aufgenommen. Nachmittags hat mich meine Schwiegermutter einfach so umarmt. Da gingen die Schleusen wieder auf. Sie haben mir Mut gemacht. Allerdings war meine Schwiegermutter total entsetzt, als sie verstand, dass unser Sternchen noch in meinem Bauch ist....sie meinte, das müsse doch sofort raus gemacht werden. Wir haben ihr dann die Möglichkeiten, die ich habe erklärt und sie hat es (glaube ich) verstanden, warum ich es in Ordnung finde, dass es noch eine Weile in meinem Bauch sein darf. Auf der Heimfahrt war ich richtig erleichtert.

Heute Morgen dachte ich, den Tag schaffe ich nicht...heute Abend denke ich, dass mir eine riesengroße Last genommen wurde. Auch habe ich keine Angst mehr vor dem morgigen Termin. Ein großes Dankeschön an alle, die uns helfen ❤️❤️❤️

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 8 Gäste sind Online:
Jessi2193, Nine87

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen